weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Afghanistan, die Luft wird dicker

6.005 Beiträge, Schlüsselwörter: USA, Krieg, Terrorismus, Bundeswehr, Afghanistan, Ausland, Taliban, Auslandseinsatz
Waldfreund
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Afghanistan, die Luft wird dicker

03.04.2010 um 10:43
@Werwie
„Aber ich denke je schneller die BW wieder draußen ist, desto besser für ALLE von uns!!“

Den ganzen Blödsinn hätte man sich sparen sollen. Terror kann man nun mal nicht mit der Bundeswehr bekämpfen. Und die Taliban halten das ganze noch 20 Jahre durch.

Wir verpulvern Geld, das an andere Stelle nötig gebraucht wird. Während sich alles auf Afghanistan konzentriert, kann sich die Al Kaida wo anders einrichten, und Bündnisse mit anderen Terrororganisationen schließen.

Sie haben kleine Strukturen die auch nicht viel Geld benötigen. Wir haben eine riesige Bürokratie und eine schwerfällige Organisation, die Unmengen an Geld braucht. So bluten wir aus, und die Taliban werden immer stärker.

Wir brauchen andere Konzepte um uns vor Terror zu schützen.


melden
Anzeige

Afghanistan, die Luft wird dicker

03.04.2010 um 11:41
An diesem Angriff zeigt sich die Probleme einer Halbherzigen Politik die verhindert das genügent Material vor Ort ist. Seit Kunduz kommt noch die Angst vorm Handeln dazu

das ein Feuergefecht dermaßen lange dauert, und opfer fordert führe ich auf mangelnde Ausrüstung zurück.

Keine Artillerie, Luftunterstützung, keine Passenden Gefechtsfahrzeuge zur Unterstützung.

gegen die Bombenanschläge auf der Straße kann man nur bedingt etwas tun, aber ein Feuergefechte sollte eindeutig kontrolliert werden können.


melden

Afghanistan, die Luft wird dicker

03.04.2010 um 12:21
@Fedaykin

In einem Artikel stand auch noch das US-Hubschrauber die Verwundeten ins Lager zurückgeflogen haben.

Noch nicht mal diese Kapazität hat man.

Man stelle sich vor die US-Kräfte wären zu diesem Zeitpunkt selbst in ein größeres Gefecht verwickelt gewesen und hätten keine Unterstützung geben können.

Dann wäre das ganze wohl noch katastrophaler abgelaufen.

Ich hatte es hier ja schon mal erwähnt, die Franzosen haben ihre Kampfhubschrauber Tiger seit Juli letzten Jahres sehr erfolgreich und mit Lob überschüttet in Afghanistan im Einsatz.

Bei einem Angriff auf einen französischen Außenposten durch die Taliben hat es von Tigern 20mm Kugeln und 68mm Raketen geregnet und der Angriff war innerhalb von Minuten beendet.


melden

Afghanistan, die Luft wird dicker

03.04.2010 um 12:24
@Fedaykin

Die Sowjets hatten Panzer, Luftunterstützung und das nicht zu wenig durch MI-Kampfhubschrauber und Bomber, Artillerie, etc.
Sie hatten trotzdem viele gefallene zu beklagen.

Die Talliban haben einen Vorteil, Ortskenntniss.
Die BW Patroulle muss ständig auf der Hut sein und ständig nach links und rechts beobachten. Die Talliban haben es leichter, es ist ihr Land und Sie wissen "wo was versteckt liegt".


melden
Waldfreund
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Afghanistan, die Luft wird dicker

03.04.2010 um 12:25
@Fedaykin
Zumindest sind wir uns darüber einig, das man eine Sache entweder richtig oder gar nicht machen sollte. Das gilt ja für das ganze Leben.

Wir erledigen diese Aufgabe deshalb halbherzig, weil der Rückhalt in der Bevölkerung fehlt. Um die Bundeswehr vernünftig auszustatten fehlt das Geld. Kaum eine Mutter oder Lehrer würde verstehen, wenn an Schulausstattung etc. gespart wird, und die Bundeswehr teure Ausrüstung ( Militärtechnik ist ja unglaublich teuer ) bekommen würde.

Und einmal ganz ehrlich. Die Bedrohung durch Terroristen in Deutschland, ist ja nun gering. Verglichen mit den Toten im Straßenverkehr etc. Einen klugen aufgeklärten Bürger, kann man es einfach nicht verkaufen das der Krieg in Afghanistan nötig ist.


melden
Saniel
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Afghanistan, die Luft wird dicker

03.04.2010 um 12:31
Ein Freund von mir, der bis vor einem Jahr dort war, erzählte mir das die Berichterstattungen welche hier im Fernsehen laufen ohnehin nur Halbwahrheiten sind.
Feuergefechte, Granateneinschläge im Bundeswehrlager etc. sind wohl in Wirklichkeit an der Tagesordnung in Afghanistan.
Und Debatten hierzulande über "missglückte" Luftangriffe, zivile Opfer oder wie heute wieder zu lesen ist, Friendly Fire zeigen eigentlich nur das den meisten (selbst Politikern) gar nicht klar ist was wirklich Sache ist. Das ist nun mal Krieg, da geschehen solche Dinge eben. Das ist keine Herz-OP.....


melden

Afghanistan, die Luft wird dicker

03.04.2010 um 12:42
Die Sowjets hatten Panzer, Luftunterstützung und das nicht zu wenig durch MI-Kampfhubschrauber und Bomber, Artillerie, etc.
Sie hatten trotzdem viele gefallene zu beklagen.
---------------------------------------------------------------------------------------

Sicher, aber in halte nichts von 1 zu 1 vergleichen. Und wie gesagt ohne diese Unterstützung wie viele Gafallene hätte man dann zu erwarten?


----------------
Die Talliban haben einen Vorteil, Ortskenntniss.
Die BW Patroulle muss ständig auf der Hut sein und ständig nach links und rechts beobachten. Die Talliban haben es leichter, es ist ihr Land und Sie wissen "wo was versteckt liegt".
--------------------------------------

das ist richtig deswegen sind die IED, auch so gefährlich, aber wir reden über ein Feuergefecht, quasie eine reguläre Kampfhandlung, und ich bezweifle das alle 3 toten direkt beim Eröffnungsfeuer getroffen wurden.

Die verletzten entstanden durch ein ausweichen, und genau dort hat man mit Sprengstoff dichtegmacht.


-------------------
Wir erledigen diese Aufgabe deshalb halbherzig, weil der Rückhalt in der Bevölkerung fehlt. Um die Bundeswehr vernünftig auszustatten fehlt das Geld. Kaum eine Mutter oder Lehrer würde verstehen, wenn an Schulausstattung etc. gespart wird, und die Bundeswehr teure Ausrüstung ( Militärtechnik ist ja unglaublich teuer ) bekommen würde
-------------------------------------------------------------

verwechesel nicht Bildung mit Verteidigung, Bildung ist Ländersache, Verteidigung Bund


abgesehen davon das diverse Ausrütung in Deutschland rumgammelt?

warum man die Weltbesete 155 Kanonen nicht dahinten hin schaft? Keine Ahnung

warum man die Angebote der Industrie ablehnt Punktverteidungssystem in die Lager zu stellen um Raketenangriffe zu Neutralisieren.`?


melden

Afghanistan, die Luft wird dicker

03.04.2010 um 12:43
Und einmal ganz ehrlich. Die Bedrohung durch Terroristen in Deutschland, ist ja nun gering. Verglichen mit den Toten im Straßenverkehr etc. Einen klugen aufgeklärten Bürger, kann man es einfach nicht verkaufen das der Krieg in Afghanistan nötig ist.
------------------------------------------------

es geht nur Begrenzt terrorismus hier aufzuhalten.

In erster linie geht es um Afgahnistan als Land für Terroristen Trocken zu legen.


weiterhin geht es um Bündnissveropflichtungen. Und im Grunde um einen Test für die Westliche Welt.


melden
Badbrain
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Afghanistan, die Luft wird dicker

03.04.2010 um 13:25
Wie hier aber schon erwähnt wurde, wir beschäftigen uns mit Afghanistan und die Terroristenkarawane zieht weiter in den Jemen. Wollen wir die dann auch angreifen besetzen und unsere Kultur aufzwingen?
Mir will das alles nicht so richtig in den Kopf, ferngesteuerte gelenkte raketen, Aufklärungssatelliten, Drohnen und trotzdem soll ein gezieltes Vorgehen gegen Terroristen nicht möglich sein? Man muss richtige Kriege führen? Hmmm seltsam finde ich.


melden
systemdown
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Afghanistan, die Luft wird dicker

03.04.2010 um 13:35
Bundeswehr tötet 5 Afghanische Soldaten

http://www.focus.de/politik/ausland/kundus-bundeswehr-toetet-afghanische-soldaten_aid_495509.html


melden
Badbrain
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Afghanistan, die Luft wird dicker

03.04.2010 um 13:42
@systemdown


Selbst Herr Guttenberg sagte, dass dort Krieg herrscht, insofern sind solche Meldungen völlig normal. Auch hier verstehe ich die Bestürzung der Frau Merkel nicht.


melden
25h.nox
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Afghanistan, die Luft wird dicker

03.04.2010 um 14:00
anscheind hats heute shcon wieder gefechte gegeben...
das finde ich merkwürdig,,,, entweder starten die taliban grade ne frühjahrsoffensive, oder die medien intressieren sich plöotzlich für das thema


melden

Afghanistan, die Luft wird dicker

03.04.2010 um 14:28
@25h.nox
Ne Frühjahrsoffensive gibt es seit 2002 jedes Jahr aufs neue.
Nur dieses Jahr hat man sich auf Talibanseite überlegt, mal im Norden was zu machen, weil die Amis nämlich schlappe 30.000 Triggerpuller zusätzlich in den Süden geflogen haben, da sind die Erfolgsausichten eher mager.

@Fedaykin
@Ashert001
Klar sind hubikopter ne feine Sache, nur mit Hellfireraketen einzelne Menschlein wegzupusten ist ja nicht gerade Ressourcenschonend...
Ich bezweifle auch, dass solche Aktionen in einem Dorf, wo das ganze ja stattgefunden haben soll, so gut ankommt. Genauso verhält sich das mit der PZH2000, wobei die im Süden mit Erfolg eingesetzt wird.

Und das ein Feuergefecht mal länger als 20min dauert ist wohl hinreichend bekannt. Zumal das Zahlenverhältnis für die BW ja mehr als unerfreulich war.
Ein Bekannter von mir war im OMLT in Kunduz. Die sind im Rahmen einer Patrouille unter Beschuss geraten und haben 13 (!!!) Stunden hinter ihrem Wolf gehockt, bis der Drops endlich mal gelutscht war.


melden

Afghanistan, die Luft wird dicker

03.04.2010 um 14:46
Badbrain schrieb:Selbst Herr Guttenberg sagte, dass dort Krieg herrscht, insofern sind solche Meldungen völlig normal.
Von Krieg hat auch Guttenberg nicht gesprochen.


melden

Afghanistan, die Luft wird dicker

03.04.2010 um 14:47
Kriegsähnliche Zustände sagte der feine Herr


melden

Afghanistan, die Luft wird dicker

03.04.2010 um 14:52
Was, semantisch gesehen, ja kein Krieg ist.


melden

Afghanistan, die Luft wird dicker

03.04.2010 um 16:11
Kann Fedykin aber auch Stuffz zustimmen.

Ein großes Problem liegt darin begründet, das wir ja offiziell keinen Krieg führen dürfen.
Dieser Eiertanz der Politik ist unerträglich.

Im übrigen gibt es hunderte Überläufer bei den Afgahnen, die zuvpor von ISAF ausgebildet und ausgerüstet wurden.

Beipielsweise können wir anzweifeln, dass die erschossenen regulären afgahnischen Soldaten nichts böses im Schilde führten. Sie fuhren mit Zivilfahrzeugen während des Gefechts auf den deutschen Verband zu und hielten trotz Warnungen nicht an.
So der bisherige Stand der Pressemitteilungen.


melden

Afghanistan, die Luft wird dicker

03.04.2010 um 16:45
Weis nicht ob es hier schon gepostet wurde bzw ob es hier reinpasst, finde es aber recht interessant und bin gespannt was am Montag passiert!
http://www.n-tv.de/technik/CIA-jagt-Wikileaks-article791938.html
http://wikileaks.org/
http://twitter.com/wikileaks


melden

Afghanistan, die Luft wird dicker

03.04.2010 um 17:04
Friedrich Merz zitiert im Teil 1/6 Theodor Fontane:
Sie zogen aus mit 13000 Mann.
Einer kam heim, aus Afghanistan.


Der Terrorismus weltweit ist durch den Afghanistan - Krieg massiv gestärkt worden.
Afghanistan ist noch nie erobert worden.
Afghanistan ist kein Staat. Es gibt keine afghanische Nation.



melden
Anzeige

Afghanistan, die Luft wird dicker

03.04.2010 um 17:23
edit:
Zitat von Friedrich Merz:
„Mit 13 000 der Zug begann, einer kam heim aus Afghanistan" (Theodor Fontane)


melden
314 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden