Politik
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

50.374 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Gewalt, Probleme, Ausländer ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

15.09.2019 um 23:48
Zitat von vincentvincent schrieb:Ich behaupte nirgends das Gegenteil. Ich behaupte, dass die meisten Menschen/Gruppen/Länder, die die weibliche Genitalverstümmelung betreiben, dem Islam zugehören. Ich sage nicht, dass die meisten Muslime es betreiben.
Tja, dann erkläre mir mal, warum es diese Praktik schon lange, lange vor dem Einzug des Islam in diesen Ländern gab. Erkläre, warum man diese Praktik Traditionen zuordnet, die älter sind, als der Islam.
Zitat von vincentvincent schrieb:Ja, das frage ich mich die ganze Zeit ja auch. Wenn die weibliche Genitalvertümmelung so ein afrikanisches Ding ist, wieso kommt es in dutzenden Ländern Afrikas gar nicht vor?
Weil sie vorwiegen in afrikanischen Ländern vorkommt. Und weil alles, aber auch wirklich alles auf Afrika als Region, und deren Bewohner zurück zu führen ist:
Durch Auswanderung aus Afrika wuchs seit den 1970er Jahren in Europa und Nordamerika die Zahl beschnittener Frauen und Mädchen aus Herkunftsgebieten mit Beschneidungsritualen.
Außerhalb Afrikas ist der Jemen das einzige Land, in dem statistisch signifikante Zahlen erfasst wurden. Und der Jemen liegt in Asien.

29 Länder. Afrikanische Länder. Mehr Länder, als es nicht-afrikanische gibt, in denen Genitalverstümmelung verbreitet ist. Ja, Afrika lässt sich ziemlich leicht als vermeintliche Hochburg für Genitalverstümmelung identifizieren.
Diese Praktiken werden von den Ausübenden überwiegend aus der Tradition heraus begründet.
Aber du meinst ja, es ist ein "muslimisches Ding".
Avantgarde schrieb (Beitrag gelöscht):Warum unterhälst du dich ernsthaft mit einem ungebildeten Faschisten?
Wenn ich unkorrigiert und unkommentiert stehen lasse, was er schreibt, glauben die Leute ihm eher, als das sie Nachdenken und sich selber informieren - um zum Schluss zu kommen, das er Unsinn redet.


1x zitiertmelden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

15.09.2019 um 23:59
Und was hat das ganze jetzt mit Migrantengewalt gegen Deutsche zu tun?


1x zitiertmelden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

16.09.2019 um 00:03
Zitat von chrisebachriseba schrieb:Tja, dann erkläre mir mal, warum es diese Praktik schon lange, lange vor dem Einzug des Islam in diesen Ländern gab. Erkläre, warum man diese Praktik Traditionen zuordnet, die älter sind, als der Islam.
Wieso sollte ich? Ich behaupte auch, dass fast alle Muslime die männliche Beschneidung betreiben. Du weißt bestimmt, dass auch diese weiter zurückreicht.
Welche Rolle spielt das also, ob der Islam etwas neuartiges eingeführt hat oder bestehende Traditionen übernommen, entwickelt, abgewiesen hat. Die weibliche Beschneidung hat man überwiegen abgewiesen; aber eben nicht ganz. Es gibt eine breite Toleranz in den muslimisch geprägten Gruppen in Afrika. Aber auch anderswo, wie:
Wikipedia: Female genital mutilation#Distribution
There is a high concentration in Indonesia, where according to UNICEF Type I (clitoridectomy) and Type IV (symbolic nicking) are practised; the Indonesian Ministry of Health and Indonesian Ulema Council both say the clitoris should not be cut. The prevalence rate for the 0–11 group in Indonesia is 49 percent (13.4 million).[80]:2 Smaller studies or anecdotal reports suggest that FGM is also practised in Colombia, Jordan, Oman, Saudi Arabia and parts of Malaysia;[83] in the United Arab Emirates;[3] and in India[n] by the Dawoodi Bohra.[84][o] It is found within immigrant communities around the world.[87]
Auch in Asian gibt es in islamisch geprägten Gebieten und Gruppen eine Praxis der weiblichen Beschneidung.
Zitat von chrisebachriseba schrieb:Aber du meinst ja, es ist ein "muslimisches Ding".
Nein, genau das sage ich nicht. Das versuche ich dir jetzt seit einer Stunde klarzumachen. Genausowenig wie man sagen kann, dass das ein muslimisches Ding ist, kann man sagen, dass das ein afrika-ding ist.
Avantgarde schrieb (Beitrag gelöscht):Gibt es hier denn viele Leute, die ihm glauben? Ich dachte immer, der durchschnittliche Bildungsgrad und IQ in diesem Forum wäre nicht soo niedrig.
Der ist noch viel niedriger als du denkst. Dafür sorge ich ganz alleine.. :Y:


1x zitiertmelden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

16.09.2019 um 00:07
Zitat von vincentvincent schrieb:Nein, genau das sage ich nicht.
OK.
Zitat von vincentvincent schrieb:Genitalverstümmelung bei Frauen. bzw Mädchen ist ein weit verbreitetes Problem - im muslimischen Bereich.
OK.
Wieso sollte ich?
Keine Ahnung. Vielleicht weil du behauptet hast, es habe nix mit Afrika zu tun oder so.
In muslimischen Ländern, in denen das vor Einzug der Religion kein Thema war, gibt es keine Genitalverstümmelung. Und in den Fällen, in denen das so ist, lässt es sich auf afrikansiche Auswanderung zurück führen.

Aber ja. Muslimischer Bereich.
Zitat von FichtenmopedFichtenmoped schrieb:Und was hat das ganze jetzt mit Migrantengewalt gegen Deutsche zu tun?
Prägung -> Islam -> Böse -> Genitalverstümmelung -> Islam -> Böse -> verhauen Deutsche.


1x zitiertmelden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

16.09.2019 um 00:08
Damit das Ganze hier nicht noch mehr vom Thema abweicht, möchte ich noch folgendes anmerken:

In der Überschrift wird ja von "Migranten" gesprochen. Die Begriffe "Migrant", "Asylant" etc. werden viel zu sehr vermischt. Wenn ein Syrer, der vorgestern hier angekommen ist, eine Straftat begeht, handelt es sich nicht um "Migrantengewalt". Die Definition von "Migrant" wird oft zu weit gefasst.


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

16.09.2019 um 00:11
@chriseba
Zitat von vincentvincent schrieb:Okay. Machen wir das anders.
Wie sehr stimmst du folgender Aussage zu:
Genitalverstümmelung bei Frauen. bzw Mädchen ist ein weit verbreitetes Problem - im muslimischen Bereich.
Vielleicht - so dachte ich - erkennst du die Analogie zu deiner Aussage und würdest diese dann reflektieren. Offensichtlich ist eine Aussage okay für dich, die andere nicht.
Was dann halt Fragen aufwirft. Fragen mit denen du dich beschäftigen solltest.
Dass ich beide Aussagen ablehne sollte dir inzwischen eigentlich klar sein.


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

16.09.2019 um 00:15
Zitat von chrisebachriseba schrieb:In muslimischen Ländern, in denen das vor Einzug der Religion kein Thema war, gibt es keine Genitalverstümmelung. Und in den Fällen, in denen das so ist, lässt es sich auf afrikansiche Auswanderung zurück führen.
Wovon zum Teufel redest du jetzt? Eine "afrikanische auswanderung". Wer wander wohin aus?


2x zitiertmelden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

16.09.2019 um 00:19
Zitat von vincentvincent schrieb:Wovon zum Teufel redest du jetzt? Eine "afrikanische auswanderung". Wer wander wohin aus?
Naja, Großbritannien z.B. baut jetzt ein ganzes Kliniknetzwerk auf, um Frauen zu behandeln, die unter den Spätfolgen der Beschneidung leiden, schon länger gibt es bei Zoll und Ein-/Ausreisebeamten Bestimmungen, "Beschneidungstouristen" aufzuhalten. Weil z.B. die somali-britische Gemeinde ihre Bräuche mitgenommen hat.

https://www.bbc.com/news/uk-49677983


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

16.09.2019 um 00:25
Zitat von vincentvincent schrieb:Wovon zum Teufel redest du jetzt? Eine "afrikanische auswanderung". Wer wander wohin aus?
Du hast die Quelle mit den ganz vielen, bösen Flecken auf der Karte nicht gelesen, sondern nur Bilder geguckt, kann das sein?


1x zitiertmelden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

16.09.2019 um 00:26
Apropos Großbritannien:
Ich bin oft dort und stelle immer wieder fest, dass die Briten wesentlich weltoffener sind als die Deutschen. Und das, obwohl dort teilweise Zustände herrschen, gegen die selbst die schlimmsten Ecken Berlins der reinste Kindergarten sind.


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

16.09.2019 um 00:30
@bgeoweh
Keine Ahnung, ob er das gemeint hat. Der Satz liest sich für mich anders.
Zitat von chrisebachriseba schrieb:Du hast die Quelle mit den ganz vielen, bösen Flecken auf der Karte nicht gelesen, sondern nur Bilder geguckt, kann das sein?
Du hast es mit Semantik nicht so, oder?
Übersetze diesen Satz einfach mal ins Logische:
"In muslimischen Ländern, in denen das vor Einzug der Religion kein Thema war, gibt es keine Genitalverstümmelung. Und in den Fällen, in denen das so ist, lässt es sich auf afrikansiche Auswanderung zurück führen."


1x zitiertmelden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

16.09.2019 um 00:31
@vincent

Semantik?
Bist du auch Linguist?


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

16.09.2019 um 00:32
Zitat von vincentvincent schrieb:Du hast es mit Semantik nicht so, oder?
Du machst das mit Absicht, dich blöd stellen, oder? Du weißt, was du vorher von dir gegeben hast. Du weißt, was ich dann geantwortet habe. Du weißt genau, was ich damit ausdrücken will.
vincent schrieb (Beitrag gelöscht):Und dafür erwarte ich ganz viele Blumen von den Deutschen als Dankeschön.
Alles klar. Troll. Melden und fertig.


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

16.09.2019 um 00:39
Der Userbezug und das Off Topic enden jetzt. Wer über Beschneidung diskutieren will, kann das in den entsprechenden Threads tun. Kommt zurück zum Topic.


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

16.09.2019 um 08:24
@chriseba
Ich beziehe mich hier auf einen Post von dir, vor mehreren Seiten. Leider kann ich nicht zitieren.
Ein Ehrenmord liegt dann vor, wenn sich die Frau in den Augen der Familie ungebuehrlich verhalten hat.
Also wenn Karl - Heinz oder Uezguer seine Frau aus Eifersucht erschlägt, ist das kein Ehrenmord.


melden