weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Links-Politikerin: „Das kotzt uns an“

889 Beiträge, Schlüsselwörter: Politik, Fußball, Linkspartei

Links-Politikerin: „Das kotzt uns an“

07.07.2008 um 10:06
Warum eigentlich brauchen Sachsen Fahnen. Die erkennt man doch, wenn sie den Mund aufmachen: "Gänsefleisch mol en Gofferrom offmachen?" Wir erinnern uns an die gute alte Zeit vor 1989.


melden
Anzeige

Links-Politikerin: „Das kotzt uns an“

07.07.2008 um 10:18
... die bayern bräuchten auch keine, denn die erkennt man auch sofort - usw.


melden
tech
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Links-Politikerin: „Das kotzt uns an“

07.07.2008 um 11:30
Jafrael
Wieder Mod?...Glückwunsch...:D
@tech

Wie Dein eigener link zu vermitteln weiss:


Hier noch ein Zitat aus der Quelle: "
Über das Ausmaß des Verbots gibt es unterschiedliche Versionen. Der Schulleiter sagt, die Lehrer wollten das Schwenken großer Fahnen im Unterricht und komplett geschminkte Gesichter unterbinden. „T-Shirts in Nationalfarben oder kleine Fahnen am Rucksack sind unproblematisch“, sagte Bredthauer. Es sei auch in Ordnung, dass die Schüler ihre großen Fahnen vor der Schule schwenkten, solange alles harmonisch verlaufe. „Nur im Unterricht ist das unangemessen"


Es ging also wohl eher um "Fahnenschwenken IM Unterricht"! Was DU und Deinesgleichen wieder daraus machen ist typisch für Euereins....
Das ist nur die eine Seite. Du hast dir nur was rausgepickt. Der komische Schulleiter hat was von Rücksicht nehmen auf die nichtdeutschen Schüler geschrieben...oder so...lies mal alles. Nur eins raussuchen ist mal wieder "typisch für Eurereins" ;) Merkste was, Jafrael? ;)


melden
tech
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Links-Politikerin: „Das kotzt uns an“

07.07.2008 um 11:33
Doors
Doors schrieb:Warum eigentlich brauchen Sachsen Fahnen. Die erkennt man doch, wenn sie den Mund aufmachen: "Gänsefleisch mol en Gofferrom offmachen?" Wir erinnern uns an die gute alte Zeit vor 1989.
Hast du 'ne Ahnung...alles wird auf den meißnischen Dialekt reduziert. Als gebürtiger Sachse spreche ich schon von Haus aus kein bisschen von dem sächsisch, was du zu kennen glaubst...Sorbe bin ich aber auch nicht, auch kein Vogtländer oder Erzgebirgler und auch aus der Sächsischen Schweiz komme ich nicht. :D


melden
tech
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Links-Politikerin: „Das kotzt uns an“

07.07.2008 um 11:36
@jimmybondy
Und dieser Satz >>hier in diesem land kann es sich niemand bequem machen hier in diesem land kann es sich niemand bequem machen<< widerum war eine Reaktion auf diesen Text von Dir:

>>Das heißt...Multikult iist bei uns ja leider nicht gegeben, weil sich Menschen dafür entschieden haben, in Deutschland zu leben, weil es so schön ist oder die Menschen so nett. Die meisten leben hier, weil es ihnen bei uns gut geht, haben aber selbst nicht so viel Interesse daran, uns zu bereichern. Das ist keine gute Basis für Multikulti.<<
Sei doch nicht so spitzfindig. Wenn da niemand steht, ist auch niemand gemeint. Ein Bild von einem faulenzenden Punk ist hat sehr leicht zu finden. Es ist ja deren Programm.


melden
tech
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Links-Politikerin: „Das kotzt uns an“

07.07.2008 um 11:39
Ansonsten...die Firma, bei der ich arbeite, hisst immer die Fahne des Landes der jeweiligen Vertretung, die gerade in unserem Haus weilt. Was meint ihr, wie sich Polinnen, Russinnen, Holländer, Türken (aus der Türkei) oder auch Ägypter über so ein Symbol freuen? So eine Begrüßung mit deren Nationalfahne hat schon was. Ich liebe diese Fahnen...besonders die schwarz-rot-goldene ohne Hammer und Zirkel im Ährenkranz. :D


melden

Links-Politikerin: „Das kotzt uns an“

07.07.2008 um 11:40
nun, wenn es so viele verschiedene sachsentypen gibt, wie bayerntypen - dann brauchen wir um unsere spezifische nationalität zu zeigen - noch mehr fahnen noch mehr banner - u. dann haben wir wieder die kleinen fürstenreiche -

es gibt menschen, die hier in dieser republik jeden als bereicherung ansehen - u. die möchten, dass jeder sich in dem lebensraum wohlfühlt, den er für sich wählt -

können wir nicht so tolerant sein?


melden
asmodee
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Links-Politikerin: „Das kotzt uns an“

07.07.2008 um 11:40
@ tech

Na rausgepickt ?? Interpreatiionssache ist alles. Der eine nimmt sich das heraus und der andere das heraus. Die eine Bemessung des Textes legt der eine darauf und der andere auf eine andere Sache. So kann man ein und denselben Text anders interpretieren. Oder nicht ??


Dialekte na ja wohne in Unterfranken, und diesen Dialekt verstehe ich wirklich nicht, wie die meisten andere auch nicht. Der eine spricht so der andere so. Oh man was anderes habt ihr nicht zu tun, um nun noch über Mundarten und Dialekte zu sprechen ???


melden
tech
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Links-Politikerin: „Das kotzt uns an“

07.07.2008 um 11:43
kiki1962 schrieb:nun, wenn es so viele verschiedene sachsentypen gibt, wie bayerntypen - dann brauchen wir um unsere spezifische nationalität zu zeigen - noch mehr fahnen noch mehr banner - u. dann haben wir wieder die kleinen fürstenreiche -

es gibt menschen, die hier in dieser republik jeden als bereicherung ansehen - u. die möchten, dass jeder sich in dem lebensraum wohlfühlt, den er für sich wählt -

können wir nicht so tolerant sein?
Kiki, ich hätte für meine Heimat eine gelb-blaue Fahne zu schwenken. :D

Nein kiki, die Toleranz hat Grenzen. Irgendwann ist das Boot mal voll und wenn sich noch ein paar draufschwingen, saufen alle ab.


melden

Links-Politikerin: „Das kotzt uns an“

07.07.2008 um 11:44
siehst du doch: wir sind ein vielvölkerstaat - und da bedarf es keiner besonderen auszeichnung durch fahnen o. ähnliches mehr -


melden
asmodee
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Links-Politikerin: „Das kotzt uns an“

07.07.2008 um 11:45
@ tech

Auch dir sei gessagt Punk ist nicht gleich Punk ! Aber sowas versteht kaum einer, nicht jeder der auf der Strasse rumläuft wie ein Punk ist Punk. War selber Punk und ?? Kann man mir das ansehen ?


melden
tech
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Links-Politikerin: „Das kotzt uns an“

07.07.2008 um 11:46
robijn, das rausgepickt war an Jafrael gerichtet, weil er mir das vorwirft, was er selbst macht. Das musste ich ihm unter die Nase reiben. Aber du hast völlig recht. Jeder sucht sich das raus, was ihm gerade passt. So mancher glaubt sich aber immer im Recht und unterstreicht das mit einem gewissen Tonfall, den man zwischen den Zeilen lesen kann. :D


melden

Links-Politikerin: „Das kotzt uns an“

07.07.2008 um 11:47
Nein kiki, die Toleranz hat Grenzen. Irgendwann ist das Boot mal voll und wenn sich noch ein paar draufschwingen, saufen alle ab.

tech - so leicht säuft man nicht ab - außerdem sorgen unsere politiker für einen ganz anderen untergang -


melden
asmodee
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Links-Politikerin: „Das kotzt uns an“

07.07.2008 um 11:48
Ach so Land ist voll und danach saufen alle ab oder wie ?? Toleranz ein Wort das einige schreiben können aber nicht interpretieren können. Beim Wörtschen Akzeptanz dito.


melden
tech
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Links-Politikerin: „Das kotzt uns an“

07.07.2008 um 11:49
kiki1962 schrieb:siehst du doch: wir sind ein vielvölkerstaat - und da bedarf es keiner besonderen auszeichnung durch fahnen o. ähnliches mehr -
Aber ein Vielvölkerstaat von Völkern, die einer Sprachfamilie angehören und ehemals die gleiche Götterwelt und Kultur innehatten bzw. die slawisch-germanische Mischbevölkerung assimiliereten...bis auf die Sorben.


melden
asmodee
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Links-Politikerin: „Das kotzt uns an“

07.07.2008 um 11:51
@ tech

Kenn ich weiss ich: Der Tonfall macht die Musik oder sowas ähnliches. Aber beim schreiben ?? Och ich denke da kann man auch so einiges hinein interpretieren ;)

Und wer fühlt sich mal nicht im Recht ?


melden
tech
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Links-Politikerin: „Das kotzt uns an“

07.07.2008 um 11:52
kiki1962 schrieb:tech - so leicht säuft man nicht ab - außerdem sorgen unsere politiker für einen ganz anderen untergang -
Kleines Beispiel, kiki:

Schlachtbetrieb in Sachsen...Arbeiter arbeiten für 6 € die Stunde...kommen doch glatt ein paar Slowaken vorbei und machen das für 3 €...Ergebnis...Arbeitslose in D
Wozu brauchen wir diese Slowaken? Wo ist die Bereicherung? Hast du darauf eine Antwort, kiki?


melden

Links-Politikerin: „Das kotzt uns an“

07.07.2008 um 11:52
>>Sei doch nicht so spitzfindig. Wenn da niemand steht, ist auch niemand gemeint. Ein Bild von einem faulenzenden Punk ist hat sehr leicht zu finden. Es ist ja deren Programm.<<

Na aber tech, Du hast doch kurz vorher umrissen, wen Du meinst. Wenn Du diese Migranten dann plötzlich nicht mehr meinst, mußt Du uns das schon dabei schreiben....^^


melden
tech
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Links-Politikerin: „Das kotzt uns an“

07.07.2008 um 11:53
Tja robin, so einige interpretieren rein, um ihrer Ansicht Nachdruck zu verleihen und andere interpretieren rein, um die Diskussion anzuheizen...;)


melden
Anzeige

Links-Politikerin: „Das kotzt uns an“

07.07.2008 um 11:56
ja darauf habe ich eine antwort: schuld ist nicht der slowake, schuld ist derjenige, der diesen menschen für diesen lohn arbeiten lässt - das ist das verbrechen -

schuld ist unsere lasche haltung im verhalten: der slowake hat das gleiche recht auf solide bezahlung u. absicherung durch die versicherungen, die wir auch haben - sprich rente, krankenkasse etc -

u. das sollte europa richten u. geraderücken -


melden
99 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden