weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

36.366 Beiträge, Schlüsselwörter: Gewalt, Probleme, Ausländer, Migranten

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

20.06.2015 um 12:08
libertarian schrieb:Das habe ich in einem anderen Thread behandelt, und da wird ganz klar von "neuem Deutschland" gesprochen, welches das "alte Deutschland" ersetzen soll.
Und in welchem war das? Bzw. Von wem kam das?


melden
libertarian
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

20.06.2015 um 12:13
@eckhart
Da magst du vielleicht nicht ganz falsch liegen, mit der Assoziation. Ich selbst abstrahiere diesen Begriff. Wer es in Zusammenhang liest, der wird vielleicht erkennen, was ich damit meine. Er soll auch vielleicht eine Provokation darstellen, zugegeben. Wer eingeschnappt reagiert und das "Sich-Wehren" diskreditieren will, der trifft vielleicht genau ins Schwarze?

@paranomal
Im TH 'Ausländische Rechtsextreme'. Und wenn du das diskutieren willst, dann dort, aber nicht hier. Ich selbst weiss aber nicht, ob ich das mit dir diskutieren will.


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

20.06.2015 um 12:24
@libertarian
Interessant das du dort auch derjenige warst, welcher diese Begriffe in Bezug auf diese Heymat Diskussion eingeführt hat.

Achso und wirklich diskutieren will ich mit Pi-News Fanboys nicht. Da bekomm ich nur Kopfschmerzen.


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

20.06.2015 um 12:26
@paranomal

Selbst wenn das irgendwer irgendwo gesagt hat, ist das wahrscheinlich so handfest wie die ganzen Zitate zur BRD-GmbH.


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

20.06.2015 um 12:33
libertarian schrieb:Da magst du vielleicht nicht ganz falsch liegen, mit der Assoziation. Ich selbst abstrahiere diesen Begriff. Wer es in Zusammenhang liest, der wird vielleicht erkennen, was ich damit meine.
Leider ja-
Ich spiele selbst ab und zu mit dem Gedanken, solch reaktionäres Zeug von mir zu geben, wenns ordentlich finanziell honoriert würde.
Man macht sich ja immerhin völlig zum Obst.


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

20.06.2015 um 12:45
libertarian schrieb:Wer eingeschnappt reagiert und das "Sich-Wehren" diskreditieren will, der trifft vielleicht genau ins Schwarze?
Na das ist doch auch mal nen Beispiel für Ne Logik, die keine ist...-.-


melden
libertarian
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

20.06.2015 um 12:46
@paranomal
Nein nein, nie könnte ich den Begriff von der Naika Foroutan und den ihr nahe stehenden Personen selbst haben! Echt billig, was hier für Strohhalme ausgekramt werden, um die Glaubwürdigkeit eines hier von manchen unerwünschten Users zu dementieren. Ein Interview mit Naika:

Wir reden nicht von Migranten und Postmigranten. Wir reden davon, dass die Gesellschaft insgesamt eine postmigrantische geworden ist. Migration kann nicht mehr die Trennlinie sein, wenn sie fast jeden betrifft – zählen wir hier mal Binnenmigration dazu. Das Koordinatensystem hat sich verschoben. Es ist mehr die Haltung zu dieser Gesellschaftsform, die Trennlinien schafft – nicht mehr der Migrationshintergrund. In Dresden stehen 9000 Bürger, die für ein offenes und plurales Dresden stehen, 10 000 Bürgern gegenüber, die eine Islamisierung des Abendlandes befürchten. Jeder dritte Mensch in diesem Land, belehrt uns die Statistik, hat in der Verwandtschaft jemanden mit Migrationshintergrund. Wir wollen mit dem Postmigrantischen aber darauf verweisen, dass es eigentlich um ganz andere Dinge geht als um Migration – nämlich um die fundamentale Aushandlung von Rechten, von Zugehörigkeit, von Teilhabe und von Positionen. Das ist das neue Deutschland. Es handelt sich und seine nationale Identität gerade postmigrantisch neu aus.

Viele denken im Gegensatz von „wir, die wir schon immer hier waren und ihr, die ihr erst später gekommen seid“. Demokratien funktionieren aber nicht nach dem Prinzip „Wer zuerst kommt, mahlt zuerst“. Sondern nach dem Prinzip „Gleiches Recht für alle“. Im Bauchgefühl gibt es die Vorstellung, es gäbe auf der einen Seite die Deutschen, denen mehr Rechte zustehen, die Gesellschaft zu definieren, und auf der anderen die Migranten. Wenn aber in Städten wie Frankfurt knapp 70 Prozent der Kinder einen sogenannten Migrationshintergrund haben – wer ist dann die deutsche Gesellschaft? Wer definiert ihre Identität? Die 30 Prozent ohne Migrationshintergrund, weil sie vorher da waren?


Vollständig hier:

http://www.fr-online.de/kultur/migration---das-ist-das-neue-deutschland-,1472786,29310550.html

Eine kritische Analyse in Zusammenhang mit anderen Projekten von ihr erspare ich mir hier, da ich das im anderen Thread behandle. Für euch wird das Links und harmlos sein.


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

20.06.2015 um 13:29
@libertarian
libertarian schrieb:Für euch wird das Links und harmlos sein.
Um Gottes Willen, nein. Es ist der Rechtsextremismus par ex­cel­lence. Deshalb behandelst du das auch im richtigen Thread "Ausländische Rechtsextreme".
libertarian schrieb:Demokratien funktionieren aber nicht nach dem Prinzip „Wer zuerst kommt, mahlt zuerst“. Sondern nach dem Prinzip „Gleiches Recht für alle“.


Um mal auf den Provokationszug aufzuspringen: Wenn dein "altes Deutschland" tatsächlich irgendwelchen Menschen hier Rechte vorbehalten möchte, dann gehört es tatsächlich anstandslos ersetzt.

Du musst mich jetzt auch nicht über diese ganzen Verschwörungsverbindungen informieren, ich hab es im anderen Thread gelesen.


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

20.06.2015 um 14:27
@libertarian
Also ich lese in
http://www.fr-online.de/kultur/migration---das-ist-das-neue-deutschland-,1472786,29310550.html
nichts, woraus man ableiten könnte, dass das alte (echte) Deutschland durch ein neues Deutschland "ersetzt werden würde."
Ersetzt durch wen? Ersetzt auf welche Weise? Ersetzt auf wessen Verlangen?
Ich lese:
libertarian schrieb:"Viele denken im Gegensatz von „wir, die wir schon immer hier waren und ihr, die ihr erst später gekommen seid“. Demokratien funktionieren aber nicht nach dem Prinzip „Wer zuerst kommt, mahlt zuerst“.Sondern nach dem Prinzip „Gleiches Recht für alle“."
Ich nicht!
libertarian schrieb:"Im Bauchgefühl gibt es die Vorstellung, es gäbe auf der einen Seite die Deutschen, denen mehr Rechte zustehen, die Gesellschaft zu definieren,und auf der anderen die Migranten."
An ein derartiges Bauchgefühl kann ich mich höchstens erinnern,wenn ich etwa 50Jahre zurückdenke-längst, längst beschäftigt sich meine Intuition mit wichtigen Dingen -und wenns das Fangen eines Balles ist-.
libertarian schrieb:Wenn aber in Städten wie Frankfurt knapp 70 Prozent der Kinder einen sogenannten Migrationshintergrund haben–wer ist dann die deutsche Gesellschaft?
"Wer ist dann die deutsche Gesellschaft?" Blöde Frage: Natürlich alle,die hier gerade wohnen und einen deutschen Pass haben und: ... zB. meine tschechische Nachbarsfamilie,die hier arbeiten und wohnen, aber ganz sicher noch eine Wohnung in Tschechien besitzen.Weil die besser deutsch können, als mancher AllmyUser, sind die für mich auch Deutsche.
Das alles ist Deutschland. Das ist für mich die Deutsche Gesellschaft.

Über Identitätsprobleme würde ich höchstens anfangen nachzudenken, wenn ich mich im Spiegel nicht mehr erkennen würde.
Jahrelang waren die Deutschen, jedenfalls die Bundesrepublikaner, stolz auf ihren Fleiß, ihre Pünktlichkeit, auf Genauigkeit und Sparsamkeit. Dann kam die Toskana-Fraktion, und es entstand eine neue Erzählung: Der weltoffene, genussfreudige Deutsche war geboren, der Fünfe auch mal gerade sein lässt.
Das alles ist Deutschland. Das ist für mich die Deutsche Gesellschaft.
Betrachten Sie Kanada. Da entschied man in den siebziger Jahren: Unsere Parole lautet „Einheit der Verschiedenen“. Das Wir ist dort kein Wir der Identischen. Der stolze Kanadier ist stolz auf die Vielfalt seiner Nation. Auch zum Beispiel darauf, dass dort unterschiedliche Sprachen gesprochen werden. Man kann Nationalstolz so oder so erzählen.
Mir ist es ein Bedürfnis, es zusätzlich so zu erzählen:
Bei uns leben Sorben.
Das alles ist Deutschland. Das ist für mich die Deutsche Gesellschaft.
es macht vielen Angst. Salafisten genauso wie den Bürgern, die sich vor der Islamisierung des Abendlandes fürchten. Sie alle sehnen sich nach einer Vergangenheit, in der vermeintlich alles klarer war, und kämpfen verbittert für eine Zukunft, die wieder so sein soll wie früher.
Und ich leide mit ihnen allen, :(
weil ich mich so gut in sie hineinversetzen kann.
Doch zurückentwickeln will und kann ich mich ihnen zuliebe nicht!
Das alles ist Deutschland. Das ist für mich die Deutsche Gesellschaft.

Tut mir leid - @libertarian - wenn ich was ganz anderes herauslese.
Das "alte" Deutschland habe ich nie kennengelernt und nie kennenlernen wollen.


melden
quagmire
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

20.06.2015 um 17:47
Dieses Zitat sagt schon alles aus
paranomal schrieb:Achso und wirklich diskutieren will ich mit Pi-News Fanboys nicht. Da bekomm ich nur Kopfschmerzen.


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

20.06.2015 um 18:08
quagmire schrieb:Dieses Zitat sagt schon alles aus
Was sagt das denn aus?


melden
quagmire
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

20.06.2015 um 19:44
@paranomal
Das die aussagen von @libertarian
mir sehr bekannt vorkommen von dieser ominösen seite


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

20.06.2015 um 20:16
quagmire schrieb:Das die aussagen von @libertarian
mir sehr bekannt vorkommen von dieser ominösen seite
Achso, ich dachte du wolltest mein Zitat als Vorwurf auslegen.


melden
quagmire
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

20.06.2015 um 20:18
@paranomal
nein ganz im gegenteil


melden
sincerely
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

21.06.2015 um 11:30
@libertarian

Die Geschichte eines Landes ist auch ein Teil der Menschen, die dort leben.
Das ist der Grund warum wir nicht stolz auf eine Herkunft oder auf die Geschichte eines Landes sein können.
Du kannst dir nicht die Rosinen raus picken, á la Schlaaand das Land der Dichter Denker und Ingenieure , aber die Sache mit den Hereros in Afrika, Drittes Reich oder die Ausbeutung der Arbeiter durch die Industrieländer blenden wir mal aus .
Der ganze Fortschritt, denn wir heute genießen dürfen, ist fast nur auf Blut, Krieg und Ausbeutung aufgebaut .

Jetzt frag ich dich, ist der deutsche immer noch Opfer ?


melden
libertarian
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

21.06.2015 um 16:12
@sincerely
Und letztendlich kommt sie doch noch, die Richtige. Meine aufrichtige Userin.
sincerely schrieb:Die Geschichte eines Landes ist auch ein Teil der Menschen, die dort leben.
Das ist der Grund warum wir nicht stolz auf eine Herkunft oder auf die Geschichte eines Landes sein können.
Das ist ein Widerspruch in sich. Es sei denn, du willst aussagen, dass damit gemeint ist, dass, da alle Nationen Dreck am Stecken haben, keiner stolz sein kann. Oder meinst du das mal wieder nur in Bezug auf die Deutschen? Und vielleicht noch in Bezug auf den Westen? Aber vor allem die Deutschen, so scheint es. Man könnte es fast meinen, wenn man weiter liest:
sincerely schrieb:Du kannst dir nicht die Rosinen raus picken, á la Schlaaand das Land der Dichter Denker und Ingenieure , aber die Sache mit den Hereros in Afrika, Drittes Reich oder die Ausbeutung der Arbeiter durch die Industrieländer blenden wir mal aus .
Was ich für mich mache und was nicht, das ist meine Sache. Oder willst du mich etwa zu etwas zwingen? Warum eigentlich? Was ist deine Absicht? Willst du uns Deutschen auch noch den letzten Rest an Würde und Selbstachtung nehmen? Außerdem weisst du doch gar nicht, wie ich das handhabe. Ich habe es schon mal gesagt. Ich halte Stolz allgemein für keine sehr gute Eigenschaft. In den meisten Religionen gilt er sodann auch als ausgesprochene Sünde. Und was soll dieses "Schlaaand"? Aus deinem Mund klingt das etwas nach Häme. Ist das die "antirassistische" Satire auf Deutschland? Aber nicht vergessen, die "verletzen Gefühle" von armen Islamisten an anderer Stelle zu verteidigen und bewusst oder unbewusst solche Morde zu rechtfertigen.

Scheint als würdest du Deutsche in Sippenhaft nehmen wollen. Das mit dem "Schlaaand" als wahrscheinlich sarkastische Verballhornung ist aber auch gut. So wird vielleicht auch ein iranischer Landsmann von dir, Ario Ebrahimpour, denken? Geilt dich das auch an, auf die deutsche Fahne zu pinkeln? Und nein, mach' dir keine Sorgen, ich werde nicht alle Iraner in einen Topf werfen mit solchen werfen. Aber wie wäre es mal von dir zu reflektieren über deine Geschichte, Sincerely? Khomeini hat meines Wissens von den Iranern mehr Stimmen erhalten als Hitler damals von den Deutschen. Vielleicht aus Naivität, weil man nicht wusste, was eine islamische Republik Iran letztlich wirklich ausmache und weil man naive Vorstellungen vom klassischen Islam hatte. Ich mache ihnen das nicht pauschal zum Vorwurf. Und wie ist das eigentlich mit dir? Soll ich dich auch in Sippenhaft nehmen mit jenen, die im Iran anfeuernd Auspeitschungen, Erhängungen und Steinigungen beiwohnen?
Jetzt frag ich dich, ist der deutsche immer noch Opfer ?
Und wieder ins Schwarze getroffen. Wenn Deutsche in meinen Augen Unrecht begehen, dann werde ich das auch nicht unterstützen. Aber ist schon dreist, wie du hier jetzt ankommst und mich was fragen willst und damit wohl auch noch die Deutschen wieder nur zum Tätervolk erklären willst. Wie oft habe ich dich einst was gefragt, sogar anständig. Nie hast du geantwortet. Wie oft bin ich dir damals entgegengekommen, wollte dir die Hand reichen. Nein, man schlägt sie weg, nein, man möchte beschuldigen, beschimpfen, fertig machen. Du arme schöne Frau du, jetzt habe ich dich schon wieder angelullt, dass du das auch noch ertragen musstest. Weia.

Sincerely,
Your Libertarian


melden
Warhead
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

21.06.2015 um 16:41
libertarian schrieb:Was ich für mich mache und was nicht, das ist meine Sache. Oder willst du mich etwa zu etwas zwingen? Warum eigentlich? Was ist deine Absicht? Willst du uns Deutschen auch noch den letzten Rest an Würde und Selbstachtung nehmen?
Würde und Selbstachtung??
Kann man das essen,trinken oder ficken??
Kann man nicht,also interessierts mich nicht,zumal sich dieses Zeugs nur an die nationale Identität klammert,und die ist bekanntermassen nur eine Abstraktion.
Menschen haben Würde und Achtung verdient,Deutsche,Togolesen,Finnen oder Chilenen nicht


melden
sincerely
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

21.06.2015 um 19:39
@libertarian
libertarian schrieb:Scheint als würdest du Deutsche in Sippenhaft nehmen wollen. Das mit dem "Schlaaand" als wahrscheinlich sarkastische Verballhornung ist aber auch gut. So wird vielleicht auch ein iranischer Landsmann von dir, Ario Ebrahimpour, denken? Geilt dich das auch an, auf die deutsche Fahne zu pinkeln?
Entschuldige bitte mal, was mich angeilt steht hier ja wohl nicht zur Debatte ! *räusper
libertarian schrieb:Aber wie wäre es mal von dir zu reflektieren über deine Geschichte, Sincerely? Khomeini hat meines Wissens von den Iranern mehr Stimmen erhalten als Hitler damals von den Deutschen. Vielleicht aus Naivität, weil man nicht wusste, was eine islamische Republik Iran letztlich wirklich ausmache und weil man naive Vorstellungen vom klassischen Islam hatte. Ich mache ihnen das nicht pauschal zum Vorwurf. Und wie ist das eigentlich mit dir? Soll ich dich auch in Sippenhaft nehmen mit jenen, die im Iran anfeuernd Auspeitschungen, Erhängungen und Steinigungen beiwohnen?
Achja, meine Geschichte ... ich bin Kosmopolitin . :D

Also, ganz ehrlich , es ist mir echt egal wem du was vorwirfst,du kannst mich auch gerne wie du es immer nennst in "Sippenhaft" nehmen. ;)

Nun gut, ich versuchs nochmal : Jedes Land hat Dreck am stecken, einige mehr , die anderen weniger ... aber ALLE haben Scheiße gebaut . Ich beziehe es nicht nur auf Deutschland .
Wobei man die Taten auch nicht relativieren oder vergleichen kann bzw. sollte , aber es ist für mich in so einem Umfang schleierhaft, wie man eine Scheuklappe bezüglich Nationalstolz aufsetzen kann.
libertarian schrieb:Und wieder ins Schwarze getroffen. Wenn Deutsche in meinen Augen Unrecht begehen, dann werde ich das auch nicht unterstützen. Aber ist schon dreist, wie du hier jetzt ankommst und mich was fragen willst und damit wohl auch noch die Deutschen wieder nur zum Tätervolk erklären willst.
Also , da sind schon einige hitzige Anschuldigungen dabei .
Diese weise ich von mir !
libertarian schrieb:Wie oft bin ich dir damals entgegengekommen, wollte dir die Hand reichen. Nein, man schlägt sie weg, nein, man möchte beschuldigen, beschimpfen, fertig machen. Du arme schöne Frau du, jetzt habe ich dich schon wieder angelullt, dass du das auch noch ertragen musstest. Weia.
Nationalstolz hin oder her, nichts schmerzt mehr als der verletzte männliche Stolz. :vv:


melden
libertarian
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

21.06.2015 um 20:23
@sincerely
sincerely schrieb:Achja, meine Geschichte ... ich bin Kosmopolitin
Ja, und jetzt? Der Khomeini war auch Kosmopolit! Die Kämpfe innerhalb der IRI, so heißt es, seien gerade auch zwischen dem internationalen und nationalen Flügel gegeben. Das sei nach manchen gar der eigentlich innere Kampf, weniger der zwischen konservativen und liberalen. Der internationale Flügel dabei geht nach dem Revolutionsexport und sieht auch Nicht-Iraner als gleichwertig an, der nationale Flügel beschwört, dass der persisch geprägte schiitische Islam besser sei. Aber glaubst du ernsthaft, ich will dir hier unterstellen, eine verkappte Islamistin zu sein? Ich bin mir relativ sicher dass du das nicht bist. Wenn du es bist, müsste ich mich schon ziemlich täuschen. Dass du den Islam ohne genauere Kenntnis (Und ein scheinbar gläubiges Familienmitiglied reicht nicht aus) so verteidigst (Vielleicht machst du das heute nicht mehr) hat wahrscheinlich andere Gründe.
sincerely schrieb:Also , da sind schon einige hitzige Anschuldigungen dabei .
Diese weise ich von mir !
Ach komm', ich habe gar keine direkten Anschuldigungen wirklich gemacht. Und schau' mal um was es in diesem Thread geht und du kommst dann auch noch mit "Ist der Deutsche jetzt immer noch Opfer?" Außerdem solltest ausgerechnet du mal nicht von Anschuldigungen reden. Neben deinen beschimpfenden Anschuldigungen von damals ist das hier, wenn da überhaupt was ist, echt harmlos!
sincerely schrieb:Nationalstolz hin oder her, nichts schmerzt mehr als der verletzte männliche Stolz
Entschuldige mal, aber mir war schon klar, dass du anstatt mal zu deinen Anschuldigungen Stellung zu nehmen (Wonach ich gefragt habe) lieber dieses Video gepostet hast. Das war doch wahrscheinlich auch von dir beabsichtigt, sich so als "Opfer" zu stilisieren und seinem Gegner eins reinzuwürgen. Täter Täter, das ist selbst da noch der Andere.


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

23.06.2015 um 00:01
libertarian schrieb:Wir reden davon, dass die Gesellschaft insgesamt eine postmigrantische geworden ist. Migration kann nicht mehr die Trennlinie sein, wenn sie fast jeden betrifft – zählen wir hier mal Binnenmigration dazu.
@libertarian

Aus kapitalistischer Sicht ist Migration nicht nur erwünscht, sondern auch erforderlich. Man könnte sagen, dass das Kapital seine vitalen Interessen verfolgt, wenn Kapitalisten gemeinsam mit Pseudolinken für unbegrenzte Migration und schnellstmögliche Integration der Fremden in den heimischen Arbeitsmarkt trommeln.

Aber ich habe eine gute Nachricht: man kann diese Pseudolinken mit ihren eigenen Waffen schlagen, und zwar mit den Werkzeugen der Echten Linken:

Die Kapitalistenklasse wälzt durch Maschinerie, chemische Prozesse und andere Methoden ... beständig mit der technischen Grundlage der Produktion die Funktionen der Arbeiter und die gesellschaftlichen Kombinationen des Arbeitsprozesses um. Sie revolutioniert damit ebenso beständig die Teilung der Arbeit im Innern der Gesellschaft und schleudert unaufhörlich Kapitalmassen und Arbeitermassen aus einem Produktionszweig in den anderen. Die Natur der großen Industrie bedingt daher Wechsel der Arbeit, Fluss der Funktion, allseitige Beweglichkeit des Arbeiters.
MEW 23, 510


melden
301 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt