Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Rechtsextremismus - Ernst der Lage so hoch wie nie

43.586 Beiträge, Schlüsselwörter: Nazis, Rechtsextremismus, Reichsbürger

Rechtsextremismus - Ernst der Lage so hoch wie nie

15.07.2019 um 22:33
tudirnix schrieb:Man sollte sich fragen: woher genau?
Laut Schweizer Medien stammt die Rakete von der katarischen Luftwaffe.

https://www.20min.ch/schweiz/tessin/story/Tessiner-Rechtsextremist-besitzt-Rakete-aus-Katar-26665829


melden
Anzeige

Rechtsextremismus - Ernst der Lage so hoch wie nie

15.07.2019 um 22:41
@bgeoweh
Mit woher meinte ich die Verbindungswege
und aus deinem Link geht hervor, dass man hierzu gar nichts weiß, oder nicht hinreichend ermittelt?

Polizei untersucht Verbindung zu Juventus-Ultras
Über die Absichten der Besitzer der Waffen könne bislang nur spekuliert werden, sagte der Polizeipräfekt von Turin, Giuseppe De Matteis.


melden

Rechtsextremismus - Ernst der Lage so hoch wie nie

15.07.2019 um 22:45
tudirnix schrieb:und aus deinem Link geht hervor, dass man hierzu gar nichts weiß, oder nicht hinreichend ermittelt?
Woraus schließt du, dass man über die Herkunft der Waffe nichts weiß? Folgende Sätze klingen doch relativ eindeutig:
Laut dem Sender RAI 1 hat M. zusammen mit den Italienern versucht, eine Luft-Luft-Rakete von den katarischen Streitkräften auf dem Schwarzmarkt zu verkaufen. Laut den Ermittlern wollten die Verdächtiger die Waffe an ukrainischen Separatisten verkaufen.
Wie Tio.ch schreibt, hatte A. M. im Jahr 2016 in Bissone ein Unternehmen gegründet. Nach der Insolvenz eröffnete der Mann zwei Jahre später in Chiasso wieder ein Geschäft. Gemäss Handelsregister ist die Gesellschaft im Bereich «Verkauf, Vermietung, Verwaltung und Vermittlung im Bereich der Luftfahrtmechanik» tätig.

Einer der Verhafteten kandidierte für einen Senatssitz

Bei den anderen beiden Verhafteten handelt es sich um den 60 Jahre alten F. D. B.* und den 51-jährigen F. B.* Einer von ihnen soll Kontakte zum Golfemirat Katar haben.
Eine Rakete im Wert von 500.000€, die unter das Kriegswaffenkontrollgesetz fällt, wird ja sowas wie eine Chargen- oder Seriennummer haben, der legale Besitzer lässt sich dann ja einfach durch einen Listenabgleich beim Hersteller herausfinden.


melden

Rechtsextremismus - Ernst der Lage so hoch wie nie

15.07.2019 um 23:06
Bone02943 schrieb:Das Neonazis solche Waffen besitzen ist der Hammer.
Es ist eher furchteinflößend. Eine Rakete ist mal ein ganz anderes Ding wie ein Messer oder Baseballschläger.


melden

Rechtsextremismus - Ernst der Lage so hoch wie nie

15.07.2019 um 23:06
So habe ich es auch gemeint.


melden

Rechtsextremismus - Ernst der Lage so hoch wie nie

16.07.2019 um 14:28
@Gwyddion
Wobei es ja nichts neues ist, dass Kontakte in den arabischen Raum und den Nahen Osten bestehen, das war in den 70ern und 80ern schon so (PLO Nähe etc)


melden

Rechtsextremismus - Ernst der Lage so hoch wie nie

19.07.2019 um 19:03
Eine Rechtsrockband Namens "Erschiessungskommando"droht in einem Lied mit der thüringischen Landtagsabgeordneten der Linken Katharina Preuss-König mit einen grausamen Tod.

https://www.thueringen24.de/thueringen/article226533001/Neonazis-drohen-Politikerin-aus-Thueringen-mit-Mord-in-einem-Son...


melden

Rechtsextremismus - Ernst der Lage so hoch wie nie

23.07.2019 um 09:54
Ein Mann aus Eritrea wurde angeschossen aus einen Auto heraus angeschossen, später hat wohl der Schütze in seinen auti tot aufgefunden.

https://www.welt.de/politik/article197285005/Schuesse-aus-Auto-heraus-Eritreer-in-Hessen-angeschossen-womoeglich-rechtse...


melden

Rechtsextremismus - Ernst der Lage so hoch wie nie

23.07.2019 um 20:49
Hayura schrieb:Ein Mann aus Eritrea wurde angeschossen aus einen Auto heraus angeschossen
Der Mann soll die Tat vorher in seiner Stammknneipe angekündigt haben. Kneipier und Gäste haben das als Gebrabbel abgetan, obwohl er generell als flüchtlingsfeindlich eingestellt bekannt war.
Die Tat hätte verhindert werden können, wäre man nicht so ignorant gegenüber Flüchtlingsfeindlichkeit.

https://www.hessenschau.de/panorama/schuetze-von-waechtersbach-kuendigte-tat-in-dorfkneipe-an,schuetze-waechtersbach-100...


melden

Rechtsextremismus - Ernst der Lage so hoch wie nie

24.07.2019 um 20:28
Sprengstoffanschlag auf die Wohnung einer Linken Politikerin.

https://taz.de/Sprengstoffanschlag-in-Zittau/!5613220/


melden

Rechtsextremismus - Ernst der Lage so hoch wie nie

27.07.2019 um 14:46
Wieder mal Dresden in den Schlagzeilen ...
Das Opfer: Ein Libyer ... der Angreifer bearbeitete die Tür mit einer Machete und versuchte sie anzuzünden. Zum Glück war er nicht intelligent genug, sie aufzubrechen ...
Der Angreifer, Thomas F., ist ein Mann mit SS-Tattoos. Auf die Wohnung von Ibrahim malte er ein Hakenkreuz. Im Gespräch mit der taz beschwert er sich, dass ihn die Medien in die rechte Ecke stellen würden.
Leider zeigen die Nachbarn viel Verständnis für den Neo-Nazi ... Unglaublich, dass man zu solchen 'Messermännern' steht.

Allein im letzten Jahr zählten die Opferberatungsstellen in Sachsen 317 rechtsmotivierte und rassistische Angriffe. Seit 1990 starben in Sachsen durch solche Angriffe 17 Menschen. Kein Wunder, dass die Rechtsaußen dort gewählt werden ...
https://taz.de/Rassistischer-Angriff-in-Dresden/!5608865/

Youtube: Rassistischer Angriff in Dresden


melden

Rechtsextremismus - Ernst der Lage so hoch wie nie

27.07.2019 um 15:51
@Issomad
Das ist normal in Sachsen und wirklich empört sich da keiner mehr, viel eher ist es so das man in weiten teilen so etwas "nicht so schlimm!". das Problem ist das in Ostdeutschland Rassismus gesellschaftsfähig ist.


melden

Rechtsextremismus - Ernst der Lage so hoch wie nie

27.07.2019 um 16:15
Hayura schrieb:das Problem ist das in Ostdeutschland Rassismus gesellschaftsfähig ist.
Dadurch werden in Sachsen viele nicht wissen, was Rassismus ist!
Doch halt!
Nicht nur Sachsen!
Er forderte zugleich „klare Kante“ gegen Rechtsextreme in den eigenen Reihen.
https://www.welt.de/politik/deutschland/article197555781/AfD-Chef-Joerg-Meuthen-fordert-klare-Kante-gegen-Rechtsextreme....

Absurder gehts nicht!


melden

Rechtsextremismus - Ernst der Lage so hoch wie nie

27.07.2019 um 18:14
@eckhart
Den sie über lange Zeit selber gefördert haben, die Geister die man rief....


melden

Rechtsextremismus - Ernst der Lage so hoch wie nie

27.07.2019 um 20:00
Wahrscheinlich war der Mörder von Lübcke an einen weiteren versuchten Tötungsdelikt beteiligt.


https://www.spiegel.de/panorama/justiz/fall-walter-luebcke-neue-ermittlungen-gegen-mutmasslichen-moerder-zweites-toetung...


melden

Rechtsextremismus - Ernst der Lage so hoch wie nie

28.07.2019 um 13:14
Ich finde es gefährlich, die Gefahr von Rechtsextremisten klein zu reden. Es wird zb davon ausgegangen, dass sie einfach dumm sind. Es bedarf aber nicht zwingend einen hohen IQ um sein Handwerk zu verstehen. Auch beim Thema der vorhandenen oder nicht vorhanden Waffen. Da wird das Thema ins Lächerliche gezogen, weil zb nur ein Luftgewehr gefunden wurde. Dabei gab und gibt es genug Möglichkeiten, Waffen zu beschaffen, auch in D. Es bedarf nur ein wenig kriminelle Energie. Zb Schwarzmarkt, Darknet. Hinzu kommen Stellen, wo Waffen zum Tagesgeschäft gehören, zb Bundeswehr. Dort gab und gibt es schon immer Rechtsextreme und da kann auch das eine oder andere verschwinden. Kann mich gut an einen Nachbarn erinnern, der einen Zeitsoldaten als Mieter für seine Einliegerwohnung hatte. Der ist um 2000 ausgezogen. Auf dem Spitzboden, vom Mieter genutzt, fand er dann zwei Handgranaten und einiges an Munition. Nicht viel, keine Frage, zur Revolution reicht's bei weitem nicht. Aber es zeigt, dass Dinge beim Bund verschwinden. Rechtsextremee gibt es schon lange und Kontakte unter ihnen ebenfalls. Selbst wenn man nur ab 80er Jahre rechnet, da gibt es viel Zeit einiges zu beschaffen und zu bunkern. Hinzu kommt der Zusammenbruch der Sowjetunion und Satellitenstaaten. Da verschwand einiges an Waffen und co. So eine AK47 ist zwar nicht der neueste Schrei, aber immer noch effektiv, tödlich und langlebig. Es gibt instabile Länder mit viel Waffen und Bedarf an Devisen. Da reicht eine Person mit entsprechenden Kontakten und einer Großlieferung von Waffen steht nichts mehr im Wege. Drogen werden schließlich auch tonnenweise nach D geschmuggelt, warum sollte es nie Waffen nicht möglich sein? Das bei Hausdurchsuchung keine/wenige Waffen gefunden wurden sagt ebenfalls nicht, dass es keine gibt. Es bedarf nicht viel Verstand, sie anderswo zu bunkern, besonders wenn Verfassungsschutz und die Polizei ein Auge auf einen hat. Selbst das 1x1 des kleinen Strassendealers lautet, alle Drogen raus aus der Wohnung, besonders wenn man zum tickern los marschiert. Das macht beim erwischt werden mit anschließender Hausdurchsuchung leicht einen Unterschied zwischen Geldstrafe und Knast. Das werden auch Rechtsextreme wissen. Wenn sie zb über Internet und Telefon über den Sturz der Regierung mit Gleichgesinnten kommunizieren besteht die Gefahr, dass die Wohnung von der Polizei durchsucht wird. Braucht nicht viel Intelligenz, um keine Waffen im Haus zu haben aber sehr viel Dummheit um dort Kistenweise Waffen und Co stehen zu haben. Natürlich ist das alles kein Beweis für große Mengen an gebunkerten Waffen, keine Frage. Aber deswegen sollte man nicht davon auszugehen, dass dem grundsätzlich nicht so ist und einen Beweis abwarten. Dann kann es zu spät sein. Wäre nicht das erste Mal, dass gewaltig etwas in die Hose geht aufgrund von Unterschätzen und klein reden.


melden

Rechtsextremismus - Ernst der Lage so hoch wie nie

28.07.2019 um 13:54
Hayura schrieb:Wahrscheinlich war der Mörder von Lübcke
Ist er den schon verurteilt? Ich dachte Tatverdächtiger.


melden

Rechtsextremismus - Ernst der Lage so hoch wie nie

28.07.2019 um 13:57
corky schrieb:Ist er den schon verurteilt? Ich dachte Tatverdächtiger.
Ach das ist genau so wie die Veröffentlichung des vollen Namens. Darf man eigentlich vor Verurteilung auch nicht, aber das interessiert keinen, wenn der mutmaßliche Täter doppelplusschlecht ist.


melden

Rechtsextremismus - Ernst der Lage so hoch wie nie

28.07.2019 um 14:09
bgeoweh schrieb:Ach das ist genau so wie die Veröffentlichung des vollen Namens. Darf man eigentlich vor Verurteilung auch nicht, aber das interessiert keinen, wenn der mutmaßliche Täter doppelplusschlecht ist
Das wäre mir neu? Die bild berichtet doch ständig von mutmaßlichen Tätern?


melden
Anzeige

Rechtsextremismus - Ernst der Lage so hoch wie nie

28.07.2019 um 14:11
Thedon schrieb:Das wäre mir neu? Die bild berichtet doch ständig von mutmaßlichen Tätern?
Es geht um Bezeichnungen wie "Der Mörder von Lübke" - das darf man nach Pressekodex erst, wenn er rechtskräftig verurteilt ist. "Der mutmaßliche Mörder" ist okay, genau so wie "Der Beschuldigte".


melden
356 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt