Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Quo vadis SPD? Die Sozialdemokratie in Deutschland und in Europa

Quo vadis SPD? Die Sozialdemokratie in Deutschland und in Europa

08.06.2019 um 02:39
tudirnix schrieb:der hat Bebel gelesen, mit Sicherheit, wie es sich für einen aufrechten Sozialdemokraten gehört, ebenso wie Herbert und Willy.
Ach, Bebel. Auch so eine Kultfigur wie bei uns der Bruno Kreisky :D (von dem schwafeln sogar die Identitären :D)

Mal im Ernst, insgesamt sind Deutschland und Österreich samt beiden Sozen-Parteien doch zwei unterschiedliche "Welten" :D Auch europamäßig gesehen ist das so, Schau dir mal die Sozialdemokraten in Dänemark und Österreich an und dann die in Deutschland, Italien usw. zb :D


melden
Anzeige

Quo vadis SPD? Die Sozialdemokratie in Deutschland und in Europa

08.06.2019 um 02:44
Venom schrieb:Ach, Bebel. Auch so eine Kultfigur wie bei uns der Bruno Kreisky :D
Du willst Sozialdemokrat sein? Vergleichst den Kreisky mit August Bebel? Ganz schwache leistung. Zeigt mir, dass du noch nie was von ihm gehört geschweige denn gelesen hast. Meine Güte, wechsel die Partei.


melden

Quo vadis SPD? Die Sozialdemokratie in Deutschland und in Europa

08.06.2019 um 02:46
tudirnix schrieb:Du willst Sozialdemokrat sein? Vergleichst den Kreisky mit August Bebel? Ganz schwache leistung. Zeigt mir, dass du noch nie was von ihm gehört geschweige denn gelesen hast. Meine Güte, wechsel die Partei.
So allgemein habe ich sie doch gar nicht verglichen :D Die haben doch nicht einmal in gleicher Zeit gelebt, der eine ist in etwa dann gestorben als der andere geboren wurde :D

Und danke für den Vorschlag, aber ich bleibe bei der SPÖ (und hier in der Ecke der "Doskozil Freunde") :D


melden

Quo vadis SPD? Die Sozialdemokratie in Deutschland und in Europa

08.06.2019 um 02:47
@Venom

Mit einem Politiker wie Herbert Wehner hätte es bei der AFD auch was gegeben:
wElvXBg-lhQDGFw3ujkgRvl3QKE4J35dIF aqevU
https://www.reddit.com/r/de/comments/5ol8dl/und_einige_abgeordnete_der_spd_verprügelten_den/


melden

Quo vadis SPD? Die Sozialdemokratie in Deutschland und in Europa

08.06.2019 um 03:16
che71 schrieb:Mit einem Politiker wie Herbert Wehner hätte es bei der AFD auch was gegeben:
Heutzutage würde die Geschichte wohl etwas anders ablaufen: Der Wolfgang Hedler wäre wegen Volksverhetzung angezeigt worden und jemand wie Wehner hätte ne Anzeige wegen Körperverletzung kassiert :X :D


melden

Quo vadis SPD? Die Sozialdemokratie in Deutschland und in Europa

08.06.2019 um 03:28
Venom schrieb:und jemand wie Wehner hätte ne Anzeige wegen Körperverletzung kassiert :X :D
Und würde von so manchen auf die selbe Stufe wie die von Hedler gestellt werden....


melden

Quo vadis SPD? Die Sozialdemokratie in Deutschland und in Europa

08.06.2019 um 08:05
Venom schrieb:Heutzutage würde die Geschichte wohl etwas anders ablaufen: Der Wolfgang Hedler wäre wegen Volksverhetzung angezeigt worden und jemand wie Wehner hätte ne Anzeige wegen Körperverletzung
Mich gruselt wahrhaft bei dem Gedanken, Leute wie Wolfgang Hedler mit Herbert Wehner und Willy Brand überhaupt in einem Zusammenhang lesen zu müssen.

1950!


melden

Quo vadis SPD? Die Sozialdemokratie in Deutschland und in Europa

08.06.2019 um 08:13
Mir fällt dazu auch nur ein, dem Kommentar in https://www.reddit.com/r/de/comments/5ol8dl/und_einige_abgeordnete_der_spd_verprügelten_den/
zuzustimmen:
Krass, dass die SPD mal sozialdemokratisch war
Echt das ist und bleibt krass!


melden

Quo vadis SPD? Die Sozialdemokratie in Deutschland und in Europa

08.06.2019 um 08:32
Das bewegt mich so sehr!
Zehn bis 20 Prozent der Häftlinge in den frühen Konzentrationslagern sollen Sozialdemokraten gewesen sein – Historiker schätzen, dass der Anteil in den emsländischen KZ im unteren Bereich dieser Spanne gelegen hat. Anfang 1933 war die SPD mit mehr als einer Million Mitgliedern die größte oppositionelle Kraft in Deutschland, wesentlich mehr Menschen waren zudem in der SPD nahe stehenden Organisationen wie dem Allgemeinen Deutschen Gewerkschaftsbund oder dem Reichsbanner organisiert.

Ein letztes mutiges Zeichen am 23. März 1933: Als einzige Reichstagsfraktion – die KPD-Mandate waren bereits annulliert – stimmten die Sozialdemokraten gegen das Ermächtigungsgesetz, mit dem die Weimarer Republik praktisch abgeschafft und die nationalsozialistische Diktatur ermöglicht wurde. Am 22. Juni 1933 verbot Reichinnenminister Frick die SPD schließlich als „volks- und staatsfeindliche Partei“.

Bereits kurze Zeit später fanden sich die Namen bedeutender SPD-Politiker auf den Insassenlisten der früh eingerichteten emsländischen Konzentrationslager in Esterwegen, Börgermoor und Neusustrum.
https://www.noz.de/deutschland-welt/politik/artikel/209350/wie-sozialdemokraten-in-konzentrationslagern-ums-uberleben-ka...

Wikipedia: Liste_von_Häftlingen_des_Konzentrationslagers_Buchenwald
https://rp-online.de/politik/deutschland/martin-schulz-enthuellt-spd-gedenktafel-im-ehemaligen-kz-dachau_aid-19446041
https://www.150-jahre-spd.de/Orte/97608/dachau_kz-gedenkstaette.html
http://stark-fuer-chemnitz.de/kz-sachsenburg/

Und da wundert sich noch jemand, warum die SPD Deutschland irgendwie "anders" ist?
Alle Sozialdemokraten Europas sollten anders sein!Als die Nationalsozialisten wollten!

So viel Geschichtsvergessenheit verschlägt mir die Sprache!
https://www.willy-brandt-biografie.de/politik/sozialistische-internationale/
Und dann folgte:
Sozialistische Internationale
:
"Die SPD hätte in ihrem alten Netzwerk bleiben sollen"
Abgang im Streit: Die SPD hat die Sozialistische Internationale verlassen, um eine neue Vereinigung zu gründen. Ein Fehler, sagt der Forscher S. Klecha im Interview.
https://www.zeit.de/politik/deutschland/2013-05/sozialistische-internationale-spd


melden

Quo vadis SPD? Die Sozialdemokratie in Deutschland und in Europa

08.06.2019 um 08:36
nächster Riesenplan der Genossen:
Überraschung aus Bayern im Streit um die Nachfolge von Ex-SPD-Chefin Andrea Nahles! Eine Gruppe bayerischer SPD-Mitglieder will nach BILD-Informationen Partei-Rechtsausleger Thilo Sarrazin (74) als neuen Vorsitzenden vorschlagen.
https://www.bild.de/politik/inland/politik-inland/thilo-sarrazin-als-spd-chef-vorschlag-von-genossen-aus-bayern-62492252...


melden

Quo vadis SPD? Die Sozialdemokratie in Deutschland und in Europa

08.06.2019 um 09:03
Venom schrieb:Mal im Ernst, insgesamt sind Deutschland und Österreich samt beiden Sozen-Parteien doch zwei unterschiedliche "Welten" :D Auch europamäßig gesehen ist das so, Schau dir mal die Sozialdemokraten in Dänemark und Österreich an und dann die in Deutschland, Italien usw. zb :D
Kühnert finde ich gut, ebenso auch Franziska Drohsel, eine Schande für die Sozialdemokratie in Deutschland sind solche kruden Gestalten wie Sarrazin die gehören nicht in die SPD, sondern NPD. Solange solche Leute bei der SPD ist die Partei unwählbar....


melden

Quo vadis SPD? Die Sozialdemokratie in Deutschland und in Europa

08.06.2019 um 09:04
@stereotyp
Damit verabschiedet sich die SPD entgültig davon eine Antifaschistische Partei dfas sie spätestens seit Helmut Schmidt eh nicht mehr wirklich ist.


melden

Quo vadis SPD? Die Sozialdemokratie in Deutschland und in Europa

08.06.2019 um 09:56
Venom schrieb:Heutzutage würde die Geschichte wohl etwas anders ablaufen: Der Wolfgang Hedler wäre wegen Volksverhetzung angezeigt worden und jemand wie Wehner hätte ne Anzeige wegen Körperverletzung kassiert :X :D
@Venom
So ist es damals auch gekommen
Ich kannte die Geschichte auch nicht und musste gleich mal googeln.

Bekanntheit erlangte Hedler durch einen Vortrag in der Gaststätte „Deutsches Haus“ in Einfeld am 26. November 1949, in dem er die Mitglieder des deutschen Widerstands als „Vaterlandsverräter“ beschimpfte und die deutsche Kriegsschuld bestritt. Dabei sagte er: „Ob das Mittel, die Juden zu vergasen, das gegebene gewesen ist, darüber kann man geteilter Meinung sein. Vielleicht hätte es andere Wege gegeben, sich ihrer zu entledigen.“
Daraufhin wurde ein Strafverfahren gegen Hedler angestrengt; am 31. Januar 1950 begann am Landgericht Kiel der Prozess gegen ihn wegen Verleumdung und Verunglimpfung. Die Richter, selbst ehemalige NSDAP-Mitglieder, sprachen Hedler am 15. Februar 1950 frei, was zu einer Welle der Empörung führte.
Im Berufungsverfahren wurde Hedler am 20. Juli 1951 wegen „öffentlicher Beleidigung in Tateinheit mit öffentlicher Verunglimpfung des Andenkens Verstorbener und mit öffentlicher übler Nachrede“ zu neun Monaten Haft verurteilt. Er legte zwar Revision beim Bundesgerichtshof ein, scheiterte damit jedoch im Mai 1952.

Bei der Bundestagssitzung am 10. März 1950 schloss ihn Bundestagspräsident Erich Köhler sogleich nach seinem Erscheinen von der Teilnahme am Rest der Sitzung aus...Er zog sich in den Bundestagsruheraum zurück, wo ihn SPD-Abgeordnete unter Führung von Herbert Wehner und Rudolf-Ernst Heiland aufsuchten und mit der Begründung, er dürfe sich in den Räumen des Bundestags nicht mehr aufhalten, unter Einsatz körperlicher Gewalt aus dem Raum verwiesen. Auf dem Rückzug vor ihnen stürzte er durch eine geschlossene Glastür und eine Treppe hinab und erlitt dabei leichte Verletzungen. Wehner und Heiland wurden daraufhin für mehrere Tage von den Sitzungen des Bundestages ausgeschlossen und, nachdem Hedler einen Zivilprozess gegen sie betrieben hatte, zur Zahlung von Schmerzensgeld verurteilt.


Wikipedia: Wolfgang_Hedler


melden

Quo vadis SPD? Die Sozialdemokratie in Deutschland und in Europa

08.06.2019 um 12:40
Hayura schrieb:eine Schande für die Sozialdemokratie in Deutschland sind solche kruden Gestalten wie Sarrazin die gehören nicht in die SPD, sondern NPD. Solange solche Leute bei der SPD ist die Partei unwählbar...
Da kannst du noch lange drauf warten, der Versuch ihn aus der Partei rauszuschmeißen ist gescheitert.
Ich habe auch keine Ahnung was in seinem Kopf vorgeht, dass er diese gewissen kontroversen Thesen vertritt.



@frauzimt
Ah okay, dankeschön :)
Hayura schrieb:Damit verabschiedet sich die SPD entgültig davon eine Antifaschistische Partei dfas sie spätestens seit Helmut Schmidt eh nicht mehr wirklich ist.
Warum denn das? :D
stereotyp schrieb:nächster Riesenplan der Genossen:
Thilo Sarrazin als Vorsitzender? :D Um rechte Wähler zurückzuholen bzw. zu gewinnen? :D


melden

Quo vadis SPD? Die Sozialdemokratie in Deutschland und in Europa

08.06.2019 um 12:42
Venom schrieb:Warum denn das?
Weil Sarrazin ein Faschist, was bitte hat Sarrazin bitte noch mit Sozialdemokratie zu tun?


melden

Quo vadis SPD? Die Sozialdemokratie in Deutschland und in Europa

08.06.2019 um 12:47
Hayura schrieb:Weil Sarrazin ein Faschist, was bitte hat Sarrazin bitte noch mit Sozialdemokratie zu tun?
Über die Sache bezüglich der Sozialdemokratie lässt sich streiten, aber seit wann ist Thilo Sarrazin offiziell ein Faschist bzw. wird offiziell als einer eingestuft? Was sagt denn das Bundesamt für Verfassungsschutz dazu?
Oder verwendest du "Faschismus/Faschist" wieder lediglich als Kampfbegriff?


melden

Quo vadis SPD? Die Sozialdemokratie in Deutschland und in Europa

08.06.2019 um 12:56
Viele führende Sozialdemokraten haben sich schon selbst aus dem Spiel genommen. Und je mehr Spitzengenossen abwinken, desto mehr richtet sich der Blick auf Kevin Kühnert, den Juso-Chef. Er macht sich rar und hüllt sich in Schweigen - hält sich aber als einer der wenigen aus der Führungsriege bislang eine Kandidatur offen.

Für die einen in der Partei ist er ein Symbol für die Disruption, nach der sich viele nun sehnen. Für die anderen ist er ein Schreckgespenst.

Er hat begeisterte Unterstützer, aber auch entschiedene Gegner, er polarisiert. Die allermeisten wollen sich in dieser heiklen Phase nicht zitieren lassen: die Unterstützer nicht, weil sie fürchten, ihrem Favoriten zu schaden, wenn sein Name zu früh fällt. Und die Gegner nicht, weil sie keine neue Unruhe erzeugen wollen.
https://www.spiegel.de/politik/deutschland/kevin-kuehnert-spd-politiker-sprechen-sich-fuer-juso-chef-als-parteivorsitzen...

Österreich ist auch hier voraus!
Nichts weniger als die „Wende“ wird schon der SPÖ-Wahlsieg von 2013 genannt, als Dörfler und mit ihm die Freiheitlichen 28 Prozentpunkte verloren und SPÖ-Chef Peter Kaiser zum Landeshauptmann wurde.

Peter Kaiser sitzt in seinem Büro in der Kärntner Landesregierung und wirkt ebenfalls wie jemand, der mit sich im Reinen ist. Wenn er etwas besonders unterstreichen möchte, nimmt er die Brille ab. Etwas kauzig wirkt er, wenn er spricht, so anders als der flotte Haider oder der volkstümliche Dörfler, wenn er über „korrupte Elemente“, „Authentizität“ und die Bedeutung von „Pronomina“ sinniert. Zuerst sei er der „neue Landeshauptmann“ gewesen, sagt er, dann „der Landeshauptmann“, und irgendwann endlich „unser Landeshauptmann“. Die Vaterfigur, die ihm eigentlich gar nicht so liege.

Kaiser, Doktor der Soziologie, der selbst den eigenen Parteileuten lange Zeit als zu intellektuell galt – eine Rolle, mit der er heute kokettiert. „Ich bin so ziemlich das Langweiligste, was es für die Journalisten geben kann“, sagt er. „Ruhig, besonnen und respektvoll.“
https://www.tagesspiegel.de/themen/reportage/oesterreich-nach-der-europawahl-wieso-haiders-heimat-nicht-mehr-rechts-waeh...


melden

Quo vadis SPD? Die Sozialdemokratie in Deutschland und in Europa

08.06.2019 um 13:02
@Venom
Tatsache ist das Sarrazin ein Rassist ist, in seinen Büchern macht er keinen Hehl daraus das er Menschen aus anderen Kulturkreisen verachtet und sie hier nicht haben will. Dazu kommt noch das er auch recht offen ein Sozialdarwinist ist, er ist der meinung das Menschen genetisch dazu bedingt minderwertig oder dumm zu bleiben. Dies vermischt er noch mit seiner Verachtung von Menschen aus der Unterschicht. Er war ja auch der Meinung das sozialer Wohnungsbau unsinn ist, ein Arbeitslosen mit einen Euro am Tag leben und nicht mehr am Tag kriegen sollen. Das sich ärmere Mensche viel zu sehr vermehren und Ausländer sowieso, vor allem böse Kopftuchmädchen. Der Typ ist Rassist, Sozialdarwinist und Kapitalist durch und durch. Kein wunder das er unter Neonazis, AfDlern und besorgten Rassisten den meisten Zuspruch erhählt und bei seinen Buchvorlesungen immer präsent sind. wie gesagt mehr Kevin Kühnert und Franziska Drohsel würde der SPD gut tun, und der rausschmiss Sarrazin aus der SPD auch.


melden

Quo vadis SPD? Die Sozialdemokratie in Deutschland und in Europa

08.06.2019 um 13:09
Hayura schrieb:wie gesagt mehr Kevin Kühnert und Franziska Drohsel würde der SPD gut tun
Wobei diese Franziska ja auch nicht kontroversfrei ist mit ihrer ehemaligen Mitgliedschaft bei "Roter Hilfe" die laut Verfassungsschutz von Linksextremisten getragen wird. Aber mittlerweile distanziert sie sich wohl von ihrer Vergangenheit und auch von linksextremen Antisemitismus und Islamismus.


melden
Anzeige

Quo vadis SPD? Die Sozialdemokratie in Deutschland und in Europa

08.06.2019 um 13:17
@Venom
Aber Sarrazin der zum Helden von Neonazis, Rassisten, Rechtspopulisten scheint nicht kontrovers zu sein. Ne wenn Sarrazin Parteivorsitzender wie es wohl einige Pappkameraden in Bayern und im Seeheimer Kreis wollen, dann hat die SPD die Sozialdemokratie entgültig hinter zu lassen. Dann braucht die SPD tatsächlich einen Nischenkreis Namens "sozialdemokraten in der SPD", ohnehin ist in Deutschland die Linke(wenn man mal die Querfront um Wagenknecht und Dehm aussen vor lässt) die bessere Sozialdemokratische Partei in Deutschland.


melden
372 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt