weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

31.589 Beiträge, Schlüsselwörter: Gewalt, Probleme, Ausländer, Migranten

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

25.01.2018 um 13:03
lawine schrieb:die dann wieder als unhaltbar verrissen wird, weil sie eine Statistik über Tatverdächtige ist. na toll.
nein, die man aber im Kontext mit der anderen Statistik, die die verurteilten Taten und Täter aufzeigt abgleichen sollte.......ich hatte es alles schon hier verlinkt, dreht sich alles mal wieder im Kreis
lawine schrieb:Messerstechereien in Oberkörper, Hals, Oberschenkel - was jeweils für Tötungsabsicht, bzw bewusstes INkaufnehmen tödlicher Verletzungen spricht.
und das hatten wir auch schon, man kann nicht ausschliesslich davon ausgehend, wo die Stichverletzung ist, behaupten, dass eine Tötungsabsicht/bewusstes Inkaufnehmen tödlicher Verletzungen vorliegt. Da muss man mal schön die Ermittlungen abwarten, oder siehst Du das anders? (Auch das hatten wir Letztens erst.....)


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

25.01.2018 um 13:03
@Optimist

Es wird häufig "eingefärbt". Was meinst warum wird, bzw. wurde der Wolf anfangs, als er Deutschland wieder besiedelte fast immer mit fletschenden Zähnen gezeigt? Warum gibt es von Trump so viele Bilder in denen er, sagen wir mal, nicht wirklich vorteilhaft aussieht,...?


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

25.01.2018 um 13:04
Bone02943 schrieb:Es wird häufig "eingefärbt".
ja, das ist doch meine Rede - aber wie ich schon mal schrieb, das erwarte ich von allen möglichen Fernsehsendern und Medien, allerdings eben nicht ausgerechnet von den Ö-Rechtlichen.
Da erwarte ich mir eigentlich mehr Seriosität.


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

25.01.2018 um 13:13
lawine schrieb:ist irgendjemand hier im thread schon mal aufgefallen, wie viele Messerstecheropfer es seit einiger Zeit gibt?
Wie könnte das einem nicht auffallen, wenn du hier alle Fälle von Migranten und Nicht-Migranten wiederholt reinstellst und ansprichst?! Vielen Dank dafür!


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

25.01.2018 um 13:22
Optimist schrieb:@eckhart
weil du nicht zu glauben scheinst, dass auch mal von den Ö-Rechtlichen was eingefärbt wird, was meinst du denn dazu?
Ich habe zwar nie derartiges geäussert, @Optimist .

Aber meinst Du das?:
"Die „Tagesschau“ und die „Tagesthemen“ zeige nicht immer ein richtiges Bild der nach Deutschland drängenden Flüchtlingen. Das hat „ARD aktuell"-Chefredakteur Kai Gniffke jetzt eingeräumt."
Natürlich gehe ich immer davon aus! Auch ohne dass Kniffke es zugeben muss.
Jedoch kennst Du bessere Sender? @Optimist ?

"Vor Branchenexperten in Hamburg sagte Gniffke: „Wenn Kameraleute Flüchtlinge filmen, suchen sie sich Familien mit kleinen Kindern und großen Kulleraugen aus.“
Ein Kameramann der so etwas nicht beherrscht, ist für den Beruf generell ungeeignet!

"Tatsache sei aber, dass „80 Prozent der Flüchtlinge junge, kräftig gebaute alleinstehende Männer sind“.
Selbstverständlich! Wir sind ja gegen Familiennachzug.


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

25.01.2018 um 14:52
@Bone02943
Bone02943 schrieb: ......weswegen ich mich für ein sehr ausgeprägtes Waffenrecht ausspreche, was Messer betrifft.
Ich sehe schon, wie die entsprechende Klientel vor Ehrfurcht erzittert.

MfG

Dew


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

25.01.2018 um 15:00
@Dew

Es wird immer Menschen geben die Messer dabei haben. Auch jetzt laufen viele mit illegalen Messern herum. Dennoch ist es besser, wenn die Polizei auch bei kleineren Küchenmessern schon eine Handhabe hat.
Wenns danach geht könnte man auch sagen man verbietet keine illegalen Waffen mehr, da Kriminelle eh welche tragen, aber das ist unsinn.


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

25.01.2018 um 15:04
Streit im Bus endet mit Messerangriff
25.01.2018
Ein Streit zwischen zwei Männern eskalierte am Mittwochabend so stark, dass einer der Männer zum Messer griff. Die Fahrt endete vorzeitig Am Brill mit einem Polizeieinsatz.

Zwei 23 und 29 Jahre alte Männer sind am Mittwochabend in der Buslinie 63 in Richtung GVZ aneinandergeraten. Wie die Polizei mitteilte, soll der 23-Jährige im hinteren Teil des Busses den 29-Jährigen versehentlich angerempelt haben. Daraufhin kam es zu einer verbalen Auseinandersetzung, die in eine Schlägerei mündete und in deren Verlauf der 29-Jährige zum Messer griff.
Er fügte seinem Kontrahenten eine Schnittwunde zu. Passanten trennten die Streitenden an der Haltestelle Am Brill. Einsatzkräfte der Polizei sperrten den Bereich weiträumig ab. Die beiden Männer wurden in unterschiedlichen Krankenhäusern stationär aufgenommen.

https://www.weser-kurier.de/bremen/bremen-stadt_artikel,-streit-im-bus-endet-mit-messerangriff-_arid,1693515.html

Und eben nicht nur in dunklen Ecken, sondern überall lauert die Gefahr. In Gerichten, Flughäfen, manchen guten Discotheken stehen schon Scanner. Wenn noch viel länger zugeschaut wird hat man sie vielleicht auch in jedem Bus und Zug. Selbst kleinste Feste werden zu Hochsicherheitszonen mit Betonpollern etc.

Wäre es nicht sinnvoller schon jetzt Präventionen durchzuführen? Und zwar zielgerichtete. Übrigens, hier muss man es ja scheinbar extra jedesmal dazuschreiben. Es gibt auch deutsche Täter, das ist mir durchaus bewusst. Dort könnten auch sehr gerne Sozialarbeiter ohne Migrationshintergrund erscheinen. Bei den Migranten wären mir Sozialarbeiter mit Migrationshintergrund lieber. Sie könnten sich sicherlich besser in die Wertvorstellungen hineinversetzen.


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

25.01.2018 um 15:30
@neugierchen

Wo steht denn in deinem verlinkten Artikel das der Streit zwischen Migranten stattfand?


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

25.01.2018 um 15:36
plemplem schrieb:Wo steht denn in deinem verlinkten Artikel das der Streit zwischen Migranten stattfand?
@plemplem
Ich dachte nicht das es besonders wichtig ist, ich bezog mich auf Messer generell und die Unterschiede der Prävention. Ich suche Dir heute Abend einen Artikel raus wo die Nationalitäten genannt werden. Übrigens ... müssten für Dich beide Migranten sein um hier verlinkt werden zu dürfen?


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

25.01.2018 um 16:12
http://www.bild.de/regional/bremen/stichwaffen/immer-mehr-messer-attacken-52951508.bild.html

Für Bremerhafen :
von 2014 auf 2016 stieg die Zahl der Messerangriffe um 75%

in London stiegen sie binnen Jahresfrist (von 2015 auf 2016) um 24%
Londons Bürgermeister Sadiq Khan hat in dieser Woche seine Strategie in Sachen Messerattacken veröffentlicht. Das Tragen von Waffen jeder Art soll geächtet werden. Khan hat ein 7-Millionen-Pfund-Paket ge­schnürt. Er will mehr Personenkontrollen, aber erst nach einem neuen Polizeitraining und der Ausrüstung mit Körperkameras, damit Polizeibeamte Jugendliche nicht schikanierten. Eine Sondereinheit von 80 Beamten soll nach versteckten Waffen fanden. Auch der Verkauf von Messern und Waffen an Jugendliche soll geahndet werden. An den Schulen sollen Metalldetektoren aufgestellt werden. Zudem sollen die Budgets der Jugendzentren wieder aufgestockt werden. Auch sollen verängstigte Jugendliche einen Ort finden, an dem ihnen Fachpersonal zu Hilfe kommt. Khan will dafür einige der 20 beliebtesten Fast-Food-Restaurants in London gewinnen.
Bericht vom Sommer 2017 (1.7.2017)

Metalldetectoren werden an Schulen Einzug halten, auch in Deutschland.
vielleicht in 2, 5 oder erst in 10 jahren.
aber es wird kommen.

http://www.taz.de/!5422090/


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

25.01.2018 um 16:14
lawine schrieb:Für Bremerhafen
Mit v bitte!

Bremerhaven, danke. :)


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

25.01.2018 um 16:18
@lawine

Ansonsten finde ich das Paket was da in London geschnürt wird gut. Sollte man sich was von abschauen.
lawine schrieb:Metalldetectoren werden an Schulen Einzug halten, auch in Deutschland.
vielleicht in 2, 5 oder erst in 10 jahren.
aber es wird kommen.
Das wird man sehen, ich denke aber nciht das man an Schulen alsbald Metalldetektoren aufstellt, auch nicht an Bahnhöfen, jedenfalls nicht flächendeckend. Die deustchen Bahnhöfe sind dafür auch meistens gar nicht ausgelegt. Es scheitert ja schon an Bahnsteigsperren, so das nur noch Reisende mit Fahrkarte auf den Bahnsteig gelangen.


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

25.01.2018 um 17:07
@Bone02943
da wundert man sich, warum es 2003 schon ein Verbot von bestimmten Messern gab und dies dann 2008 nochmal verschärft wurde....ist es doch erst jetzt offenbar ein Problem.......


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

25.01.2018 um 17:12
@Tussinelda

Weil ja alles durch "die Asylanten" ganz schlimm geworden ist.

Das man schon seit 2008 damit beschäftigt ist, dass immer mehr junge Menschen(vorallem Männer) mit Messern bewaffnet herum laufen, dass ist ja dann nur nebensache. ;)


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

25.01.2018 um 17:14
Bone02943 schrieb:Weil ja alles durch "die Asylanten" ganz schlimm geworden ist.
Quatsch - weil die Messer benutzt werden!


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

25.01.2018 um 17:16
lawine schrieb:Auch der Verkauf von Messern und Waffen an Jugendliche soll geahndet werden.
Das finde ich fast das Beste daran. In was für einer "messergeilen" Gesellschaft lebt man wenn dies nicht schon längst so ist.


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

25.01.2018 um 17:18
@tamarillo

Das ist schon klar, aber der Grundtenor ist doch eher: "Seit 2015 kann man sich nicht mehr nach draußen trauen, nur noch Mord und Totschlag."

@wichtelprinz

Problematisch werden aber immer mehr einfache Küchenmesser. Weswegen es ein generelles Verbot geben müsste, solche "Waffen" mitsich zu führen. Mit Ausnahme, sie sind speziell verpackt und können nicht mal eben aus der Tasche gezogen werden.
Das wird zwar viele Leute treffen, die ein schweizer Taschenmesser in der Hose haben, aber irgendwie muss man das ganze ja bekämpfen.


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

25.01.2018 um 17:23
Bone02943 schrieb:aber der Grundtenor ist doch eher: "Seit 2015 kann man sich nicht mehr nach draußen trauen, nur noch Mord und Totschlag."
Ja - was soll ich sagen?
Ich kenne nicht alle die das behaupten/empfinden persönlich und wo sie wohnen und wo sie durchmüssen zu unterschiedlichen Zeiten!
Ich kann das nicht beurteilen!
Aber: hier im Forum gibt es genug ExpertInnen die das schon wissen (kein Problem, diffuse Angst) vielleicht verraten diese wie sie zu ihrer Erkenntnis kommen.
Wende Dich an diese wenn sie sich eh nicht gleich melden.


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

25.01.2018 um 17:35
Bone02943 schrieb:Ansonsten finde ich das Paket was da in London geschnürt wird gut. Sollte man sich was von abschauen.
mal sehen, welches "PAket" Schweden schnürt:


Trump hatte im 1. Quartal 2017 Schweden als ""failed state"charakterisiert und war dafür massivst kritisert worden. nun erwägt Schweden den Einsatz von Militär im eigenen Land, um der überbordenden Kriminalität Herr zu werden
Trump verursacht Image-Problem für Schweden
http://www.fr.de/politik/schweden-soldaten-gegen-gangmitglieder-a-1429138

https://www.welt.de/politik/ausland/article172645933/Organisierte-Kriminalitaet-Schwedens-Premier-will-Armee-gegen-Verbr...

http://www.krone.at/1617893

organisierte Bandenkriminaltität, zahlreiche Morde, Angriffe auf Polizeistationen, scharfe Handgranaten:
Schweden ist nicht mehr das friedliche, einwandererfreundliche Land, dass es lange Zeit war.

Mittlerweile denkt der Regierungschef des Landes laut über den Einsatz der Armee im Inneren nach -- um der Kriminalität von Gangs , vorallem in von zahlreichen Migranten bewohnten Gegenden, Herr zu werden. da die Herkunft von Tätern in Schweden unerwähnt bleibt, ist es schwer, zu den Hintergründen der Gewalt zu rechercherien.
von sog. No-go-areas , wie zB Malmö-Rosengård, ist mehrfach die Rede gewesen, genausooft wurden diese Berichte dementiert.



2016 gab es in Schweden 52 Handgranaten-Attacken, dabei explodierten 27. Anfang Januar gab es bei einer Handgranatenexplosin einen Toten und eine Verletzte. Ort des GEschehens: Stockholm "Huddinge Kommun" , in diesem Vorort leben viele Migranten
Kriminelle Gruppen in Schweden sollen ihre Streitigkeiten zunehmend mit Hilfe dieser Waffe austragen, was dem Land in der internationalen Presse einen entsprechenden Ruf einbringt. Die Umgebung des Anschlags "Huddinge Kommun" hat einen großen Anteil an Einwanderern. (Jens Mattern)

https://www.heise.de/tp/features/Schweden-ein-Toter-durch-Handgranate-3935537.html
Nach Polizeiangaben kämen alle beschlagnahmten Handgranaten aus den Beständen der ehemaligen jugoslawischen Armee, sie seien "alt und instabil".
https://www.heise.de/tp/features/Schweden-ein-Toter-durch-Handgranate-3935537.html

vielleicht trägt es doch dazu bei, dass sich kriminelle parallelgeselschaften etablieren können, wenn man nciht offen Ross und Reiter nennt (sprich, die Herkunft von Straftätern benennt)
Justizminister Morgan Johansson sagte, wegen der zunehmenden Gewalt müssten die Ressourcen der Polizei verstärkt und hunderte neuer Gefängnisse und Haftanstalten gebaut werden. Die Regierung wolle vor allem die organisierte Kriminalität schärfer bekämpfen.

Am Mittwoch erklärte der Regierungschef Stefan Löfven während einer Debatte im Riksdag, dass die Regierung schärfer gegen Schießereien und Banden vorgehen müsse, auch mit schärferen Gesetzen und Angriffen auf deren ökonomische Ressourcen: "Wir werden weiter die Bildung einer Parallelgesellschaft bekämpfen", versprach er. Ulf Kristersson, Parteichef der Schwedendemokraten, suchte sich gleich als noch härter zu profilieren: "Wir benötigen eine viel schärfere Rechtsprechung. Der Staat muss die Kontrolle wieder zurückholen. Das ist keine Verhandlung." Seine Partei wolle der organisierten Kriminalität "den Krieg erklären" und befürworte dazu auch den Einsatz des Militärs.
https://www.heise.de/tp/features/Schweden-Einsatz-von-Militaer-zur-Bekaempfung-von-Bandenkriminalitaet-3944952.html


dass es einen direkten Zusammenhang zw. der steigenden Gewalt in Schwedens Städten mit der hohen Einwanderung gibt, liegt nahe, so jedenfalls die Schwedendemokraten (sowas wie die AfD):
Die innere Sicherheit dürfte bei der Parlamentswahl im September ein wichtiges Thema werden. So argumentieren die rechtspopulistischen Schwedendemokraten, dass Kriminalität und die gestiegene Zahl von Einwanderern zusammenhingen.

Einen Vorgeschmack darauf gab es bereits am Mittwoch im Parlament. „Menschen werden in Pizzerien erschossen und durch Handgranaten getötet, die sie auf der Straße finden“, sagte Jimmie Akesson, Chef der Schwedendemokraten. „Das ist das neue Schweden: das neue, aufregende dynamische, multikulturelle Paradies, für das so viele hier in dieser Versammlung seit so vielen Jahren gekämpft haben“, sagte er sarkastisch.
http://www.krone.at/1617893


melden
275 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt