Politik
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Polizeigewalt in Deutschland

6.823 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Willkür, Bürgerpflicht, Machtmissbrauch ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Polizeigewalt in Deutschland

25.10.2019 um 00:10
Zitat von Bone02943Bone02943 schrieb:Die um das es hier halt geht.
Also kannst du mir nicht mal sagen auf welche studie sich deine meinung gründet? Schon schwach.

Wie gesagt, du hast keine daten, keine vernünftigen begründungen und auch keine einigermaßen belegbar tragenden lösungsvorschläge.
Zitat von Bone02943Bone02943 schrieb:Alter....

Also wenn du keinen Unterschied darin erkennen kannst, wenn Gewalt von Bürgern, oder den Gesetzeshütern ausgeht, dann kann ich nur noch mit dem Kopf schütteln. Da keinen Unterschied zu erkennen, nichtmal am Beispiel der Homophobie, sry ich hab dich eigentlich immer sehr geschätzt und fand deine Beiträge meistens richtig gut, aber hier bin ich dann doch nur noch sprachlos.

Ich denke bei dem Thema brauchen wir nicht mehr diskutieren.
Wie gesagt, worauf liegt dieser unterschied? Umreiße den doch einmal klar.

Weißt du, es geht hier um polizeigewalt, nicht homophobie:)


1x zitiertmelden

Polizeigewalt in Deutschland

25.10.2019 um 00:14
Zitat von shionoroshionoro schrieb:Also kannst du mir nicht mal sagen auf welche studie sich deine meinung gründet? Schon schwach.
Meine Güte, es gab diese Studie über die man hier seit Seiten spricht.
Zitat von shionoroshionoro schrieb:Wie gesagt, worauf liegt dieser unterschied? Umreiße den doch einmal klar.

Weißt du, es geht hier um polizeigewalt, nicht homophobie:)
Hab ich dir erklärt, ich dachte du bist schlau genug zu wissen, was es für einen Unterschied macht, ob jemand von Teilen der Bevölkerung diskriminiert wird, oder vom Staat direkt. Um das mal so zu schreiben, dass du verstehst was ich meinte.

Ansonsten weiß ich ja das du keinerlei Probleme siehst, keine Polizeigewalt, keine Opfer, die sind sicher selber Schuld und überhaupt, wenn es Opfer von Polizeigewalt gäbe dann wären es zu wenig.


1x zitiertmelden

Polizeigewalt in Deutschland

25.10.2019 um 00:15
Zitat von Bone02943Bone02943 schrieb:Meine Güte, es gab diese Studie über die man hier seit Seiten spricht.
Und was stand da drin?
Zitat von Bone02943Bone02943 schrieb:Hab ich dir erklärt, ich dachte du bist schlau genug zu wissen, was es für einen Unterschied macht, ob jemand von Teilen der Bevölkerung diskriminiert wird, oder vom Staat direkt. Um das mal so zu schreiben, dass du verstehst was ich meinte.

Ansonsten weiß ich ja das du keinerlei Probleme siehst, keine Polizeigewalt, keine Opfer, die sind sicher selber Schuld und überhaupt, wenn es Opfer von Polizeigewalt gäbe dann wäres es zu wenig.
Hast du nicht erklärt. Ansonsten zitier dich mal. Warum ist ein problem, was sich (nach allem was wir wissen) auf einzelfälle oder Bagatellen bezieht und das für die bevölkerung keine nachweisbare priorität hat schlimm, nur weil es von leuten ausgeht, die manche sonderrechte haben?

Weil es deine befindlichkeiten als besorgter bürger stört?


1x zitiertmelden

Polizeigewalt in Deutschland

25.10.2019 um 00:20
Zitat von shionoroshionoro schrieb:Und was stand da drin?
Ist hier im Thema verlinkt. Schade das du dich nicht dafür interessierst, obwohl du ja alles als nichtig abtust.

Informiere dich doch also erstmal, obwohl ich glaube das dies nichts bringen wird. Ich finde das Thema viel zu ernst, als das es immer wieder durch jemanden wie dich zerschrieben wird.


1x zitiertmelden

Polizeigewalt in Deutschland

25.10.2019 um 00:21
@Bone02943

Schau,ich kenne die Studie,i ch weiß auch, dass da nicht das drinsteht,was du behauptest.
Du müsstest mir also deine behauptungen belegen. ICH bin ja informiert.

ICH weiß, dass du unsinn redest, den du nicht belegen kannst. Machst du ja auch nicht,nichtmal im versuch.


Wie gesagt: Du hast keine datenlage für das angebliche problem,keinen gangbaren oder beweisbar zielführenden lösungsvorschlag, aber sehr illusorische forderungen.


1x zitiertmelden

Polizeigewalt in Deutschland

25.10.2019 um 00:22
Zitat von shionoroshionoro schrieb:Naja, doch. Du müsstest das schon belegen,
nein, DU musst Deine Behauptung belegen, nämlich dass die Bevölkerung keinesfalls besorgt ist.
Zitat von shionoroshionoro schrieb:Entweder es gibt daten dazu, dass die bevölkerung dasalsproblem ansieht (da sindmirkeine bekannt, dass das vertrauen in die POlizei in D hoch ist habe ich belegt), oder eben nicht.
das es gesunken ist habe ich belegt und jetzt?
Ich fordere für Deine Behauptungen Belege und zwar OHNE diese Ausreden und Beweislastumkehr.
Aber ganz davon abgesehen, was ist falsch daran, das Vorgehen der Polizei transparent zu machen? Die Polizei arbeitet doch für das Volk oder nicht? Was ist falsch daran, eine Fehlerkultur zu etablieren? Was ist falsch daran, jeden Fall von Polizeigewalt als einen zu viel anzusehen? Erklär doch mal bitte.
Zitat von Bone02943Bone02943 schrieb:Ich finde das Thema viel zu ernst, als das es immer wieder durch jemanden wie dich zerschrieben wird.
das ist doch der Sinn und Zweck. Provokant bis zum Anschlag, wie ein kleiner Kläffer am Hosenbein hängend, um zu gucken, wie sein "Diskussionsstil" funktioniert. Mehr ist es nicht, war es nie. Deshalb immer schön ruhig bleiben.....und in Dauerschleife das Gleiche antworten.


1x zitiertmelden

Polizeigewalt in Deutschland

25.10.2019 um 00:25
Zitat von TussineldaTussinelda schrieb:nein, DU musst Deine Behauptung belegen, nämlich dass die Bevölkerung keinesfalls besorgt ist.
Ich habe das getan, indem ich aufgezeigt habe,dass über 80% der deutschen vertrauen in die polizei haben und die,d ie es nicht haben, eherkein vertrauen in deren fähigkeiten haben.
Jetzt könntest du belegen, dass Deutsche angst vor polizeigewalt haben.Kannst du aber nicht
Zitat von TussineldaTussinelda schrieb:das es gesunken ist habe ich belegt und jetzt?
Ich fordere für Deine Behauptungen Belege und zwar OHNE diese Ausreden und Beweislastumkehr.
Aber ganz davon abgesehen, was ist falsch daran, das Vorgehen der Polizei transparent zu machen? Die Polizei arbeitet doch für das Volk oder nicht? Was ist falsch daran, eine Fehlerkultur zu etablieren? Was ist falsch daran, jeden Fall von Polizeigewalt als einen zu viel anzusehen? Erklär doch mal bitte.
Hast du nicht, stimmt nämlich nicht.
https://de.statista.com/statistik/daten/studie/377233/umfrage/umfrage-in-deutschland-zum-vertrauen-in-die-polizei/

Wir sind auf demselben Punkt wie 2016 und die regelungen für polizeigewalt sind seit jahrzehnten dieselben, mit weiterhin hohem vertrauen in die polizei.


1x zitiertmelden

Polizeigewalt in Deutschland

25.10.2019 um 00:26
Zitat von shionoroshionoro schrieb:Schau,ich kenne die Studie
Was fragst du dann so dumm?
Zitat von shionoroshionoro schrieb:ICH weiß, dass du unsinn redest, den du nicht belegen kannst. Machst du ja auch nicht,nichtmal im versuch.
Ich weiß das du relativierst.
Zitat von shionoroshionoro schrieb:Wie gesagt: Du hast keine datenlage für das angebliche problem,keinen gangbaren oder beweisbar zielführenden lösungsvorschlag, aber sehr illusorische forderungen.
Es braucht keine Datenlage um ein Problem zu erkennen. Was die Forderungen betrifft, die befindest du als illusorisch, dass ist schlicht deine Meinung. Die ist nicht algemeingültig, ebenso wenig wie meine Forderung.
Und das Polzeigewalt kein Problem ist, dafür hast auch Du keine Beweise. Außer zu sagen das es scheinbar zu wenig Opfer gibt, die zu wenig Menschen interessieren. Welch eine Wissenschaftlich untermauerte Aussage aber auch, Heureka!


1x zitiertmelden

Polizeigewalt in Deutschland

25.10.2019 um 00:28
Zitat von Bone02943Bone02943 schrieb:Was fragst du dann so dumm?
Na weil ich von dir nach wie vor belege erwarte.Wenn man eine studie anführt, sollte man die auch kennen. Tust du ja scheinbar nicht.
Zitat von Bone02943Bone02943 schrieb:Ich weiß das du relativierst.
Tu ich aber nicht, wie soll man nicht vorhandene daten relativieren?
Du dagegen behauptest einfach irgendwelchen unsinn ohne belege.
Zitat von Bone02943Bone02943 schrieb:Es braucht keine Datenlage um ein Problem zu erkennen. Was die Forderungen betrifft, die befindest du als illusorisch, dass ist schlicht deine Meinung. Die ist nicht algemeingültig, ebenso wenig wie meine Forderung.
Und das Polzeigewalt kein Problem ist, dafür hast auch Du keine Beweise. Außer zu sagen das es scheinbar zu wenig Opfer gibt, die zu wenig Menschen interessieren. Welch eine Wissenschaftlich untermauerte Aussage aber auch, Heureka!
Doch, die braucht es. Wie erkennst du ein Problemd enn sonst?
Das ist nicht meine meinung, dass das teuer ist und rechtlich schwierig ist nunmal fakt.

Und dass es hilft ist nunmal unbelegt.Ansonsten beleg es.


1x zitiertmelden

Polizeigewalt in Deutschland

25.10.2019 um 00:29
Zitat von shionoroshionoro schrieb:Hast du nicht, stimmt nämlich nicht.
Eher vertrauen ist gesunken, eher nicht vertrauen ist gestiegen.

Also laber keinen Unsinn. Das Vertauen ist also wieder gesunken.


melden

Polizeigewalt in Deutschland

25.10.2019 um 00:30
@Bone02943

Inwiefern ist das gesunken, wenn es genauso hoch ist wie 2016?
Eher ist das vertrauen gestiegen in de rzwischenzeit und weiterhin recht hoch, und das, obwohl ja die polizeigewaltsregelungen gleich sind.
HAt also nix mit polizeigewalt zu tun, die schwankung, das vertrauen ist aber weiterhin über 80 und damit höher als beipresse,politik ärzten usw.

Alsolaber doch bittekeinen unsinn,bone.


melden

Polizeigewalt in Deutschland

25.10.2019 um 00:31
Zitat von shionoroshionoro schrieb:Tu ich aber nicht, wie soll man nicht vorhandene daten relativieren?
Du dagegen behauptest einfach irgendwelchen unsinn ohne belege.
Du ralativierst sogar Polizeigewalt als solche.
Zitat von shionoroshionoro schrieb:Doch, die braucht es. Wie erkennst du ein Problemd enn sonst?
Das ist nicht meine meinung, dass das teuer ist und rechtlich schwierig ist nunmal fakt.
Ein Problem ist weder teuer noch rechtlich schwierig. Zumindest nicht wenn es als solches erkannt wird, denn das kostet erstmal nix.


1x zitiertmelden

Polizeigewalt in Deutschland

25.10.2019 um 00:31
Zitat von Bone02943Bone02943 schrieb:Du ralativierst sogar Polizeigewalt als solche.
Wo mach ich daS?
Zitat von Bone02943Bone02943 schrieb:Ein Problem ist weder teuer noch rechtlich schwierig. Zumindest nicht wenn es als solches erkannt wird, denn das kostet erstmal nix.
Beleg das mal. Waskostet das, die ganze polizei mit permacams auszustatten? Stell die rechnung mal grob auf.


1x zitiertmelden

Polizeigewalt in Deutschland

25.10.2019 um 00:32
Zitat von shionoroshionoro schrieb:Wo mach ich daS?
Die ganze Zeit schon.
Zitat von shionoroshionoro schrieb:Beleg das mal. Waskostet das, die ganze polizei mit permacams auszustatten? Stell die rechnung mal grob auf.
Es geht um ein erkanntes Problem. Ein Problem zu erkennen benötigt kein Geld.

Ich erkenne dieses Problem für dich sogar kostenlos.


1x zitiertmelden

Polizeigewalt in Deutschland

25.10.2019 um 00:33
@shionoro
Die Differenz zu 2018 beträgt 5%
https://www.n-tv.de/politik/Vertrauensverlust-auf-breiter-Front-article20799655.html
DAS hatte ich belegt.
Und Du solltest nicht nach Belegen fragen, wenn Du keine bringst. Wie war das mit den Zäunen? Wie war das mit der Bevölkerung? Vertrauen in die Polizei bedeutet nicht gleichzeitig, dass man Gewalt durch die Polizei nicht als ein Problem ansieht, Du verdrehst und vermischst wieder einmal und denkst, es merkt keiner.


1x zitiertmelden

Polizeigewalt in Deutschland

25.10.2019 um 00:33
Zitat von Bone02943Bone02943 schrieb:Die ganze Zeit schon.
WO mache ich das. Zitieren.
Zitat von Bone02943Bone02943 schrieb:Es geht um ein erkanntes Problem. Ein Problem zu erkennen benötigt kein Geld.
Wie erkennt man ein problem ohne daten?


1x zitiertmelden

Polizeigewalt in Deutschland

25.10.2019 um 00:34
Zitat von TussineldaTussinelda schrieb:ie Differenz zu 2018 beträgt 5%
https://www.n-tv.de/politik/Vertrauensverlust-auf-breiter-Front-article20799655.html
DAS hatte ich belegt.
Und Du solltest nicht nach Belegen fragen, wenn Du keine bringst. Wie war das mit den Zäunen? Wie war das mit der Bevölkerung? Vertrauen in die Polizei bedeutet nicht gleichzeitig, dass man Gewalt durch die Polizei nicht als ein Problem ansieht, Du verdrehst und vermischst wieder einmal und denkst, es merkt keiner.
Und? Haben sich da polizeigewaltgesetze geändert?
Das verlorene vertrauen hat damit zu tun, dass die polizei sich nicht mehr durchsetzen kann.

Nicht mit polizeigewalt. Ansonsten beleg dasmal,wenn du das denkst.


1x zitiertmelden

Polizeigewalt in Deutschland

25.10.2019 um 00:35
Zitat von shionoroshionoro schrieb:WO mache ich das. Zitieren.
In allen Beiträgen in denen ich dich darauf hingewiesen habe. Ist noch nicht lange her, aber wenn du selbst davon nichts mehr weißt, dann ist es auch kein wunder, dass du Polizeigewalt als nichtig abtust und darin kein Problem erkennst. Scheint für dich einfach nicht zu existieren.
Zitat von shionoroshionoro schrieb:Wie erkennt man ein problem ohne daten?
Hast du noch nie ein Problem erkannt, ohne eine wissenschaftliche Ausarbeitung in der Hand gehabt zu haben?


1x zitiertmelden

Polizeigewalt in Deutschland

25.10.2019 um 00:36
Zitat von shionoroshionoro schrieb:Das verlorene vertrauen hat damit zu tun, dass die polizei sich nicht mehr durchsetzen kann.
Belege!


melden

Polizeigewalt in Deutschland

25.10.2019 um 00:37
Zitat von Bone02943Bone02943 schrieb:Is allen Beiträgen in denen ich dich darauf hingewiesen habe. Ist noch nicht lange her, aber wenn du selbst davon nichts mehr weißt, dann ist es auch kein wunder, dass du Polizeigewalt als nichtig abtust und darin kein Problem erkennst. Scheint für dich einfach nicht zu existieren.
Also kannst du mich da nicht zitieren? Dann solltest du die behauptung wohl zurückziehen.
Zitat von Bone02943Bone02943 schrieb:Hast du noch nie ein Problem erkannt, ohne eine wissenschaftliche Ausarbeitung in der Hand gehabt zu haben?
Ich habe jedenfalls keine teuren, schwer umsetzbaren extremlösungen für etwas vorgeschlagen, dessen existenz außerhalb von einzelfällen ich nicht belegenkann und wo ich nicht überhaupt meine eigene lösungsidee klar detailliert erklären kann, noch , deren effektivität wenigstens indizieren kann.


1x zitiertmelden