Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Afghanistan, die Luft wird dicker

6.031 Beiträge, Schlüsselwörter: USA, Krieg, Terrorismus, Bundeswehr, Afghanistan, Ausland, Taliban, Auslandseinsatz
StUffz
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Afghanistan, die Luft wird dicker

25.01.2013 um 20:02
25h.nox schrieb:tue ich nicht, der ist aber irrelevant, wer einmal seine 3 kreuze unter einen vertrag setzt dient bis die zeit zuende ist oder er unter der erde ist(oder körperlich völlig unbrauchbar geworden ist). jeder der soldat wird sollte wissen das sterben eine mögliche alternative zur rente ist.
Du machst dich mit deinen Aussagen von Post zu Post lächerlicher.
Ich hab drei Kameraden erlebt, die mit PTBS nach Hause geflogen sind. Einer von denen war noch ein Jahr später nicht in der Lage, ein vernünftiges Gespräch zu führen.

Keiner von denen hat damit gerechnet, so zu enden.

Der Dienstherr (in dem Fall die Bundeswehr) hat eine gewisse Fürsorgepflicht für seine Untergebenen, eine Pflicht, die übrigens jeder Arbeitgeber seinen Angestellten gegenüber hat.
Mit einer psychischen Störung sollte man besser keine scharfe Waffe mit sich rumtragen.
bmo schrieb:Ich sehe es auch so, dass jeder sich im klaren sein sollte, was er da unterschreibt. Also ja es ist einfach ein bindender Vertrag.
Ja, jeder Zeitsoldat erklärt sich dazu bereit, dass er damit einverstanden ist, in Krisengebiete entsandt zu werden. So richtig.
Nur wollen wir doch mal realistisch sein: Kaum einer der hier anwesenden Leute hat Gefechtserfahrungen, die über Call of Duty hinausgehen.
Niemand von euch ist nur ansatzweise dazu in der Lage, sich vorzustellen, wie es ist, wenn aufmal Kugeln vor einem einschlagen und über einem hinwegklackern. Aber hier die großen Sprüche kloppen?
Ziemlich armselig.
25h.nox schrieb:der wird schon schießen wenn die taliban auf ihn schießen, und sollten sie sich zu doll wehren, gefängnis. soldat sein ist eben nicht irgendein job, wenn die nicht 100% ihre pflichterfüllen gefährdet das die mission die von der regieurng als höheres gut bewertet wird.
No offense aber du laberst einfach nur einen riesengroßen Haufen Hundekacke. Du hast Null Plan von dem, was hier geredet wird. Ich kann mir kaum vorstellen, dass du es mit derlei wissen in den Hörsaal einer Uni schaffst, allerhöchstens als Reinigungskraft.
25h.nox schrieb:das problem ist, würde man wirklich so verfahren wäre die armee deutlich unterbesetzt,da es dann eben kein sicher job mehr wäre bei dem man ordentlich zulagen fürs im lager sitzen bekommt.
Informier dich darüber, was Soldaten im Einsatz leisten und laber nicht so einen Bullshit. Das ist armseliges Stammtischgebrabbel.


melden
Anzeige
bmo
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Afghanistan, die Luft wird dicker

25.01.2013 um 20:04
Keiner der hier anwesenden Leute hat Gefechtserfahrungen, die über Call of Duty hinausgehen.
will ich auch ehrlich gesagt nicht haben ;).


melden
Luminarah
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Afghanistan, die Luft wird dicker

25.01.2013 um 20:05
StUffz schrieb:dass du es mit derlei wissen in den Hörsaal einer Uni schaffst, allerhöchstens als Reinigungskraft.
Der war echt gut....


melden
StUffz
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Afghanistan, die Luft wird dicker

25.01.2013 um 20:08
bmo schrieb:will ich auch ehrlich gesagt nicht haben
Eventuell wäre es dann angebracht, nicht vom Sofa aus Sprüche bezüglich vertraglicher Verpflichtungen zu kloppen.

Ich kenn sogar Leute, die haben irgendwann gemerkt, dass ihr normaler ziviler Job nichts für sie ist. Und sind wir mal ehrlich, da kann man sich eigentlich im Vorfeld recht genau informieren oder?
Nun wollen wir aber voraussetzen, dass der Soldat oder der, der es werden will, genau weiß wie es auf dem Gefechtsfeld so ist?
Also ich hab viele Ego Shooter gespielt und auch diverse einschlägige Filme gesehen, aber die kommen nicht im Entferntesten an die Realität heran.

Das sind Situationen, wo man auch im Vorfeld nicht sagen kann: "Ok, der steckt das weg und auf den müssen wir aufpassen"
Da klappen Leute zusammen, von denen man das nie erwartet hat und andere wettern das stur ab, von denen man gedacht hat, die graben sich als erste heulend ein.


melden
Luminarah
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

melden
bmo
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Afghanistan, die Luft wird dicker

25.01.2013 um 20:10
StUffz schrieb:Eventuell wäre es dann angebracht, nicht vom Sofa aus Sprüche bezüglich vertraglicher Verpflichtungen zu kloppen.
Wieso? Wo klopfe ich Sprüche? Mach mal halb lang. Wenn ich einen Vertrag unterscheibe, dann muss ich mit den Konsequenzen leben.


melden
Luminarah
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Afghanistan, die Luft wird dicker

25.01.2013 um 20:11
StUffz schrieb:denen man das nie erwartet hat und andere wettern das stur ab, von denen man gedacht hat, die graben sich als erste heulend ein.
Wenn schon bei den Seals so etwas Bedeutung hat ,und die haben wirklich im Vorfeld schon eine knallharte Auslese ,das sagt wohl Alles


melden
Luminarah
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Afghanistan, die Luft wird dicker

25.01.2013 um 20:12
bmo schrieb:Vertrag unterscheibe, dann muss ich mit den Konsequenzen leben.
Nö. Du kannst beispielsweise anfechten oder zurücktreten.


melden
saki2
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Afghanistan, die Luft wird dicker

25.01.2013 um 20:13
Wird das jetzt Tag-Team-Trolling oder was versuchst du hier?

Derzeit sieht es so aus, als würdet ihr euch um den Titel der maximalen Inkompetenz streiten.

Du zitierst hier einen Artikel von 2004. Wie war denn die Mandatsverteilung damals, du Spezialist? Na? Was war denn der Auftrag von ISAF? Na? Weißte nicht, oder? ISAF war damals die Unterstützung der örtlichen Sicherheitskräfte zur (Wieder)Herstellung der öffentlichen Sicherheit und Ordnung. Was hat das mit Talibanbekämpfung zu tun? Sagt dir OEF was? Das war Operation Enduring Freedom. Das war die Truppe, die Taliban aktiv bekämpft hat. Unter anderem haben in Afghanistan daran die US Soldaten und die Briten teilgenommen, nicht aber die Deutschen. Zumal die Rules of engagement damals für die Deutschen einen Schusswaffeneinsatz nur im Falle von Notwehr zulässig war. Ganz nebenbei bemerkt waren die Einsatzkompanien fast nur draußen, es gab Soldaten, die haben es zeitlich nicht mal geschafft nen Brief nach Hause zu schicken.

Aber ich nehme an, du hast da sicherlich ganz andere Erfahrungen gemacht oder? Vielleicht ist es dir entgangen, aber das ist schon eine recht langanhaltende Diskussion. Möchtest du zu dem Thema evtl auch was beitragen oder nur mal so was sagen?
Woher sollen Sie bitte wissen, was ich nicht weiß? Ihre Beiträge und Schreibstil zeigen eine Feindseelige Einstellung, ich weiß nicht woher Sie diese Einstellung entwickelt haben, aber scheinbar sehen Sie in allem dem Feind, meiner Kenntnis nach wird so ein Verhalten nicht in der Bundeswehr gelehrt, Sie listen mir irgendwelche Fragen auf die keinen Zusammenhang zu meinem Post haben, dies zeigt das Sie versuchen andere Meinungen mit allen Mitteln zu elimieneren, aber leider verfehlen Sie ihr Ziel durch ihre eigenen Handlungen selbst.


melden
bmo
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Afghanistan, die Luft wird dicker

25.01.2013 um 20:13
p0ny schrieb:
Vertrag unterscheibe, dann muss ich mit den Konsequenzen leben.


Nö. Du kannst beispielsweise anfechten oder zurücktreten.
jeder Vertrag hat irgendwo ein Sternchen unten~


melden
25h.nox
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Afghanistan, die Luft wird dicker

25.01.2013 um 20:13
StUffz schrieb:Ich hab drei Kameraden erlebt, die mit PTBS nach Hause geflogen sind. Einer von denen war noch ein Jahr später nicht in der Lage, ein vernünftiges Gespräch zu führen.
das spricht sehr für die quallität unserer soldaten... wie haben die das früher nur gemacht? die russichen udn amerikanischen jungs die gegen die nazis gekämpft haben, die haben viel schlimmeres erlebt, und trotzdem war der großteil nach dem krieg extrem produktiv(wa snicht heißen soll das sie alle mental voll gesund waren)
StUffz schrieb:Keiner von denen hat damit gerechnet, so zu enden.
passiert halt wenn man nur die kohle und nicht die pflicht sieht.
das krieg gegen unsichtbare feinde und drogen zu wahnsinn führen sollte doch spätestens seit den armen jungs die in vietnam waren klar sein, allerdings waren die soldaten in vietnam wehrpflichtige die nicht freiwillg da waren, ganz im gegensatz zu unseren afghanistan soldaten, die völlig aus freien stücken dort sind.
StUffz schrieb:Ja, jeder Zeitsoldat erklärt sich dazu bereit, dass er damit einverstanden ist, in Krisengebiete entsandt zu werden. So richtig.
das heißt notfalls für die brd zu sterben.
StUffz schrieb:Der Dienstherr (in dem Fall die Bundeswehr) hat eine gewisse Fürsorgepflicht für seine Untergebenen, eine Pflicht, die übrigens jeder Arbeitgeber seinen Angestellten gegenüber hat.
Mit einer psychischen Störung sollte man besser keine scharfe Waffe mit sich rumtragen.
das ist rictig, wenn möglic sollten solche leute intern eingesetzt werden, a ihre eignung als soldat zweifelhaft ist
StUffz schrieb:Niemand von euch ist nur ansatzweise dazu in der Lage, sich vorzustellen, wie es ist, wenn aufmal Kugeln vor einem einschlagen und über einem hinwegklackern. Aber hier die großen Sprüche kloppen?
Ziemlich armselig
wir wissen halt was wir können und was nicht. wer nicht auf menschen schießen kann ist beim bund fehl am platz...


melden
StUffz
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Afghanistan, die Luft wird dicker

25.01.2013 um 20:28
bmo schrieb:Wenn ich einen Vertrag unterscheibe, dann muss ich mit den Konsequenzen leben.
Das war zum Beispiel wieder ein solcher Spruch.

Du unterschreibst einen Vertrag in dem steht, das du ins Ausland geschickt werden kannst.
Was stellt man sich darunter vor?
Maximal das, was man in den Nachrichten sieht. Nicht aber Kinder mit offenen Schädeln, Minen die überall rumliegen oder die permanent anwesende Gefahr, dass einem ne Rakete auf den Kopf fällt.
Das sind Sachen, die kann man sich auch nicht vorstellen und ob man sowas dann wegsteckt oder nicht, kann man im Vorfeld auch nicht sagen. Von daher sind solche Sprüche etwas vermessen.
saki2 schrieb:Woher sollen Sie bitte wissen, was ich nicht weiß?
ergibt sich aus dem geposteten Blödsinn.
25h.nox schrieb:das spricht sehr für die quallität unserer soldaten... wie haben die das früher nur gemacht? die russichen udn amerikanischen jungs die gegen die nazis gekämpft haben, die haben viel schlimmeres erlebt, und trotzdem war der großteil nach dem krieg extrem produktiv(wa snicht heißen soll das sie alle mental voll gesund waren)
Google nach "Shellshock" da kann man eindrucksvoll sehen, was die Schrecken des Krieges für seelische Narben hinterlassen haben.
Und wieder ein "Ich hab keine Ahnung und schrei es laut heraus Post" von dir.
btw die Deutschen haben eine PTBS Rate von weit unter 10%.
Die Amerikaner weit über 30%.
Soviel zur "Qualität", wollen wir über deine auch reden, oder lieber nicht? Hier lassen sich irgendwie keine entdecken.
25h.nox schrieb:passiert halt wenn man nur die kohle und nicht die pflicht sieht.
@OddThomas wird dir ebenso wie ich bestätigen können, dass diejenigen, die wegen dem Geld dort sind, als erste wieder nach Hause fliegen.
25h.nox schrieb:das ist rictig, wenn möglic sollten solche leute intern eingesetzt werden, a ihre eignung als soldat zweifelhaft ist
das wäre innerhalb Deutschlands, was in dem Fall auch stattfindet.
25h.nox schrieb:wir wissen halt was wir können und was nicht. wer nicht auf menschen schießen kann ist beim bund fehl am platz...
Und noch mehr Grütze...
Es geht nicht darum, auf Menschen zu schießen.
Es geht darum, das erlebte auch noch verarbeiten zu können.
Jede Ortsfeuerwehr bekommt nen Seelsorger zur Seite gestellt, wenn sie nen schweren Unfall betreut hat.
Diese Erlebnisse und Bilder, die die sehen, die sehen die Feuerwehrmänner evtl einmal im Jahr.
Der Soldat bekommt den ganzen Scheiß wenn er Pech hat, innerhalb von zwei Wochen in fünffacher Ausführung ins Hirn gedrückt.
Oder es ist ganz einfach die Situation, dass du mit nem Auto unterwegs bist und nicht weißt, wer dich evtl in die Luft sprengen wird, dass der Müll am Straßenrand ne Ladung sein kann und so weiter und so fort.
Im Gefecht ist es nicht das auf Menschen schießen, es ist eher, dass Menschen auf dich schießen.
Dass diese kleinen Kugeln rechts und links neben einem einschlagen. Und wenns dann knapp ist, dann wird einem das im Nachhinein auch mal bewusst. Einige fangen dann an zu grübeln.


melden
25h.nox
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Afghanistan, die Luft wird dicker

25.01.2013 um 20:35
StUffz schrieb:Du unterschreibst einen Vertrag in dem steht, das du ins Ausland geschickt werden kannst.
Was stellt man sich darunter vor?
tod und verderben? wer sich vorstellt krieg wäre ein kindergarten ist kein guter soldat..
StUffz schrieb:btw die Deutschen haben eine PTBS Rate von weit unter 10%.
Die Amerikaner weit über 30%.
die deutsche armee besteht halt noch nicht nur aus der unterschicht die gezwungener maßen soldat wird da sonst keine jobs in aussicht snd.
StUffz schrieb:Es geht darum, das erlebte auch noch verarbeiten zu können.
Jede Ortsfeuerwehr bekommt nen Seelsorger zur Seite gestellt, wenn sie nen schweren Unfall betreut hat.
hat die bundeswher auch, sind echt gut bezahlt, teilwiese im dienste von rom, aber immer bezahlt vom bund.
StUffz schrieb:Der Soldat bekommt den ganzen Scheiß wenn er Pech hat, innerhalb von zwei Wochen in fünffacher Ausführung ins Hirn gedrückt.
Oder es ist ganz einfach die Situation, dass du mit nem Auto unterwegs bist und nicht weißt, wer dich evtl in die Luft sprengen wird, dass der Müll am Straßenrand ne Ladung sein kann und so weiter und so fort.
Im Gefecht ist es nicht das auf Menschen schießen, es ist eher, dass Menschen auf dich schießen.
Dass diese kleinen Kugeln rechts und links neben einem einschlagen. Und wenns dann knapp ist, dann wird einem das im Nachhinein auch mal bewusst. Einige fangen dann an zu grübeln.
krieg ist halt scheiße, aber das sollte man als soldat vorher wissen, ich bin froh das ich nicht soldat werden musste(auch wenn irgendwo in berlin/bonn sitzen doch etwas angenehmer wäre als fußsoldat irgendwo in der einöde zu sein)


melden
saki2
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Afghanistan, die Luft wird dicker

25.01.2013 um 20:35
StUffz schrieb: ergibt sich aus dem geposteten Blödsinn.
Und daraus ziehen Sie ihr Vorurteil, da können Sie aber Sachen die andere nicht können, ich Gratuliere.
StUffz schrieb: Niemand von euch ist nur ansatzweise dazu in der Lage, sich vorzustellen, wie es ist, wenn aufmal Kugeln vor einem einschlagen und über einem hinwegklackern. Aber hier die großen Sprüche kloppen? Ziemlich armselig
Wenn man nicht fertig wird auf andere Menschen zu schießen, dann ist man selbst Schuld wenn man sich entschließt in ein Kriegsgebiet zu gehen, aber wie mein vorzitierer gesagt hat: ,, Wenn man damit nicht fertig wird, dann ist fehl am Platz an der Bundeswehr.


melden
StUffz
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Afghanistan, die Luft wird dicker

25.01.2013 um 20:37
saki2 schrieb:Wenn man nicht fertig wird auf andere Menschen zu schießen, dann ist man selbst Schuld wenn man sich entschließt in ein Kriegsgebiet zu gehen, aber wie mein vorzitierer gesagt hat: ,, Wenn man damit nicht fertig wird, dann ist fehl am Platz an der Bundeswehr.
Hast du selber gedient?


melden
saki2
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Afghanistan, die Luft wird dicker

25.01.2013 um 20:43
StUffz schrieb: Hast du selber gedient?
Was spielt es bitte für eine Rolle ob ich gedient hab oder nicht? Ich kann verstehen das Krieg für Zivilsten und Soldatdn hart ist, aber es ist auch nicht so das man in Deutschland nicht die Wahl hat ob man in ein Kriegsgebiet geht oder nicht.


melden
StUffz
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Afghanistan, die Luft wird dicker

25.01.2013 um 20:47
saki2 schrieb:Was spielt es bitte für eine Rolle ob ich gedient hab oder nicht?
Nun, wenn man nicht mal ansatzweise nen Plan vom Militär hat, so wie 25h.nox es immer wieder zeigt, dann ist es ziemlich schwer, gewisse Sachen zu vermitteln, weil ganz einfach der Einblick fehlt.
Es ist dann ungefähr so wie mit nem elfjährigen übers Autofahren oder Ficken zu quatschen.
Er wird nicht mitreden können, weiß aber trotzdem alles.

Im Übrigen wird sich im gesamten Forum gedutzt, es macht die Posts ein ganz kleines bisschen weniger lächerlich.
Ich stell mich mal vor: Ich bin der StUffz.


melden
saki2
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Afghanistan, die Luft wird dicker

25.01.2013 um 20:58
StUffz schrieb: Nun, wenn man nicht mal ansatzweise nen Plan vom Militär hat, so wie 25h.nox es immer wieder zeigt, dann ist es ziemlich schwer, gewisse Sachen zu vermitteln, weil ganz einfach der Einblick fehlt. Es ist dann ungefähr so wie mit nem elfjährigen übers Autofahren oder Ficken zu quatschen. Er wird nicht mitreden können, weiß aber trotzdem alles.
Fangen wir mal von ganz vorne an, aus deinem Post habe ich entnommen das Bundeswehrsoldaten nicht im Lager sitzen sondern draußen eher Kämpfen, wenn dies aber so wäre hätten es die Taliban nicht mal ansatzweise geschafft in der nähe des Lagers zu kommen, das heißt nicht jeder Bundeswehrsoldat wird direkt ins Kriegsgeschehen geschickt.
StUffz schrieb: Im Übrigen wird sich im gesamten Forum gedutzt, es macht die Posts ein ganz kleines bisschen weniger lächerlich. Ich stell mich mal vor: Ich bin der StUffz.
Eine Vorstellung ist gar nicht Notwendig denke ich, da wir in diversen Threads schon oft Bekanntschaft gemacht haben. Aber wenn das duzen angebrachter ist, dann werde ich dies auch anwenden.


melden
StUffz
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Afghanistan, die Luft wird dicker

25.01.2013 um 21:07
saki2 schrieb:Fangen wir mal von ganz vorne an, aus deinem Post habe ich entnommen das Bundeswehrsoldaten nicht im Lager sitzen sondern draußen eher Kämpfen, wenn dies aber so wäre hätten es die Taliban nicht mal ansatzweise geschafft in der nähe des Lagers zu kommen, das heißt nicht jeder Bundeswehrsoldat wird direkt ins Kriegsgeschehen geschickt.
1.
Das Lager wird gerne mal beschossen. Dazu kann man kilomerterweit weg sein, denn Mörser und Raketen sind dazu ausgelegt so weit zu fliegen. Eine unmittelbare Nähe zum Lager ist nicht erforderlich.
Zweitens sind Taliban irreguläre Kräfte. Sie nähern sich gerne unerkannt und schlagen dann zu.
Es ist ihnen also durchaus möglich sehr dicht an ein Lager zu kommen um dieses dann plötzlich anzugreifen.
2.
Logischerweise werden nicht alle Soldaten das Lager verlassen, das ist auch nicht möglich.
Aus naheliegenden Gründen bleibt der Großteil im Lager. Das sind alle Versorgungsteile, Feldlagerbetrieb sofern sie außerhalb des Lagers keine Aufträge haben, Sanitäter sofern sich nicht im Beweglichen Arzttrupp unterwegs sind, Instandsetzung, nachschub und so weiter.
Sie sorgen dafür, dass der Laden läuft. Das ist in jeder Armee der Welt so.

Aber genau das ist es, was ich mit dem 11 jährigen und dem Autofahren meinte. Keine Ahnung, aber alles besser wissen.


melden
Anzeige
saki2
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Afghanistan, die Luft wird dicker

25.01.2013 um 21:25
StUffz schrieb: Das Lager wird gerne mal beschossen. Dazu kann man kilomerterweit weg sein, denn Mörser und Raketen sind dazu ausgelegt so weit zu fliegen. Eine unmittelbare Nähe zum Lager ist nicht erforderlich.
Die Taliban haben keinen Zugang zu Waffensystemen die einen direkten und genauen Abschuss von Raketen ermöglichen, und man kann nicht mit Mörsern Kilometerweit ein Ziel genau treffen, das Auge kann nicht mal von seiner Distanz richtig sehe
StUffz schrieb: Zweitens sind Taliban irreguläre Kräfte. Sie nähern sich gerne unerkannt und schlagen dann zu. Es ist ihnen also durchaus möglich sehr dicht an ein Lager zu kommen
Die Lager der Bundeswehr werden nicht an Orten errichtet die Schlupfwinkel für die Taliban bietet, das Gebiet muss frei von Bäumen und gut umsehbar sein, es gibt immer Wachen die Nachts Ausschau halten und die schlafen bestimmt nicht.
StUffz schrieb: Aber genau das ist es, was ich mit dem 11 jährigen und dem Autofahren meinte. Keine Ahnung, aber alles besser wissen.
Jetzt fängt schon wieder dieser Marathon an, wer hat Ahnung, und wer nicht? Solch ein Verhalten ist gerade nicht Vorbildlich als man sich darstellt.


melden
106 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt