weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Afghanistan, die Luft wird dicker

6.005 Beiträge, Schlüsselwörter: USA, Krieg, Terrorismus, Bundeswehr, Afghanistan, Ausland, Taliban, Auslandseinsatz

Afghanistan, die Luft wird dicker

11.09.2009 um 16:18
@goofy
Ich denke, dass jeder radikal ist, der sich durch ein solches Gesetz bei der Stimmabgabe positiv beeinflussen lässt, egal, welcher Richtung des Islam er angehört. Und Karzai wusste auch genau, dass nach wie vor viele Frauen nicht zur Wahl gehen würden und er somit mehr zu gewinnen als zu verlieren hatte, denn er wusste ebenso, dass wohl sehr viele afghanische Männer etwas überholte Ansichten haben, nicht nur die Taliban.


melden
Anzeige
goofy
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Afghanistan, die Luft wird dicker

11.09.2009 um 16:20
Da will uns jemand wohl fuer bloed verkaufen:

On both counts the task would be greatly eased if the Afghan leader, President Hamid Karzai, were not so damaged by the ineffectiveness and corruption of his government. Last month’s presidential election was a chance to relaunch his leadership. But the claims of widespread ballot-rigging are tainting him further. Afghan officials have been flooded with more than 2,000 complaints of fraud. Mr Karzai’s main challenger, Abdullah Abdullah, a former foreign minister, has presented evidence of forged ballots, coercion and other irregularities. He urges his supporters to stay calm, but says he will accept neither defeat nor a unity government.

quelle: econimst



Also das ist doch mal wirklich zynisch und krank!

Dieser Abdullah Abdullah, ist mindestens so korrupt wie Karzai. Es gibt auch genug Beweise wie seine Leute an der Wahlfaelschung beteilligt waren.

He urges his supporters to stay calm, but says he will accept neither defeat nor a unity government.

he will accept neither defeit nor a unity government? Was will der Mann? Warum laesst er sich dann waehlen, wenn er nur den Sieg akzeptiert? Da hat einer was nicht verstanden was Demokratie bedeutet.


Es kann auch sein, dass wenn die Truppen aus Afghanisten gehen wuerden, das es einen Buergerkrig wieder ausloesen wuerde.


melden
goofy
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Afghanistan, die Luft wird dicker

11.09.2009 um 16:24
@yoyo

Ok, auch wenn ich deine Meinung kenne, aber das hat eher was mit diesem Maennerstolz zu tun als mit Religion. Die Religion als Begruendung fuer den Mann um seine Frau zu unterdruecken ist nur eine leere Ausrede. Es geht um dieses ekelhafte Maennermentalitaet. NICHT alle sind so, aber sehr viele. Naja, die Frauen tun mir aufjedenfall leid und erst recht, wenn sie mit so einem Mann ihr leben verbringen muss.
Ein Schreckenszenario.


melden

Afghanistan, die Luft wird dicker

11.09.2009 um 16:25
Afghanistan braucht eine PräsidentIN :D


melden
JPhys
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Afghanistan, die Luft wird dicker

11.09.2009 um 16:26
@goofy
"Was ist, wenn diese Zivilisten oder auch die einheimischen gegen die Besaztzer kaempfen wollen"

Dann sind es per definitionem keine Zivilisten.

"Denkst du eine Bruecke kann ein Menschenleben wiedererwecken?"

Tja sie haetten die Bruecke auch haben koennen OHNE dass jemand gestorben waere...
Wenn man jemanden angreift Besatzungstruppen oder wen auch immer darf man sich nicht wundern wenn er sich wehrt...

Und wenn jemand Truppen angreift der genauso aussieht wie man selbst....
Ist der nicht ganz unschuldig wenn die Truppen sich im Bemuehen sich zu verteidigen auch auf einen Selbts schiessen..

"So oder so, gibt es ja wohl KEINE BEWEISE, dass sie sich aktiv im Kampf gegen die Truppen beteilligt haben"

Im Krieg kann man nicht auf den Beweis warten dass der andere einen wirklich erscheissen will
Krieg ist eben tendentiell etwas unerfreuliches.....
Und tut mir leid dieser Zustand wird von denen die die Besatzungstruppen angriefen mindeststens genauso aufrecht erhalten wie von diesen Truppen...


"Ja, genau das nervt mich ja. Dann ist es ja auch klar, warum unschuldige sterben.
Es ist im Prinzip egal, ob es Beweise gibt oder nicht und das kann einfach nicht normal sein"

Nein das ist Krieg
Und Krieg sollte defentitiv nicht normal sein.
Und wieder kommen sich dazu die Enscheidenene Frage ist was machen wir da unten eigentlich was ist unser Ziel...

Denn wenn man Soldaten erst mal in einen Kampfeinsatz schickt kann man sich kaum wundern dass Menschen dabei sterben....Das ist nicht die Schuld der Soldaten
Sondern eine Konsequenz der Entscheidung sie dahin zu schicken...

"Wie gesagt, es geht mir um die Piloten und nicht um irgendein Gefecht."
Also Gut Luftwaffe..
Es sollte auch kalhr sein dass Piloten wenn sie erst mal ind er Luft sind auch nicht sich verteidigen sondern andere(so sie es denn tun)
Ein Pilot muss sich dabei au die Informationen der Aufklaherung verlassen
Da es aus der Luft prakisch unmoeglich irgendeine Sinnvolle entscheidung zu treffen

Davon abgesehen kann man sich natuelrich uebrlegen wie sinnvoll Luftschlaeg in einem Guerilla Krieg uebrhaupt sind....
Einen Luftschlag gegen eine Menschenmasse auf der Basis dass ein paar davon Gewehre dabei haben kann man zB nicht rechtfertigen...

Was den Konkrteten Vorall angeht halte ich es tendentiell sowieso fuer eine Schlechte Idee ohne Akute Bedrohung auf Tankwagen zu schiessen noch dazu in Ortschaften...
Bezin ist nun wirklich nicht die unangenehmste Substanz die das so drinnen sein kann.. und das ganze Zeug landet dann im Trinkwasser...


melden
goofy
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Afghanistan, die Luft wird dicker

11.09.2009 um 16:32
@yoyo

Diese Maennermentalitaet gibt es aber nicht nur bei den Afghanen sondern ist auch bei den Europaern zu finden. Nur haben die europaeischen Maenner nichts zu sagen^^(das ist zum Teil auch gut so).
Das hat was mit einer ignoranten Denkweise zu tun. Du kannst mit diesen Menshcen so viel reden wie du willst, die werden es nie akzeptieren.
ALlein die Sprache der Gewalt kann ihnen helfen^^
Das habe ich damals in der Grundschule gelernt. Manche Menschen verdienen es einfach aufs Maul zu bekommen. Und diese Personen entwickeln sich dann acuh oft positiv nach ihrem Schock^^


melden

Afghanistan, die Luft wird dicker

11.09.2009 um 17:37
@JPhys
JPhys schrieb:Was den Konkrteten Vorall angeht halte ich es tendentiell sowieso fuer eine Schlechte Idee ohne Akute Bedrohung auf Tankwagen zu schiessen noch dazu in Ortschaften...
Bezin ist nun wirklich nicht die unangenehmste Substanz die das so drinnen sein kann.. und das ganze Zeug landet dann im Trinkwasser...
Die Tanker standen nicht in einer Ortschaft sie standen ausserhalb.
Es war Diesel drin und ich glaube kaum, das davon überhaupt welcher im Fluss gelandet ist. Der wird abgebrannt sein.


melden

Afghanistan, die Luft wird dicker

11.09.2009 um 17:54
Seht Ihr! Die Tatsachen werden andauernd verfälscht!
Da ist eine Doku fällig! Am besten auf 3sat.


melden
zertifiziert
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Afghanistan, die Luft wird dicker

11.09.2009 um 18:00
StUffz schrieb:Die Tanker standen nicht in einer Ortschaft sie standen ausserhalb.
Es war Diesel drin und ich glaube kaum, das davon überhaupt welcher im Fluss gelandet ist. Der wird abgebrannt sein.
Zu dem fand die ganze Aktion um 2 Uhr Nachts statt und um die Uhrzeit werden sich da wohl kaum "Unbeteiligte" aufgehalten haben.


melden

Afghanistan, die Luft wird dicker

11.09.2009 um 18:12
@goofy
goofy schrieb:Aber fuer dich sind natuerlich alle Afghanen im Prinzip Urmenschen. Komm schon, lass deinen Rassismus freien Lauf. Komm, die Zivilisation (die Europaer) gegen den Rest der Welt, alles primitive Menschen.
Das sagt der Richtige!

Du wirfst hier immer mit DEM (bösen) Westen und DIE Imperialisten um dich.

Aus deiner Sicht geht es doch um arme "die" armen Afghanen gegen DEN bösen Westen bzw. DIE Imperialisten.

Da würd ich mir deine "Pseudodifferenzierungshinweise" von wegen DIE Taliban mal besser sparen.


melden

Afghanistan, die Luft wird dicker

11.09.2009 um 18:44
@goofy
Ich denke nicht, dass man mit Gewalt die Einstellung von Leuten ändern kann. Gewalt gibt es in Afghanistan ja schon genug und es ist alles nur noch schlimmer geworden. Am besten ist Bildung, die Abschaffung sämtlicher im Recht verankerter Benachteiligungen der Frauen, Einbindung in die Weltgemeinschaft und Austauschprogramme etc. Dann ändert sich die Einstellung nachhaltig, denn am meisten lernen Kinder von Vorbildern. Wenn also Mama und Papa sich anständig behandeln, wird sich ein Kind nicht zum Macho entwickeln.


melden
25h.nox
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Afghanistan, die Luft wird dicker

11.09.2009 um 19:35
und alles deswegen? ✈ ▌▌ ✈ ▌▌


melden

Afghanistan, die Luft wird dicker

11.09.2009 um 20:04
@yoyo
yoyo schrieb:Das Ausland musste ja geradezu eingreifen, man kann ja nicht einfach wegschauen, sobald man davon weiß.
Dir ist aber schon bewusst, dass dort angegriffen wurde weil Afghanistan nicht in Sachen Teroristen kooperieren wollte.. und nicht wegen den Menschrechtsverletzung?
Abgesehn davon herrschte dieser Zustand schon länger, wurde aber nur am Rande diskutiert... bis vor 8 Jahren die Türme fielen...
Wie auch im Irak nicht wegen den getöteten Kurden Krieg geführt wurde. Die waren schon seit Jahren tot. Sondern der offizielle Kriegsgrund war Terror und Massenvernichtungswaffen... virtuelle.


melden

Afghanistan, die Luft wird dicker

11.09.2009 um 20:12
Sicher war das früher kein so großes Thema, aber inzwischen sieht es anders aus. Man will ja nicht umsonst dort Demokratie implementieren und wenn möglich auch ein Gesetz mit gleichen Rechten für alle. Man weiß eigentlich im Westen, dass der Terrorismus wohl kaum als Grund für das Engagement dort gelten kann.
Aber da spielt so viel herein, ist alles etwas unübersichtlich.


melden

Afghanistan, die Luft wird dicker

11.09.2009 um 20:23
@yoyo
Ja da spielt viel rein... da sind direkt 3 Länder betroffen. Indirekt sogar mehr als 6.
Direkt-> Afghan, Pakistan, Russland
Indirekt->Grossbritanien, Indien und Amerika. (Grenzziehungen, Atombombenbau und Geheimdienstoperationen)
Und seit der Eskalation, nach dem 11.9. die halbe Welt.


melden
greenkeeper
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Afghanistan, die Luft wird dicker

11.09.2009 um 20:54
So, jetzt von mir mal wieder ein Vorschlag um den Abzug der BW vom Hindukusch zu beschleunigen. Den Sold aller dort stationierten Soldaten (und Soldatinnen wegen der Gleichberechtigung ) auf Hartz IV Niveau kürzen. Kost und Unterkunft bleiben natürlich frei. Nur das Ansparmodell verliert ein wenig seine Basis. Mal sehen was passiert. ;)

Auf alle Fälle wird die Spreu vom Weizen getrennt und nur die, denen es wirklich um die Freiheit des afghanischen Volkes geht, werden bleiben. Die Söldner und Waffenfetischisten werden sich was anderes suchen um weiter an Ihrer Karriere oder an ihrem Hobby zu arbeiten. Dann ist auch endlich mit dieser Heuchelei von wegen Dienst für's Vaterland und Kampf gegen den internationalen Terrorismus Schluss. Glaub ich jedenfalls. ;)

GOOD MORNING AFGHANISTAN


melden

Afghanistan, die Luft wird dicker

11.09.2009 um 21:19
Die Verpflegung ist jetzt schon nicht mehr frei.
Im Übrigen:
Jeder Deutsche Angestellte, der für die Bundeswehr oder irgendwelche Hilfsorganisation dort arbeitet bekommt mehr Kohle für weniger Arbeit.

Mal durchrechnen?
110€ pro Tag. Das schliesst Bereitschaften, Sonderdienste usw. ein. Also für 24 Stunden uneingeschränkte Verfügungsbereitschaft.
Da kommen inklusive des Durschnittlichen Monatssoldes gerade mal 6 Euro die Stunde zusammen.
Hui, da bin ich ja beeindruckt.

Wir haben uns mit Leuten einer Firma unterhalten, die dort Generatoren für Hilfsorganisationen usw, aufstellt und betreibt.
Die haben nen acht Stunden Tag, jedwede Arbeit wird von Lokalen Angestellten gemacht und sie bekommen das dreifache von dem was wir bekommen, im Monat.

Sollte uns Soldaten nach Söldnerspielen oder Waffenfetischismus sein, dann würden wir einen Waffenschein zu Hause machen und unsere Waffen bei der BW einschliessen. Dann würften wir auch grosse Waffen besitzen.
Ansonsten kann man sich als Militärangehöriger auch bei diversen Sicherheitsfirmen melden, mindestens dreifaches Gehalt, extrazulagen usw. Da kommt man schnell mal auf 500 Euro Netto den Tag. Nur ist diese Privatarmee der richtige Weg? Leute wie dieser Blackwatergründer können mit einem Fingerschnippen 30.000 Mann irgendwoe hinschicken. Das ist etwas das man in dem Moment fördert. Bei den Amis ist das schon soweit.

Ansonsten gäbs ja auch die Möglichkeit bei ner Blauhelmmission mitzumachen, würde dann wohl verstärkt angeboten werden, da sinds dann eben 240 Euro am Tag...
Also mal nicht rumweinen, gemessen am Arbeitspensum sind wir schlechter bezahlt als manch eine Niedriglohngruppe. (und wir bekommen keinen Gefahrenzuschlag)


melden
greenkeeper
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Afghanistan, die Luft wird dicker

11.09.2009 um 21:25
@StUffz

So genau wollt ich's doch gar nicht wissen, aber Danke für die Info. ;)


melden

Afghanistan, die Luft wird dicker

11.09.2009 um 21:39
Ist nur mal so auf die schnelle gerechnet.
Dazu kommt noch das wir ein sagen wir mal recht ungewöhnliches Klima aushalten dürfen und ich kann dir versichern, dass eine 18kg schwere Schutzweste die bei jeden Verlassen das Lagers nicht atmungsaktiv ist.
Im Winter wärmt das Ding aber auch nicht.

Wir können unsere Famlilie ein halbes Jahr lang nicht sehen, nur sehr eingeschränkt telefonieren, wir bekommen gegen eine horrende Gebühr eine Internetverbindung kleiner als 10KB zur Verfügung gestellt, Post dauert je nach Laune der Spedition bis zu vier Wochen.
Zeitverschiebung je nach Sommer oder Winterzeit 2,5 bzw 3,5 Stunden.

Es hört sich immer geil an: 110 € pro tag zusätzlich, das sind dann ja schnell mal bei enstprechender Gehaltsgruppe 4000 Euro Netto.
Dafür kannst du nicht mal eben sagen, OK ich geh mal einkaufen, ins Kino, oder mal Ruhe haben. Du hast 6 Monate die selben Gesichter um dich herum, irgendwann ist jeder ein Arschgesicht. Kommste aber nicht weg.
Für diese Kohle müssen wir verdammt hart herhalten. Und es ist nicht mal eben so, wenn man keinen Bock mehr hat, dass man "mal eben nach hause kann". Ich habs selber erlebt, von der Ankündigung nach Hause zu wollen und zwar schnell, bis zum wirklichen zu Hause ankommen sind acht Tage vergangen.

Ich will nicht jammern, ich mach den Job gerne, aber man sollte auch sehen, dass es Leute gibt, die mit weniger Arbeit, weniger Gefahr und mehr Chance auf Familie (ca. 30% aller Beziehungen von Einsatzsoldaten sind nach dem Einsatz beendet) mehr Geld bekommt oder zumindest genausoviel.


melden
Anzeige

Afghanistan, die Luft wird dicker

11.09.2009 um 21:39
die bei jedem Verlassen des Lagers solls heissen.


melden
143 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden