weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Afghanistan, die Luft wird dicker

6.005 Beiträge, Schlüsselwörter: USA, Krieg, Terrorismus, Bundeswehr, Afghanistan, Ausland, Taliban, Auslandseinsatz

Afghanistan, die Luft wird dicker

23.12.2009 um 13:58
Mal so ne Frage am Rande:
Wenn sich so ein handtuchkopf mit seiner Sprengstoffweste hochjagt, dann sind es in erster Linie Afghanen, die sterben.
Der normale Afghane auf seinem Esel karren, in seinen Sandalen mit Umhang wird innerhalb einer Sekunde von einer Druckwelle zerfetzt, Fleisch von Überschall schnellen glühenden Splittern durchbohrt, Körperteile abgerissen und durch die grosse Hitze brennen sich Kunstfasern in die Haut ein, grosse Teile der Haut werden verbrannt.

Der Soldat an sich sitzt zu grossen Teilen in gepanzerten Fahrzeugen, trägt nen Helm und Westen, die sogar den Beschuss eines Dragunov standhalten.
Im Fahrzeug schepperts, vielleicht sind die Reifen und ein paar Scheiben kaputt. Wen kümmerts?

Die allergrössten Verluste in der Zivilbevölkerung machen die "Widerstandskämpfer".
Als ich in Kabul war, da habs ne grosse Brückeneinweihung. Es kam wie es kommen musste, so ein Spinner sprengt sich in der Menschenmenge in die Luft. Zwei oder drei tote Italiener, ein paar tote Erwachsene und NEUN TOTE KINDER.
Ich glaub da siehts schlecht aus mit der Orgie im Paradies.

Um mal die Frage von weiter oben aufzufassen:
Wenn ich jemanden auf der Strasse sehe, den ich Scheisse finde, rechtfertigt das den Tod aller anderen auf der Strasse, auch wenn ich mit sehr grosser Wahrscheinlichkeit nicht den töten kann den ich töten will????


melden
Anzeige
informator
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Afghanistan, die Luft wird dicker

23.12.2009 um 14:12
@Jero

Die Taliban kontrolliert genug Land in Afghanistan (70-80% nach ihren Angaben).
Ich denke also nicht, dass sie Pakistan umbedingt als Rueckzugsgebiet benutzen.

Ich denke, dass diese Taliban in Pakistan auch von Pakistan stammen. Es sind also lokale pakistanische Taliban, die dort Gefechte mit der pak. Armee liefert.

Nach dem ersten Satz habe ich den Rest mit Spannung erwartet,

Ich bin ja auch nur auf die moralische Frage eingegangen, oder? Wenn ich anfagen wuerde, tiefe denkendes zu schreiben, mit wem soll ich mich denn bitteschoen unterhalten?

Weil du jetzt meine Ehre verletzt hast ;) , bekommst du diese Info, die es noch wahrscheinlich nirgendswo zu lesen gibt (glaube ich):

Einiges was dort passiert, war/ist zum Teil einfach nur Show. Musharaf hat mal die USA veraeppelt, indem er tausende Drogensuechtige aus ganz Pakistan geholt hat. Die Haelfte dieser Drogensuechtigen hat er Armeekleider gegeben und die anderen durften ihre Kleidung behalten. Er hat beide Gruppen aufruesten lassen und in 'nem Gebiet geschickt. Dort haben sie sich gegenseitig umgebracht und diese Bilder hat der Musharaf den Amis praesentiert. "guckt, wir kaempfen gegen die Aufstaendischen!"
Ob er deshalb nicht mehr Praesi ist, dass weiss ich nicht.

Beweisen kann ich es nicht...ist ein Insiderinfo


melden
informator
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Afghanistan, die Luft wird dicker

23.12.2009 um 14:14
@StUffz

Wenn ich jemanden auf der Strasse sehe, den ich Scheisse finde, rechtfertigt das den Tod aller anderen auf der Strasse, auch wenn ich mit sehr grosser Wahrscheinlichkeit nicht den töten kann den ich töten will????

Ueberhaupt nicht! Gute Fragen by the way.

Vielleicht interessiert dich dieser Bericht:

http://mokka.wordpress.com/2007/05/17/“der-letzte-vogel-im-garten”-ein-bericht-aus-kabul/


melden

Afghanistan, die Luft wird dicker

23.12.2009 um 14:30
Also 70-80% Geländekontrolle halte ich für arg überzogen, das ist eher Wunschdenken.
Saisonbedingt haben die im Winter eher nichts zu melden weil ihre Logistik doch stark wetterabhängig ist und somit alles auf eine Frühjahrsoffensive beiderseits raus.

@informator
Grundsätzlich habe ich die Afghanen als ein ausserordentlich gastfreundliches Volk kennengelernt und das zu einer Zeit in der wir noch mit Cabrios fast unbewaffnet mitten durch Kabul gefahren sind.
Jeder konnte irgendwie ein paar Brocken Deutsch, zumindest aber englisch und wollte ein Gespräch anfangen. Wenn wir wieder drinnen waren, dann hatten wir den Kofferraum voller Früchte, der leckersten Fladenbrote der Welt und Süssigkeiten bei denen jeder Zahnarzt einen Herzanfall bekommen würde.
Die Antipathie uns gegenüber war verschwindend geringt und man konnte gut die Deutschen und andere Nationen, die gerne mal mit Schuhen beworfen wurden auseinanderhalten.
Das ganze hat sich meines Erachtens erst geändert, als ein Grossteil der US Truppen unter ISAF Mandat gestellt wurden und vor allem als die gesamte Gemeinschaft fortwährend mit Ergebnislosigkeit ihrerseits glänzte.
Der Zivile Aufbau hätte mindestens zehnmal so intensiv gestaltet werden müssen, aber der militäransatz weniger zimperlich und vor allem rigoroser gegen die Drogenkartelle und Privatarmeen geführt werden müssen.
Insgesamt wurde schwach angefangen, dann stark nachgelassen und nun haben wir den Salat und paddeln wie die Irren ohne vorwärts zu kommen.

Traurig aber wahr.
Hätten wir im übertragenen Sinne in den ersten zwei Jahren mal richtig " auf den Putz gehauen" militärisch wie auch zivil, dann würde es dem Land wohl schon etwas besser gehen.


melden

Afghanistan, die Luft wird dicker

23.12.2009 um 14:38
Bleibt die Frage ob ein Afghane wirklich Afghanen in die Luft sprengt...


melden

Afghanistan, die Luft wird dicker

23.12.2009 um 16:18
Naja, Afghanen werden wohl gesprengt, nur die Gestalt, die sich da sprengt ist im Nachhinein so schlecht zu identifizieren.
Mehr als Füsse bleiben da meistens nicht übrig


melden
Hansi
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Afghanistan, die Luft wird dicker

23.12.2009 um 16:33
@mrcreasaught
mrcreasaught schrieb:Bleibt die Frage ob ein Afghane wirklich Afghanen in die Luft sprengt...
Nein, das sind bestimmt Juden...


melden

Afghanistan, die Luft wird dicker

23.12.2009 um 22:56
mrcreasaught schrieb:Bleibt die Frage ob ein Afghane wirklich Afghanen in die Luft sprengt...
Klar würden die das machen. Ich sah, wie die miteinander umgehen. Da würde es mich nicht wundern, wenn sie sich auch gegenseitig in die Luft sprengen.


melden
informator
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Afghanistan, die Luft wird dicker

24.12.2009 um 01:42
Ich bin richtig angepisst. Aber diesmal richtig. Ihr solltet es auch sein! Jetzt ist eigentlich die Zeit gekommen, um zu verstehen, dass hier ein mieses und wirklich dreckiges Spiel ablaeuft. Es ist Zeit, die Luegenbarone zu entbloessen. Wer sich jetzt noch verarschen laesst, dem ist nicht mehr zu helfen. Schaut euch die deutsche Politik doch an! Wer hat denn die Soldaten nach Afghanistan geschickt? Waren es nicht die Gruenen??? Sind denn die Gruenen keine Kriegsgegner mehr?
Diese verantwortlichen Politiker, sind doch alle Luegner! Obwohl ihr jetzt wisst, dass ihr offenkundig angelogen wurdet (! Jung etc), tut ihr so, als ob nichts passiert waere. Diese Politiker haben echt Talent im Luegen. Schaut euch doch Frank Walter Steinmeier an. Der luegt wie eine Druckmaschiene! Ich erkenne es aus seinem Gesicht. Er fuehlt sich etwas unwohl dabei und auch etwas nervoes, manchmal.
Natuerlich sind nicht alle Politiker Luegner, doch manche sind es.

Ich habe es schon immer gewusst. Ich habe gewusst, dass sie ein mieses Spiel spielen. Ich weiss nur nicht, was sie wollen (also warum sie spielen). Es gibt KEINE Realpolitik, wie es jetzt in den Zeitungen steht. Es gibt KEINE Wende! Guttenberg macht jetzt keine Realpolitik! Ihr versteht nicht. Die Sache ist alles geplant. Alles ist geplant. Guttenberg verarscht euch. Denkt ihr im Ernst, dass er ein Afghanistan Experte ist? Man gibt ihm Anweisungen was er sagen soll. Er ist kein Experte. Man muss auch kein Experte sein, um zu wissen, wie man in Afghanistan Politik macht.
Jetzt spricht man von "wir muessen mir den Taliban reden" usw.

Warum ist das aufeinmal so? Frueher als ich im Forum sowas sagte, haben mich die Leute als Fundi oder Islamist bezeichnet, obwohl ich nur das gemacht habe, was sie heutzutage als die Wende oder Realpolitik bezeichnen.

Da ich selber Afghane bin, habe ich ein besseres Gespuer als Menschen wie man dort handel muss. Ich und VIELE anderen, haetten diesen Krieg schon lange beenden koennen, wenn wir an der Macht waeren.

Es ist ein mieses Spiel. So deutlich wie noch nie, kann man dieses Spiel erkennen. Ich kann es im Bereich Afghanistan erkennen, andere moegen es in anderen Bereichen in der Politik erkennen.

Ich lass mich nicht verarschen. Wer einmal luegt, der luegt immer. Man kann niemanden vertrauen. Das lernt man spaetestens, wenn man Geschaefte macht.

Ich habe selber von einem Insider gehoert, dass ein Buergermeister krumme Geschaefte macht. Die Menschen sind korrupt.

Ich habe eine andere Kultur und eine andere Mentalitaet, obwohl ich in Deutschland aufgewachsen wurde. Wenn mich ein Politiker anluegt, dann bin ich sein Feind.


melden

Afghanistan, die Luft wird dicker

24.12.2009 um 08:26
Aja, und was sollen wir auf ein derart konfuses Statement sagen?
Mir fällt nicht mal ein, wo ich da ansetzen sollte.
BEhauptungen, Diffamierungen, Anmaßungen.....
Aber ich hatte von dir auch nicht mehr als zwei vernünftige Posts am Stück erwartet


melden

Afghanistan, die Luft wird dicker

24.12.2009 um 10:20
@StUffz
StUffz schrieb:Um mal die Frage von weiter oben aufzufassen:
Wenn ich jemanden auf der Strasse sehe, den ich Scheisse finde, rechtfertigt das den Tod aller anderen auf der Strasse, auch wenn ich mit sehr grosser Wahrscheinlichkeit nicht den töten kann den ich töten will????
Ich könnte mir vorstellen, daß es so gemacht wird, um den Hass gegen die Truppen in Afganistan zu schüren.

Oder aber es geht eher gegen andere Volksgruppen, so wie im Irak.

Daß den Soldaten in den Fahrzeugen kaum Schaden zugefügt werden kann, sollte solchen Attentätern ja eigentlich klar sein.

Deswegen denke ich, daß es eher in die von mir genannten Richtungen geht.


melden
informator
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Afghanistan, die Luft wird dicker

24.12.2009 um 11:23
@StUffz

Allein die Tatsache, dass man uns etwas verheimlichen wollte, zeigt doch, wie die Politiker drauf sind und es auch immer so bleiben. Guttenberg ist nicht anders.
Ich habe mal Zitate von Jung (leider habe ich vergessen wo) gelesen, als er anderen Waffen angeboten hat, zum Verkauf. Er hat wie der Teufel gesprochen, glaub mir.
Wenn die Sache nicht aufgeklaert worden waere (dank Karim Popal ist es aber), dann wuerden wir heute noch, nicht sicher sein, wie viele Opfer es gegeben haette. Die Zahlen von Karim Popal kamen in allen afghanischen Nachrichtenzeitungen, denn sie gelten als am richtigsten. Letztens wurde ein UN Mitarbeiter gekickt, weil er meinte, man muesste Hamid Karzai stuerzen, um Frieden schaffen zu koennen. Er hat auch recht. Er wurde aber gefeuert, weil er die UN kritisiert hat. Er meinte, dass sie den Skandal der Wahlfaelschungen bewusst herunterspielen wollten und dies auch taten. Diesen Menschen darf man nicht trauen. Aus der Erfahrung meines Vaters, kann ich dir sagen, dass die meisten Menschen korrupt sind. Wenn du Geschaefte machst, dann triffst du die nettesten Menschen, doch wollen sie nur dein Geld. Du triffst richt religioese Menschen, die dich abzocken. Wer viele Geschaefte macht, weiss dass man niemanden trauen kann. Man kann sich nur auf sich selber verlassen. Deshalb kann man auch nicht auf diese Schauspieler oder Politiker vertrauen. Allein wie sie so tun als ob sie traurig waeren, dass in Kunduz oder anderswo viele Menschen starben. Nein, sie tun nur als ob sie traurig waeren. Sie spielen die Emotionen vor, denn man erwartet von ihnen, solche Emotionen auszudruecken. Im Grunde sind sie die Teufel. Afrika ist doch das beste Beispiel. Dort sterben laut Koriander taeglich 30000 Menschen an Hunger! Dann muessten doch die Politiker auch da so traurig sein und fast taeglich weinen. Sie muessten fuer jeden Anlass traurig sein, doch sie sind nur dann traurig, wenn man von ihnen erwartet traurig zu sein. Wenn wir Deutschen erst einmal invovliert in etwas sind, dann ist die Merkel aufeinmal traurig, obwohl es eigentlich relativ ist, ob wir involviert in eine Sache sind oder nicht. Das spielt ueberhaupt keine Rolle.

Ich habe diese Fakers schon lange erkannt, aber jetzt muessten es auch viele andere erkannt haben. Dazu habe ich einen Verwandten, der persoehnlich erfahren hat, wie korrupt ein bestimmter BUergermeister ist. Von aussen gibt sich dieser Buergermeister wie erwartet, aber im Hinterzimmer macht er Geschaefte. Das bei einer grossen Stadt und dann auch noch von den Gruenen.

Ja, dass hat jetzt nicht viel mit Afghanistan an sich zu tun, sondern es zeigt meine Verachtung gegenueber Politiker. Ich wollte nur wissen, ob hier einige auch so aehnlich empfinden wie ich.


melden
informator
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Afghanistan, die Luft wird dicker

24.12.2009 um 11:34
@klausbaerbel

Oder aber es geht eher gegen andere Volksgruppen, so wie im Irak.

Das kann man auschliessen. Die usbekischen Afghanen sind glaube ich die unbeliebtesten bei den Taliban, da sie voll und ganz hinter dem Warlord Dostum stehen (verallgemeinert jetzt). Die sind aber ausser Reichweite von den Selbstmordanschlaege. Es muss einen anderen Grund geben, warum diese in den Grossstaedten wie Kabul passieren. Ich habe letztens so eine Erklaerung von einem amerikanischen Al Qaida Terroristen gelesen, der laut ihm dort lebt, der meinte, dass sie nicht fuer die Anschlaege wo Zivilisten sterben verantwortlich sind, da sie keine Muslime umbringen. Ich tippe aber eher auf Schauspiel.

Es sterben aber trotzdem jeden Tag auslaendsiche Soldaten (afghanische sowieso):

24. Dezember

- Two ISAF soldiers killed in southern Afghanistan
- Fresh attacks on foreign forces conducted

23. Dezember

- British soldier killed in southern Afghanistan
- Roadside bomb blast leaves two police dead, two wounded
- Police kill Afghan senator, his son (ist eine komische Geschichte by the way)

22. Dezember

- Three dead in suicide attack on Peshawar Press Club
- Taliban claim heavy attacks on government convoy
- Roadside bomb blast leaves two police dead, as many wounded


Heute werden es bestimmt noch weitere tote Soldaten geben. Also ich lese jeden Tag von toten Soldaten.


melden
informator
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Afghanistan, die Luft wird dicker

24.12.2009 um 11:37
@klausbaerbel

Ich könnte mir vorstellen, daß es so gemacht wird, um den Hass gegen die Truppen in Afganistan zu schüren.

Ich wuerde dann schon auf das tippen, wenn du mich fraegst. Aber wir wissen ja nicht, warum sie es tun. Man will wahrscheinlich der Bevoelkerung Angst einjagen, dass sie bloss nicht mit den auslaedischen Soldaten arbeiten sollen und diese auch bekaempfen muessen. Was weiss ich.


melden

Afghanistan, die Luft wird dicker

24.12.2009 um 15:20
@informator
es wird immer etwas verheimlicht. Dafür gibt es Sicherheitsstufen und Verschlußsachen (Geheimmaterial). Der Bürger wird nie die volle Wahrheit erfahren. Und unsere Politiker sind in manchen Fällen auch nur Spielball der Geheimdienste. Als Beispiel: Ein Verteidigungsminister rüffelt einen hohen MAD-Mitarbeiter. Ergebnis: MAD-Mitarbeiter, gibt einen Bericht an die Bild. Fazit: Durch den Rüffel hat der MAD-Mitarbeiter dem Minister ein gedreht ohne das er was dagegen tun kann. Und schon folgt die Jagd nach dem Maulwurf, und die Suche beginnt im eigenen Haus. Und ich wette der Schuldige wird nie gefunden. Aber es wird ein Bauernopfer geben. Genauso wie mit General Schneiderhan.


melden

Afghanistan, die Luft wird dicker

24.12.2009 um 21:08
@informator

Ich weiß nicht was du für Quellen hast, aber ich lese ab und zu Natoquellen und da sterben nicht jeden Tag Soldaten.
Allein wenn ich diese Talibanverlautbarungen sehe wo dann mal wieder "12 Bundeswehrsoldaten getötet" wurden, dann lach ich mich schon scheckig.
Wenn man den Taliban glauben schenken würde, dann haben sie schon mehr als 500 deutsche übern Haufen geblasen. Andersrum wird da wohl eher ein Schuh draus...


melden
informator
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Afghanistan, die Luft wird dicker

25.12.2009 um 01:18
@StUffz

24. Dezember

Two ISAF soldiers killed in southern Afghanistan

Information von beiden Seiten. Es ist klar, dass die Taliban oft uebertreiben.

http://www.globalresearch.ca/index.php?context=va&aid=16657

Ich hole die Information von wo sie Reuters holt. Direkt vom Afghanen. Ich habe ja auch nur die Info gepostet ueber foreign Soldjers. Ich kann auch ueber die toten Taliban posten.

13 Taliban Kaempfer sind anscheinend in Kunar gestorben.

Auch gab es heute mehrere Selbstmordanschlaege, eines sogar in der Stadt Peshawar. 5 Tote und 27 Verletzte.

Ich kann diese Selbstmordanschlaege in Peshawar nicht verstehen, da in der Stadt eh schon immer tausende Talibananhaenger gegeben hat. Es ist seltsam, dass wenn jeder davon spricht "die USA wird bald in Pakisten einen Krieg fuehren", dass die Situation in Pakistan sich mehr und mehr verschlechtert. Ich denke da wirklich, dass auch andere Elemente, also nicht nur die Taliban, im Spiel sind. Die wollen einen Krieg, die Amis. Aber ob diese Theorie keine Logik hat, kann ich nicht wissen, denn ich kenne mich mit Millitaers etc nicht aus.


melden
informator
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Afghanistan, die Luft wird dicker

25.12.2009 um 01:58
@StUffz

Das zB, finde ich schon hart:

http://english.aljazeera.net/news/asia/2009/11/2009111152756126460.html

http://www.longwarjournal.org/archives/2009/11/taliban_govern_in_th.php

http://atwar.blogs.nytimes.com/2009/10/07/taliban-claim-to-raise-a-flag-over-nuristan/


Anscheinend sollen aber auch um die hundert Taliban umgekommen sein, bei der Aktion.


melden

Afghanistan, die Luft wird dicker

25.12.2009 um 11:17
@informator

Ich hab jetzt nur das video von Al Jazeera angesehen. Schon heftig aber das war das was wir in den deutschen Camps eigentlich immer vermutet haben.
Dumm gelegen und von allen Seiten her zu beschiessen.
Selbst der Aussenposten in Surobi war so angelegt. Letztendlich haben dort auch die Franzosen dafür sehr bitter bezahlt.
Das Camp war auf alle Fälle mal ISAF, steht ja noch genügen Ausrüstung herum. Ich weiß aber z.B. von unserem temporären Camp in Surobi, dass es, wenn wir nicht da waren, von drei Afghanischen Polizisten bewacht wurde, somit nicht schwer einzunehmen.
Die Amis haben glaub ich auf ihren Posten nicht ganz so viele Soldaten, würd mich interessieren was aus denen geworden ist....


melden
Anzeige

Afghanistan, die Luft wird dicker

25.12.2009 um 11:27
Fröhliche Weihnachten, endlich gibt es was, wofür man sich in Afghanistan die Köppe einhauen kann. Nachdem die Chinesen schon die ganzen alten Panzer zur Stahlgewinnung sozusagen kostenlos entsorgt hatten, hat man jetzt auch noch Kohle entdeckt, blöd nur, das die einzige Eisenbahn noch von den Deutschen aus den 20ern stammt. Wir haben sie damals irgendwohin mit nam Kran befördert wenn ich es noch richtig weiß....http://www.spiegel.de/spiegel/0,1518,668292,00.html


melden
302 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden