Politik
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Banken und ihre Rolle im globalen Geschehen

206 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Politik, Geld, Macht ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Banken und ihre Rolle im globalen Geschehen

17.01.2008 um 12:12
ja, sowas ist wirklich ungerecht.


melden

Banken und ihre Rolle im globalen Geschehen

17.01.2008 um 12:30
lol dann hat der staat geld über zur schuldentilgung ????
------------------------------------------------

Ja, bei richtiger Haushaltsführung ja.


--------------------
der staat hat schulden, seine einnahmen decken die schulden nicht, sonst wären wir s--chuldenfrei!!!
-----------------------------------------------------------

Na, du hast dich noch nicht wirlich mit sowas auseinandergesetzt gell?


Der Staat hat Einnahmen für gewöhnlich die Steuer, das meist nutzt er zum Beispeil BEamtengehälter, Subventionen, SChulen ect Verteidigung usw


so wenn seine Steuern nicht reichen zum Finanzieren, dann nimmt er meistens einen Kredit auf. Das Geld wird irgendwann später mal Fällig, bzw der Staat neigt dazu umzuschulden.

--------------------------
heißt, der staat exestiert nur, weil einige banken es dulden
-----------------------------------

Weiß heißt dulden? Was wären die Banken denn wert ohne Staat, letztendlich gibt es aber auch keinen Besseren SChulndner als den Staat, der kann nicht wirklich pleite gehen.

------------------------------------------------------------------------------------------------

wie kann mann etwas ausgeben wenn man nix hat???

erklähr mir das mal bitte?

klar geben die banken weiter kredite aber nur so lange, wie der staat deren spiel mitspielt!!!!!

du solltest dir mal den Film angucken und mal drüber nachdenken!!!

wenn die Banken kein geld mehr an den staat rausgeben !

dann kann der staat auch keine gehälter oder sonst was zahlen!


noch eine frage !

wenn ich die Bank wär und das geschuldete geld morgen von staat zurückhaben wollte, was passiert dann???????


du redste genau das was die im Film versucehn zu vertuschen!


melden

Banken und ihre Rolle im globalen Geschehen

17.01.2008 um 12:57
Nach Fedaykin's lächerlicher Argumentation, in denen er das Bank- und Zinswesen VERSUCHT zu verteidigen, könnte ein Staat ohne eine Bank gar nicht existieren. Komische Auffassung, die von Unwissen oder absichtlich ignorierter Wahrheit herrührt.


melden

Banken und ihre Rolle im globalen Geschehen

17.01.2008 um 12:59
Es ging um Immobilienkredite, die obwohl von den Schuldner immer regelmäßig bedient wurden, an andere Firmen verscherbelt wurden.

Das finde ich schon echt interessant, dass viele Menschen scheinbar gar nicht wissen, was in ihrem Kreditvertrag steht. Ich habe im Verwandtenkreis auch jemanden, der einen hohen Kredit für einen Hauskauf aufgenommen hat und überhaupt nicht darüber Bescheid weiß, welche Möglichkeiten die Bank zur Kündigung des Kredits oder zur Weitergabe an Dritte hat. Unter Umständen ist im Vertrag jede Menge Kleingedrucktes drin, z.B. Optionen zur Anpassung der Zahlungsraten oder zur außerordentlichten Kündigung, etc. Das Vertrauen in die Banken muss echt enorm sein. Kann ich nicht so richtig nachvollziehen.


melden

Banken und ihre Rolle im globalen Geschehen

17.01.2008 um 13:00
"wenn ich die Bank wär und das geschuldete geld morgen von staat zurückhaben wollte, was passiert dann???????"

Wenn morgen alle Anleger ihr Geld von den Banken wiederhaben wollten, dann hätten die Banken ein dickes Probem!


melden

Banken und ihre Rolle im globalen Geschehen

17.01.2008 um 13:05
Das wär was. Ob ich das noch erleben darf.... :)


melden

Banken und ihre Rolle im globalen Geschehen

17.01.2008 um 13:13
@Sumpfding

warum beantwortest du mir nit diese frage? wenn du schon Ablenken willst! ;)


melden

Banken und ihre Rolle im globalen Geschehen

17.01.2008 um 13:18
"wenn ich die Bank wär und das geschuldete geld morgen von staat zurückhaben wollte, was passiert dann???????"

Dann wird der Staat die Kohle bezahlen, egal wie.


melden

Banken und ihre Rolle im globalen Geschehen

17.01.2008 um 13:47
wie kann mann was zahlen, wenn mann nix hat??


ok der staat verkauft ja schon sein eigentum, aber irgendwann ist auch das uninteressant für die banken !


melden

Banken und ihre Rolle im globalen Geschehen

19.01.2008 um 14:11
ja, russland macht das schon ganz gut, dass muss man sagen.
putin strengt sich an, sein land autark zu machen.


melden

Banken und ihre Rolle im globalen Geschehen

19.01.2008 um 17:15
Nach Fedaykin's lächerlicher Argumentation, in denen er das Bank- und Zinswesen VERSUCHT zu verteidigen, könnte ein Staat ohne eine Bank gar nicht existieren. Komische Auffassung, die von Unwissen oder absichtlich ignorierter Wahrheit herrührt.
--------------------------------

Klar kann ein Staat auch ohne Kredite existieren, nur muß er schauen das sein Ausgaben seine Einnahmen nicht übersteigen.

Und Kreidte + Tilgung sind festgeschrieben, da gibt es kaum die Klauserl das morgen die Bank alles wiederhaben.

meistens wird dann umgeschuldet.

Letztendlich wäre es aber auch Blödsinn wenn die Banken den Staat, in die Enge treiben würdne.

rein theoretisch kann man ja einfach ne Währungsreform durchziehen und zack, hätten die Banken nen scheiß von den Schulden.


melden

Banken und ihre Rolle im globalen Geschehen

19.01.2008 um 17:16
wie kann mann was zahlen, wenn mann nix hat??
--------------------------------------------------------------


Wieso nix hat? Der Staat hat doch Steuereinahmen, dann streicht er mal etwas von der Ausgabenliste, und zahlt damit seine Schulden.


melden

Banken und ihre Rolle im globalen Geschehen

19.01.2008 um 18:44
Link: www.abgeordnetenwatch.de (extern)
Sehr geehrte Frau Minister!

Wie aus einschlägigen Veröffentlichungen zu entnehmen ist, können deutsche Banken Grundschulden, die ja auf einem Vertrag zwischen Bank und Kreditnehmer beruhen, einseitig (selbst ohne Information der Betroffenen) samt Grundbuchbelastungen an ausländische Unternehmen verkaufen, die dann nach Belieben damit verfahren können. Betreiben diese dann (sogar unabhängig von einem eventuellen Zahlungsverzug des Schuldners) die Zwangsvollstreckung in das Grundstück, wird angeblich nicht einmal geprüft, ob überhaupt und in welcher Höhe der geforderte Betrag durch offene Forderungen gedeckt ist.

Meine Fragen:

1. Verstößt ein solches Verhalten der Bank nicht gegen Treu und Glauben und stellt es nicht sogar einen Betrug am Kunden dar?

2. Wie schützt die Bundesrepublik Deutschland ihre Bürger vor solchen betrügerischen Machenschaften der aufkaufenden Unternehmen? Gilt die Bindung der Grundschuld an tatsächliche Tatbestände wie erheblichen Zahlungsverzug bei der Kreditrückzahlung dann nicht mehr? Muss nicht vor einer Inanspruchnahme der Grundschuld die Berechtigung geprüft werden?

Ich hoffe sehr, dass Sie mir sehr bald eine beruhigende Antwort geben können oder andernfalls so rechtzeitig eine gesetzliche Regelung auf den Weg bringen, dass nicht binnen kurzem der hart erarbeitete Besitz der Häuslebauer in ausländische Hände geht.

Klaus Schneider
http://www.abgeordnetenwatch.de/brigitte_zypries-650-5639.html

da bin ich ja mal auf die antwort gespannt ^^


melden

Banken und ihre Rolle im globalen Geschehen

20.01.2008 um 00:07
Dem Staat liegt überhaupt nicht daran, keine Schulden zu machen! Er verschuldet sich immer mehr....und mehr!

Ich erinnere nur allzugern an Hans Eichels (ehem Finanzminister) Lüge, von RÜCKFÜHRUNG von Schulden. Es ist einfach nur lächerlich und ja, es ist einfach nur eine DUMME LÜGE die Politiker da von dich geben! Aber sie lügen ja auch, sobald sie nur den Mund aufmachen, also was solls......

Aber eines ist sehr richtig, was hier jemand hervorgebracht hat, nämlich:

"Was ist, wenn die Banken (analog: irgenjemand) sein Geld haben will?

1. Banken wollen ihr Geld nicht vom Staat, da sie wirtschaftlich ja viel mehr davon haben, wenn sie es nur LEIHEN (---Zins...zins....zinssssss) und wenn sie es doch einmal haben wollen, so ist dies auch leicht erklärt-------------->Staatsbankrott!! Wie zuletzt in Argentinien!

2. Wenn viele Bürger auf einmal all ihr Geld haben wollen (aus Gründen wie auch immer) dann gibt es einen Bank-crash....oder auch Börsencrash genannt;-)


melden

Banken und ihre Rolle im globalen Geschehen

20.01.2008 um 01:29
In Grossbritannien findet ein Panikverkauf der Fonds statt, aber die Menschen kriegen ihr Geld nicht wieder.

Der grösste Immobilienfonds Grossbritanniens hat sich gezwungen gesehen den Abzug von Geldern zu verhinder, nachdem ein Preissturz auf dem Immobilienmarkt einen Panikverkauf ausgelöst hat.

Diese Massnahme generiert neue Ängste über einen Northern-Rock ähnlichen Sturm auf die Institution um die Milliarden an Pfund welche die Investoren als sichere Altersversorgung angelegt haben wieder zurückzubekommen.

Scottish Equitable sagte gestern, dass die 129’000 Kleininvestoren in ihrem 2 Milliarden Pfund Immobilienfonds nicht an ihr Geld für die nächsten 12 Monate rankommen und es solange nicht abheben dürfen.

Sie sagten, der Fond welcher stark in Büroflächen in London und in Einkaufszentren über ganz Britannien investiert ist, hat nicht genug Liquiditätsreserven um den Wunsch der Investoren nachzukommen, die ihr Geld wollen.

Der Wert der Gewerbeimmobilien, speziell in London, sind auf Grund der Angst über eine Rezession wegen dem globalen Credit Crunch stark gefallen.

Ende Dezember hat ein weiterer Versicherer, die Friends Provident, ebenfalls das Abheben von Geldern aus ihrem 1.2 Milliarden Pfund Fond angehalten. Und gestern gab es Gerüchte die Scottish Widows würde auch den Abzug von Geldern durch ihre Kunden verhindern.

Die Muttergesellschaft von Scottish Equitables, Aegon UK, wird voraussichtlich die Schliessung ihres Fond verkünden. Sie sagten gestern: „Aegon UK hat beschlossen Schritte zu unternehmen um die Investoren zu schützen, nachdem eine grosse Zahl der Kunden ihre Gelder aus dem Immobilienmarkt abgezogen haben.“ Sie geben die Schuld dem „weltweiten Phänomen der Sorgen über den US-Hypothekenmarkt, höhere Zinsen und das Gerede über eine Rezession.“

Die Aufsichtsbehörde über die Finanzen sagte, sie würden die Situation genau beobachten und sie wären von Aegon über den Abhebestopp informiert worden.

Die Krise im Gewerbeimmobilienbereich in Grossbritannien ist die schlimmste seit 1990.

Die Kreditverknappung hat die Kosten Geld zu borgen verteuert und macht deshalb Investitionen in Immobilien nicht mehr attraktiv. Die betroffenen Finanzinstitutionen sind schon dabei ihre Belegschaft zu reduzieren und damit wird der Bedarf an Bürofläche in der City von London geringer, in dem aber die Immobilienfonds grösstenteils investiert sind. Auch der Rückgang der Kauflust der Konsumenten hat Investitionen in Einkaufszentren unattraktiv gemacht.

Viele Kleininvestoren wurden über die letzten Jahre gelockt und haben 15 Milliarden Pfund in Immobillienfonds eingezahlt, alleine 2006 über 5 Milliarden. Weitere Milliarden wurden von Pensionsfonds investiert, welche die Alterssicherung von Millionen von Angestellten darstellt. Sie wurden geködert mit dem Versprechen, die Immobillienfonds würden mehr Ertrag erwirtschaften als der Aktienmarkt und Staatspapiere.

Aber der Preisverfall seit Mitte 2007 ist brutal.

Die Aktien der grössten Immobillienfirma British Land sind um 50’% gefallen und der Wert der meisten Fonds fiel ebenfalls um 20% bis 40%.

Die Investoren rennen jetzt in Panik zum Ausgang, kriegen ihr Geld aber nicht zurück.



melden

Banken und ihre Rolle im globalen Geschehen

20.01.2008 um 01:53
Amerika: Der Sturm auf die Banken hat begonnen!

Der Mann auf der Strasse in Amerika hat es noch nicht kapiert, aber die Verantwortlichen für die Finanzen der Städte, Gemeinden und Länder sehen es schon besser und ziehen ihre Gelder ab um es vor dem bevorstehenden Finanzkollaps zu sichern.

Was ist passiert?

Jeder Bundesstaat in Amerika hat einen Topf wo die überschüssigen Gelder der öffentlichen Einrichtungen, Städte, Gemeinden und des Landes vorübergehend parkiert werden, in einem so genanten Investment Pool. Mit einem Teil dieses Geldes werden dann Wertpapiere gekauft um Zinsen zu erwirtschaften. Der Rest dient der Liquidität um Zahlungen vorzunehmen.

Der drastische Wertverlust gewisser Papiere und Fonds in den letzten Monaten ist den Finanzverantwortlichen die ihre Gelder parkiert haben bewusst geworden. Sie haben jetzt Angst ihre Gelder zu verlieren und ziehen es aus dem Topf ab, um es zu sichern.

Aus diesem Grunde haben sich die Verantwortlichen für den Investment Pool der öffentlichen Verwaltung in Florida getroffen, um über die Krise zu sprechen. Die Mitglieder des Aufsichtsrates, der Gouverneur Charlie Crist, der Finanzminister Alex Sink und der Oberstaatsanwalt Bill McCollum müssen sich jetzt überlegen, wie die eingezahlten Gelder gesichert werden können.

Der Investment Pool von Florida, der im Sommer noch eine Summe in Höhe von $27 Milliarden hatte, ist auf $14 Milliarden geschrumpft, weil die Städte und Gemeinden aus Selbsterhaltungstrieb ihre Gelder in den letzten Wochen und Monaten abgezogen haben.

Am 29. November hat der Aufsichtsrat den verbliebenen Teilnehmern am Pool mitgeteilt, sie dürfen kein Geld mehr abziehen.

Über diese Einfrierung des Pools sagte der verantwortliche Geschäftsführer Coleman Stipanovich: “Wenn wir nicht ganz schnell etwas unternehmen, werden wir gar keinen Investment Pool mehr haben.”

Der Staat hat damit die Uhr angehalten.

Diese Zeitbombe tickt aber nicht nur in Florida, sondern in jedem Bundesstaat wo die Städte und Gemeinden einem Investment Pool ihr Geld anvertraut haben.

Insgesamt wird es ungefähr 100 solcher Investment Pools in den USA geben, die ein Kapital von ca. $200 Milliarden verwalten.

Sie sind dazu da, den öffentlichen Verwaltungen tagtäglich mit Liquidität zu versorgen. Laut den Regeln müssten die Verwalter der Gelder diese in sichere Wertpapiere investieren, wie US-Treasuries, also Staatsanleihen, oder top bewertete Papiere oder Kreditbriefe.

Es sieht aber so aus, dass einige der Papiere die in Florida und in anderen Staaten gekauft wurden, durch die berühmt berüchtigten Suprime Morgages (minderwertigen Hypotheken) gesichert waren, die drastisch an Wert verloren haben.

Einige der Fonds, welche diese Wertpapiere herausgegeben haben, sind sogar mittlerweile kaputt gegangen, sind wertlos geworden wegen dem Hypothekendisaster. Als die Städte und Gemeinden als Teilnehmer im Investment Pool davon Wind bekommen habe, fingen sie an in Panik ihr Geld zurückzuverlangen.

Wenn genug Mitglieder dies tun, müssen die Pools ihre Wertpapiere verkaufen. Man kann darauf wetten, dass die Wall Street Banker welche ihnen dieses Zeug angedreht haben, nicht es zum Verkaufspreis wieder zurücknehmen. Es wird grosse Wertverluste bis zu Totalabschreiber geben.

Dies bedeutet, nicht alle werden ihr Geld zurückbekommen.

Das grösste Problem ist jetzt, haben die Finanzverwalter der Städte und Gemeinden genug Vertrauen in das Finanzsystem. Dies scheint Mangelware im Moment zu sein. Können die Aufsichtsbehörden und somit der Staat die Poolteilnehmer beruhigen, oder geben sie ihnen das Gefühl die Sache ist ausser Kontrolle und sie könnten alles verlieren.

Die Städte und Gemeinden in den ganzen Vereinigten Staaten werden die Situation genauestens beobachten, mit der Bereitschaft sofort den Telefonhörer in die Hand zu nehmen, um die Order auszugeben, ihre Gelder sofort nach Hause zu holen. Ein Notverkauf der Wertpapiere wird dann stattfinden.

Die Situation erinnert an eine nervöse Büffelherde in der Prärie. Wenn eines in Panik losgaloppiert, dann rennen alle kopflos hinterher, es gibt eine Stampede und alles wird niedergetrappelt.

Der Sturm auf die Banken in Amerika hat bereits begonnen!



melden

Banken und ihre Rolle im globalen Geschehen

20.01.2008 um 03:45
Da ich nicht denke, dass du dies selbst geschrieben hast, wäre es sehr nett, wenn du vielleicht die Quelle angeben könntest....Dankeee!

Und yupp....so ist das! Alles KEIN Wunder!!! Und letztlich auch sehr einfach und nüchtern zu erklären!

Merke: Volkswirtschaft ist KEINE Wissenschaft!! Volkswirtschaft sind lediglich die Spielregeln des Handelns, und wer immer sie gemacht hat, hat das Sagen und bestimmt wie ihm beliebt.


melden

Banken und ihre Rolle im globalen Geschehen

20.01.2008 um 05:36
Der Goldpreis wird bis auf Tausend getirben, dann verscheuert und in Silber investiert. Die Masse Macht´s. Netten Profit ;)


melden

Banken und ihre Rolle im globalen Geschehen

20.01.2008 um 05:40
@ lesslow

Habe nun einige Zeit damit verbracht - mir diesen Thread zu " erlesen " !
Schon Wahnsinn !!!

Gruß an dich :

Delon.


melden