Politik
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Banken und ihre Rolle im globalen Geschehen

206 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Politik, Geld, Macht ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Banken und ihre Rolle im globalen Geschehen

07.01.2008 um 12:27
Die "Bilderberg-Konferenzen" finden seit 1954 alljährlich im Frühsommer statt. Vom 29.-31. Mai 1954 trafen sich im Hotel "de Bilderberg" in Oosterbeek bei Arnheim erstmals ausgewählte reiche Unternehmer, Herausgeber und Chefredakteure wichtiger Medien sowie bedeutsame Politiker zu einem als privat deklarierten Meinungsaustausch. Die Konferenzen finden regelmäßig unter Abschottung von der Öffentlichkeit statt, die Teilnahme steht unter der Bedingung, über den Inhalt der Gespräche anschließend nichts verlauten zu lassen. Zu den regelmäßigen Teilnehmern der letzten Jahre sollen die US-Milliardäre Rockefeller und Kravis, der Präsident der Weltbank und der amerikanischen Notenbank zählen. Als deutsche Teilnehmer wurden in zurückliegenden Jahren Josef Ackermann, Matthias Döpfner, Jürgen Schrempp, Hubert Burda, Klaus Zumwinkel, Matthias Wissmann, Friedbert Pflüger, Otto Schily, Angela Merkel (2005), Wolfgang Schäuble (2003) oder Rudolf Scharping (1999) genannt. In kurzen Pressekommuniqués heißt es regelmäßig: "Das Treffen war privat, um eine offene und freie Diskussion zu ermöglichen."

Um diese Geheimniskrämerei ranken sich manche Verschwörungstheorien, bis hin zu der Annahme, es handele sich bei der Bilderberg-Konferenz um so etwas wie eine geheime "Weltregierung". Ich halte von solchen Theorien nichts. Aber es bestätigt sich die alte These, dass Geheimniskrämerei das Motiv für alle möglichen Spekulationen liefert. Jedoch geben die Konferenzen unter mehrfachen Aspekten durchaus Anlass zu Besorgnis und demokratischer Wachsamkeit.

Als im Jahre 2000 mehrere EU-Kommissare an der Konferenz teilnahmen, machte die irische EP-Abgeordnete Patricia McKenna dies zum Thema einer offiziellen Anfrage. Der damalige EU-Kommisar Mario Monti antwortete: "Die Bilderberg-Konferenzen sind ein internationales Forum, bei dem politische Führer und Vertreter der Wirtschaft ihre persönlichen Ansichten über Themen von allgemeinem Interessen ausdrücken, insbesondere in den Themengebieten Außenpolitik und Weltwirtschaft." Wenn sich die Reichen und Mächtigen nur privat, hinter verschlossenen Türen, getrauen "frei und offen" über "Themen von allgemeinem Interesse" zu sprechen, dann muss schon die Frage gestellt werden, was die gleichen Personen dann der demokratischen Öffentlichkeit auftischen, wenn sie also nicht unter sich sind. So schaffen die Teilnehmer aus Politik und Medien Anlass, ihren öffentlichen Reden zu misstrauen, weil sie ja angeblich nur in privater Runde unter sich "frei und offen" sprechen können.

Jedenfalls meine ich, dass die Teilnahme von Politikern und hohen Amtsträgern einer Überprüfung bedarf. Haben sie tatsächlich aus ihrer Privattasche bezahlt, können sie weiter als unbefangen gelten? Was hatte Rudolf Scharping 1999 auf dem Höhepunkt des NATO-Bombardements auf Jugoslawien als "Privatperson" auf der Bilderberg-Konferenz in Portugal zu besprechen? Besorgniserregend mag auch erscheinen, dass oftmals kommende Politiker am Vorabend ihrer Wahl an Konferenzen teilnahmen; doch die "Bilderberger" machen sicherlich keine Präsidenten, Premiers oder Kanzler.

Es ist ja nicht verboten, wenn sich die reichsten Unternehmer mit führenden Medienvertretern und Politikern treffen. Es ist auch nicht verboten, wenn sie dort zu einer Art "grundsätzlichem Konsens" in manchen Fragen kommen. Es gereicht ihnen in einer demokratischen, offenen Gesellschaft, die von der öffentlichen Auseinandersetzung lebt, aber nicht zum Vorteil, in den Geruch geheimer Absprachen und Elitenkungelei zu geraten.

Der Kommunikations- und Medienwissenschaftler Marshall Mc Luhan soll 1969, nachdem er an einer Bilderberg-Konferenz teilgenommen hat, gesagt haben, er sei "beinahe erstickt von der Banalität und Irrelevanz" der Gespräche. Vielleicht gilt das ja noch heute und die Heimlichtuerei dient vor allem dem Zweck, die Treffen und ihre Teilnehmer bedeutender und mächtiger erscheinen zu lassen als sie es sind.

Mit freundlichen Grüßen,
Dietmar Bartsch



melden

Banken und ihre Rolle im globalen Geschehen

07.01.2008 um 12:40
Zitat von nasmonasmo schrieb:Politiker, die natürlich nur Marionetten des Bankensystems sind, machen doch absichtlich schulden.
Natürlich eine irrtümlich blöde Konstruktion@nasmo?

Der Satz sollte sicher so lauten:
Politiker machen absichtlich Schulden.
Ist das ihre Aufgabe?

Banken verleihen absichtlich Geld.

Ist das ihre Aufgabe?


melden

Banken und ihre Rolle im globalen Geschehen

07.01.2008 um 12:45
Anhang: pr41876,1199706306,Kriegslobby_usa.pdf

richtig, es sind weltweite methoden, jedoch in amerika an vorrangeschrittenheit kaum zu übertreffen. keineswegs gilt meine kritik den amerikanischen bürgern und menschen, sondern einzig und allein der regierung, banken und interessengruppen.

amerika hat eine vorreiterschaft inne, quasi ein ausführendes organ.
das antiterrorkampf nur ein schwachsinniges aushängeschild ist, steht insofern fest, als das die pläne und ersten schritte zu diesem feldzug schon vor dem 11.9 standen und unter clinton umsetzung erlangten.

man betrachte die punkte der cfr, und anderer think-tanks, die hinter der der poltischen führung pläne und wege entwickeln, ziele setzen und das ganze geschieht unabhängig vom politiker.

die überwachung und abnehme biometrischer daten ist ein zusammenspiel mit asiatischen firmen und teilnehmenden ländern, die politisch verordnen, gänzlich undemokratisch, solche dinge einzuführen. oft werden sie auch gegen den willen, oder die unwissentlich der bürger angewandt.

amerika liefert nunmal auch das ansehnlichste beispiel, anhand deren methoden man vieles erklären und nachvollziehen kann ^^

siehe auch den anhang


melden

Banken und ihre Rolle im globalen Geschehen

07.01.2008 um 12:46
Zitat von niurickniurick schrieb:Es geht um die Besitzer von Banken, Medienunternehmen, der Rüstungsindustrie oder Ölfirmen!


Interessant deshalb, weil es "oft" die gleichen Personen sind!
Stichwort Diverzifizierung. Hat mit eurem hier angesprochenen Personenkult nichts zu tun.

**Das jüdische Finanzweltjudentum ist eh auf dem jüdischen Finanzwelt-Vormarsch. Dagegen können solche Threads auch nichts ausrichten. Ergebt euch lieber der Finanzelite. Sie kommen euch zu holen!^^


melden

Banken und ihre Rolle im globalen Geschehen

07.01.2008 um 12:50
@andi
hat hitler dir diese dinge in den kopf gepflanzt?
ein großer, sogar ein überwiegender teil der finanzwelt ist gar nicht jüdisch. ;)


1x zitiertmelden

Banken und ihre Rolle im globalen Geschehen

07.01.2008 um 12:52
und über israel sprechen wir bitte in meinem thread:

der präsident und die mächtige israel-lobby ;)


melden

Banken und ihre Rolle im globalen Geschehen

07.01.2008 um 12:54
@lesslow,

ich kenne(im gegensatz zu dir?) Hitler nicht persönlich. ;)
Zitat von lesslowlesslow schrieb:ein großer, sogar ein überwiegender teil der finanzwelt ist gar nicht jüdisch.
Dann schreib das auch in Zukunft, bevor sie dich holen kommen...^^

Und was meinen Hinweis angeht, wuste ich doch das du damit nichts anfangen kannst. Darum haben solche Threads keine Auswirkung auf das Vorgehen der Finanzelite. ;-)


melden

Banken und ihre Rolle im globalen Geschehen

07.01.2008 um 12:57
klar kenn ich hitler persönlich, er liegt bei mir im keller aufm totenbett xD
ich schnippel, wenn ich aufgeregt bin, immer bissi an ihm herum, um den dampf abzulassen ;)


melden

Banken und ihre Rolle im globalen Geschehen

07.01.2008 um 12:57
Lesslow

Nochmal, wo liegt deine Loesung ...
DU hast das Problem erkannt und was willst du genau aendern ???


melden

Banken und ihre Rolle im globalen Geschehen

07.01.2008 um 12:59
@lesslow, LOL XD. Lass dich nicht abhalten!^^

@wunjo, dass lesslow das Problem erkannt hat, woraus schliesst du das? Bisher sehe ich nur Listen mit Namen...^^


melden

Banken und ihre Rolle im globalen Geschehen

07.01.2008 um 13:03
Zitat von lesslowlesslow schrieb:weil wir die amerikanischen methoden übernehmen und ihnen vieles gleichtun, höchstwarscheinlich beeinflusst von amerikanischen think-tanks.

siehe unsere vorratsdatenspeicherung, anti-terrorkampf, biometrik, änderung der grundgesetze, militär im inland, dikatorische eu-verfassung.
das sind alles züge, die wir in jüngster zeit in amerika beobachten und die uns erreichen.
Und daran ist der Sparkassendirektor beteiligt, @lesslow?


melden

Banken und ihre Rolle im globalen Geschehen

07.01.2008 um 13:05
@andi75

Ich finde, das der Tread in eine Verschwoerung abrutscht....


melden

Banken und ihre Rolle im globalen Geschehen

07.01.2008 um 13:14
@andi
vllt ;)

immer die frage, an kritiker, was sie denn für eine lösung haben.
es liegt an uns allen. es gibt kein allgemeinrezept. zuersteinmal sollte man zb keine pässe und ausweise mit biometrischen daten annehmen. eine ablehnung gegen datenspeicherungen bekunden, die eu-verfassung ablehnen etc, demonstrieren, wie es bereits geschieht, kriege ablehnen und aufdecken, dass sie schwindel sind, wer daran verdient, wer sie provoziert und führt. man sollte in den dialog mit seinem umfeld kommen und die fakten nennen, die offenliegen, jedoch nicht im fernsehen gezeigt werden. man muss nicht in verschwörungstheorien abgleiten und extentrische methoden wählen.



und zu hitler:
Erich Ludendorff lehnte ab und Hitler brauchte man nicht lange zu überreden

Wie war das nazideutsche Wirtschaftswunder von 1933 - 1939 finanziell ueberhaupt machbar? Ganz sicher nicht ohne die amerikanischen Kredite der Wall Street Banken. Ein Name, der in diesem Zusammenhang neben Rockfeller, Harriman und I.G. Farben (und den IG-Direktoren, den Bankiers Paul und Max Warburg) immer wieder auftritt, ist Senator Prescott Bush, der Vater von George und Grossvater von George W. Bush.

Die damaligen Bemühungen amerikanischer Hochfinanzkreise, nach dem Ersten Weltkrieg in Deutschland bestimmenden politischen Einfluß zu gewinnen, werden in anschaulicher Weise durch eine Begebenheit bestätigt, die Dr. Mathilde Ludendorff in ihren Lebenserinnerungen schildert:

"Wie aus einer anderen Schöpfung mutete uns in solchem Leben und Erleben ein recht seltsamer Mensch an, der sich umständlich durch Empfehlungsschreiben einen Empfang erwirkt hatte. Wir haben nach mancherlei Erfahrungen daran festgehalten, Menschen, die wir nicht kannten, wegen der reichen Sagenbildung bei den erinnerten Gesprächsinhalten, nicht alleine zu empfangen. So hörten wir denn auch gemeinsam recht seltsame Dinge.

Zunächst eine schon oft ausgesprochene Meinung, unser Kampf errege zwar sogar auch andere Länder, er sei aber nur zu gewinnen, wenn wir selbst einem Geheimorden angehörten, niemals aber ohne solche Hilfe. ‘Wenn Sie uns nur dies sagen wollten, hätten Sie wirklich nicht die weite Reise von Amerika zu machen brauchen; Sie verkennen uns gründlich. Wir bekämpfen die ungeheuere Unmoral, die im Wesen aller Geheimorden und ihrer eidlichen Verpflichtung zu blindem Gehorsam liegt, und werden daher diese Unmoral doch nicht selbst auf uns nehmen’, sagte mein Mann. Darauf erwiderte unser Besucher: ‘Es handelt sich ja nicht darum, einem Geheimorden zu gehorchen, nein, um Sie beide mit drei weiteren Weltlenkern den mächtigsten Geheimorden befehlen zu lassen.’ – ‘Na, die Mehrheit hätten die anderen Weltenlenker dann gesichert’, sagte lächelnd Ludendorff. ‘Es handelt sich nicht darum’, fuhr der Besuch fort, ‘daß Sie beide irgendeinem Ritual unterworfen würden. Die Macht in Deutschland wäre Ihnen in 2 Jahren, die Macht der Völker in kaum mehr als der doppelten Zahl der Jahre sicher in die Hände gespielt. Die wirtschaftlichen Mittel, um einen Wehrverband und alles sonst Nötige zu schaffen, würde Ihnen natürlich sofort zur Verfügung stehen, zunächst 10 Millionen Dollar.’ ‘Und in einem Jahr?’ fragte mein Mann und machte dazu ein ganz ernstes Gesicht.

Da antwortete der Besucher: ‘Für die Vermehrung Ihrer Anhängerschaft wird natürlich noch gesorgt. Entsprechend dem raschen Aufstieg und Anwachsen Ihrer nationalen Bewegung werden Ihnen nach einem weiteren Jahr 40 Millionen Dollar zur Verfügung gestellt.’ – ‘So, so, was Sie da sagen: Solche Summen kann ja nur die Wallstreet anbieten; also, man will eine nationale Erhebung? Die Sache an sich wäre ja sehr einfach. Aber da wir keine Schurken sind, läßt sie sich leider nicht verwirklichen. Wir werden nun zur Höllengefahr.’ Bei diesen Worten hatte sich mein Mann erhoben. Da nickte der Bote – und sehr verblüfft war er entlassen.

‘Es war gut, daß ich ihn ganz ruhig aussprechen ließ. Der geht nun schnurstracks zu Hitler, und der wird ihn nicht ablehnen. Jetzt kann man auf das Wahlergebnis im Herbst gespannt sein! Die Gelder, die sonst die Linksparteien bekommen hätten, werden nun zu Hitler fließen! Wir werden an dem Ergebnis erkennen, ob auch Rom aus großer Sorge über unsere Volksaufklärung Hitler ein wenig helfen wird. – Einen grauenhaften Gesichtsausdruck hatte der Bote’, sagte Ludendorff."
;)


2x zitiertmelden

Banken und ihre Rolle im globalen Geschehen

07.01.2008 um 13:15
Finde ich ebenfalls, @wunjo. Die Rolle der Banken im globalen Geschehen ist hier bisher nicht besonders "aufgedeckt" worden.

Europa ist nicht angewiesen auf us-amerikanische Errungenschaften um Aktivitäten im Sicherheits-Sektor zu unternehmen.

Und dass es Clubs gibt in denen bestimmte Themen diskutiert werden und wo sich Strategien ausgedacht werden, tja, das ist für manche Menschen sicherlich schwer zu verstehen. Jedoch jeder Taubenzüchter(weltweit und global gesehen ^^) hat damit kein Problem.


melden

Banken und ihre Rolle im globalen Geschehen

07.01.2008 um 13:16
Zitat von lesslowlesslow schrieb:es gibt kein allgemeinrezept.
Wäre ich nicht drauf gekommen, @lesslow^^


melden

Banken und ihre Rolle im globalen Geschehen

07.01.2008 um 13:18
zu den verschwörungsvorwürfen:
Die Strategie der Spannung (nachrichtendienstlicher bzw. politischer Begriff, vom ital. strategia della tensione) ist ein Oberbegriff für einen Komplex aus zielgerichteten, verdeckten Maßnahmen zur psychologischen, gesellschaftlichen oder politischen Destabilisierung oder Verunsicherung einer Bevölkerungsgruppe, einer Region oder eines Staates durch Mitglieder einer nationalen bzw. global agierenden Elite. Die Werkzeuge sind illegale, meist gewaltsame Mittel wie Terroranschläge, Morde, Entführungen, paramilitärische Operationen, ferner psychologische Kriegführung und wirtschaftliche Zwangsmaßnahmen, außerdem das Schüren von Unruhen und die zielgerichtete Eskalation von ursprünglich gewaltlosen Konflikten durch Agents provocateurs. Diese werden typischerweise in Kombination mit Mitteln zur Verbreitung von Falschinformationen angewendet. Charakteristischerweise wird die Strategie der Spannung unter strikter Geheimhaltung von Organen des betroffenen Staates selbst oder von mit diesen verbundenen Tarnorganisationen verfolgt (siehe Ziele, Akteure und Motivation). Daher müssen Aussagen darüber, ob eine kriminelle Tat auf eine Verschwörung im Sinne dieser Strategie zurückzuführen ist, oft Vermutungen bleiben. Von Skeptikern werden solche Vermutungen oft unter die Verschwörungstheorien eingereiht. Es gibt jedoch eine Anzahl von bewiesenen Fällen in der jüngeren Geschichte.
ich kann viele punkte davon belegen.


1x zitiertmelden

Banken und ihre Rolle im globalen Geschehen

07.01.2008 um 13:18
Zitat von lesslowlesslow schrieb:zuersteinmal sollte man zb keine pässe und ausweise mit biometrischen daten annehmen. eine ablehnung gegen datenspeicherungen bekunden, die eu-verfassung ablehnen etc, demonstrieren, wie es bereits geschieht, kriege ablehnen und aufdecken, dass sie schwindel sind, wer daran verdient, wer sie provoziert und führt. man sollte in den dialog mit seinem umfeld kommen und die fakten nennen, die offenliegen, jedoch nicht im fernsehen gezeigt werden. man muss nicht in verschwörungstheorien abgleiten und extentrische methoden wählen.
Sollte man, könnte man, mach doch! :) Bilde einen Arbeitskreis und dann los auf die Straße und Flugblätter verteilt, die Bevölkerung muss wachgerüttelt werden!!


melden

Banken und ihre Rolle im globalen Geschehen

07.01.2008 um 13:19
Zitat von lesslowlesslow schrieb:Die Strategie der Spannung (nachrichtendienstlicher bzw. politischer Begriff, vom ital. strategia della tensione) ist ein Oberbegriff für einen Komplex aus zielgerichteten, verdeckten Maßnahmen zur psychologischen, gesellschaftlichen oder politischen Destabilisierung oder Verunsicherung einer Bevölkerungsgruppe,
Und diese Schweinerei hat der Sparkassendirektor in Klein Kleckersdorf mit zu verantworten, @lesslow? ;-)


melden

Banken und ihre Rolle im globalen Geschehen

07.01.2008 um 13:20
Es gibt jedoch eine Anzahl von bewiesenen Fällen in der jüngeren Geschichte.



ich kann viele punkte davon belegen.
Ich würde mal sagen, dass ist die fehlende Gleitcreme ins Abteil "VT".

Gudn Rutsch! ;-)


melden

Banken und ihre Rolle im globalen Geschehen

07.01.2008 um 13:26
Stelle dir vor es ist Krieg und keiner geht hin ....
Alles schoen und gut und jeder kennt den Spruch ..
Die Wirklichkeit ist jedoch eine andere


melden