Politik
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

GEZ

6.030 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: GEZ, Rundfunk, Rundfunkgebühren ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

GEZ

01.12.2016 um 20:36
@canales
Zitat von canalescanales schrieb:oder jede Seite im Internet, welche öffentlich-rechtlich ist?
Mit einem Passwort.
Und ja... ich weiß, das übersteigt schon in einem höchst bedenklichen Maße die Kompetenz der ÖR Angestellten.
Du arbeitest nicht zufällig bei denen...?


1x zitiertmelden

GEZ

01.12.2016 um 20:39
@Vltor
Zitat von VltorVltor schrieb:Du arbeitest nicht zufällig bei denen...?
Ne, sicherlich nicht, vielleicht Du bei den Privaten?

Du willst jede Seite mit einem Passwort versehen...das dann schnell die Runde macht?
Also auf so einen Vorschlag hab ich gewartet...


1x zitiertmelden

GEZ

01.12.2016 um 20:44
@canales

Passwort ist von gestern. Es gibt paywalls und die sind immer weiter im kommen, was für Medienunternehmen auch notwendig ist.
Eine Paywall für alle ÖR Seiten wäre kein Problem. Du musst dann auch nicht auf jeder Seite ein Passwort eingeben, sondern loggst Dich ein Mal ein und kannst dann alle Seiten der ÖR sehen.

Mehr Aufwand als die 600 Mio pro Jahr für die GEZ wäre das bestimmt nicht.


melden

GEZ

01.12.2016 um 20:45
@Flatterwesen
ZDF und ARD schaue ich nicht so oft, aber Phoenix, Arte, ZDF Info, ZDF Neo, BR-Alpha
Ah, Spartensender die kaum ein Schwein schaut brauchen habe keine guten 8 Milliarden im Jahr - ohne ARD und ZDF lässt sich das ganze ohne Probleme auf 2 Milliarden einstampfen.


@canales
Zitat von canalescanales schrieb:Du willst jede Seite mit einem Passwort versehen...
Ich weiß, es besteigt dein begrenztes Vorstellungsvermögen, oder das der ÖR Leute, z.B. eine Plattform einzurichten und die kostenpflichtigen Programme hinter einer Paywall einzurichten.


melden

GEZ

01.12.2016 um 20:48
@stanmarsh
@Vltor


Gibt es die dann auch für das Radio...

Und was kommt, wenn man bei google paywall eingibt?
"Paywall umgehen" scheint noch nicht so ausgereift zu sein...


melden

GEZ

01.12.2016 um 20:51
@canales

Lücken gibt es immer und trotzdem funktionieren Dienste wie Netflix, Amazon, Steam und paywalls im Netz sehr gut.

Für UKW Radio geht das nicht, Radio könnte man ja erst mal ausklammern.
Es geht doch Hauptsächlich ums Hauptprogramm der ARD+ZDF. das könnte man super verschlüsseln
Spartensender, Radio, Kultur&Nachrichten sind ja noch mal eine andere Geschichte


melden

GEZ

01.12.2016 um 20:59
@stanmarsh

Dass man die Verschlüsseln kann ist mir durchaus bewusst...ansonsten könnte ich ja auch Österreich und Schweiz schauen...die Frage ist nur weshalb?
Ich persönlich halt es für problematisch, wenn eine relativ unabhängige Grundversorgung nur noch per Payview gesehen werden kann. Der Aufwand dafür ist doch viel zu groß, wegen relativ Wenigen, die meinen, sie würden die öff.-rechtl. nie schauen.
Für mich stehen da ganz andere Interessen dahinter...


melden

GEZ

01.12.2016 um 21:02
Wer das Fest der Volksmusik, den Musikantenstadl und den Tatort als unabhängige Grundversorgung bezeichnet ist sowieso schon verloren.


1x zitiertmelden

GEZ

01.12.2016 um 21:03
@canales

Ich glaube halt nicht, dass es so wenige sind. Ich höre immer häufiger, dass Leute gar kein TV mehr konsumieren. Weder ÖR und erst recht keine privaten Sender mehr.
Frag mal jüngere Leute, welchen Stellenwert klassisches TV noch hat. Das wird von Jahr zu Jahr weniger.


1x zitiertmelden

GEZ

01.12.2016 um 21:06
@Vltor
Zitat von VltorVltor schrieb:Wer das Fest der Volksmusik, den Musikantenstadl und den Tatort als unabhängige Grundversorgung bezeichnet ist sowieso schon verloren.
Tja...soweit mir bekannt haben die immer noch mit die höchsten Anteile was die Einschaltquoten betrifft. Natürlich lässt sich über Geschmack streiten...

@stanmarsh
Zitat von stanmarshstanmarsh schrieb:Ich glaube halt nicht, dass es so wenige sind. Ich höre immer häufiger, dass Leute gar kein TV mehr konsumieren. Weder ÖR und erst recht keine privaten Sender mehr.
Frag mal jüngere Leute, welchen Stellenwert klassisches TV noch hat. Das wird von Jahr zu Jahr weniger.
TV ist immer noch das Medium Nr. 1...und wird es auch noch ne Weile bleiben, trotz Smartphone.


melden

GEZ

01.12.2016 um 21:09
@canales

Mein Display (TV) im Wohnzimmer wird auch gerne genutzt, aber eben nicht mit klassischem TV Programm. Smartphone hat damit gar nichts zu tun.
Natürlich wird das noch eine Weile so bleiben, aber es sind halt überwiegend die alten Leute und die sozial Schwachen, die noch die klassischen TV Sender einschalten.


2x zitiertmelden

GEZ

01.12.2016 um 21:15
@stanmarsh

Zitat von stanmarshstanmarsh schrieb:aber es sind halt überwiegend die alten Leute und die sozial Schwachen, die noch die klassischen TV Sender einschalten.
Wieso halt...dies ist eine recht große Gruppe. Klar, die sind vielleicht nicht unbedingt Werbe-Zielgruppe aber müssen die dann drunter leiden?


melden

GEZ

01.12.2016 um 21:16
@canales

Für einzelner Sendungen vielleicht und wenn man irgendwelche Kleinkinder dazuzählt. Ansonsten weisen bei den relevanten Gruppen die ARD und das ZDF schon lange nicht mehr die Masse an Zuschauern vor und wurden längst von RTL u. Co überholt - was ja nun mal unweigerlich zu einem deutlichen Qualitätsverfall von ARD und ZDF führte, den sie selbst verursacht haben.

Schlechte Nachrichten, ein schlechtes Unterhaltungsprogramm, Werbung und Schleichwerbung und die ganzen tollen Dokus lassen sie lieber von Freiberuflern machen, die sie dann über den Tisch ziehen wollen und dafür wollen sie 8 Milliarden haben? Na danke.


1x zitiertmelden

GEZ

01.12.2016 um 21:17
@canales

Und warum muss ich darunter leiden, jeden Monat 18€ abzudrücken? Mit welcher Begründung muss ich den alten Leuten das Musikanten Stadel zahlen?

ARD+ZDF hat eine sehr spezielle Zielgruppe, so wie z.B. Netflix auch. Nie würde jemand erwarten, dass die Allgemeinheit einer Minderheit Netflix zahlen muss.


1x zitiertmelden

GEZ

01.12.2016 um 21:27
@stanmarsh
Die alten Leute und sozial Schwachen,die kann man ja zur Not als Asoziale erklären und einweisen...schon sind acht Milliarden gespart die man für neue Tornados ausgeben kann...oder nen neuen Flughafen.
Ach nee,müssen ja Geldsummen für die vielen hochqualifizierten Arbeitslosen bereitgestellt werden die dadurch entstehen...trallala


melden

GEZ

01.12.2016 um 21:27
@Vltor
Zitat von VltorVltor schrieb:Schlechte Nachrichten, ein schlechtes Unterhaltungsprogramm, Werbung und Schleichwerbung und die ganzen tollen Dokus lassen sie lieber von Freiberuflern machen, die sie dann über den Tisch ziehen wollen und dafür wollen sie 8 Milliarden haben? Na danke.
Na, dann geht es Dir eher um die Qualität der Sendungen...das ist aber leider immer sehr subjektiv.
Ob nun das Budget zu hoch ist und entsprechend gestrafft werden kann, darüber kann man sich ja unterhalten, aber im Grundsatz bin ich für den öff.-rechtl. Rundfunk.
Die Qualität der Werbefinanzierten Sender ist nunmal eher schlechter.
Zitat von stanmarshstanmarsh schrieb:Und warum muss ich darunter leiden, jeden Monat 18€ abzudrücken? Mit welcher Begründung muss ich den alten Leuten das Musikanten Stadel zahlen?

ARD+ZDF hat eine sehr spezielle Zielgruppe, so wie z.B. Netflix auch. Nie würde jemand erwarten, dass die Allgemeinheit einer Minderheit Netflix zahlen muss.
Mit dem gleichen Grund mit dem Du staatliche Leistungen bezahlst, die Du nie in Anspruch nimmst.

Warte mal ab, wie lange es noch dauert bis Anbieter wie Netflix kostenpflichtig werden...


1x zitiertmelden

GEZ

01.12.2016 um 21:31
@canales
Zitat von canalescanales schrieb:aber im Grundsatz bin ich für den öff.-rechtl. Rundfunk.
Ich ja auch, aber nicht in seinem jetzigen Zustand.


melden

GEZ

01.12.2016 um 21:32
@canales

Verstehe ich nicht, Anbieter wie Netflix sind bereits kostenpflichtig.

Mit anderen staatlichen Leistungen kann man Musikantenstadel nicht vergleichen. Wie kommt man da auch Vergleiche wie Polizei, Krankenversorgung und andere soziale Leistungen?


1x zitiertmelden

GEZ

01.12.2016 um 21:42
@stanmarsh
Zitat von stanmarshstanmarsh schrieb:Verstehe ich nicht, Anbieter wie Netflix sind bereits kostenpflichtig.
ich nutze das nicht...dachte die wären kostenlos.
Zitat von stanmarshstanmarsh schrieb:Mit anderen staatlichen Leistungen kann man Musikantenstadel nicht vergleichen. Wie kommt man da auch Vergleiche wie Polizei, Krankenversorgung und andere soziale Leistungen?
Was hängst Du Dich am Musikantenstadel auf...für die Fans der Blasmusik oder der Volksmusik ist das ein Must see...ich halt es immer für gefahrlich, wenn wer meint, er vertrete den guten Geschmack.
Das öffentl.-rechtl. hat nun mal alle Gruppierungen zu bedienen...das muss ein privater Sender nicht machen, er bedient halt die Hauptwerbegruppen.


melden

GEZ

01.12.2016 um 21:50
@canales

Musikantenstadl ist halt Unterhaltung, ich will das auch nicht werten. Ich schaue auch Unterhaltung, für die zahle ich aber eben auch selbst.

Das Konzept, dass die ÖR alle Leute gleich bedienen, funktioniert heute halt nicht mehr. Frag mal unsere Mitbürger mit Migrationshintergrund, wie gut sie bedient werden durch ARD und ZDF. Zahlen müssen sie trotzdem.
Unsere Gesellschaft ist nun mal sehr bunt und vielfältig, da passt so ein Einheitsbrei Sender nicht mehr. Es ist kein Zufall, dass die großen Formate alle verschwunden sind.

Vielleicht solltest Du Dich aber erst mal mit Bezahlmodellen wie Netflix, Amazon&Co. und den Möglichkeiten von Paywalls informieren, bevor wir hier weiter diskutieren.


1x zitiertmelden