Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Die Israelisch-Amerikanische Lobby

204 Beiträge, Schlüsselwörter: Amerika, Israel, Lobby

Die Israelisch-Amerikanische Lobby

01.08.2006 um 00:22
Ja, das ist natürklich die KRux. Die proteste SIND berechtigt. Aber leider istdas
Vorgehen der israelischen Regierung Wasser auf die Mühlen der Ultra-Rechten undder mit
ihnen verbündeten islamischen Extremisten. Da gilt es sauber auseinander zuhalten.


Solchene web-sites allerdings, wie sie hier als Belege vorgestelltwerden sind
unzumutbar und ich erwarte eine Distanzierung von derartigem braunenMüll!! Erfolgt das
nicht dann sperre ich rücksichtslos derjenigen, der derartigePropaganda hier ins Forum
stellt! So blöd kann man doch nicht sein, dass mnan DASnicht bemerkt, was hier der
Leserschaft untergejubelt wird!


melden
Anzeige

Die Israelisch-Amerikanische Lobby

01.08.2006 um 00:22
Mist ich hätte mir die Seite erstmal mal näher ansehen sollen!

Das war echt blöd! :(


melden
gsb23
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Israelisch-Amerikanische Lobby

01.08.2006 um 00:23
"Es scheint fast so als wäre der Grund nun gefunden das man endlich Juden anprangern kann..... "

Ach, da findet sich seit Jahrhunderten ein Grund. Das ist immer dasselbe Spielchen. Mir sind ja diese "V-Lobbyisten" noch am liebsten. Da unterhält man sichwenigstens und kann seinem Humor mal richtig Auslauf geben. Du siehst es ja, vernünftigkann man das Thema nicht diskutieren - immer gibt es einen oder zwei XYZs, welche dieWahrheit nicht von Lüge unterscheiden können und alles zu glauben bereit sind, wenn's nurschrecklich zionistisch daherkommt.

Von daher....bäck to... ;)

Gruß


melden

Die Israelisch-Amerikanische Lobby

01.08.2006 um 00:24
@gsb23

Was ist denn die Wahrheit?


melden

Die Israelisch-Amerikanische Lobby

01.08.2006 um 00:24
Ich habe nur rumgegoogelt und bin auf diesen Text gekommen.

Habe mir die Seitenicht genauer angesehen das war mein Fehler sorry.

Habe einfach den Text kopiertund rein gemacht weil es zum Thema passt.

Sorry!


OK - SaifAliKhan- das nehme ich SO zur Kenntnis. Ich bitte in Zukunft um mehr Sorgfalt!


melden

Die Israelisch-Amerikanische Lobby

01.08.2006 um 00:24
@jafrael

Steht das el in deinem Nick für Eluha? ;)

Und nochwas dukannst nicht bestimmen was Nazistisch ist und was nicht, lass das dir eine Lehre sein.Handle nicht immer aus Emotionen ;)


melden
doncarlos
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Israelisch-Amerikanische Lobby

01.08.2006 um 00:24
@sam

Klar, Die von "rechts aussen" nehmen das alles mit Freude auf. Aber

1. hat Avnery Recht und
2. kann man diesen Artikel auch sonstwo finden.
3.hat sich im TV schon ähnlich geäußert.


melden
gsb23
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Israelisch-Amerikanische Lobby

01.08.2006 um 00:26
"@gsb23

Sorry aber du nervst ! "

Das tu ich doch gern, Ali!

Solange hier ne Lobby am wirken ist, wirke ich mit.


Im Moment gibts jaso wenig Islam-Threads...hm...woran das wohl liegt...


Weisst du, wenn duhier Links zitierst, die sich "juden/kriegstreiber" nennen, ist es völlig legitim, dassich dir die zionistische Weltverschwörungs-Lobby so lange um die Ohren haue, bis sie dirdort wieder rauskommt.

Und nun los - poste mal was zum Thema und nerv mich nichtmit privaten Krams.

Gruß


melden

Die Israelisch-Amerikanische Lobby

01.08.2006 um 00:26
Ok Jafrael


melden

Die Israelisch-Amerikanische Lobby

01.08.2006 um 00:33
@Der Neue
<"@jafrael - Steht das el in deinem Nick für Eluha?

Und nochwas dukannst nicht bestimmen was Nazistisch ist und was nicht, lass das dir eine Lehre sein.Handle nicht immer aus Emotionen">

Das "el" steht für die ersten beidenBuchstaben meines Navchnamens. So wie die anderen Buchstaben von Jafrael auch für diebeiden Vornamen stehen. Mehr ist da nicht dran. Aber interessant, wie Du es in DeinerVorstellungswelt einordnen möchtest. Aber wenigstens hast Du noch gefragt!

Undnein, ich berurteile hier wieder mal NICHT emotional. Und SaifAliKhan hat das sehrschnell verstanden. Weil er wohl im Gegensatz zu Die die web-site dieser Org. nunmehrgenauer gelesen hat. DIR möchte ich das noch anraten, dann verstehst auch DU !!


melden

Die Israelisch-Amerikanische Lobby

01.08.2006 um 00:34
Ok dann nehm ich den ganzen Unsinn zurück :D

sry


melden
samcrowley
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Israelisch-Amerikanische Lobby

01.08.2006 um 00:35
Fakt ist doch das es im Zusammenhang schwierig aber auch leichter wird solcheGruppierungen auszuwählen ...

Saif hat es bewiesen .....

Es wird nichtHinterfragt sondern eher Pauschalgesülze welches seid dem Holocaust unterwegs ist blindvertraut !!!


melden
samcrowley
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Israelisch-Amerikanische Lobby

01.08.2006 um 00:37
Es paßt ja zum Thema .... oO


melden
gsb23
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Israelisch-Amerikanische Lobby

01.08.2006 um 00:40
Link: www.uri-avnery.de (extern)

"Klar, Die von "rechts aussen" nehmen das alles mit Freude auf. Aber

1. hatAvnery Recht und
2. kann man diesen Artikel auch sonstwo finden.
3. hat sich imTV schon ähnlich geäußert. "

Man kann sich sicherlich drüber streiten, ob UriAvnery "Recht" hat oder nur ein richtiges Gespür besitzt für das, was sich in der Zukunftder Völker im Nahen Osten zeigen sollte.

Wer sich tatsächlich informieren will,wie und was Herr Avnery meint, der kann sich auf einer seiner vielen Homepagesinformieren und muss nicht bei altbekannten Nazi-Phantasten abkupfern.

SieheLink.

Gruß


melden

Die Israelisch-Amerikanische Lobby

01.08.2006 um 00:40
Samael was meinst du?


melden

Die Israelisch-Amerikanische Lobby

01.08.2006 um 00:41
@SamaelCrowley
>"Saif hat es bewiesen .....
Es wird nicht Hinterfragt sonderneher Pauschalgesülze welches seid dem Holocaust unterwegs ist blind vertraut !!!">

WAS hat er bewiesen? Und was meinst Du mit "Pauschalgesülze"?


melden
samcrowley
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Israelisch-Amerikanische Lobby

01.08.2006 um 00:47
@Jaf

Ich habe in einem anderen Forum gesehen wie weit diese Hetze gehen kann.... oder gehen könnte !!

Auch hier im Forum geistern durchaus mal Links vonPersonen rum die einen Holocaust gerne als Leugnung ansehen. Grad in dieser Zeit istdieses Wettern gegen Israel besonders dazu geeignet !!

Das ist das Gesülze wasich meine das seit dem Holocaust unterwegs ist !!


melden
gsb23
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Israelisch-Amerikanische Lobby

01.08.2006 um 00:55
Link: www.saar-echo.de (extern)



Beruf: Lobbyist


Lobbyist in Deutschland - ein Traumberuf



Hier mal eine Art von Stellenbeschreibung:

Hinter der nüchternenTätigkeitsnummer B 7632-100 verbirgt sich bei der Bundesagentur für Arbeit seit neuestemein Beruf, den kaum jemand kennt, von dem aber viele sprechen. Alt-Bundeskanzler GerhardSchröder wird diese Tätigkeit im Rahmen seiner Arbeit für den Schweizer Verlag Ringierbeispielsweise zugesprochen. Im Bundestag ist ihre Zahl mindestens drei Mal so groß wiedie der Abgeordneten: Die Rede ist von Lobbyisten.

”Wer professionell Lobbyingbetreibt, befasst sich hauptberuflich mit Öffentlichkeitsarbeit undEntscheidungsvorbereitung mit dem Ziel, in einem bestimmten InteressenzusammenhangEinfluss auf politische Entscheidungen und gesellschaftliche Entwicklungen zu nehmen”,beschreibt die Bundesagentur einen Job, von dem niemand so genau weiß, wie viele Menschenihm nachgehen.

Akademische Rentner und koreanische Pfleger

DerBundestag veröffentlicht auf seiner Homepage eine Liste, in der knapp 1.900 Verbändeeingetragen sind, ”die Interessen gegenüber dem Bundestag oder der Bundesregierungvertreten”. Unter dem Dateinamen ”lobbylisteaktuell” versammeln sich auf stolzen 660Druckseiten so unterschiedliche Interessenvertreter wie der ”AkademischeRuhestandsverein” oder auch der ”Verein Koreanischer Krankenschwestern und -pfleger sowieKrankenpflegehelferinnen und -helfer”.

Allerdings sind mit der Eintragung insVerzeichnis keine ”Rechte und auch keine Pflichten” verbunden. ”Die Verbände bekommenInformationen und Termine von uns”, erklärt eine Bundestagssprecherin. In der Regel sinddas jedoch Informationen, die über die Homepage des Bundestages ohnehin frei verfügbarsind.

Auch einen Hausausweis können Verbandsvertreter beantragen, allerdingshaben den auch andere Berufsgruppen - Journalisten beispielsweise. Bleiben dieAnhörungen, zu denen Verbandsvertreter bei Bedarf in den Bundestag eingeladen werden.Durch die Registrierung steigt die Chance für kleinere Verbände, zu einer solchenEinladung zu kommen und Interessen geltend zu machen.

Allerdings werdenAnstalten, Körperschaften und Stiftungen des öffentlichen Rechts sowie derenDachorganisationen vom Bundestag nicht registriert. Auch Organisationen, derenInteressenvertretung bereits auf überregionaler Basis erfolgt, tauchen nicht auf.Gleiches gilt für angeschlossene Verbände eines bereits registrierten Dachverbandes sowiefür einzelne Vereine und einzelne Firmen. So wird zwar der ”Bund gegen dasZwangsmitrauchen” im Verzeichnis geführt, nicht aber der Deutsche Gewerkschaftsbund.

Der sechste Sinn

Die maßgeblichen Einflüsterer sitzen ohnehin beiKonzernen wie der Telekom, mächtigen Verbänden wie dem Bundesverband der DeutschenIndustrie (BDI) oder bei den Gewerkschaften - und auch sie werden zu Anhörungeneingeladen, ohne direkt registriert zu sein.

”Die besten Lobbyisten verstehenkomplexe Sachverhalte und sehen strategische Linien, aber sie haben auch einen sechstenSinn für taktische Manöver und hohe Reaktionsgeschwindigkeit, egal ob intern oder extern.Sie beobachten, was Parlamentarier, Minister, Staatssekretäre, Beamte tun, siebeeinflussen für einen Dritten die Politik”, beschreibt Marcus Althaus in einem Beitragfür das Deutsche Institut für Public Affairs (dipa) den Beruf des Lobbyisten.

Künftige Einflussnehmer sollten laut Bundesagentur für Arbeit im besten Falle über”ein Aufbaustudium in Public Policy oder Politikmanagement” verfügen. Als vorteilhaftkönnten sich ”in diesem Bereich auch eigene politische Erfahrungen und damit verbundeneKontakte erweisen”. Über die Berufsaussichten macht die Agentur keine Angaben. In ihremOnline-Angebot war kurz vor Weihnachten nicht eine einzige freie Stelle verzeichnet.(ap)/STEFAN LANGE

Und nun findet uns mal der Ali eine Stellenbeschreibung desLobbyisten in Amerika und dazu hätte ich gerne noch eine Auflistung der gesamten Lobbys,die sich im amerikanischen Senat tummeln, angefangen von A wie (permanent) Aliens bis Zwie...aber da will ich nicht vorgreifen.

Gruß


melden
lerem
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Israelisch-Amerikanische Lobby

01.08.2006 um 00:58
Ich glaub der Text den Saif gepostet hat ist garnicht wirklich von Uri Avnery.
Einen"ähnlichen" aber doch deutlich stark differenzierenden Artikel ist auf seiner Seitenachzulesen:

http://uri-avnery.mindwerk.info/magazin/artikel.php?artikel=196&type=2


melden
Anzeige
samcrowley
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Israelisch-Amerikanische Lobby

01.08.2006 um 00:58
"Lobbyist in Deutschland - ein Traumberuf"

Sag doch gleich Politiker !!! oO ;)


melden
297 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt