Politik
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Anti-Islamismus

2.679 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Islam, Anti-islamismus ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Anti-Islamismus

04.08.2010 um 14:42
@Somayyeh
Du darfst nie vergessen, dass du und ich auch nur einfache Egoisten sind, die von irgend etwas leben müssen.
Schließlich hat Gott eine Welt erschaffen, in der sich die Geschöpfe der Rangordnung nach
gegenseitig fressen müssen, um sich am Leben zu erhalten.
Das wirkliche Problem der Gier ist die Angst vor dem Hunger und wenn wir weiterhin gedankenlos Seelen für Gott in die Welt setzen, wird der Hunger und die Gier in der Welt weiter zunehmen, weil auf einer Wiese wo nur ausreichend Futter für 4 Schafe ist, 7 Schafe schnell gierig werden.


melden

Anti-Islamismus

04.08.2010 um 16:26
@Plutarch

Schließlich hat Gott eine Welt erschaffen, in der sich die Geschöpfe der Rangordnung nach
gegenseitig fressen müssen, um sich am Leben zu erhalten.


Oder durch Kooperation zum beiderseitigen Nutzen. Das ist sowohl innerhalb, als auch zwischen verschiedenen Spezies möglich. Rein naturalistisch lässt sich Gier jedenfalls nicht begründen ;)

Das wirkliche Problem der Gier ist die Angst vor dem Hunger

Die Angst vor dem Hunger allein macht den Menschen nicht gierig, denn gierig sind ja auch jene, die niemals Hunger leiden müssen. Die Angst vor dem Hunger ist da vielleicht eine unterbewusste und irrationale Regung, aber da unser Verstand in der Lage ist, sich selbst zu reflektieren, ist es auch möglich, diese unbegründete Angst vor dem Hunger zu transzendieren.

Das Problem liegt eher in der Nahrungsverteilung, als in der Nahrungsproduktion begründet. Derzeit zumindest.


1x zitiertmelden

Anti-Islamismus

04.08.2010 um 18:32
@Somayyeh
Zitat von SomayyehSomayyeh schrieb:Die Angst vor dem Hunger allein macht den Menschen nicht gierig, denn gierig sind ja auch jene, die niemals Hunger leiden müssen. Die Angst vor dem Hunger ist da vielleicht eine unterbewusste und irrationale Regung, aber da unser Verstand in der Lage ist, sich selbst zu reflektieren, ist es auch möglich, diese unbegründete Angst vor dem Hunger zu transzendieren.
Ja es stimmt, dass auch jene gierig sind die niemals Hunger haben. Aber sie sind jene die immer Vorausplanen, damit sie nie hungern müssen. Als irrationale Regelung kann man das nicht einstufen, eher als Gegenteil davon.^^
Anderes herum muss man bedauerlicher Weise feststellen, dass Menschen die an Gott glauben
und arm sind, weil sie nicht vorausplanen können oder wollen, ziemlich viele Nachkommen in die Welt setzen, die diese Armut noch verschärfen. Das ist dann irrational, weil auf einer Wiese wo 7 Schafe zu wenig Futter haben, 14 Schafe verhungern werden.


melden

Anti-Islamismus

04.08.2010 um 22:26
@Plutarch

Aber sie sind jene die immer Vorausplanen, damit sie nie hungern müssen. Als irrationale Regelung kann man das nicht einstufen, eher als Gegenteil davon.

Was ist an dem Streben nach Reichtum, den man gar nicht verwenden kann, rational?

Anderes herum muss man bedauerlicher Weise feststellen, dass Menschen die an Gott glauben
und arm sind, weil sie nicht vorausplanen können oder wollen, ziemlich viele Nachkommen in die Welt setzen, die diese Armut noch verschärfen.


Mangelnde Aufklärung und Bildung sind die Hauptursache für die Armut und den Kinderreichtum. Soweit ich weis, sind in Deutschland die bildungsfernen Unterschichten besonders kinderreich und auch nicht besonders religiös.

In Entwicklungsländern, in denen die Kirche großen Einfluss ausübt und Kinderreichtum propagiert, ist auch nicht der Glaube selbst das Problem, sondern wiederum ein Mangel an Bildung. Denn ohne Bildung können sich die Menschen nicht von den Lehren der kirchlichen Meinungsführer emanzipieren.


1x zitiertmelden

Anti-Islamismus

05.08.2010 um 10:11
@Somayyeh
Zitat von SomayyehSomayyeh schrieb:Was ist an dem Streben nach Reichtum, den man gar nicht verwenden kann, rational?
Ja das ist rational, weil es existenzielle Sicherheit gewährleistet und zudem vielen anderen,
die meist nur in den Tag hinein leben und bis zum Abend denken, auch Arbeit und Brot gibt.
Natürlich kann es genauso ausufern wie religiöser Fundamentalismus.
Zitat von SomayyehSomayyeh schrieb:Mangelnde Aufklärung und Bildung sind die Hauptursache für die Armut und den Kinderreichtum. Soweit ich weis, sind in Deutschland die bildungsfernen Unterschichten besonders kinderreich und auch nicht besonders religiös.
Du meinst, soweit du das glaubst?
Die bildungsfernen Unterschichten in Deutschland haben meist einen Migrationshintergrund,
der in vielen Fällen auch noch ein schwer-religiöser ist, oder zumindest dadurch geprägt wurde, dass man seinen Kinder beibrigen wollte, der Glaube wäre das Wichtigste im Leben.
Wenn das schief geht, dann hat man aber unterm Strich weder religiöse noch gebildete Nachkommen.
Zitat von SomayyehSomayyeh schrieb:In Entwicklungsländern, in denen die Kirche großen Einfluss ausübt und Kinderreichtum propagiert, ist auch nicht der Glaube selbst das Problem, sondern wiederum ein Mangel an Bildung. Denn ohne Bildung können sich die Menschen nicht von den Lehren der kirchlichen Meinungsführer emanzipieren.
Ja Genau, dem Glauben steht die Wahrheit der Realität nur als Kränkung und Demütigung entgegen
und Gott wird schon für die Vöglein sorgen, wenn sie den rechten Glauben an ihn haben. Alles andere ist ja nur Nebensache.


melden

Anti-Islamismus

05.08.2010 um 10:39
@misterman

Wenn es so ist, wie du es beschreibst, dann sind diese Menschen auch verfassungsfeindlich. Ich brauche dazu kein Video zu sehen, aber danke!


melden

Anti-Islamismus

05.08.2010 um 16:42
@Plutarch

"Natürlich kann es genauso ausufern wie religiöser Fundamentalismus."

Danke, das wollte ich festgehalten haben. Vermutlich sind wir uns einig, wenn ich sage, das extreme Lebensweisen,seien sie religiös, ideologisch oder sozioökonmisch motiviert, stets fehlgeleitet sind?

Du kennst sicher die Maslow'sche Bedürfnispyramide, auf der das Streben nach Sicherheit nur die 2 Stufe darstellt. Dieses ist schon auf sehr viel niedrigerer Ebene zu befriedigen. Der Wunsch einen eigenen Privatjet und 5 Ferienhäuser zu besitzen, ist jedenfalls sicher nicht mit den menschlichen Grundbedürfnissen zu erklären ;)

"Die bildungsfernen Unterschichten in Deutschland haben meist einen Migrationshintergrund,"

Mir ging es um die deutsche autochthone Bevölkerung, die ja auch sehr stark nach Klassenzugehörigkeit segmentiert ist.
Gerade dort lässt sich ja der Zusammenhang zwischen Bildung,Armut und Kinderreichtum besonders deutlich ablesen und offenbart den eigentlichen Zusammenhang zwischen demografischer Entwicklung und sozialer Frage. Soweit ich weiss, gibt es in diesem Land das Elterngeld nur, weil man Versuch unternommen hat, besonders den gebildeten Mittelschichten, Familiengründung schmackhafter zu machen.

In Familien mit Migrationshintergrund gilt im grunde genommen das gleiche. Die Religiosität ist dort ein Symtom und sicheres Indiz für mangelende Bildung, denn bei ihnen handelt es sich in der Regel nicht um wirklich religös gebildete Menschen, sondern um eine Art naive Volksfrömmigkeit, die auf rationaler Vernunft basierende Welterklärungsversuche, die ihnen in der Regel nicht zugänglich sind, durch die einfache stumpfsinnige Erklärung:"gott will es eben so" ersetzen. Man kann diese Frage auch durch stumpfsinniges Fernsehprogramm betäuben.


1x zitiertmelden

Anti-Islamismus

05.08.2010 um 16:53
@Somayyeh

Das würde ich so nicht behaupten.
Es gibt auch besonders bei hoch gebildeten einige Religiöse.
Ich würde sagen, die am wenigsten religiösen sind die mittelschicht.


melden

Anti-Islamismus

05.08.2010 um 17:30
@Somayyeh
Zitat von SomayyehSomayyeh schrieb:wenn ich sage, das extreme Lebensweisen,seien sie religiös, ideologisch oder sozioökonmisch motiviert, stets fehlgeleitet sind?
Nein da sind wir uns nicht einig. Wenn jemand extrem was auch immer ist....
und andere damit nicht behelligt oder gar einschränkt, steht es jedem frei in der Farbe zu kacken
die im besser gefällt.
Zitat von SomayyehSomayyeh schrieb:Du kennst sicher die Maslow'sche Bedürfnispyramide, auf der das Streben nach Sicherheit nur die 2 Stufe darstellt. Dieses ist schon auf sehr viel niedrigerer Ebene zu befriedigen. Der Wunsch einen eigenen Privatjet und 5 Ferienhäuser zu besitzen, ist jedenfalls sicher nicht mit den menschlichen Grundbedürfnissen zu erklären
Wenn ich mich entscheiden müsste jemanden zu erschlagen, dann würde ich bei denen anfangen,
die ihren Glauben als Gott über die Welt und ihre Mitmenschen erheben. Es könnte ja sein,
dass ihr Gott jenen, der einen eigenen Privatjet und 5 Ferienhäuser besitzt mehr mag, als Leute die ihre Grundbedürfnis damit befriedigen, in dem sie sich als Richter und Henker über Leben und Tod in seinem Namen aufspielen. Und alles andere wäre ja nur Neid und Missgunst und damit wohl auch keine besondere islamisch Tugend.^^
Zitat von SomayyehSomayyeh schrieb:Mir ging es um die deutsche autochthone Bevölkerung, die ja auch sehr stark nach Klassenzugehörigkeit segmentiert ist.
Die geht mich eine Käse an. Ich bin Südtiroler und damit Italiener. Wir sind hier auch nicht gerade die gebildetsten oder religiösesten und trotzdem eine der wohlständigsten Regionen Italiens.
Es gibt sie auch bei uns, die Hasser und Hetzer im Namen Gottes und des Vaterlandes und meist beides gleichzeitig zusammen.
Zitat von SomayyehSomayyeh schrieb:Soweit ich weiss, gibt es in diesem Land das Elterngeld nur, weil man Versuch unternommen hat, besonders den gebildeten Mittelschichten, Familiengründung schmackhafter zu machen.
Sollte das etwa falsch sein?
Zitat von SomayyehSomayyeh schrieb:Die Religiosität ist dort ein Symtom und sicheres Indiz für mangelende Bildung, denn bei ihnen handelt es sich in der Regel nicht um wirklich religös gebildete Menschen, sondern um eine Art naive Volksfrömmigkeit, die auf rationaler Vernunft basierende Welterklärungsversuche, die ihnen in der Regel nicht zugänglich sind, durch die einfache stumpfsinnige Erklärung:"gott will es eben so" ersetzen. Man kann diese Frage auch durch stumpfsinniges Fernsehprogramm betäuben.
Sein stumpfsinniges Fernsehprogramm sucht sich jeder selber aus und da wir bei uns auch Satelitenprogramme aus aller Welt empfangen weis ich, dass islamisch geprägtes Fernsehen
jeden Stumpfsinn noch bei weitem übertrifft.


melden

Anti-Islamismus

05.08.2010 um 18:18
@shionoro

Ausnahmen falsifizieren ja auch nicht die Regel. Schliesslich gibt es auch arme Agnostiker. Ausserdem ist in diesem Millieu Armut durch Kinderreichtum in der Regel auch kein Thema ;)

@Plutarch

"Nein da sind wir uns nicht einig. Wenn jemand extrem was auch immer ist....
und andere damit nicht behelligt oder gar einschränkt, steht es jedem frei in der Farbe zu kacken
die im besser gefällt."

Dann lass mich den Begriff "extrem" noch etwas präzisieren, extreme Lebensweisen betreffen, sofern man nicht Mönch in einem Kloster ist, eigentlich immer das eigene Umfeld.

"Wenn ich mich entscheiden müsste jemanden zu erschlagen, dann würde ich bei denen anfangen,
die ihren Glauben als Gott über die Welt und ihre Mitmenschen erheben"

Wenn man naturalistisch argumentiert, könnte man auch denjenigen erschlagen, der 5 Ferienhäuser und einen Privatjet besitzt, denn aufgrund seines ökologischen Fussabdruckes schädigt er nachhaltig die natürliche Ressourcengrundlage der gesamten Gesellschaft. Diejenigen Fundamentalisten, die mich erschlagen wollen, weil ich nicht zu ihnen gehöre, gehören natürlich auch erschlagen ;)

"Sein stumpfsinniges Fernsehprogramm sucht sich jeder selber aus und da wir bei uns auch Satelitenprogramme aus aller Welt empfangen weis ich, dass islamisch geprägtes Fernsehen
jeden Stumpfsinn noch bei weitem übertrifft."

Es gibt in unserem Kulturkreis sogar Bildungsfernsehen. Echt jetzt. Stumpfsinn verkauft sich aber weltweit leider sehr viel besser.

Achso:

"Sollte das etwa falsch sein?"

Nein, ich wollte mit dem Beispiel nur nochmal den Zusammenhang zwischen Bildung und Geburtenrate illustrieren. Ein anderes Beispiel?Ich bin 28 Jahre als, Muslimin und habe noch keine 6 Kinder in die Welt gesetzt(nichtmal eines). Nun ist das persönliche Beispiel statistisch gesehen irrelevant, aber ich bin durchaus nicht die Einzige ;)

"Die geht mich eine Käse an.Ich bin Südtiroler und damit Italiener. Wir sind hier auch nicht gerade die gebildetsten oder religiösesten und trotzdem eine der wohlständigsten Regionen Italiens."

Na und? Den Zusammenhang zwischen Bildung und Geburtenrate wird auch nicht durch die Tatsache falsifiziert, das du Italiener bist. Aber ich beschäftige mich bei Gelegenheit mal näher mit der Demografie Italiens.

Achja, inzwischen habe ich den Eindruck, das ich derzeit eher im Sinne Plutarchs argumentiere als du es gerade tust. Lustig, nicht wahr?


1x zitiertmelden

Anti-Islamismus

05.08.2010 um 21:10
@Somayyeh
Zitat von SomayyehSomayyeh schrieb:Dann lass mich den Begriff "extrem" noch etwas präzisieren, extreme Lebensweisen betreffen, sofern man nicht Mönch in einem Kloster ist, eigentlich immer das eigene
Ja deswegen sage ich ja, was für den einen als Recht gilt, gilt für den anderen auch.
Wenn religiöse Spinner mit Hölle und ewiger Verdammnis drohen, dann sollen sie doch bitte selber dorthin kommen.
Zitat von SomayyehSomayyeh schrieb:Wenn man naturalistisch argumentiert, könnte man auch denjenigen erschlagen, der 5 Ferienhäuser und einen Privatjet besitzt, denn aufgrund seines ökologischen Fussabdruckes schädigt er nachhaltig die natürliche Ressourcengrundlage der gesamten Gesellschaft.
Ja Leute die an Gott glauben und 13 x 13 Nachkommen in 50 Jahren haben, die wissen auch nicht wieviel sie andere auf dem Gewissen haben, die deswegen verhungert sind.
Zitat von SomayyehSomayyeh schrieb:Es gibt in unserem Kulturkreis sogar Bildungsfernsehen. Echt jetzt. Stumpfsinn verkauft sich aber weltweit leider sehr viel besser.
Das gibt es auch in unserm. Können ja wir nichts dafür, dass Leute die vor der Ehe keinen Sex haben dürfen, nur unsere Pornokanäle kennen und gucken.
Zitat von SomayyehSomayyeh schrieb:Ein anderes Beispiel?Ich bin 28 Jahre als, Muslimin und habe noch keine 6 Kinder in die Welt gesetzt(nichtmal eines). Nun ist das persönliche Beispiel statistisch gesehen irrelevant, aber ich bin durchaus nicht die Einzige
Du kommst bestimmt aus einer kinderreichen Familie.
Zitat von SomayyehSomayyeh schrieb:Na und? Den Zusammenhang zwischen Bildung und Geburtenrate wird auch nicht durch die Tatsache falsifiziert, das du Italiener bist.
Das nicht, aber bei uns müssen wir auch Gastarbeiter aus dem Ausland einladen, die unter anderem muslimisch sind und statistisch 3 mal so viele Nachkommen zeugen wie wir.
Wir sind aber zum Glück bärtige Nationalhelden schon gewohnt. (Andreas Hofer, Tiroler-Taliban
für Gott, Kaiser und Vaterland ) :D (* 22. November 1767 am Sandhof bei St. Leonhard in Passeier in der damaligen Grafschaft Tirol; ? 20. Februar 1810 in Mantua, Italien)
http://www.uibk.ac.at/frankreichschwerpunkt/aktivitaeten/images/andreas_hofer.jpg
Zitat von SomayyehSomayyeh schrieb:Achja, inzwischen habe ich den Eindruck, das ich derzeit eher im Sinne Plutarchs argumentiere als du es gerade tust. Lustig, nicht wahr?
Tu dir keinen Zwang an, ich nehme es ja schließlich auch nur mit Humor


melden

Anti-Islamismus

05.08.2010 um 21:25
@misterman

Ich habe mir das Video doch angeschaut. Man sollte jedoch aus einer Muecke, keinen Elephanten machen. Ja, mir gefaellt der Typ nicht. Hoechst unsympatisch! Naja, er hat ja aber nicht gesagt, dass er das in Europa einfuehren will oder so. Es war eher theoretisch... Ich meine, er hat ja niemanden dazu angestiftet, es als Praxis anzuwenden oder? Kopf abhacken ^^ Wie auch immer, es ist schlimm genug.


melden

Anti-Islamismus

06.08.2010 um 00:01
@Plutarch

"Du kommst bestimmt aus einer kinderreichen Familie."

Und meine 13x13 Brüder und Schwestern sind die einzigen, die so denken wie ich? Ich habe nur eine Schwester, aber das haben andere auch ;) Aber man kann doch von gebildeten Menschen doch ein entsprechendes Verantwortungsbewusstsein erwarten.

"Ja Leute die an Gott glauben und 13 x 13 Nachkommen in 50 Jahren haben, die wissen auch nicht wieviel sie andere auf dem Gewissen haben, die deswegen verhungert sind."

Und die haben soviel Kinder, weil sie an Gott glauben?

"Das gibt es auch in unserm. Können ja wir nichts dafür, dass Leute die vor der Ehe keinen Sex haben dürfen, nur unsere Pornokanäle kennen und gucken."

Für Pay-TV sind sie viel zu arm.^^


melden

Anti-Islamismus

10.08.2010 um 07:30
Ich machte ja schon öfters auf den sehr zweifelhaften Verein Milli-Görüs aufmerksam und fragte mich immer, was passiert im Falle eines hoffentlich recht bald kommenden Verbotes mit den Moschee und Geldern des Vereins.
Nun, wo endlich in Hamburg diese arabische salafistische/wahhabitische Terror-Moschee Taiba geschlossen wurde und ihr gesamter Trägerverein verboten wurde, weiß ich nun was mit dem Anlage- und Umlaufvermögen passieren würde: Es fällt dem Land zu.
Wieso muss die Stadt Hamburg für die Moscheeräume nun Miete zahlen?

"Hamburg hat den Verein verboten und damit automatisch alle Rechte und Pflichten übernommen", erklärt Innenbehördensprecher Ralf Kunz. "Und da zu dem Verein die Moschee gehört, muss die Stadt dann auch den Mietvertrag übernehmen."
http://www.abendblatt.de/hamburg/kommunales/article1594252/Taiba-Moschee-geschlossen-So-fuehrten-die-Ermittlungen-zum-Erfolg.html

Außerdem dürfen die Gründunbgsmitglieder keinen Verein mehr gründen
Was passiert, wenn die Mitglieder des nun verbotenen Vereins einen neuen gründen?

In diesem Fall drohen ihnen strafrechtliche Konsequenzen. Sowohl den drei Vorständen, den 20 bis 30 Mitgliedern als auch Darkazanli ist es verboten, sich in ähnlichen Strukturen und mit ähnlichen Inhalten zu organisieren. "Der deutsche Staat darf nun schon bei der Gründung eines Vereins durch diese Personen annehmen, dass es sich nicht um einen harmlosen Verein handelt", erklärt Lothar Bergmann, Leiter der Anti-Terror-Koordinierungsstelle in der Innenbehörde.
Soll man jetzt froh sein dass eine der zahlreichen Terroristenanwerbezentren in Form einer Moschee mit entsprechendem Kulturhaus verboten worden ist? Nein, ich denke nicht denn Deutschland gilt aufgrund seiner dämlichen Toleranz als himmlisches Rückzugsgebiet vor Terroristen und dies verwundert nicht bei Meldungen wie dieser (auch zum Moscheeverbot):
Der deutsch-syrische Kaufmann wird dem Dunstkreis der Todespiloten vom 11. September 2001 zugerechnet. Gegen ihn wurde nach den Anschlägen in New York und Washington ermittelt. Es ergab sich aber kein ausreichender Tatverdacht dafür, dass er in Deutschland Unterstützung für das Terrornetzwerk al-Qaida geleistet hatte. Die EU führt Darkazanli auf ihrer Terrorliste. Er darf kein Konto eröffnen und keine Firma betreiben. Lothar Bergmann, Abteilungsleiter für Öffentliche Sicherheit in der Hamburger Innenbehörde, nannte Darkazanli am Montag "einen Hassprediger".

Gegen den Deutsch-Syrer liegt ein spanischer Haftbefehl vor, aber Deutschland liefert den Mann nicht aus. Er lebt den Behördenangaben zufolge von staatlichen Transferleistungen.
http://www.spiegel.de/politik/deutschland/0,1518,710898,00.html (Archiv-Version vom 11.08.2010)


melden

Anti-Islamismus

10.08.2010 um 08:40
Und in der geschlossenen und verbotenen Moschee wurde nach ihrem Verständnis auch kein Hass, sondern der eine und wahre Islam gepredigt. Dazu dann auch (nach langer Zeit) mal wieder die aufgezeichneten am reinen Islam orientierten Lehren eines Gast-Imams dieser Moschee:

<embed id=VideoPlayback src=http://video.google.com/googleplayer.swf?docid=-266562441011135370&hl=de&fs=true style=width:400px;height:326px allowFullScreen=true allowScriptAccess=always type=application/x-shockwave-flash> </embed>
http://video.google.com/videoplay?docid=-266562441011135370#


melden

Anti-Islamismus

10.08.2010 um 18:44
@Valentini

Man sollte sich stets vor demjenigen hüten, der seine Weltanschauung als "wahre" anpreist und nicht als "meine". Denn nichts anderes ist eine solche. Ich finde es nicht verkehrt, das Deutschland ein offenes, tolerantes Land ist, aber es wird immer Leute geben, die in Toleranz eine Schwäche sehen. Wenn wir als Folge dessen, die Toleranz abschaffen, werden am Ende jedoch alle davon betroffen sein.

Glaub mir, ich weiss wovon ich rede.


melden

Anti-Islamismus

10.08.2010 um 18:54
@Somayyeh

Ich rede hier auch nicht von Toleranz abschaffen, sondern der Toleranz klare Grenzen zu geben. Grenzen die aufzeigen, dass wir der Intoleranz nicht sehr tolerant gegenüber sind.


melden

Anti-Islamismus

10.08.2010 um 19:18
@Valentini

Das finde ich auch vollkommen richtig, nur besteht in diesem Land kein Konsens darüber, wo diese Grenzen liegen. Denn in der Regel wird diese Diskussion ja nicht von jenen Gemäßigten geführt, die eine wirklich vernünftige Grenze in ihrem Alltag gezogen haben und leben sondern von Personen, die lieber aus ihrer eigenen Kloschüssel trinken würden, als aus der Wasserflasche des anderen.


melden

Anti-Islamismus

10.08.2010 um 19:29
@Somayyeh

Ja, dies ist ein serh wichtiger Aspekt der in weitreichenden Bereichen zum Tragen kommt.
Auch in dem Bereich den Zuwanderern eine Identität zu bieten denn irgendwo hinzuwandern bedeutet immer auch ein Stück weit eigene Identität aufgeben zu müssen. Dieses Stück Aufgabe muss kompensiert werden durch eine angebotene eigene und überzeugte Identität. Da hapert es leider sehr in Deutschland und das, obwohl der Krieg jetzt schon fast ein dreiviertel Jahrhundert her ist


melden

Anti-Islamismus

10.08.2010 um 19:40
Als ob Identität etwas mit Nationalgefühl zu tun hätte ...


melden