Politik
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Angst vor Ausländern

2.786 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Angst, Ausländer, Globalisierung ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Angst vor Ausländern

15.08.2007 um 02:18
Link: www.rp-online.de (extern) (Archiv-Version vom 26.08.2007)

Immer mehr fragt man sich ob man nicht Angst vor den "Gastgebern" haben sollte wenn man solche Dinge liest:
Morddrohungen wegen Dialog mit Muslimen
Muslime und mit ihnen dialogbereite Menschen erhalten Morddrohungen.

Gestern Nachmittag sah meine Mutter um 13.00 Uhr auf dem Heimweg von der Arbeit am Fuß einer Grundstücksmauer in unmittelbarer Nähe von Abfallcontainern einen kleinen Abfallhaufen, auf dem neben alten, zerrissenen Kleidern und Essensresten auch ein Rosenkranz sowie zwei Kruzifixe, die ca. 20 und 40 cm groß waren, lagen. Alle Passanten, die vorbei gingen, erzählte sie, schauten zwar auf den Haufen, ließen aber die christliche Symbole im Schmutz liegen.

Kaum habe sie sich nach den Dingen gebückt, erzählte meine Mutter weiter, seien auch schon einige Passanten stehen geblieben, darunter eine ältere italienische Dame, die angab, sie habe die Kruzifixe auch aufheben wollen. Meine Mutter, die sie fragte, weshalb sie es dann nicht
getan hatte, gab sie ihr mitsamt dem Rosenkranz. Beide gingen danach miteinander plaudernd bis zum nächsten Supermarkt weiter, wo jede der beiden ihre Einkäufe erledigte und sich ihre Wege trennten.

Auf dem Rückweg zu unserem Wohnhaus wurde meine Mutter ihrer weiteren Erzählung nach plötzlich von einem ca. vierzigjährigen Deutschen beschimpft. Der Mann, der sich bereits in vergangenem Jahr mit ausländerfeindlichen wie antisemitischen Äußerungen und Aktionen hervortat und ihr nicht so ganz unbekannt ist, herrschte sie an, sie solle als Moslemin mit ihren 'schmutzigen Fingern' keine christlichen Gegenstände mehr berühren. Er steckte ihr plötzlich die ersten Seiten der gestrigen Samstagsausgabe "Die Welt" (11.08.2007) in ihre große, offenstehende Umhängetasche, riet ihr, einen Artikel über 'Islam' zu lesen und fügte hinzu, Moslem würden sowieso in Bälde allesamt vergast werden.

Wir lasen den Leitartikel auf der Titelseite "Auch Islam-Gegner werden radikal" sowie
den ausführlicheren auf Seite 4 mit der Überschrift "Wir glauben nicht an den moderaten Islam". Um mehr Wissen über die Hintergründe zu bekommen, forschten wir auf den verschiedensten Seiten im Internet nach.

Es geht um den seit einiger Zeit vorherrschenden Hass einer Gruppe, die sich Christen nennen, gegen alle von uns Moslems und alles, was mit Islam zu tun hat.

Da ist zunächst der CSU-Politiker Thomas Schwindel, Vorstand des Bezirksausschusses Untergiesing-Harlaching und stellvertretender Vorsitzender der Harlachinger CSU, der unter dem Nick "Dammerl" sein eigenes Forum www.mixx-es.de betreibt, in dem Teilnehmer Muslime attackieren und mit rüden Schimpfwörtern beleidigen. Da ist die Rede von der "Shia-SS", von "Drecksmuseln", "Gewürm" und "Halal-Killer-Wichsern", die "in ihrem eigenen Blut ersaufen sollen." Thomas Schwindel ("Dammerl") schreibt selbst, er rede nicht von "Islamisten", sondern bewusst von "Islam", und fährt fort:

"Der Islam ist und
bleibt eine zu bekämpfende Ideologie, ebenso wie der Nationalsozialismus oder der Ku-Kux-Klan."

Auforderungen, volksverhetzende, verleumderische und beleidigende Kommentare in seinem Forum zu löschen, wozu er nach der Rechtssprechung des Bundesgerichtshofes verpflichtet ist, war Thomas Schwindel nicht nachgekommen, wie die "Süddeutsche Zeitung" am 02.08.2007 berichtete. Laut des Berichterstatters störe sich "Dammerl" als Forum-Moderator weniger am Inhalt der Beschimpfungen als an deren Stil und habe eine wüst fluchende Teilnehmerin mur milde damit gerügt:

"Du weißt, dass ich ich sachlich in Bezug auf den Islam Deiner Meinung zuneige, aber ich bitte Dich dennoch, die Wortwahl einer gehobenen Konversation, wie sie im Maxx üblich ist, anzupassen."

Aber im Harlachinger CSU-Vorstand gibt es noch andere Leute wie das kooptierte Vorstandsmitglied Stefan Ullrich, der im Internet die Seite "deus vult" ("Gott will"), nach dem mittelalterlichen Schlachtruf der
Kreuzzüger "deus lo vult" ("Gott will es") betreibt. Auf dieser Seite ist folgendes zu finden:

"Achtung: Am kommenden Mittwoch, dem 18.07.2007, findet im Eine-Welt-Haus" in der Schwanthalerstraße München, ein Gutmenschen-Vortrag "Scharia und Grundgesetz von Herr Rohe statt. Bitte zahlreich erscheinen und Paroli bieten."

Fakt ist, dass an jenem Tag der Erlanger Juraprofessor und Islamwissenschaftler Mathias Rohe, wie auch "Die Welt" in ihrer gestrigen Ausgabe berichtete, auf einer von der Stadt München organisierten Veranstaltung sprach. Es kam dabei zu solch heftigen Zwischenrufen und Störungen, dass Herr Rohe seinen Vortrag abbrechen musste, weil handgreifliche Auseinandersetzungen zu befürchten waren. Wenige Tage danach erhielt er eine anonyme E-Mail, die er der Polizei übergab, mit folgendem Text:

"Sie schmieriger Dhimmi" (eine Bezeichnung für Nichtmuslime in muslimischen Ländern, die ich aber selbst in der Türkei noch nie gehört habe und vielem
Muslimen unbekannt ist), "Sie sind also einer von jenen verbrecherischen Hochverrätern, die Deutschland an den faschistoiden, totalitären und zutiefst imperialistischen Islam verraten und verkaufen wollen. Ich werde mich unglaublich bereichert fühlen, wenn Ihresgleichen am Hals aufgehangen, am Baukran baumelt. Und wenn Ihnen dann die Visage blau anläuft, die Zunge aus dem Maul hängt, Ihr Schließmuskel versagt und sie ein letztes Mal unter sich machen, dann, ja dann werde ich bereichert sein. Ein Einheimischer."

Herr Rode ist allerdings nicht der einzige, der diese Mail erhielt.

Der Anti-Islam-Blogger "Politically Incorrect," auf der das Schreiben aufgetaucht war, hat es mittlerweile von seiner Website genommen, aber in einem weiteren Eintrag heißt es dort:

"Künftige Teilnehmer eines Vortrags von Herrn Rohe sollten immer die passende Ausrüstung mitnehmen: Wischmopp und Eimer, Kamera, ein schönes großes Kreuz, eine fertige Erklärung, in der das Ableben des
Referenten mit den Jahrhunderten islamischer Ausbeutung christlicher Länder sowie dem unverzeihlichen Dschihad gegen Hamburger Schnitzel begründet wird, eine Handvoll Schmerztabletten wegen der Humanität und schöne scharfe Messer."

Auf "Politically incorrect" sind nicht nur Beleidigungen wie "Saumusel", sondern auch gegen alle Muslime gerichtete Morddrohungen nachzulesen, wie z. B. die von annonymer Seite vom 30.09.2006:

"Der Islam muss vernichtet werden und zwar restlos. Zuerst ne Atombombe auf Mekka, damit euer dreckiger schwarzer Klotz verschwindet. Danach werdet ihr allesamt eingefangen und vergast.... Mohammed ist ein stinkender Hurensohn, der aus einer Schweinsfotze gekrochen kam."

Oder, wie Karl B am 05.06.2006 um 16.18 Uhr schrieb:

"Alle Moslem sollen vergast werden"

und um 16.21 Uhr fortfuhr:

"Wir sollten neue KZ's eröffnen. Die wir ausschließlich für Moslems bauen. Arbeit macht frei!..."

Wie ich heute erfuhr, wissen
viele Moslems bereit seit längerer Zeit über solche Hasstiraden im Internet Bescheid, die aber schon seit einigen Jahren kursieren, ohne dass sie entfernt werden oder es zu einer strafrechtlichen Verfolgung wegen Verhetzung und schwerer Beleidigung kommt.

Eine sehr "moderate" Muslima, die karl.heinz Artikel "Eine Muslima bei Aldi" gelesen hat, sagte erst heute:

"Solange solche Hetztiraden und Beleidigungen über uns alle, die der islamischen Religion angehören, einschließlich der Aufrufe, uns alle zu vergasen, im Internet zulässig sind, solange schaue auch ich keinen Deutschen mehr ins Gesicht und vermeide Gespräche mit ihnen."

Sie fügte hinzu, was allerdings auch mir nicht neu ist, dass bereits unzählige Moslem wie in den 1980er und 1990er-Jahren Morddrohungen der übelsten Art erhalten.

Immer wieder muss ich daran denken, wie mein Bruder 1989 von der Schule nach Hause kam und erzählte:

"Heute haben mich deutsche Schüler gefragt, was der
Unterschied zwischen einem Juden und einem Moslem ist. - Die Juden haben es schon hinter sich, die Moslem noch vor sich."



melden

Angst vor Ausländern

15.08.2007 um 03:12
Man sollte jetzt aber auf islamischer Seite auch nicht übertreiben und keine falschen Rückschlüsse wegen dieser einflussreicher werdenden anti- islamische Front ziehen. Solche Aussagen wie "Die Juden habene es hinter sich, wir haben es vor uns" empfinde ich dann doch als ein bisschen des Guten zu viel.
Die selbsternannten Verteidiger des Abendlandes treten ja auch deswegen so schrill in Aktion, weil es durchaus lokale und regionale Iniatiativen zwischen Muslimen und der Mehrheitsbevölkerung gibt.
Wir dürfen uns da nicht aus der Ruhe bringen lassen und auf keinem Fall wieder provozieren lassen. Das würde ihr Triumpfgefühl nur weiter steigern.


melden

Angst vor Ausländern

15.08.2007 um 03:28
keine angst , damals wollten sie ( Die Kreuzzügler) uns auch vernichten ,aber wir haben sie wieder nach hause geschickt (schlacht von hadith).



Sollen sie nur kommen , mit gottes hilfe schlagen wir sie auch auswärts , diesmal nicht mit waffen sondern das was sie nicht haben (grips).






Ps.

Ist nur an die fanatíschen christen von Der PI gerichtet.

moderate christen (wie auch muslime) geniessen bei mir hohen respekt


melden

Angst vor Ausländern

15.08.2007 um 06:52
;-) Indianer ist mal wieder auf Kriegszug .... wuste doch was in dir steckt .... supiiii und solche Typen hopfen frei in Deutschland rum

Aber kleiner Ratschlag ... sobald du mal fertig die Flasche leer genuggelt hast ;-)))) schaue dir mal die News an .... lol
Der Kreuzzug ist im vollem Gange und ihr koennt nichts machen ;-))) Thats live


melden

Angst vor Ausländern

15.08.2007 um 12:00
Also wenn man die umfangreichen Morddrohungen der moslimischen "Dialogpartner" (ich nenne sie unverschämte Foderungen Steller) bedenkt und wie oft sie nicht nur bei Drohungen geblieben sind sondern auch Ernst gemacht haben. Ist es wirklich erbärmlich zu sehen was sie für einen ufstand machen wenn sie mal von ihrer eigenen Medizin kosten dürfen.

Es wird uns eben als "Schwäche" ausgelegt das wir nicht mit den selben schmutzigen Methoden wie sie selber kämpfen !


melden

Angst vor Ausländern

15.08.2007 um 13:46
6 Italiener wurden in Duisburg von der Mafia ermordet - noch ist keiner auf die Barrikaden gegangen hier von den Leuten, die mit jeder Thekenschlägerei mit muslimischer Beteiligung hausieren gehen - Was habe ich gestern gesagt ... ?


1x zitiertmelden

Angst vor Ausländern

15.08.2007 um 14:10
@al Chidr :
Ja wahrscheinlich von der Dönermafia die sich Konkurenz vom Hals schaffen will.


melden

Angst vor Ausländern

15.08.2007 um 14:11
Zu dem , wenn 6 erschossene Türken aufgefunden worden währen würde als erstes NAZI gebrüllt und noch heute eine Lichterkette von Flensburg bis zum Bodensee gebildet !


melden

Angst vor Ausländern

15.08.2007 um 14:15
quatsch,
el-cid,
6 erschossene türken
würden als mafiöse struktur unter bandenkriminalität
abgehandelt werden.

ausser
wir haben sommer^^

buddel


melden

Angst vor Ausländern

15.08.2007 um 14:16
Indianer ist mal wieder auf Kriegszug .... wuste doch was in dir steckt .... supiiii und solche Typen hopfen frei in Deutschland rum






- Tja wenn du auch steuern bezahlen würdest dürftest du auch frei rumhopsen.
Aber keine sorge , ich vermittle dir den Osterhasen Job , da darfst du dann in einem hasenkostüm rumhoppeln *gg


melden

Angst vor Ausländern

15.08.2007 um 14:38
Zitat von al-chidral-chidr schrieb:6 Italiener wurden in Duisburg von der Mafia ermordet - noch ist keiner auf die Barrikaden gegangen hier von den Leuten, die mit jeder Thekenschlägerei mit muslimischer Beteiligung hausieren gehen - Was habe ich gestern gesagt ... ?
Bei der Autopsie wird wohl rauskommen, dass die Mafiosis vorher Döner gegessen haben. Bang! Der Türkemann ist schuld!

Ich frage mich, ob es wohl nun Konsequenzen für Italien in der EU gibt ???


melden

Angst vor Ausländern

15.08.2007 um 17:25
@ Ira :

tss -.-

Damit streust du erstens noch mehr hass (ihr könnt uns ja doch nix versucht es (oder willlst du das)), zweitens hast du die Atheisten vergessen.

l


melden

Angst vor Ausländern

15.08.2007 um 17:40
>6 Italiener wurden in Duisburg von der Mafia ermordet - noch ist keiner auf die Barrikaden gegangen hier von den Leuten,<

Du bist der top-Verharmloser und -Augenwischer hier im Forum.

Deine pseudo-liberale Einstellung haben auch schon die meisten durchschaut.

Welche Absicht steckt dahinter, solche Gegebenheiten in einen Topf zu werfen ,wo die Intention doch ganz verschieden ist?

Welchen Aufschrei erwartest du?
Gegen welche Gruppe von Menschen?


melden

Angst vor Ausländern

15.08.2007 um 17:41
>Ich frage mich, ob es wohl nun Konsequenzen für Italien in der EU gibt ???<

In italien geht man konsequent gegen die Mafia vor und verharmlost gar nichts


melden

Angst vor Ausländern

15.08.2007 um 17:43
@al-chidr

du und Lightstorm ,ihr verteidigt die Sharia.
Ihr verharmlost radikale ansichten.
wie soll man euch die Kritik an gewaltbereiten Fundamentalisten abnehmen?


melden

Angst vor Ausländern

15.08.2007 um 17:51
@lolle

wenn die ihr krieg wollen kriegen sie ihr krieg .

Ausserdem ist das eine kriegserklärung von diesen Christlichen fanatikern , die sind kein deut besser als die muslimischen fanatiker


melden

Angst vor Ausländern

15.08.2007 um 18:13
Sie sind meiner Ansicht nach auf ihre Weise sogar noch schlimmer.

Dennoch hilfst du ihnen damit doch eher wieder irgendwelche fadenscheinigen Vorwände zu finden.

l


melden

Angst vor Ausländern

15.08.2007 um 18:36
egal welcher gruppierung ein fanatiker angehört, fanatiker nehmen sich alle nicht.


1x zitiertmelden

Angst vor Ausländern

15.08.2007 um 18:38
Zitat von LilieLilie schrieb:egal welcher gruppierung ein fanatiker angehört, fanatiker nehmen sich alle nicht.
Der ausschlagebende Punkt und das Mass für die Gefährlichkeit ist die Rückendeckung die ein Fanatiker geniesst. Bei manchen sollen es sogar um die 1,1 Milliarden sein !


melden

Angst vor Ausländern

15.08.2007 um 18:38
Hmmm....doch.

Also zwischen the call und hinterhof moscheen, da ist nen unterschied :)

l


melden