Politik
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Ist Antisemitismus wieder "in"?

6.002 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Islam, Judentum, Antisemitismus ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Ist Antisemitismus wieder "in"?

12.10.2021 um 21:02
@Tsurukawa

Natürlich.

https://amp.welt.de/politik/deutschland/article234375892/Yasmin-Ayhan-Antisemitismus-Vorwuerfe-gegen-Autorin-von-neuer-ZDF-Serie.html?__twitter_impression=true

Die Frage ist nun ,was machst du mit dieser Information. Sie ist klar belegt.

Auszug :

"
Das ZDF hat eine Serie in Auftrag gegeben, an der Yasmin Ayhan mitwirkt – eine junge Künstlerin, der mehrfach Antisemitismus vorgeworfen worden ist.
Quelle: s.o



20211012 210127


Sie verbreitet zB solch eine Karikatur. Versucht den Fokus dann mit dem Text darauf zu lenken, die Person mit Hakennase zeige einen Zionisten!einself und keinen Juden.


1x zitiertmelden

Ist Antisemitismus wieder "in"?

12.10.2021 um 21:10
Zitat von capspauldincapspauldin schrieb:solch eine Karikatur
Die Karikatur ist widerlich...aber musst Du sie dann auch noch verbreiten? Man sollte solchen Leuten gar keine Plattform geben...

Nur belegt für mich die Tatsache, dass es eine junge Frau gibt, die als Antisemitin für den WDR arbeitet, nicht die These, der öffentlich-rechtliche Rundfunk sei ein "Auffangbecken für Antisemiten"... Vielleicht zu Zeiten des "Reichssenders Breslau"...


1x zitiertmelden

Ist Antisemitismus wieder "in"?

12.10.2021 um 21:13
Zitat von TsurukawaTsurukawa schrieb:Nur belegt für mich die Tatsache, dass es eine junge Frau gibt, die als Antisemitin für den WDR arbeitet, nicht die These, der öffentlich-rechtliche Rundfunk sei ein "Auffangbecken für Antisemiten"
Wenn das die erste oder die fünfte wäre, könnte man noch vom Einzelfall sprechen, aber beim ÖR, und speziell beim Jugend-und-Internet-Ableger "Funk" häuft sich das schon auffällig in letzter Zeit.


melden

Ist Antisemitismus wieder "in"?

13.10.2021 um 10:20
@capspauldin
@bgeoweh

Dauert bestimmt nicht mehr lange, bis die ewigen Relativierer wieder mit ihrer "das ist eine rechte Kampagne", "das ist nur weil sie Frauen hassen", "das ist nur weil sie Muslime hassen" Schwurbelei aus ihren Löchern kriechen.


1x zitiertmelden

Ist Antisemitismus wieder "in"?

13.10.2021 um 10:50
Zitat von SeegurkeSeegurke schrieb:Dauert bestimmt nicht mehr lange, bis die ewigen Relativierer wieder mit ihrer "das ist eine rechte Kampagne", "das ist nur weil sie Frauen hassen", "das ist nur weil sie Muslime hassen" Schwurbelei aus ihren Löchern kriechen.
da kann man ja froh sein, dass du das schon vorher ankündigst, damit man gleich Bescheid weiß, dass jegliche Meinung, die widersprechen würde, nur Relativiererei ist.


2x zitiertmelden

Ist Antisemitismus wieder "in"?

13.10.2021 um 11:12
@Tussinelda
Relativieren kann man da nix
postete die Berlinerin in den sozialen Medien eine antisemitische Karikatur, die hakennasige Juden zeigte. 2015 trat sie bei der Hamas-nahen Deutschen Jugend für Palästina auf, rechtfertigte Gewalt gegen Israel und wünschte sich ein Ende des jüdischen Staates herbei.
...
Während des Gaza-Kriegs im Mai rief sie zu Hass-Demos gegen Israel auf, sprach dort auch. Während Anti-Israel-Demos immer wieder eskalierten und es zu antisemitischen Ausschreitungen kam, schrieb Ayhan auf Instagram: „Arabische Demos BESTE immer viel Energie und bisschen Party“.

Quelle:
https://www.bild.de/politik/inland/politik-inland/nach-wdr-skandal-zdf-holt-islamistische-autorin-ins-team-77944146.bild.html



melden

Ist Antisemitismus wieder "in"?

13.10.2021 um 11:29
Zitat von TussineldaTussinelda schrieb:dass jegliche Meinung, die widersprechen würde, nur Relativiererei ist.
Es gibt keine Meinung die widersprechen könnte. Außer von anderen Antisemiten oder eben Relativierern.

Ich weiß, es fällt manchen Menschen schwer die Wahrheit zu ertragen. Es es doch eine junge Muslima. So progressiv, beim ÖRR. Es kann nicht sein, was nicht sein darf.


1x zitiertmelden

Ist Antisemitismus wieder "in"?

13.10.2021 um 11:45
Zitat von V8TurboV8Turbo schrieb:Es es doch eine junge Muslima. So progressiv, beim ÖRR. Es kann nicht sein, was nicht sein darf.
Das sind die Selbstmordattentäter der Aufmerksamkeitsökonomie. Von der Sorte "sprengt" sich jetzt jeden Monat einer in den Leitmedien, bis irgendwann der Widerstand gebrochen ist und die Skandalermüdung einsetzt. Man kann doch schon sehen, wie es funktioniert, die ersten, die mit sowas angefangen haben (vor 10 oder 20 Jahren) haben noch den Job verloren und wurden ernsthaft unter großem Medienecho strafrechtlich belangt, dann hat es nur noch den Job gekostet, bald darauf kam nur noch eine kurzfristige Pause oder Rückstellung bei raus, jetzt bekommt man schon den Rücken gestärkt, gib dem ganzen noch 10 Jahre und es ist eine mehrheitsfähige Position, gegen die sich niemand mehr zu argumentieren traut.


melden

Ist Antisemitismus wieder "in"?

13.10.2021 um 13:03
Zitat von TussineldaTussinelda schrieb:die widersprechen würde
Wie würde die denn formuliert sein und worauf würde die sich beziehen?


melden

Ist Antisemitismus wieder "in"?

14.10.2021 um 19:13
@Seegurke

Natürlich gabt es echt schnell Leute die von eine "rechten Kampagne".
Begriffe wie "antimuslimischer Rassismus" oder "Islamophobie" sind auch klar abzulehnen, mit diesen Begriffen versucht man ein Framing.

Leute um Tarek Bae haben doch nun eine weitere virtuelle Märtyrerin welche angeblich Opfer der rechten Kultur geworden ist.

0 Refletkion , 0,0.
Sie nehmen die Person in den Vorderung, nicht ihr Handeln und Aussagen.

Die Kritik bezieht sich auf ihre Aussagen und Uhr Handeln. Aber es als "rechte Kampagne" zu bezeichnen ist der letzte kleine Strohhalm.


1x zitiertmelden

Ist Antisemitismus wieder "in"?

14.10.2021 um 20:45
Zitat von capspauldincapspauldin schrieb:Begriffe wie "antimuslimischer Rassismus" oder "Islamophobie" sind auch klar abzulehnen, mit diesen Begriffen versucht man ein Framing.
Wenn es ihnen um Islamophobie gehen würden sie auch die Atheistenphobie, die Christienfeindlichkeit und den Antisemitimus im Koran und von Mohammed kritisieren. Mohammed hat das nämlich auch gemacht und das sogar sehr oft. Daran sieht man dass es ihnen nicht darum geht, sondern dass es Doppelmoral ist. Das ist übrigens nicht die Lehre Allahs, daran sieht man, dass der Koran verfälscht ist. Die wirkliche Lehre wertet keine Gruppe abzuwerten, viele Suren sind deswegen nämlich falsch.

Zudem wenn man der Logik von dieser Definition von Rassismus folgt ist es Antirassismus den Islam und Muslime zu kritisieren, da dort rassistische Stellen vorhanden sind (Rassismus gegen Christen, Juden, Atheisiten etc..) Es nicht zu kritisieren wäre Rassismus oder es zu verteidigen. Man sagt ja auch nicht, dass jeder der den Ku-Klux-Klan oder sonstige rassistische Gruppen kritisiert, ist ein Rassist. Das wäre genauso falsch.
Zitat von capspauldincapspauldin schrieb:Natürlich gabt es echt schnell Leute die von eine "rechten Kampagne".
Rechts ist antisemitisch, fremdenfeindlich und rassistisch zu sein. Wenn man da willkürlich auch noch diese Definition verändert macht es keinen Sinn mehr von rechts und links zu sprechen.

Also sie sind Rechte, da sie pro Fremdenfeindlichkeit sind und diejenigen, die sie kritisieren sind Llinke, da sie gegen Fremdenfeindlichkeit sind. Zumindest ist das die Definition, die oft gebraucht wird.


2x zitiertmelden

Ist Antisemitismus wieder "in"?

15.10.2021 um 01:09
Zitat von blueavianblueavian schrieb:Rechts ist antisemitisch, fremdenfeindlich und rassistisch zu sein.
Moment, politisch rechts zu stehen ist genauso wenig
Zitat von blueavianblueavian schrieb:antisemitisch, fremdenfeindlich und rassistisch
wie politisch links zu stehen und jeden Bullen aufhängen und den Kommunismus wieder haben zu wollen. Wovon du sprichst ist rechtsextrem. Da geh ich mit.


melden

Ist Antisemitismus wieder "in"?

15.10.2021 um 14:52
Zitat von blueavianblueavian schrieb:Also sie sind Rechte, da sie pro Fremdenfeindlichkeit sind und diejenigen, die sie kritisieren sind Llinke, da sie gegen Fremdenfeindlichkeit sind. Zumindest ist das die Definition, die oft gebraucht wird.
Sorry, aber bei so einem Stuss erübrigt sich jede Diskussion :D :D :D


melden

Ist Antisemitismus wieder "in"?

16.10.2021 um 21:29
https://www.rtl.de/cms/bericht-ueberwachungsvideo-weckt-zweifel-trug-gil-ofarim-keine-sichtbare-davidsternkette-im-hotel-4849473.html

Falls Gil seine Kette nicht sichtbar getragen hat, dann stimmt die Version von ihm nicht.
Wenn es sich herausstellt, das das alles ein PR Gag war, dann kommt er so schnell nicht aus der Nummer raus.
Den Schaden, den Gil den Mitarbeitern und dem Hotel zugefügt hat, ist nicht zu entschuldigen.
Mal schauen, was die Ermittlungen alles noch ergeben.


melden

Ist Antisemitismus wieder "in"?

16.10.2021 um 21:46
@LARA43

Der Nächste, dem sowas passiert kann sich auf jeden Fall (auch) bei Ofarim bedanken, dass Opfern mit Misstrauen begegnet wird.


melden

Ist Antisemitismus wieder "in"?

16.10.2021 um 21:49
@bgeoweh

Ganz genau! Er hat auch denen geschadet und auch den Menschen, die sich alle vor dem Hotel versammelt haben.
Natürlich nur wenn er nicht die Wahrheit gesagt haben sollte. Noch laufen die Ermittlungen.


melden

Ist Antisemitismus wieder "in"?

16.10.2021 um 21:52
@LARA43

In dem Link ist ja auch ein Video mit einem Zeugen der die Situation nicht so bestätigt.
Der letzte Satz ist dann aber genial "also die Dialoge hab ich in 15 Metern Entfernung nun nicht verstanden" ^^


melden

Ist Antisemitismus wieder "in"?

16.10.2021 um 21:53
Ich hatte ja schon geschrieben, dass die ganze Nummer bei mir sehr ein G´schmäkle auslöst.
Sollte es sich bewahrheiten, dann kann es sehr, sehr teuer für ihn werden


1x zitiertmelden

Ist Antisemitismus wieder "in"?

16.10.2021 um 21:57
@PattiMay

Die Dialoge sind vielleicht nicht mehr nötig, da auf dem Videomaterial die Kette von Gil nicht sichtbar ist.
In der Aussage von Gil war aber von der Kette die Rede und woher sollte der Mitarbeiter davon wissen, wenn sie nicht sichtbar war?


1x zitiertmelden

Ist Antisemitismus wieder "in"?

16.10.2021 um 21:57
Zitat von SeegurkeSeegurke schrieb:Ich hatte ja schon geschrieben, dass die ganze Nummer bei mir sehr ein G´schmäkle auslöst.
Sollte es sich bewahrheiten, dann kann es sehr, sehr teuer für ihn werden
Mittlerweile ist allen hier bekannt, was bei dir ein "G'schmäckle" auslöst....und vor allem, was NICHT.
Ich finde es sehr befremdlich, wie Herr Ofarim hier von einigen Leuten zum Täter gemacht wird.
Das löst bei MIR ein "G'schmäckle" aus.


melden