Politik
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Israel - wohin führt der Weg?

38.475 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Krieg, Kinder, Israel ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Israel - wohin führt der Weg?

17.11.2014 um 22:12
@Banana_Joe

Ich bin immernoch nach wie vor überzeugt, die oder eine Hamas wird es mit oder ohne Israel geben. Sollten die Juden alle holy Palästina verlassen...ob dann die erhoffte glückliche Ära eintritt?

Die Hamas Regierung in GAZA kann Israel genauso nicht für Folterungen sowie Menschenrechtsverletzungen in GAZA verantwortlich machen, die sie selbst begeht oder begehen lässt. Amnesty International spricht zur Menschenrechtssituation in dem Streifen eine deutliche Sprache.


melden

Israel - wohin führt der Weg?

17.11.2014 um 22:48
War es in der Vergangenheit doch immer Israel das schuld am muslimischen Leid in der Welt hatte, wissen wir es "dank" des IS nun besser. Die Anti-Israel Propaganda frisst sich selbst auf.

598553 10151151290347689 115530153 n


melden

Israel - wohin führt der Weg?

18.11.2014 um 09:28
http://www.spiegel.de/politik/ausland/jerusalem-mehrere-tote-bei-anschlag-auf-synagoge-a-1003500.html
Jerusalem - Bei einem Anschlag auf eine Synagoge wurden in Jerusalem mindestens vier Menschen getötet und mehrere verletzt. Israelische Medien berichteten, zwei mutmaßlich arabische Angreifer hätten Betende mit Messern und Äxten angegriffen. Herbeigerufene Polizisten hätten die mutmaßlichen Täter nach einem kurzen Feuergefecht getötet. Die Verletzten wurden in Krankenhäuser gebracht. Die Attacke ereignete sich in dem Stadtteil Har Nof.

Israels Premierminister Benjamin Netanyahu kündigte scharfe Reaktionen an. Die Attacke sei ein "grausamer Mord an Juden" gewesen. Sie hätten beten wollen und seien dabei von "verachtenswerten Mördern" getötet worden. Netanyahu bezeichnete die radikal-islamische Palästinenserorganisation Hamas und den Palästinenserpräsidenten Mahmoud Abbas als Anstifter der Gewalt.
Schon komisch dass seitdem die Hamas wieder offizieller Teil der palästinensischen Regierung ist, sich solche Attacken häufen, ob es da einen Zusammenhang gibt ?


melden

Israel - wohin führt der Weg?

18.11.2014 um 09:59
@JoschiX

Das wird böse ausgehen. Die Lage scheint sich ja immer mehr aufzuheizen.


melden

Israel - wohin führt der Weg?

18.11.2014 um 10:08
Wird wohl nie aufhören..


melden

Israel - wohin führt der Weg?

18.11.2014 um 10:36
http://www.maannews.net/eng/ViewDetails.aspx?ID=740675 (Archiv-Version vom 20.11.2014)
Hamas spokesman Sami Abu Zuhri said in a statement that the attack was a response to the "ongoing Israeli crimes against the Al-Aqsa Mosque," and urged Palestinians to carry out similar attacks.
"Mehr Angriffe wie diesen"... Aussagen wie diese sind halt typisch für die Terrorhonks und führen zu noch mehr Chaos. Leider wird das hier immer sehr häufig relativiert.


melden

Israel - wohin führt der Weg?

18.11.2014 um 17:38
@JoschiX
So wurde in Gaza der Mord an den betenden Juden gedacht:

http://www.nrg.co.il/online/1/ART2/647/257.html?hp=1&cat=402&loc=60


melden

Israel - wohin führt der Weg?

19.11.2014 um 10:01
Das Blutbad in einer Jerusalemer Synagoge ist erst wenige Stunden her - doch bereits am Morgen kehrten Gläubige zum Gebet in das Gotteshaus zurück. Die Regierung kündigt Vergeltung an
Bei der letzten Vergeltung für 3 Tote Israelis durften 2100 Palästinenser ihr Leben lassen, von denen die UNO den Anteil der zivilen Opfer auf 70 Prozent schätzt.

Nun sind es vier tote Israelis. Also, Herr Netanyahu, in welchen Dimensionen darf man sich das Schlachtfest nun vorstellen?

Interessant zum Thema sind auch die auf der Seite der Tagesschau veröffentlichten Kommentare:
http://meta.tagesschau.de/id/92202/nach-anschlag-auf-synagoge-israel-macht-mehr-druck


2x zitiertmelden

Israel - wohin führt der Weg?

19.11.2014 um 10:16
Zitat von HerbstblumeHerbstblume schrieb:Bei der letzten Vergeltung für 3 Tote Israelis durften 2100 Palästinenser ihr Leben lassen, von denen die UNO den Anteil der zivilen Opfer auf 70 Prozent schätzt.

Nun sind es vier tote Israelis. Also, Herr Netanyahu, in welchen Dimensionen darf man sich das Schlachtfest nun vorstellen?
Wie darf man sich Deine Motivation dafür vorstellen, so einen Mumpitz zu schreiben? Welche Dimensionen darf man sich hinter so viel verzerrter Darstellung und falschen Zahlen vorstellen?

Also Herr/Frau Herbstblume? Ist ihr Laub vielleicht ein wenig herbstlich welk?

blatt  eis  zacken  baum  baumblatt  pflOriginal anzeigen (1,6 MB)


melden

Israel - wohin führt der Weg?

19.11.2014 um 10:35
@Banana_Joe

Das hier ist meine Motivation: 2101 Tote. Davon 1460 Zivilisten, 493 Kinder und 253 Frauen
United Nations Office for the Coordination of Humanitarian Affairs:
http://www.ochaopt.org/documents/ocha_opt_sitrep_26_08_2014.pdf (Archiv-Version vom 04.09.2014)


melden

Israel - wohin führt der Weg?

19.11.2014 um 11:02
@Herbstblume
und an den toten zivilisten sind die hamas schuld. die israelis schicken warnungen wen sie angreifen.


melden

Israel - wohin führt der Weg?

19.11.2014 um 11:14
@Herbstblume

In einem Wort zusammengefasst lautet Deine Motivation also Pallywood?

In mehreren Worten: Du nennst hier ein paar Opferzahlen, verzichtest darauf zu erwähnen wie diese Opferzahlen zustande kamen, darauf zu erwähnen, dass die zivilen Opfer nicht nur bewusst von der Hamas in Kauf genommen wurden, sondern sehr oft sogar planmäßig herbeigeführt waren um danach die Propagandatrommel umso heftiger rühren zu können?

Das Zahl und Art der Opfer ebenfalls von der Hamas oder der Hamas nahe stehenden Organisationen weitergeleitet werden interessiert Dich ebenfalls nicht.

Du verzichtest weiter darauf die israelischen Opfer und andere vor diesem Hintergrund nicht zu vernachlässigende Fakten zu erwähnen.
The Rocket Threat

The IDF initiated Operation Protective Edge in response to incessant, indiscriminate rocket fire from Gaza directed at Israeli civilians.

Between July 8 and August 6:

Terrorists in Gaza fired 3,360 rockets at Israel.
2,303 rockets hit Israel.
115 rockets hit populated areas in Israel.
584 rockets were intercepted by Iron Dome.
119 rocket launches failed.
475 rockets landed within the Gaza Strip.
Before the operation, IDF intelligence assessed that terrorists in Gaza held approximately 10,000 rockets. 1/3 of these rockets were fired at Israel, and an additional 1/3 were destroyed by IDF forces.

The Tunnel Threat

On July 17, IDF ground troops were moved into Gaza to locate and destroy the underground tunnel network used by Hamas to infiltrate and attack Israel.

Between July 17 and August 5:

IDF forces neutralized 32 terror tunnels.
14 of these tunnels crossed into Israel.
2 tunnels had access points located 300m-500m from Israel.
Hamas exploited civilian infrastructure

Hamas abuses the civilians and civilian infrastructure of Gaza for terrorist purposes. These abuses constitute severe violations of international law.

Between July 8 and August 5:

Terrorists fired 597 rockets from civilian facilities in Gaza.
Approximately 260 rockets were fired from schools.
Approximately 160 rockets were fired from religious sites, including mosques.
Approximately 127 rockets were fired from cemeteries.
Approximately 50 rockets were fired from hospitals.
IDF struck terror sites throughout Gaza

A primary objective of Operation Protective Edge was to strike a heavy blow to the military capabilities of Hamas and other terrorist organizations in Gaza and thus eliminate the threats to Israel’s national security.

Between July 8 and August 5, IDF aerial, naval and ground forces struck 4,762 terror sites across the Gaza Strip, including:

1,678 rocket launching facilities.
977 command and control centers.
237 military administration facilities.
191 weapons storage and manufacturing facilities.
144 training and military compounds.
1,535 additional terror sites.
From July 8 to August 5, the IDF targeted terrorists in Gaza responsible for the planning and execution of attacks on Israeli soldiers and civilians.

IDF forces targeted at least 253 Hamas terrorists.
At least 147 Palestinian Islamic Jihad terrorists.
At least 65 terrorists of various smaller organizations.
At least 603 terrorists of unknown affiliation.
In addition, 159 terrorist suspects have been questioned by Israeli security forces.

IDF transferred supplies into Gaza

Despite Hamas’ incessant attacks, including on the Kerem Shalom border crossing, the IDF continued to transfer thousands of supply trucks into Gaza during Operation Protective Edge.

From July 8 to August 5:

The IDF transferred 1,856 trucks carrying 40,550 tons of supplies into Gaza.
37,178 tons of foods.
1,694 tons humanitarian goods.
1,029 tons of medicine and medical supplies.
http://www.idfblog.com/blog/2014/08/05/operation-protective-edge-numbers/

Dich interessieren nur die, für Deine Sicht der Dinge wertvollen, 2101 Toten. Dir ist dabei egal weshalb diese Leute wie umgekommen sind, was die ganze Scheinheiligkeit Deiner Empörung über deren Ableben offenbar macht.

Die Leute interessieren Dich überhaupt nicht, lieber sprichst Du in bester Tradition der Gräuelpropaganda des 1. Weltkriegs von einem bevorstehenden Schlachtfest. Die Zeitungen oder Postkarten während des "Great War" wie die Engländer sagen, zierten oft ähnliche Sprüche, welche die barbarische Unmenschlichkeit des Gegners veranschaulichen sollten. Auch damals sprach man am liebsten von getöteten Kindern oder Frauen. Und genau 100 Jahre später, blühen diese propagandistischen Herbstblumen nun wieder. Herrlich!

Ick freu mir ja so, das nun wieder überall so viele faule Blüten blühen. Wunderbar dieser zornige Duft im bräunlich schimmernden Blütenmeer. Nehmt mal einen tiefen Zug.

Aber mal ganz unter uns, würdest Du nicht auch gerne mal ein Schlachtfest halten? Wenn ja, wen würdest Du gerne alles schlachten? Den Sündenbock vielleicht?


melden

Israel - wohin führt der Weg?

19.11.2014 um 13:19
So viele Feuerwerkskörper sind nach Israel geschossen worden? Haben eigentlich mehr als 10 überhaupt den Boden von Israel erreicht und wurden eigentlich mehr als eine Person getötet dabei?

Bisher sieht es im Westjordanland ja so auis, dass Abbas durch die Polizeikräfte die Bürger vor Ausbruch einer dritten Intifada zurückzuhalten. Denn der Hass durch die vielen Toten der letzten Offensive ist verständlich groß.
Und die neuesten Ankündigungen des Idiotenstaates den illegalen Siedlungsausbau weiter zu betrieben tut da sein übriges. Ach, was heißt überhaupt illegale Siedlungen, die sind ja nur nach internationalem Recht illegal aber nicht nach israelischem Recht, denn Israel sieht sie ja als legitim an, denn sonst würden sie die Siedlungen ja nicht mit der nötigen Infrastruktur ausbauen.

Man kann nur hoffen das der hassumtriebene Schwachkopf Netanjahu durch vorgezogene Wahlen möglichst schnell von der Bildfläche verschwindet. Aber vielleicht ist Gott auch gnäddig und befiehlt ihn auf natürliche Weise schnell zu sich, um so dem Kriegstreiber ein Ende zu setzen.

Und dann kommt hoffentlich jemand, der etwas gegen die Extremisten in Israel macht., weil die stramm rechten Lager in Israel gut Werbung um diese Extremisten machen. Es gibt nunmal in Israel diese rechtsextremistischen, rassistischen und faschistischen Kräfte und von Netanjahu und seinen Verbündeten hört man nicht ein einziges Wort der Kritik ihnen gegenüber. Er unterstützt sie zwar nicht (jedenfalls nicht offen) aber er unternimmt auch nichts gegen sie. Und so haben sich diese Rechtsextremisten auf dem Tempelberg eingenistet und daher kommt es auch dort vermehrt zu Ausschreitungen.

Für mich hat die derzeitige Regierung keinerlei Interesse an echten Friedensverhandlungen.


3x zitiertmelden

Israel - wohin führt der Weg?

19.11.2014 um 13:50
Zitat von HerbstblumeHerbstblume schrieb:So viele Feuerwerkskörper sind nach Israel geschossen worden? Haben eigentlich mehr als 10 überhaupt den Boden von Israel erreicht und wurden eigentlich mehr als eine Person getötet dabei?
Ein paar dieser Feuerwerkskörper, abgeschossen aus Gaza, schlugen sogar in Gaza selbst ein und töteten Palästinenser. Schon lustig so ein Feuerwerk. Einmal darfst Du raten wem man das dann unter tollwütigem Wutgeheul in die Schuhe geschoben hat.

Der große Mittelteil Deines letzten posts ist mir gar keine detaillierte Widerlegung wert. Es ist Deine Meinung. Sie sei Dir gegönnt. Lediglich der widerwärtigen Geschmacklosigkeit Deiner Meinung in Form von pauschalen Diffamierungen darfst Du Dir an einem Tag wie heute sicher sein. Denn es wurden die letzte Woche hauptsächlich Juden Opfer und die wurden teils tatsächlich mit Messern und Äxten regelrecht geschlachtet. Was Dir aber nicht so wichtig ist, denn Dich interessiert ja nur dieses eine Schlachtfest das bisher gar nicht gibt.
Zitat von HerbstblumeHerbstblume schrieb:Für mich hat die derzeitige Regierung keinerlei Interesse an echten Friedensverhandlungen.
Und Du hast für mich kein Interesse daran die Lebenssituation der Palästinenser in Gaza zu verbessern, dafür aber umso mehr daran ein Feindbild zu schaffen. Und dann sprichst ausgerechnet Du von vom Hass getriebenen Schwachköpfen und schreibst das Wort sogar noch falsch dabei. (Das Wort hassumtrieben gibt es nicht, die Formulierung auch nicht)

Lass es lieber leiben zu diesem Thema zu schreiben. Du erweist den wirklich leidtragenden in Nahost damit höchstens einen Bärendienst.


melden

Israel - wohin führt der Weg?

19.11.2014 um 14:01
Zitat von HerbstblumeHerbstblume schrieb:Interessant zum Thema sind auch die auf der Seite der Tagesschau veröffentlichten Kommentare:
http://meta.tagesschau.de/id/92202/nach-anschlag-auf-synagoge-israel-macht-mehr-druck
Jo, da stellst auch schon einer die Palästinenserfrage.
Wer das beenden will, muß eine rigorose Lösung anstreben, und zwar - angesichts heutiger Entwicklungen in Nahost und Arabien - hier zugunsten einer starken israelischen, weil zivilisierten Dominanz. Die Palästinenser wären nicht das erste Volk, das in der Weltgeschichte wegen Inkompatibiltät von der Weltbühne verschwindet...



melden

Israel - wohin führt der Weg?

19.11.2014 um 14:47
Zitat von HerbstblumeHerbstblume schrieb:So viele Feuerwerkskörper sind nach Israel geschossen worden?
Ich hab schon viele Feuerwerkskörper zu Silvester in den Himmel geschickt aber so einen Lärm hat noch keine davon gemacht.

https://www.youtube.com/watch?v=hJ5hfUcbs8c (Video: NEW Saraya Al Quds Bombing Tel Aviv with Fajr 5 Rocket!)


Aber das mag auch mit dem Größenunterschied zusammenhängen.

Khaibar-1-rockets


melden

Israel - wohin führt der Weg?

19.11.2014 um 19:48
Mein Beileid an die Angehörigen der Opfer. Leider werden es wohl nich die letzten in diesem Konflikt sein. :(

Is zwar heute noch Satire aber sicherlich bald Realität, meiner Meinung nach.

http://www.der-postillon.com/2014/11/19112376-erneute-gewalt-zwischen.html#more

Gruß greenkeeper


melden

Israel - wohin führt der Weg?

21.11.2014 um 00:02
http://www.spiegel.de/politik/ausland/israel-verwuestet-wohnungen-aus-rache-fuer-anschlaege-a-1004080.html

Israel macht einen auf Sippenhaft, so schürrt man weiter Hass.


2x zitiertmelden

Israel - wohin führt der Weg?

21.11.2014 um 00:12
Ob das Bestrafen der Familien der Terroristen der richtige Weg ist, weiß ich nicht, aber welche realistischen Möglichkeiten bleiben Israel, um das Leben seiner Bürger vor Anschläge zu schützen?


melden

Israel - wohin führt der Weg?

21.11.2014 um 00:15
@Landluft
Was kann die Familie den dafür? Das ist Sippenhaft wo nur die Rache eine Rolle spielt, damit schützt man nicht seine Bevölkerung sondern schürrt Hass. In so einer Situation muss man sagen das Israel aus den Kreise der Rechtsstaaten ausgetreten ist. Eine ganze familie dafür zu bestrafen, so hat was hat man in der DDR gemacht, aber nicht in einen modernen Rechtsstaat.


1x zitiertmelden