weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Afghanistan, die Luft wird dicker

6.005 Beiträge, Schlüsselwörter: USA, Krieg, Terrorismus, Bundeswehr, Afghanistan, Ausland, Taliban, Auslandseinsatz

Afghanistan, die Luft wird dicker

15.06.2010 um 12:49
@Hagana1948

Es war ein ökonomischer Plan zur Ausbeutung Europas, zur Vernichtung und Versklavung "osteuropäischer Untermenschen".

Nicht zuletzt deshalb hatte die deutsche Rüstungsindustrie auf die Nazis gesetzt.

Allerdings ist die Aussage "von den USA" gestoppt nicht ganz richtig. Das klingt so, als hätten andere Staaten, allen voran die UdSSR, sich nicht am 2. Weltkrieg beteiligt und nur von der Tribüne aus zugeschaut.


melden
Anzeige
Ashert001
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Afghanistan, die Luft wird dicker

21.06.2010 um 17:06
:{ :{ :{ :{ :{ :{ :{ :{ :{ :{
:{ :{ :{ :{ :{ :{ :{ :{ :{ :{
:{ :{ :{ :{ :{ :{ :{ :{ :{ :{
:{ :{ :{ :{ :{ :{ :{ :{ :{ :{
:{ :{ :{ :{ :{ :{ :{ :{ :{ :{
:{ :{

R.I.P

Der aktuelle Monat ist übrigens wieder der blutigste Juni seid 2001!
http://icasualties.org/OEF/ByMonth.aspx

Bereits 52 alliierte Soldaten sind durch Feindeinwirkung gestorben, scheint ein ziemlich heißer Sommer dort zu werden!
Wobei Briten und Kanadier den Amis aber relativ viel von der Blutspende abnehmen, die Verluste scheinen insgesamt also durchaus tragbar zu sein! :(


melden
tingplatz
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Afghanistan, die Luft wird dicker

21.06.2010 um 18:45
Ja immer wieder die Frage nach dem warum in Afghanistan haben US Geologen beantwortet. Sie haben gewaltige Rohstoffvorkommen entdeckt.

http://www.nachrichten.at/nachrichten/weltspiegel/art17,412388

Das erinnert mich an Vietnam. Kaum waren US Truppen in Südvietnam, schwärmten auch schon die Ölsuchtrupps aus. Im Gefolge der US Armee tummeln sich eben immer auch die Beute-Heuschrecken, diverser US Konzerne. Wenn man ein Land unter Kontrolle bringt, wird sein Reichtum angezapft. Falls in Afghanistan ein Erz-Run einsetzt, dann wird es so wie immer sein - der Profit kommt nicht bei der Masse des Volkes an. Es werden die US Kriegsgewinnler sein, die sich die Taschen voll stopfen werden.


melden

Afghanistan, die Luft wird dicker

21.06.2010 um 20:13
Gewalt und Armut haben im Krisenland Afghanistan die Zahl der Drogenabhängigen in den vergangenen Jahren auf etwa eine Million Menschen ansteigen lassen. Zu diesem Ergebnis kommt eine Studie des UNO-Büros für Drogen und Verbrechen (UNODC). Der Anteil der Süchtigen an der Bevölkerung sei demnach mit acht Prozent etwa doppelt so hoch wie im weltweiten Durchschnitt.
http://www.tagesschau.sf.tv/Nachrichten/Archiv/2010/06/21/International/Eine-Million-Drogenabhaengige-in-Afghanistan


melden
Heval
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Afghanistan, die Luft wird dicker

22.06.2010 um 15:20
Sie fordern bedingungslosen Einsatz gegen Korruption in Afghanistan - und zahlen selbst Bestechungsgelder: US-Militärs entrichten amerikanischen Medien zufolge für jeden Truck ihrer Versorgungskonvois hohe Schutzgelder an Warlords und möglicherweise sogar an die Taliban.




http://www.spiegel.de/politik/ausland/0,1518,702117,00.html


melden
oldskool
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Afghanistan, die Luft wird dicker

23.06.2010 um 01:04
Welcher Afghane wuerde einen Selbstmordanschlag auf eine Hochzeitsversammlung verueben?


Ein Afghane, der verzweifelt ist. Er und seine Familie sind am verhungern. Seine Tocher wird gekidnapped. Er wird erpresst. Er sieht keinen anderen Weg, um seine Familie zu retten, ausser den Selbstmordanschlag.


Wer laesst Afghanen verhungern? Wer laesst Toechter entfuehren? Wer droht mit Folter und Tod? Wer verbreitet Schrecken und Angst?


Es sind die afghanischen und internationalen Sicherheitsfirmen, die durch Terror neue Auftraege erhoffen.


melden

Afghanistan, die Luft wird dicker

23.06.2010 um 19:49
US-Präsident Barack Obama will nach AP-Informationen seinen Oberbefehlshaber für Afghanistan, Stanley McChrystal, entlassen. Dies, nachdem sich McChrystal in einem Interview abfällig über die US-Strategie in Afghanistan geäussert hatte.
http://www.tagesschau.sf.tv/Nachrichten/Archiv/2010/06/23/International/McChrystal-soll-entlassen-werden


melden

Afghanistan, die Luft wird dicker

23.06.2010 um 23:41
@Glünggi

Wird ja mit Petraeus durch einen Topmann ersetzt.


melden

Afghanistan, die Luft wird dicker

24.06.2010 um 11:47
@Larry08
Ich fand Crystal ok. Zumindest dass er nicht blind den Anweisungen folgte, sondern Missstände auf den Tisch legte. Das ist ihm nun zum Verhängnis geworden.
Klar ich seh nicht hinter die Kulissen.
Aber der Stimmungskruve Obama trägt dies bei mir nicht positiv bei. Dies könnte sich jedoch ändern, wenn man hinter die Kulissen blicken könnte. Wenn Crystal etwa so zu Obama sprach wie Anelka zu Domenech, wärs ja nachvollziehbar.
Aber so, tja sorry Obama, muss ich davon ausgehen, dass Du Kritiker nicht sonderlich magst.
Dass Du Hinternisse auf Deinem Weg schon auch mal aus dem Weg schaffst um ans Ziel zu kommen, hast Du ja auch schon bei der Co2 Frage gezeigt.
Aber das Volk wollte ja Veränderung. Einen Präsidenten der seinen Weg gehen kann und gekonnt den Sumpf der demokratischen Lobby umschifft.
Tja ist schon ne mühsame Sache, so eine Demokratie.


melden

Afghanistan, die Luft wird dicker

24.06.2010 um 12:10
Den Rolling Stone-Artikel über McChrystal habe ich gestern mal gelesen. Ehrlich gesagt habe ich mich zuerst mal ziemlich gewundert, dass sich McChrystal zu solchen Äusserungen überhaupt hinreissen liess.

Wenn man allerdings sieht, wie die Story entstanden ist, dann wird es besser verständlich. Die Äusserungen wurden nicht während eines formellen Interview-Termins gemacht, sondern über einen längeren Zeitraum, während dessen Hastings (ein freier Journalist) McChrystal sogar nach Afghanistan begleitet hat.

Hastings "gehörte" sozusagen zum inneren Zirkel dazu und McChrystal vergass wohl ganz einfach, dass er da einen (sensationgseilen) Journalisten und keinen loyalen Soldaten im Schlepptau hatte.

Trotzdem ganz erstaunlich, dass sich ein so cleverer Kopf wie McChrystal so vorführen lässt.

Emodul


melden

Afghanistan, die Luft wird dicker

24.06.2010 um 22:52
Habe in den Nachrichten gehört Afghanistan will die meisten Förderrechte der entdeckten Rohstoffe an Länder vergeben die Afghanistan am meisten geholfen hätten. Das sind dann wohl USA und Deutschland? :D


Mich würden echt die Beteiligungen interessieren bei den vergebenen Förderrechten.
Nicht das die Regierung sich mit 30% oder so zufrieden gibt weil sie alles bestechliche und von den USA abhängige Politiker sind.


melden

Afghanistan, die Luft wird dicker

24.06.2010 um 22:55
Allerdings hätte China geografisch die bessere Position, weil beim Abbau solcher Rohstoffe die Transportkosten erheblich sind wäre die Förderung für China lukrativer.

Könnte ja echt toll werden. Allierte geben für Kriegskosten mehr als 1000 Mrd. Dollar aus, China bekommt die meisten Förderrechte. Nach Abzug der Amis kommen die Taliban wieder teilweise an die Macht und ohne Unterstützung der Regierung vom Ausland vermutlich ganz.
Tz tz. Am Ende profitieren vermutlich eher amerikanische Unternehmen und sicher auch einige deutsche, aber die Staaten die das ermöglichten machen ein Verlustgeschäft.


melden

Afghanistan, die Luft wird dicker

07.08.2010 um 12:13
Taliban bekennen sich zur Ermordung von Ausländern

In Afghanistan sind die Leichen von ausländischen Ärzten gefunden worden. Die Taliban töteten sie mit mehreren Schüssen.
http://www.welt.de/politik/ausland/article8869680/Taliban-bekennen-sich-zur-Ermordung-von-Auslaendern.html

Da freut man sich doch über sämtliche Meldungen wie "Taliban an Regierung beteiligen..." usw.


melden
teiwaz
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Afghanistan, die Luft wird dicker

07.08.2010 um 12:21
US-Soldaten in Kundus
"Fuck the Taliban"
Was der Bundeswehr in Kundus nicht gelang, sollen nun die Amerikaner richten: Sie wollen die Taliban in ihre Schranken weisen. Ein Besuch zeigt, dass sie schon jetzt gefürchtet werden.

Die Motoren der Panzerfahrzeuge dröhnen, die Sonne sticht vom Himmel, der Wind weht Staub durch den Außenposten. Die "Forward Operating Base" der US-Truppen im nordafghanischen Kundus ist kein schöner Ort. Die Soldaten der Alpha-Kompanie schwitzen unter ihren Schutzwesten, gleich werden sie zu einer Mission ausrücken. Vor der Abfahrt bilden die Männer einen Kreis und fassen sich an den Schultern. Nach einem Gebet fordert der Feldwebel ein Motto für den Einsatz. "Fuck the Taliban", gibt einer der Soldaten vor. "Fuck the Taliban", schallt es aus dem Zug zurück.

Also wenn es so aussieht, dann können unsere Jungs auch wieder gehen ... was machen die eigentlich den ganzen Tag dort ?


melden
krijgsdans
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Afghanistan, die Luft wird dicker

07.08.2010 um 12:29
@teiwaz
teiwaz schrieb:Also wenn es so aussieht, dann können unsere Jungs auch wieder gehen ... was machen die eigentlich den ganzen Tag dort ?
pr27679,1281176973,bw-isaf-truppenbetreuung-m-e-s-beach-club


melden
teiwaz
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Afghanistan, die Luft wird dicker

07.08.2010 um 12:35
@krijgsdans
Problem des Parlaments
Die Amerikaner haben neben dem Bataillon der 10th Mountain Division noch Bombenräumer und vor allem aber Spezialkräfte nach Kundus entsandt. Letztere haben in nächtlichen Operationen in den vergangenen Wochen zahlreiche Taliban-Anführer getötet. "Seit die US-Truppen hier sind, haben sie die erste Linie des Feindes fast ganz besiegt", sagt der Provinzchef des Geheimdienstes NDS, General Daud. "Die Amerikaner machen einen viel besseren Job als die Deutschen."

Das liege allerdings nicht an den Bundeswehr-Soldaten, sagt Daud. "Aus meiner Sicht sind die deutschen Soldaten sehr tapfer. Es ist ein Problem des Parlaments." Würde der Bundestag den Truppen mehr Freiheiten lassen, meint er, könnten sie viel mehr erreichen

Super und dafür werden Steuergelder aufgebracht ... Super
wieder mal ein Beispiel das wir komplett unfähige Politiker haben.
Es müssen wieder mal andere ihren Kopf hinhalten! SCHWACHE LEISTUNG ...


melden
kickboxer85
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Afghanistan, die Luft wird dicker

07.08.2010 um 12:37
Ist doch alles für die demokratieee


melden
krijgsdans
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Afghanistan, die Luft wird dicker

07.08.2010 um 12:42
War auch nicht ernst gemeint.
Denn tatsaechlich werden die Soldaten massiv von Buerokraten, Parlamentariern und aehnlichen Gesocks eingeschraenkt. Was effektive Operationen, Zusammenarbeit usw. einen Riegel vorschiebt. Und damit die Bundeswehr relativ schlecht aussehen laesst. Sie leidet schlicht und ergreifend an einer schwachen politischen Fuehrung ohne klare Ansaetze, Paranoia und abstrusen Angstvorstellungen.
Aber die Inhaltslosigkeit, Unterschlagung von Fakten, Daten, Berichten, Paragraphen-Schieberei, Suendenbock-Politik, Einschraenkung jeder erdenklicher Art sind wir in diesen Landen gewoehnt.
Regierung und Behoerden haben mehr Aehnlichkeit mit einer aufgedunsenen Wasserleiche als mit... naja Regierung und Behoerden eben!

Aber auch Intern, bei der Bundeswehr, laufen so einige krume Dinge ab.


melden
teiwaz
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Afghanistan, die Luft wird dicker

07.08.2010 um 12:52
@krijgsdans

macht Sinn was du schreibst uns passt auch zu den NEWS ...
Jetzt müssen die Amis auch noch Kindermädchen spielen ;-(


melden
Anzeige
krijgsdans
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Afghanistan, die Luft wird dicker

07.08.2010 um 13:08
Liegt wohl auch an der neuen militaerischen Fuehrung der US-Streitkraefte in Afghanistan, General David Petraeus. Dessen Fuehrung im Irak offensichtlich zu markanten Aenderungen fuehrte - drastische Rueckgaenge von Terrorangriffen.
Man wird sehen wie es in Afghanistan fruchten wird. Aber nach den von Dir geschilderten Sachen kann man wohl aehnliche Vorgaenge erwarten.


melden
143 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden