weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

33.711 Beiträge, Schlüsselwörter: Gewalt, Probleme, Ausländer, Migranten

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

02.01.2018 um 17:47
@Bone02943
Unsinn, wirklich... da gab es vor 10 Jahren keine afrikanischen Drogendealer, die dir jede halbe Stunde versuchen Heroin anzudrehen


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

02.01.2018 um 17:49
@Bone02943
ich hatte mich vertan, ich meinte, ob man sich als Opfer denn zeitnah keine Notizen macht?
aber versuche doch mal 9 Monate später, evtl. noch unter angst und druck, weil vor Gericht, dass selbe widerzugeben, wie du es Monate vorher bei der Polizei ausgesagt hast.
bekommt man keine Kopie des Protokolls?
Vielleicht könnte man sogar mit einem Digtiergerät aufnehmen, was man der Polizei zu Protokoll gab? ;)
Bone02943 schrieb:Es zeigt nur das man sowas auch vergessen kann, denn auch opfer machen sich nicht über alles Notizen.
...
Wenn sich Opfer dann nicht mehr genau daran erinnern können, dann werden Täter auch schon mal frei gesprochen, aus mangel an Beweisen.
ja wenn man als Opfer logischerweise nach so langer Zeit vieles vergisst, ist klar.

Aber wie gesagt, Notizen.... könnte man diese vor der Verhandlung nicht wie eine Art auswendig lernen? :)
(ablesen ist ja sicher nicht erlaubt, nehme ich an)


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

02.01.2018 um 17:51
@shotgun_arti

Vielleicht gab es früher nicht so viel Heroin, aber wir hatten sogar die Telefonnummer von einem, wenn wir Hasch kaufen wollten. Getroffen hat man sich meist in der Nähe vom Michaelibad oder Insbrucker Ring. Die Typen(bei der Nummer kam nicht immer der selbe) hatten die Sticks immer iwo im Mund oder Rachen. Und es waren damals schon alles junge Männer mit dunkler Hautfarbe.
Ansonsten musste man dort nur mal 5 min auf oder ab laufen und du hast schon gesehen wer dir was verkaufen will.
Ich habe da unten von 2003 bis 2010 gewohnt und das ist definitiv kein neues Phänomen.


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

02.01.2018 um 17:51
Ich hänge hier einfach mal eine Karte von meiner nächstgelegenen Großstadt an. Die aktuellste die mir vorliegt. Große Verbesserungen sind nicht eingetreten.

Ohne das es auf dieser Karte eingezeichnet wäre. Man kann Zusammenhänge feststellen


Dateianhang: gewalt.pdf (238 KB)


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

02.01.2018 um 17:52
Optimist schrieb:ja wenn man als Opfer logischerweise nach so langer Zeit vieles vergisst, ist klar.
Da muss ich dir auch widersprechen, vor allem als Opfer einer Gewalttat, die einem nicht jeden Tag passiert, sollte man sich bestens an Details erinnern können, doch wenn die Gewalteinwirkung so groß ist, erinnern sie sich an nichts mehr, dann bedarf es harter Beweise, die oft nicht gegeben sind.


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

02.01.2018 um 17:54
Bone02943 schrieb:Vielleicht gab es früher nicht so viel Heroin, aber wir hatten sogar die Telefonnummer von einem, wenn wir Hasch kaufen wollten. Getroffen hat man sich meist in der Nähe vom Michaelibad oder Insbrucker Ring. Die Typen(bei der Nummer kam nicht immer der selbe) hatten die Sticks immer iwo im Mund oder Rachen.
Du vergleichst wieder mal Äpfel... du sagst doch selber, du hattest die Nummer, somit ist es was Privates, heutzutage wird das fröhlich in aller Öffentlichkeit gemacht, ohne dass man iwelche Kontakte braucht, das ist Absturz.


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

02.01.2018 um 17:56
@shotgun_arti
shotgun_arti schrieb:doch wenn die Gewalteinwirkung so groß ist, erinnern sie sich an nichts mehr, dann bedarf es harter Beweise, die oft nicht gegeben sind.
ja, glaube ich.
Aber das ist doch sicher nicht der Normalfall?

Was ich meinte:
Da die Gerichtsverhandlungen immer erst sonst wann sind, könnte man sich doch als Opfer gleich danach so viele wie möglich Notizen machen (was man eben halt noch weiß) ...
... damit dann die Chance so gering wie möglich ist, dass der Angeklagte mangels Beweisen freigesprochen wird.
Auch die Zeugen die was gesehen haben könnten sich alles notieren.... (dass dann auch welche unter Druck gesetzt werden steht wieder auf einem anderen Blatt)


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

02.01.2018 um 17:56
@shotgun_arti

Die Telefonnummer gab es doch auch nur weil man iwann schon das 5. mal beim selben was gekauft hat. Das sind keine privaten Kontakte gewesen.
Drogen gibts schon immer im Überfluss, selbst in so einer spießigen Stadt wie München.
Und so viele Drogen wie in Bayern, habe ich noch nirgends genommen. Da war fast alles mit dabei. So viel zum angeblich spießigen teil des Landes.


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

02.01.2018 um 17:57
@Optimist

Natürlich "könnte" man sich Notizen machen. Aber es macht nicht jeder.


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

02.01.2018 um 17:59
Bone02943 schrieb:Aber es macht nicht jeder.
ja und das ist es eben, deshalb wird begünstigt, dass so viele freigesprochen werden können.
Dass die Gerichtsverfahren so lange dauern, daran kann man ja leider als Opfer nichts ändern, aber an seinem eigenen Verhalten schon ;)


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

02.01.2018 um 18:00
Bone02943 schrieb:Die Telefonnummer gab es doch auch nur weil man iwann schon das 5. mal beim selben was gekauft hat. Das sind keine privaten Kontakte gewesen.
Drogen gibts schon immer im Überfluss, selbst in so einer spießigen Stadt wie München.
Und so viele Drogen wie in Bayern, habe ich noch nirgends genommen. Da war fast alles mit dabei. So viel zum angeblich spießigen teil des Landes.
Ich weiß, dass die Leute damals noch viel skeptischer waren, da die Drogengesetze hart sind, man musste schon nach Neuperlach fahren und dort jemanden kennen, um was zu bekommen. Da konntest du keinen einfach auf der Straße anquatschen, haha, selbst wenn, war es die Ausnahme, heute ist es die Regel und es sind meistens Afrikaner.


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

02.01.2018 um 18:03
@shotgun_arti

Es waren auch damals schon dunkelhäutige. Glaub es oder glaub es nicht. Was sich geändert hat sind höchstens die Personen selbst die verkaufen und die Orte an denen vermehrt verkauft wird.
2006 vor über 10 Jahren konntest du an bestimmten Orten gemütlich in wenigen Minuten Drogen kaufen. Sofern du nicht wie ein Drogenfahnder ausgesehen hast.
Mag sein das der Verkauf jetzt noch offentlichtlicher geworden ist, oder dir es jetzt mehr auffällt, als damals. Aber das Problem ist nicht neu.


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

02.01.2018 um 18:04
@Optimist
Wenn man Opfer eines Verbrechens wird, ist es in weiter Ferne sich Details zu notieren, da man geschockt ist und das verarbeiten muss, Notizen sind auch nicht nötig, da man sich auch so an alles erinnern können sollte, insofern es nicht zu traumatisch oder gewaltsam war.
Kann mich noch heute an meine erste Prügelei in jedem Detail erinnern, ist schon drölfzig Jahre her.


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

02.01.2018 um 18:05
Optimist schrieb:Da die Gerichtsverhandlungen immer erst sonst wann sind, könnte man sich doch als Opfer gleich danach so viele wie möglich Notizen machen (was man eben halt noch weiß) ...
... damit dann die Chance so gering wie möglich ist, dass der Angeklagte mangels Beweisen freigesprochen wird.
Auch die Zeugen die was gesehen haben könnten sich alles notieren.... (dass dann auch welche unter Druck gesetzt werden steht wieder auf einem anderen Blatt)
ja, könnte man, macht aber nicht jeder. Außerdem reicht eine Aussage nicht aus, um jemanden zu verurteilen.
Wer wird unter Druck gesetzt? Meinst Du wieder das, was @neugierchen behauptet hat? Dass man ja dann Zuhause aufgelauert und verprügelt wird? Wie oft passiert das denn?


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

02.01.2018 um 18:08
@shotgun_arti
alles klar :)


@Tussinelda
Optimist schrieb:dass dann auch welche unter Druck gesetzt werden steht wieder auf einem anderen Blatt)
ich wollte eigentlich ursprünglich schreiben, "könnten", hatte aber dummerweise dieses Wort vergessen mit hinzuschreiben.
Und ja, es kommt sicherlich hin- und wieder mal vor, dass jemand bedroht wird, davon bin ich überzeugt.
Außerdem reicht eine Aussage nicht aus, um jemanden zu verurteilen.
ist richtig. Deshalb brachte ich auch die Zeugen mit ins Spiel.


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

02.01.2018 um 18:08
@Bone02943
Dass das Problem nicht neu ist, wird dir keiner widersprechen, aber diese Ausmaße sind mittlerweile zu übel, wir reden hier ja auch von München, da ist es schon kaum erträglich, schauen wir in andere Großstädte, brauchen wir garnicht relativieren.


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

02.01.2018 um 19:08
@shotgun_arti
Gibts dafür Statistiken dass man öfter als früher angesprochen wird? Ich höre das immer nur von bestimmten anderen, habs selbst noch nie erlebt obwohl ich in einer Großstadt wohn. Mein einer Kumpel kauft ab und zu was, der muss da schon ne Weile umherlaufen und suchen und dann selbst ansprechen und selbst da wollten manche es dem nicht geben, weil sie wohl erst dachten er sei verdeckter Polizist.


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

02.01.2018 um 19:18
@Sixtus66
Ich kann dir nur von meinen Erfahrungen berichten, ob es Statistiken dazu gibt, weiß ich nicht und wie repräsentativ könnten diese auch sein,
wie stellst du dir so eine Umfrage vor?
Ein kluger Mann sagte: "Es gibt drei Arten von Lügen: Lügen, infame Lügen und Statistik."


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

02.01.2018 um 19:29
Sixtus66 schrieb:Gibts dafür Statistiken dass man öfter als früher angesprochen wird?
Ansprechen wird doch nicht erfasst. Die Leute sprechen aber mit dem Stadtrat oder einem der Bürgermeister.
Ein Beispiel: am Münchner HBF war der Gang zur U5 so Assi...auf einmal hat die Polizei angefangen aufzuräumen, Alkohol- und Platzverbote auszusprechen und jetzt gibt es Probleme im alten Botanischen Garten (600m) weiter...wer schon immer dadurch gelaufen wird, wird öfters angesprochen. (ob es mehr Dealer überhaupt gibt, schwer zu sagen, da schaut man in der Kriminalstatistik)


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

02.01.2018 um 20:02
@shotgun_arti
ich fürchte wenn wir "alt eingesessenen" Jungs mit Migrationshintergrund und gewisser Straßenerfahrung nicht bald mal ein bisschen Seite bekennen und ab- und an mal eingreifen wird die Stimmung irgendwann kippen. Immer mehr konservativere deutsche Leute die eingeschüchtert sind und sich nach einem starken Führer/Staat und mehr Überwachung sehnen... dann geht der ganze freie Lebensstil von früher hier noch den Bach runter. Da hab ich echt kein Bock drauf überall Bullen zu sehen und ständig kontrolliert zu werden... man wir haben doch genug freiheitsliebende Babo´s hier die die Straßen, Bahnhöfe und Parks einigermaßen sauber halten können..


melden
259 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Adam und Eva21 Beiträge