Politik
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

GEZ

6.142 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: GEZ, Rundfunk, Rundfunkgebühren ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

GEZ

18.12.2018 um 10:27
Zitat von HaruleinHarulein schrieb:was wäre denn das Problem, ein monatliches Abo für den ÖR abzuschließen?
Das Problem is, dass es dann kein ÖR wäre, sondern Pay-TV. Is dir der Unterschied geläufig?
Zitat von HaruleinHarulein schrieb:Wäre nämlich der Wille vorhanden, könnte man es den Kritikern und Befürwortern recht machen und alle wären glücklich.
Nein eben nich allen, sondern nur den Kritikern! Den Befürwortern geht es doch gerade um ein allen frei zur Verfügung stehendes Informations- und Bildungsprogramm und das wäre dann nich mehr gegeben.

mfg
kuno


1x zitiertmelden

GEZ

18.12.2018 um 10:28
Ein Kompromiss: man bucht nur die Inhalte, die man sehen möchte. Wer dann nur Arte guckt oder primär auf Arte steht, bezahlt nur für Arte. Wer Polittalk mag bucht sich eben das. Wer Tatort und Lindenstraße mag usw. Wer alles zusammen haben will, bezahlt mehr als einer, der nur eine oder zwei Sparten guckt. Das gibt's bei diversen VODs auch und ist monatlich flexibel kündbar. Problem gelöst.


1x zitiertmelden

GEZ

18.12.2018 um 10:32
Zitat von HaruleinHarulein schrieb:das nach meiner persönlichen Meinung keinen Nutzen für die Gesellschaft hat
Zitat von HaruleinHarulein schrieb:was wäre denn das Problem, ein monatliches Abo für den ÖR abzuschließen?
Und dann lese ich nicht mehr weiter...


1x zitiertmelden

GEZ

18.12.2018 um 10:35
@Harulein

Naja, wer nur Arte kuckt, der müsste dann 14 Cent pro Monat zahlen. Das lohnt sich nicht, da sind ja die Transaktionskosten höher.
Ich würde es in zwei Pakete aufteilen, Grundversorgung mit Bildungsauftrag für 10€ (zahlen alle) und Helene Fischer, Quiz- und Trödelshows für 7,5€ (bei Bedarf). Die genaue Höhe müsste eben so eine Kommission bestimmen. Abschätzen kann man das ja nicht richtig, da keine detaillierten Zahlen zur Verfügung stehen. Warum eigentlich nicht?
Was Claus Kleber verdient, ist mir eigentlich egal. Gute Leute dürfen auch gutes Geld verdienen (ohne konkrete Bewertung von Claus Kleber) Ob ne Weihnachtsshow mit Helene Fischer so viel kostet wie ein Monat Arte fände ich schon interessanter.


1x zitiertmelden

GEZ

18.12.2018 um 11:27
Zitat von HaruleinHarulein schrieb:Ein Kompromiss: man bucht nur die Inhalte, die man sehen möchte.
Aber genau darum geht es nicht.

Diese Förderung der Öffentlichen dient dazu, bestimmte Inhalte von wirtschaftlichen Zwängen abzukoppeln.
Z.B. ein Bildungsprogramm anzubieten, das sich finanziell nicht rechnet. Oder Informationen zu bieten, die Unternehmen oder staatlichen Stellen unangenehm sind.

Würde man nur das bezahlen, was man selbst als sinnvoll erachtet, hätten wir ein Bildungs- und Kulturprogramm für Interessierte. Damit vergrößert man in einer Gesellschaft die Bildungsschere.


1x zitiertmelden

GEZ

18.12.2018 um 11:27
Zitat von GeisonikGeisonik schrieb:Und dann lese ich nicht mehr weiter...
Für mich hat es keinen Nutzen, aber das muss nicht für andere gelten. Dann abonniert es eben, wer will und gut.
Zitat von stanmarshstanmarsh schrieb:Naja, wer nur Arte kuckt, der müsste dann 14 Cent pro Monat zahlen. Das lohnt sich nicht, da sind ja die Transaktionskosten höher.
Wie kommst du auf 14 Cent? Ausgedacht?


1x zitiertmelden

GEZ

18.12.2018 um 11:29
Zitat von HaruleinHarulein schrieb:Für mich hat es keinen Nutzen
Doch, hat es


1x zitiertmelden

GEZ

18.12.2018 um 11:30
@Harulein

Ausgerechnet. Arte kostet 64 Millionen pro Jahr (deutscher Anteil) und 64 Mio. von 8 Mrd sind 0,8%.

0,8% auf den Monatsbeitrag von 17,5€ gerechnet sind 14 Cent für Arte.


1x zitiertmelden

GEZ

18.12.2018 um 11:32
Zitat von GeisonikGeisonik schrieb:Doch, hat es
Das glaubst du vielleicht. :D


2x zitiertmelden

GEZ

18.12.2018 um 11:34
Zitat von HaruleinHarulein schrieb:Das glaubst du vielleicht
Das glaube ich nicht nur, kannste dir sicher sein.


melden

GEZ

18.12.2018 um 11:34
Zitat von kleinundgrünkleinundgrün schrieb:Aber genau darum geht es nicht.
Wurde ihm ja schon mehrfach erklärt, aber er ignoriert dies standhaft. :)

mfg
kuno


melden

GEZ

18.12.2018 um 11:35
Zitat von HaruleinHarulein schrieb:Das glaubst du vielleicht
Nein, das ist kein Glaube. Es ist die Realität.

Du profitierst davon, dass es solche Medien gibt. Selbst, wenn Du sie nicht unmittelbar konsumierst.
Du profitierst davon, weil es auf dieses Weise Berichterstattung gibt, die es sonst nicht gäbe. Du profitierst davon, weil es so Bildungsangebote gibt, die es sonst nicht gäbe. Du profitierst sogar davon, wenn du andere Programme siehst oder woanders Nachrichten. Weil eine Messlatte gesetzt wird, an der sich andere orientieren müssen.


3x zitiertmelden

GEZ

18.12.2018 um 11:36
@Harulein
Du verkennst, dass Medien die Gesellschaft beeinflussen.

Und weil das so ist, ist es wichtig, dass diese Beeinflussung möglichst frei von Zwängen ist. Seien es nun wirtschaftliche Zwänge oder hoheitliche.


melden

GEZ

18.12.2018 um 11:38
@kleinundgrün
Danke, ich hatte keinen Nerv das immer wieder zu wiederholen :Y:


melden

GEZ

18.12.2018 um 11:38
Zitat von stanmarshstanmarsh schrieb:0,8% auf den Monatsbeitrag von 17,5€ gerechnet sind 14 Cent für Arte.
Einigen wäre das Programm sicher mehr wert, als nur 14 Cent. Wenn man dann nicht mehr das Gesamtpaket bucht, weil man es nicht mehr muss, zahlt man vielleicht für einzelne Sparten mehr. Nehmen wir eine Spaßzahl, Arte für 2,99 im Monat. Ist doch kein Weltuntergang.


1x zitiertmelden

GEZ

18.12.2018 um 11:41
Zitat von HaruleinHarulein schrieb:Arte für 2,99 im Monat. Ist doch kein Weltuntergang
Aber das würden nur wenige bezahlen. Und zwar nur Menschen die eh schon eine Affinität zu Bildung haben.
Dann hast du Kinder aus bildungsfernen Familien, die damit noch viel schlechtere Chancen haben, Bildung zu erlangen.

So gibt es Bildungsangebote, die barrierefrei sind. Das ist das, was Du damit bezahlst. Nicht, dass einer, der so was eh schauen würde nichts dafür bezahlen muss.

Du bezahlst dafür, dass die Schere zwischen ungebildet und gebildet kleiner wird. Ist das nicht eigentlich genau das, was Du möchtest? Du sagst doch selbst, dass Du die welt besser machen möchtest. So wird sie besser.


1x zitiertmelden

GEZ

18.12.2018 um 11:52
@Harulein

Bei diesen Zahlen wird offensichtlich, dass man mit einem sehr kleinen Sockelbetrag immens viel erreichen könnte. Wäre ja auch kein Weltuntergang, wenn alle 1€ pro Monat zahlen müssten, mit dem man dann neben Arte noch sieben weitere internationale Senderkooperationen bezahlen würde. Warum gibt es keine Arte UK, in Zusammenarbeit mit der BBC?, Was ist mit Holland, Polen, Tschechien? Was könnte man nach dem Arte Vorbild alles schaffen?

Was kosten die Nachrichten und das internationale Korrespondentennetz? Reicht das überhaupt, muss man das vielleicht sogar erhöhen und dafür andere Teile runterfahren? Kann man in 15 Minuten Tagesschau (abzüglich 5 Minuten für Wetter und Sport) überhaupt auch nur ansatzweise zusammenfassen, was so passiert? Müsste die Tagesschau nicht eher 1h pro Tag dauern, statt fünf mal am Tag für ein paar Minuten ein paar Schlagzeilen vorzulesen?

@kleinundgrün
Da stimme ich zu, von solcher länderübergreifende Zusammenarbeit profitiert jeder, auch die, die es nicht aktiv nutzen. Genau in diese Richtung muss die gesellschaftliche Diskussion gehen. Was ist uns Bildung, Kultur und hochwertige Information wert? Warum bekommt sie so einen geringen Stellenwert? Warum kann man mit 64 Mio. so ein phantastisches Programm wie Arte finanzieren, während die restlichen 7,936 Mrd. verpfuffen? (ja, ganz bewusst übertrieben, es gibt noch ein paar andere gute Sender und Programme)


1x zitiertmelden

GEZ

18.12.2018 um 11:56
Zitat von kleinundgrünkleinundgrün schrieb:Aber das würden nur wenige bezahlen. Und zwar nur Menschen die eh schon eine Affinität zu Bildung haben.
Dann hast du Kinder aus bildungsfernen Familien, die damit noch viel schlechtere Chancen haben, Bildung zu erlangen.
Zitat von kleinundgrünkleinundgrün schrieb:Du bezahlst dafür, dass die Schere zwischen ungebildet und gebildet kleiner wird. Ist das nicht eigentlich genau das, was Du möchtest? Du sagst doch selbst, dass Du die welt besser machen möchtest. So wird sie besser.
Diese Klientel wird von RTL abgeholt.


2x zitiertmelden

GEZ

18.12.2018 um 11:59
Zitat von HaruleinHarulein schrieb:Diese Klientel wird von RTL abgeholt.
Was ist denn das für eine menschenverachtende Aussage?

Man hat das Pech, in die falsche Familie geboren worden zu sein und da bleibt man dann möglichst? Diejenigen, die schon bildungsnah sind, dürfen ihren Vorsprung weiter ausbauen?

Wow, das ist ja mal eine Einstellung. Vor allem unter dem Gesichtspunkt, dass Du Dich heir sonst so altruistisch und weltverbesserisch gibst. Scheinen nur Lippenbekenntnisse zu sein.


1x zitiertmelden

GEZ

18.12.2018 um 12:01
Zitat von stanmarshstanmarsh schrieb:Warum kann man mit 64 Mio. so ein phantastisches Programm wie Arte finanzieren, während die restlichen 7,936 Mrd. verpfuffen?
Weil es vermutlich in weiten Teilen zu einem Selbstläufer geworden ist. Ein riesiges Konstrukt, das träge die Richtung beibehält.


melden