Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Hartz IV: Hungertod durch Leistungsentzug

2.300 Beiträge, Schlüsselwörter: Deutschland, Armut, Hunger, Hartz IV, Arbeitslosigkeit, Sozialhilfe, Versklavung
_1683_
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Hartz IV: Hungertod durch Leistungsentzug

20.08.2009 um 14:10
@RotFront
RotFront schrieb:jeder kann es schaffen einen betrieb mit 100 angestellten aufzubauen
Is klar auch...


melden
Anzeige
RotFront
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Hartz IV: Hungertod durch Leistungsentzug

20.08.2009 um 14:17
"Nicht weinen."

Aha. Tu ich nicht, aber danke, dass du deine "Antwort" gleich zu Beginn als unsachlich kenntlich machst, dann steigt die Erwartung nicht unnötig.

"Hierzulande wird doch jeder mit durchgezogen."

Durch den Kakao oder wie? Die Frage nach dem "wie" stellt sich dir wohl nicht.

"Wir leisten es uns jeden Heckenpenner, auch die, die nicht arbeiten wollen, ja auch die gibt es, mit durchzuziehen."

Heckenpenner? Musst du ausfallend werden?
"die, die nicht arbeiten wollen" - na was habe ich in meinem Beitrag vorhin noch geschrieben: Die kommen immer als Totschlagpseudoargument. Da muss man keine Zahl nennen, immerhin gibt es ja (gekaufte?) Asis, die sich als solche vor der TV-Kamera als solche auch noch stolz präsentieren. Keine Ahnung haben, welche Kosten sie denn überhaupt Verursachen und Relevanz sie überhaupt spielen, auch nicht erst darüber nachdenken, warum sie so drauf sind. Hauptsache man hat sein Totschlagpseudoargument mit dem man die Unten gegeneinander aufwiegeln kann.

"Das ist doch der Sinn der Sozialgemeinschaft, dazu steh ich auch."

Welchen Sinn siehst du darin schwache Glieder in der Gesellschaft als arbeitsscheue Heckenpenner zu beleididigen und diffamieren?

"Das es dann nicht zum Rolls reicht, ist doch angesichts der Tatsache, dass immer weniger in den Topf einzahlen völlig verständlich.
Na ja, zumindest verstehen es einige."

Das zitiere ich dann auch nur noch der Vollständigkeit wegen mit und auch um zu zeigen, dass du mit keinem einzigen Wort auf meinen Beitrag eingehst und es mit einem @ trotzdem als "Antwort" verkaufen willst.


melden

Hartz IV: Hungertod durch Leistungsentzug

20.08.2009 um 14:20
@emanon
Zyklotrop schrieb:Füt mangelnden Eigenantrieb den Staat das System oder die Gesellschaft verantwortlich zu machen, erscheint da doch etwas zu billig.
Wir Bürger zahlen Steuern und sind Individuen!

Das Impliziert das wir alle andere Eigenschaften haben.

Und wir zahlen Steuern damit unsere Vertreter (Politiker) für uns einen Rahmen
ausarbeiten und etablieren der dem Bürger zu gute kommt und in dem das
Individuum der Maßstab sein MUSS, da sonst über alle das EGO Herrscht.

Aber GENAU DAS, steht nicht einmal ganz hinten an, wenn man dein Zitat ernst nimmt.

Es ist die Pflicht unserer Vertreter (Politiker) uns genau an diesem Punkt zu Helfen,
falls wir Hilfe an dem Punkt benötigen. Unsere Politiker haben die Verantwortung
die schwächen der Bevölkerung zu erkennen und diese Behutsam zu behandeln.

DAFÜR WERDEN SIE VON UNS BÜRGERN BEZAHLT UND GEWÄHLT !

Sie wurden nicht gewählt und bezahlt von uns, um der Wirtschaft zu entsprechen.

Sie sind Vertreter von uns Bürgern.

Die Wahrheit aber ist, das sind sie nur zum Schein!
Weil sie vertreten uns NICHT, sondern sie Melken uns.

Und die jenigen die ihre Hilfe wirklich bräuchten = "VERHUNGERN" !

Auch in Deutschland existiert ein "DRITTE WELT" !

Mach NIEMALS den Fehler und erwarte von deinen Mitmenschen, was du von dir
selbst erwartest, dazu hast du kein Recht. Wenn du etwas gut kannst, dann ist
das eine Glückliche Gabe. Erwarte nicht das dies JEDER können müßte.
Nicht jeder will Astronaut werden oder Politiker, es gibt Menschen die WOLLEN
Bauarbeiter werden, es gibt Menschen die wollen die Straße kehren.
Und nicht jeder kann so Arbeiten wie man es selbst gewohnt ist, es gibt Menschen
die nicht viel leisten können.
Das liegt aber an unserem System, das alle gleich formen möchte, zu guten
Konsumenten und Verbrauchern, die ihr Geld nur zum Konsumieren verdienen,
damit die Wirtschaft angekurbelt wird.

Ich erwarte von der Politik, dass das Individuum an erster Stelle steht.

Und nicht die Wirtschaft, die von 100% Gewinn im kommenden Jahr von den 100%
Gewinn nur noch 85% Gewinn macht und unsere Politiker davon sprechen, das die
Wirtschaft 15% Verluste gemacht hätte.
Und Guido Westerwelle davon spricht das sich Arbeit wieder lohnen muss, und damit
meint, das die Wirtschaft steuerlich entlasstet werden muß und eben NICHT der
Bürger.
Aber nicht aus dem Grund das dann höhere Löhne gezahlt werden können, sondern
nur aus dem Grund, das Industrielle MEHR Verdienen, aber nicht der Arbeiter.

Nee...das sagt der so nicht, dann wäre er ja auch blöd, aber das meint er, wenn
er von sowas spricht.


melden
RotFront
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Hartz IV: Hungertod durch Leistungsentzug

20.08.2009 um 14:22
gebs auf mortis - wer nicht nach deren pfeife tanzt und mindestens genauso "toll, fähig und potent" ist, der darf sich als "heckenpenner" beleidigt fühlen.


melden
_1683_
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Hartz IV: Hungertod durch Leistungsentzug

20.08.2009 um 14:24
Der Thread ist unsinnig da hier in Deutschland niemand verhungern muss


melden
RotFront
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Hartz IV: Hungertod durch Leistungsentzug

20.08.2009 um 14:26
dann les mal den eingangspost. es ist jemand den hungertod gestorben. von "müssen" ist nicht die rede, dazu gedrängt wurde er trotzdem.
nur weil es in dein weltbild passt ist ein thread noch lange nicht "unsinnig". dann schon eher dein weltbild.


melden
_1683_
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Hartz IV: Hungertod durch Leistungsentzug

20.08.2009 um 14:29
Es gibt viele die schon aus gutem Grund die Leistung gekürzt bekommen ahben aber niemand ist daran verhungert. Wieso soll plötzlich der junge Mann verhungert sein. Ich glaube die Story nicht denn selbst bei einer Massivkürzung von 30% bleiben immer noch 200 Euro übrig und damit kann man sich durchaus einen Monat lang ernähren


melden
RotFront
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Hartz IV: Hungertod durch Leistungsentzug

20.08.2009 um 14:33
du glaubst die story nicht? du musst verdammt jung sein oder in deiner eigenen paralellwelt versunken, wenn dir das entgangen ist. der mann starb, die mutter war stark unterernährt als man sie auffand. festgestellt wurde, dass seine leistungen drastisch gekürzt wurden und er in depressionen verfiel woraufhin er sich selbst aufgab und an hunger verstarb. aber auch typisch. was nicht ins weltbild passt existiert schlicht nicht.

"achsooo er war depressiv. na dann ist er selber schuld wenn er am hunger stirbt, aber hartz funktioniert!"

bitte bitte, stell dich bloß und schreib etwas in der art! :D


melden

Hartz IV: Hungertod durch Leistungsentzug

20.08.2009 um 14:35
@RotFront
Hab ich dich da falsch beurteilt?
Verzeih mir grossmütig, ich bin nur ein fehlbarer Mensch.
Pseudototschlagargument, tolles Wort. Kannst du das auch dreimal ganz schnell hintereinander sagen? Toll!
Macht es aber nicht richtiger.
Hierzulande wird jeder mit durchgezogen, das ist doch richtig. Und wenn ich dann schreibe, "auch die die gar nicht arbeiten wollen", dann ist das..... auch richtig.
Ich habe gar nicht versucht irgendetwas zu quantifizieren, von daher erscheint dein hilfloses Gestammel mit "Pseudototschlagsargument" auch nur als das, was es ist.
Hilfloses Gestammel.
Niemand muss in Deutschland verhungern, das soziale Netz fängt jaden der gefangen werden will.
Das man nicht alle Begehrlichkeiten erfüllen kann ist für mich völlig einleuchtend.
Aber vielleicht hat ja die Rotfront die Lösung aller Probleme und besitzt die menschliche Grösse, sie mir und etwaigen anderen Unbedarften mitzuteilen.
Bin schon ganz gespannt.


melden
_1683_
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Hartz IV: Hungertod durch Leistungsentzug

20.08.2009 um 14:35
Komisch dass es Millionen von Leistungsempfängern gibt die nicht unterernährt sind und auch nicht verhungern. Da muss diese tolle "Vorzeigefamilie" ja irgendwas falsch gemacht haben...


melden

Hartz IV: Hungertod durch Leistungsentzug

20.08.2009 um 14:40
@RotFront
Depression ist eine Krankheit. Die kann therapiert werden, wobei das natürlich bei psychischen Krankheiten nicht so einfach ist.
Eine Krankheit, die nicht bekannt ist, kann auch nicht therapiert werden.


melden

Hartz IV: Hungertod durch Leistungsentzug

20.08.2009 um 14:43
@RigorMortis
Bitte erklär mir einmal, wir setzen jetzt einmal voraus du seiest an den Schaltstellen der Macht, wie du in Deutschland 80 Millionen Individuen gerecht werden willst.
Danach nimm dir bitte die Zeit und erklär, wie du es finanzieren willst.


melden
RotFront
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Hartz IV: Hungertod durch Leistungsentzug

20.08.2009 um 14:47
@_1683_
"schön" hast du das umschrieben, aber im grunde ist es die gleiche aussage: hartz funktioniert, der typ war selbst schuld.
stellt sich die frage, warum du es nicht so unterschreibst sondern so billig umformulierst.


"Hab ich dich da falsch beurteilt?
Verzeih mir grossmütig, ich bin nur ein fehlbarer Mensch.
Pseudototschlagargument, tolles Wort. Kannst du das auch dreimal ganz schnell hintereinander sagen? Toll!
Macht es aber nicht richtiger."

-> inhalt: 0, also mal weitersehn...

"Hierzulande wird jeder mit durchgezogen, das ist doch richtig. Und wenn ich dann schreibe, "auch die die gar nicht arbeiten wollen", dann ist das..... auch richtig.
Ich habe gar nicht versucht irgendetwas zu quantifizieren, von daher erscheint dein hilfloses Gestammel mit "Pseudototschlagsargument" auch nur als das, was es ist.
Hilfloses Gestammel."

hilfloses gestammel ist dein drumherumgerede. warum erwähnst du sie dann? weil sie keine rolle spielen? das macht dann natürlich sinn :|
auf das "wie mit durchgezogen" gehst du bisher auch mit keinem wort ein. drumrumgerede, schwanz einziehen und ignorieren, wirklich sehr interessant dein "diskussionsstil".

"Niemand muss in Deutschland verhungern, das soziale Netz fängt jaden der gefangen werden will."

achso. das war selbstmord, verstehe. selbstmörder wollen ja auch alle sterben. ist ja nicht so, dass ihnen das leben in irgend einer weise vielleicht die lust genommen hat, nein, das war freie entscheidung. wer sich fallen lässt und aufgibt wegen perspektivlosigkeit, der tut das aus freien stücken. weil er es geil findet sich in "selbstmitleid" zu suhlen...

"Aber vielleicht hat ja die Rotfront die Lösung aller Probleme und besitzt die menschliche Grösse, sie mir und etwaigen anderen Unbedarften mitzuteilen.
Bin schon ganz gespannt."

klar, an vielen anderen stellen im richtigen thread spreche ich das oft genug an.


melden
RotFront
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Hartz IV: Hungertod durch Leistungsentzug

20.08.2009 um 14:48
"Depression ist eine Krankheit. Die kann therapiert werden, wobei das natürlich bei psychischen Krankheiten nicht so einfach ist.
Eine Krankheit, die nicht bekannt ist, kann auch nicht therapiert werden."

depressive menschen sind ja auch sowas von unauffällig.


melden
Anzeige

Hartz IV: Hungertod durch Leistungsentzug

20.08.2009 um 15:17
@emanon
Zyklotrop schrieb:Bitte erklär mir einmal, wir setzen jetzt einmal voraus du seiest an den Schaltstellen der Macht, wie du in Deutschland 80 Millionen Individuen gerecht werden willst.
Danach nimm dir bitte die Zeit und erklär, wie du es finanzieren willst.
Der Anfang davon wäre ein Skandinavisches Schulsystem einzuführen!
Dort wird jeder Schüler nach seinen Persönlichen Fähigkeiten Unterrichtet, das ist
dort "SCHUL-STANDARD" !

Und das heißt einfach und Schlußfolgernd, das jeder Schüler seinen Platz finden
wird in der Gesellschaft, weil er weiß was er gut kann.

Jeder Politiker spricht davon, das wir in Bildung investieren müssen.

Jedoch passiert das nicht.

Es passiert deswegen nicht weil 90% aller Abgeordneten jeder Partei in einem
Aufsichtsrat der Industrie Arbeiten. Und die Industrie hat kein Interesse daran
das die Bevölkerung sich ihrer Stärken BEWUSST wird.
WARUM NICHT?
Weil wir EXPORTWELTMEISTER sind!
Das heißt wir sind das reichste Land der WELT ! Weil wir Binnenmarkt Technisch
gesehen der Mittelpunkt der Erde sind. Deswegen sind wir auch das Reichste Land
der Welt.
Bei dem Banken Crash haben wir den Banken mehr Geld bezuschusst als dem
gesamten Bundeshaushalt für ein Jahr zur Verfügung steht. "Milliarden" ! Zinsfrei !

Man muß sich fragen "WO" kommt das Geld her ?
Frontal 21 hat die Summe gezeigt und dargelegt.

Und wie wir sowas Finanzieren wollen, fragst du?

Deutschland ist der größte Investor in die ESA = Milliarden !
Deutschland finanziert ALLEINE 60% der EU Kosten = Milliarden !
Deutschland Subventioniert Ausländische Industrien, damit sie z.B Deutsche Milch
von den Bauern Kaufen für "Millionen" !
Deutschland hat in der Antarktis eine Wetterstation aufgebaut = "Für Millionen" !
Deutschland Subventioniert, Israel, Polen, Russland, Afrika, Palästina, Indien, China
Tschechien, Afghanistan ...nahezu die gesamte Welt Subventionieren wir Deutschen
mit Deutschen Steuergeldern!

Aber uns Deutsche selbst, Subventionieren wir nicht !
Da heißt es = "Die Kassen sind LEER" !
Wir müssen den Gürtel enger schnallen...etc.

Hört sich das jetzt wieder für dich an wie eine Verschwörung ?

Selber schuld, weil du nicht Informiert bist.

Kommt jetzt die frage wieder, "Warum du das nicht in der Zeitung lesen kannst?"

Tja @klarabella...
Schau dir mal hier die 4 Video Clips an; Diskussion: Lobbyisten machen Politik

Schau dir das von dem "Herrn Ebel" an.
Schau es dir "Vorbehaltlos" an und hör GENAU zu WAS er sagt !!!

Aber NUR wenn du was Lernen willst.
Weil das was der da sagt, sind die Gründe, warum unsere Kassen angeblich leer sind.


melden
326 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt