weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Afghanistan, die Luft wird dicker

6.005 Beiträge, Schlüsselwörter: USA, Krieg, Terrorismus, Bundeswehr, Afghanistan, Ausland, Taliban, Auslandseinsatz

Afghanistan, die Luft wird dicker

23.12.2009 um 01:58
einfach mal "taliban crimes" bei youtube eingeben


melden
Anzeige
jamesbondla
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Afghanistan, die Luft wird dicker

23.12.2009 um 02:01
@robert-capa mir war klar das der jetzt kommt :)

Glaube mir ,die hätten das auch mit den Pyramiden in Ägypten auch gemacht

Das meinte ich aber nicht

Haben sie haus um Haus alles durchkämmt, unschuldige getötet und Häuser, auf verdacht und ohne rücksicht auf zivilisten, zerbombt???


melden

Afghanistan, die Luft wird dicker

23.12.2009 um 02:02
Haben die Taliban wo sie noch in Afghanistan das sagen hatten

Andere Fragestellung, selber Sinn: Haben die Taliban als Machthaber unterdrückt?

Ja, nicht nur andersreligiöse Minderheiten, sondern auch die Masse durch strikte Verlautbarungen im Sinne der Scharia. @jamesbondla


melden

Afghanistan, die Luft wird dicker

23.12.2009 um 02:06
@jamesbondla
jamesbondla schrieb:Es ist ihnen das gleiche geschehen wie den Indianern, Aboriginies, Südafrikanern, Juden, Japanern,Bosniern,Vietnamesen usw.
das ist doch nicht dein ernst?

hast du eigentlich die geringste ahnung davon wie die japaner in china gewütet haben?
jamesbondla schrieb:Haben sie haus um Haus alles durchkämmt, unschuldige getötet und Häuser, auf verdacht und ohne rücksicht auf zivilisten, zerbombt???
ja

ich hab noch die bilder vor augen wo menschen im kabuler fussballstadion erschossen wurden oder menschen ausgepeitscht wurden weil sie westliche musik hörten

die taliban sind nicht die befreier des afghanischen volkes sie sind ihre unterdrücker die verherrlicht werden weil sie gegen die usa kämpfen


melden
jamesbondla
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Afghanistan, die Luft wird dicker

23.12.2009 um 02:08
SOSO und Irak???@robert-capa


melden

Afghanistan, die Luft wird dicker

23.12.2009 um 02:09
@jamesbondla
jamesbondla schrieb:SOSO und Irak???
was meinst du die aufständigen oder was?


melden
jamesbondla
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Afghanistan, die Luft wird dicker

23.12.2009 um 02:10
Ich meine damit das der Westen alleine in Irak verantwortlich für über 1 Million unschuldige Zivilisten ist


melden

Afghanistan, die Luft wird dicker

23.12.2009 um 02:11
SOSO und Irak???

Der Irak ist auf dem besten Wege. Zwar stimmen bei weitem noch nicht die Verhältnisse, aber Gemach, wer zuletzt lacht. @jamesbondla


melden
jamesbondla
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Afghanistan, die Luft wird dicker

23.12.2009 um 02:13
Der Irak ist auf dem besten Wege, wohin ??? @univerzal


melden
jamesbondla
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Afghanistan, die Luft wird dicker

23.12.2009 um 02:15
1 Million unschuldige Zivilisten und du sagst : Gemach???

Wie soll ich das verstehen???
@univerzal


melden

Afghanistan, die Luft wird dicker

23.12.2009 um 02:19
@jamesbondla
und wie ist es dazu gekommen?

diese 1 millionen sind nicht während der hauptkampfhandlungen (gegen offizielle streitkräfte) getötet worden sondern während eine guerillakrieges

die 1 millionen beziehen auch die opfer von selbstmordattentäter ein

wieviele von den 1 millionen wurden denn direkt durch die us streitkräfte getötet?

fakt ist ohne den "heldenhaften wiederstand " wäre der krieg nach drei wochen vorbei gewesen und die opfer wären wesentlich niedriger gewesen

aber die iraker haben sich in ihrem blutrausch gegen die besatzer ihre helfer oder gegen die nutznießer des alten baath regimes eben ein dreck um das volk geschert

ein widerstandskämpfer sollte schaden vom volk fernhalten und es nicht für religiöse oder nationalistische ziele opfern


also wie wäre es den irakern ohne widerstand unter den amerikanern wohl ergangen?


melden

Afghanistan, die Luft wird dicker

23.12.2009 um 02:24
Netter Versuch, aber den wichtigsten Abschnitt hast du mal wieder ausgeblendet: Zwar stimmen bei weitem noch nicht die Verhältnisse

Aber ich erkläre mich gerne: Im Gegensatz zum Einmarsch der Amis vor ein paar Jahren, ist die Stabilisierung im Irak gut fortgeschritten. Die stationierten G.I.'s werden mehr und mehr zur Randnotiz, die Nation gewinnt wieder an Souveränität. Natürlich wäre ein Vergleich zu einem westlichen Land absurd, hier geht der Irak glatt als Krisengebiet durch. Aber die Verhältnisse bessern sich, ein paar Jahre wird das Land allerdings noch brauchen.

Was die Zivilisten betrifft: Das ist nat. tragisch, gehört aber fest zu den Schattenseiten dieser Mission. Ziel ist es, nicht noch eine Millionen Menschenleben zu opfern. @jamesbondla


melden

Afghanistan, die Luft wird dicker

23.12.2009 um 02:27
@robert-capa
Lasst doch mal diese idiotischen Schuldzuweisungen stecken. Wollt ihr jetzt anhand von kreierten Opfer-Analysen den größeren Schelm ermitteln? Was damals während und nach den Kampfhandlungen gelaufen ist, ist alles andere als lobenswert. Aber das ist Geschichte, die kann man zwar verschreien, aber nicht ändern. Die Zukunft hingegen schon.


melden

Afghanistan, die Luft wird dicker

23.12.2009 um 02:32
@univerzal
univerzal schrieb:Aber das ist Geschichte, die kann man zwar verschreien, aber nicht ändern. Die Zukunft hingegen schon.
na da überschätzt du wohl die macht dieses forums


melden

Afghanistan, die Luft wird dicker

23.12.2009 um 02:37
na da überschätzt du wohl die macht dieses forums

Junge, das war auch nicht aufs Forum bezogen, sondern auf die aktuelle Situation im Irak.


melden

Afghanistan, die Luft wird dicker

23.12.2009 um 02:39
@univerzal
ist schon klar ;-D


melden

Afghanistan, die Luft wird dicker

23.12.2009 um 02:41
ist schon klar ;-D

Sicher? Frag mal Bondla, der hängt sicher schon wieder bei Wiki rum und addiert die Opferstatistiken. *fg


melden

Afghanistan, die Luft wird dicker

23.12.2009 um 02:43
@univerzal
univerzal schrieb:Frag mal Bondla, der hängt sicher schon wieder bei Wiki rum und addiert die Opferstatistiken. *fg
das kann beim irak aber dauern


melden
informator
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Afghanistan, die Luft wird dicker

23.12.2009 um 13:19
@Jero

Das Land gilt ja bekanntlich als Pulvervass, den Taliban dient es als Rückzugs- und Rekrutierungsgebiet und Teile des Westens sind schon beinahe unter deren Kontrolle.

Lohnt sich der Krieg in Afghanistan bzw. gegen die Taliban nicht allein schon aus dem Grund, die Sicherheit der pakistanischen Atomwaffen zu gewährleisten und den Einfluss der Taliban dort einzudämmen?


Ich wuerde dir raten, alles nochmal ganz neu bedenken. Also von 0.
Erst einmal solltes du dich besser informieren und wenn du das getan hast, dann auch etwas Logik benutzen. Ich schreibe das dir, weil ich denke, dass du im Gegensatz zu den anderen Forumteilnehmer faehig bist.

Pakistan ist ein Pulverfass. Stimmt! Das war es aber schon immer. Wer jetzt aber versucht dort mit dem Feuer zu spielen, ist die USA und andere Geheimdienste, falls sie dort verwickelt sind.

Darf man ein souvereignes Land bombardieren und hunderte Menschen umbringen? ICH HOFFE DIE ANTWORT IST DIR KLAR!? Diese armen ungebildeten Bauer haben Probleme ihre Familien zu ernaehren und du denkst, die Atomwaffen waeren gefaehrdet?

Hast du gewusst, dass der Dostum (an der afghanischen Regierung beteilligt) fuer eine Zeit lang, Seite an Seite mit der Taliban (anfang der 90er jahre) gekaempft hat? Bestimmt nicht. Solche Infos bekommst du nur in den wenigsten Medien. Du muesstest also Buecher lesen.

Die Atomwaffen werden niemals in den Haenden von irgendwelchen gelangen. Bevor sie es tun, wuerden sie ins Ausland gebracht werden. Was ist daran so schwer zu verstehen? Als ob die Taliban, Pakistan jemals kontrollieren werden koennten.

____________


Jetzt mal diese Frage:

Wenn Dronen Zivilisten toeten, ist es Terrorismus???

Yet, even the US air strikes have failed to accomplish their stated goals. There have been 65 to 85 US drone attacks on Pakistan, killing about 780 civilians and about 50 alleged terrorists.

http://www.truthout.org/052409Y

But the New America study contends that the terror group’s chieftains make up just a tiny percentage of the unmanned aircraft’s victims. “Since 2006, our analysis indicates, 82 U.S. drone attacks in Pakistan have killed between 750 and 1,000 people. Among them were about 20 leaders of Al Qaeda, the Taliban, and allied groups, all of whom have been killed since January 2008.” The rest have been footsoldiers in the militant organizations, or civilians.

http://www.wired.com/dangerroom/2009/10/up-to-320-civilians-killed-in-pakistan-drone-war-report/

Of the 60 cross-border predator strikes carried out by the Afghanistan-based American drones in Pakistan between January 14, 2006 and April 8, 2009, only 10 were able to hit their actual targets, killing 14 wanted al-Qaeda leaders, besides perishing 687 innocent Pakistani civilians. The success percentage of the US predator strikes thus comes to not more than six per cent.

http://www.thenews.com.pk/top_story_detail.asp?Id=21440

That number suggests that for every militant killed, 10 or so civilians also died.

http://www.brookings.edu/opinions/2009/0714_targeted_killings_byman.aspx?p=1

____________

Und hier, warum du offizielle Zahlen nie trauen kannst:

Having written about the drones a bit ourselves, we read it with great interest and were struck by one of Shane's anonymous sources, a government official who claims that the more than 80 drone strikes in less than two years have killed "more than 400" enemy fighters and "just over 20" civilians.

A study we conducted in mid-October, based on a careful analysis of the most accurate media counts of the strikes, found that between some 370 and 540 militants were killed by drone strikes in Pakistan since the start of 2008. There have been a few more strikes since the study was released, bringing the total of militants killed to between 384 and 578. So that's close enough to be in the same range as the government official's estimate of more than 400 militants killed.

What is troubling -- and in our view, highly unlikely -- is the official's claim that only some 20 civilians have been killed by these drone strikes, a fatality rate of only around 5 percent. Given that one strike alone on the funeral of a suspected Taliban militant in South Waziristan in late June killed at least 18 people described as civilians, according to a report in the London Times, it seems implausible that only a handful more were killed in all of the 81 drone strikes that have occurred since the beginning of 2008.


http://afpak.foreignpolicy.com/posts/2009/12/04/about_those_civilian_fatalities


Wenn mein Nachbar ein Moerder ist. Ist das eine Rechtfertigung, eine Bombe ueber das Haus zu werfen, wo noch andere Menschen ihre Wohungen haben, um den Moerder umzubringen? Ist das dann ok, wenn wir auch alle sterben? Was waere, wenn dieser Moerder eigentlich kein Moerder ist, sondern ein harmloser Mensch? Geheimdienste haben schon oft Menschen verwechselt.


melden
Anzeige

Afghanistan, die Luft wird dicker

23.12.2009 um 13:52
@informator

Also ganz ehrlich, soviel neue Erkenntnisse lieferst du jetzt auch nicht ;)
Nach dem ersten Satz habe ich den Rest mit Spannung erwartet, aber das war ja wohl eher mau ;)

Darf man ein souvereignes Land bombardieren und hunderte Menschen umbringen? ICH HOFFE DIE ANTWORT IST DIR KLAR!? Diese armen ungebildeten Bauer haben Probleme ihre Familien zu ernaehren und du denkst, die Atomwaffen waeren gefaehrdet?

Und nochmal, es geht mir nicht um den speziellen Fokus auf Afghanistan, sondern um den gezielten Kampf gegen die Taliban. Ich spreche im Moment noch von der reinen Theorie und nicht von der Praxis, die durch erhebliche Fehler wie z.B. Kundus geprägt ist.

Zudem ist die Frage nach der Sicherheit der Atomwaffen ja nun wirklich oft gestellt und auch gestattet, besonders, wenn man die Gebietseroberungen der Taliban, die Ohnmacht der dortigen Armee, die zunehmenden Anschläge sowie die steigende Radikalisierung einiger Bevölkerungsschichten betrachtet.

Die Atomwaffen werden niemals in den Haenden von irgendwelchen gelangen. Bevor sie es tun, wuerden sie ins Ausland gebracht werden. Was ist daran so schwer zu verstehen? Als ob die Taliban, Pakistan jemals kontrollieren werden koennten.

Tja, das ist eben die Frage ;) Ich kann mir nicht vorstellen, dass es so simpel ausschaut, wie du es hier darstellst. Nicht umsonst zerbrechen sich westliche Regierungen sowie Politologen und andere Journalisten den Kopf darüber.


melden
281 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Maut - Wo bist du?7 Beiträge
Anzeigen ausblenden