Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Das bedingungslose Grundeinkommen

cheng73
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Das bedingungslose Grundeinkommen

28.07.2009 um 12:04
@CurtisNewton
Ich gebe hier mein bestes.Mir erscheint das auch etwas oberflächlich, aber schon morgen könnte ich nachlegen, Curtis.
Der Grundstock ist stimmig und das weißt Du.Sicher sollte er weiter ins Detail gehen, aber das sprengte doch den Rahmen und kann in den Hintergrundseiten nachgelesen werden.
Was an meiner Propheterie ist denn so unrealistisch?
Steinkohle, okay? Ich meinte Steinkohle. Die geht auch ab, selbstverständlich.
Aber sicher. ch hätte mein schandhaftes Maul halten sollen und mir die Halsschlagader auftrennen müssen. Dann käme es trotzdem so.


melden
Anzeige

Das bedingungslose Grundeinkommen

28.07.2009 um 12:17
Zunächst werden uns nach der Wahl im Herbst die Feinjustierer,
die wahren Modifizierer des Kapitalismus regieren.
Sie werden uns ihre "losen Bedingungen der Gründe des Einkommens"
präsentieren.
Vielleicht wachen dann einige Leute mehr auf.


melden
cheng73
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Das bedingungslose Grundeinkommen

28.07.2009 um 12:22
@eckhart
Ich glaube nicht, dass die Leute, die damals regierten, heute auch wieder regieren werden.
Es bleibt wohl bei CDU mit SPD. Es sei denn , die "Grünen" bringen neue spektakuläre Forderungen.
Die FDP sehe ich momentan bei sieben Prozent mit Tendenz nach unten.
Gysi als Fels in der Brandung.


melden

Das bedingungslose Grundeinkommen

28.07.2009 um 12:26
@cheng73
Momentan sieht es eher nach schwarz/gelb aus.
Da zieht auch Gysi keinen Hering vom Teller.


melden
cheng73
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Das bedingungslose Grundeinkommen

28.07.2009 um 12:27
@emanon
Glaube keiner Statistik, die Du nicht selbst gefälscht hast.


melden

Das bedingungslose Grundeinkommen

28.07.2009 um 12:34
@cheng73

Kohle hin oder her....Du meinst die muss auch noch weg....woher kommt dann die Energie um den Gesamtbedarf zu decken (kurz- bzw. mittelfristig).....und nochmal:

Was hat das mit dem BGK zu tun ?


melden
cheng73
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Das bedingungslose Grundeinkommen

28.07.2009 um 12:36
@CurtisNewton
Ich meinte l a n g f r i s t i g .
In diesen Zeiten ist das eh relativ.
Du willst mich immer zum Außenseiter stempeln. Jetzt wohl noch auf den Trieb gehen, oder was?


melden

Das bedingungslose Grundeinkommen

28.07.2009 um 12:47
@cheng73

Naja eigentlich gibts für diese Idee nur ein Wort: INFLATION

Man könnte genauso gut jedem Bürger 10 Mio im Monat geben, er hätte nicht mehr als jetzt. Geld ist ja nichts wert!
Es ist nur eine Berechnung von ARbeitsleistung auf die man sich geeinigt hat.
Wenn mit den 1000€ mehr plötzlich jeder viel mehr kauft dann müsste um die Nachfrage zu befriedigen viele Menschen viel mehr arbeiten. Nur werden reichere Menschen eher weniger arbeiten als mehr.
Außerdem wenn man merkt dass die Menschen ja jetzt mehr Geld haben und mehr Produkte verlangen dann wird der Preis nach oben schnellen.

Das regelt sich selbst, das bringt keine Verbesserung.


melden
cheng73
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Das bedingungslose Grundeinkommen

28.07.2009 um 12:49
@kastanislaus
Wenn Teile von ihnen klug wirtschaften, also spürbar gelich einkaufen, können sie sparen und in den Fond einzahlen.


melden

Das bedingungslose Grundeinkommen

28.07.2009 um 12:56
cheng73 schrieb:Du willst mich immer zum Außenseiter stempeln. Jetzt wohl noch auf den Trieb gehen, oder was?
Wo will ich das denn? Wo hab ich das geschrieben?

Nur weil ich hohe Anforderungen an Dich stelle im Zuge einer Diskussion? Nur weil ich Dir abverlange vernünftig und sachbezogen zu argumentieren, wirklich Argumente zu bringen und nicht bloß pauschale Behauptungen ungefiltert in den Raum zu werfen und Dich kritisiere wenn Du am Thema vorbei schreibst?

Deswegen will ich Dich um Außenseiter machen?

Sorry, wenn Du an einer Diskussion teilnimmst solltest Du auch schon kritikfähig sein, wenn Du es nicht bist, dann steht es Dir frei Dich der Diskussion zu entziehen.


melden
cheng73
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Das bedingungslose Grundeinkommen

28.07.2009 um 13:00
@CurtisNewton
Eine jede Diskussion fängt in China mit meinen Verhaltensweisen an. Das ist anders bei Euch nordischen Typen. Du musst mir mein spielerisches Temperament verzeihen.
Ich sehe mich hier mehr als phantastischer Stichwortgeber mit narzißtischen Tendenzen.
Und ich scheine eine andere Wirklichkeit als Du zu haben. Lese ich unsere Stellungsnahmen im Geheimen durch, sehe ich bei beiden einen gemeinsamen roten Faden, Curtis. Ich das Kaninchen, Du der Schäferhund.


melden
grahm
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Das bedingungslose Grundeinkommen

28.07.2009 um 13:08
@CurtisNewton

Wenn die Denke Grundeinkommen auch bei dem letzten angekommen ist, könnte das eine Verhaltens und Moralveränderung bewirken (könnte).
CurtisNewton schrieb:Wie lange wird das dauern? Ich hoffe so lange bis ich im Rentenalter bin und dann einfach davon profitiere, ohne einen Finger zu krümmen.

Kommt Dir dieser Saraksmus bekannt vor?
Nein, ich kann da kein Sarkasmus erkennen. Eher eine hohle Phrase. Unüberlegt und schnell mal aus dem Ärmel geschüttelt.
-
Wir reden hier immer viel von Arbeitslosen, dabei vergessen wir, das es eine Menge und mehr werdende Rentner gibt, denen es keinen Deut besser geht als Arbeitslosen.
CurtisNewton schrieb:Eben drum rede ich davon, dass das System nicht funktionieren wird, denn es braucht Erwerbstätige, die das System finanzieren. Und komm/t mir bitte nicht mit Ehrenamtilichen Jobs / Stellen, die dann ausgeübt werden könnten...zum Brutto-Inlands-Produkt leisten die keinen Beitrag, somit auch keinen einzigen Cent in den Topf aus dem alle anderen finanziert werden müssten.
Ich habe damit auf keinen Fall gemeint, das wir mehr Rentner bekommen als Arbeitsfähige, sondern, das mehr und mehr Rentner bei Eintritt, in Armut versinken.
Wohl was falsch verstanden. Das ist kein Grund zu behaupten, deswegen könne ein anderes System nicht funktionieren, dass muss man auch begründen und zwar plausibel.
-
Die haben es doch erst recht verdient, von uns, dem Staat ordentlich versorgt zu werden?
CurtisNewton schrieb:Das ist richtig, mein Dad hat sich 50 Jahre den Buckel krumm gearbeitet für Familie, Haus und Hof, und was ist der Dank ?...ein BGK ist dafür aber keine Lösung, denn zu der Zeit in denen die heutigen Renter aufwuchsen, gab es Tugenden, Moral und Ethik im Bezug auf Arbeit und Zusammenleben, die es heutzutage nicht mehr gibt, die kaum einer verinnerlicht hat, das System wird schlicht und einfach an der Faulheit und Oberflächlichkeit der heutigen und ganz besonders der kommenden Generation zusammenbrechen.
Tja, warum gibt es diese Tugenden, Moralien nicht mehr? Falsches System?
Ein bischen Vorurteilsbehaftet bist Du dann aber schon, oder? Kann ich schon verstehen, wer glaubt, das alle faul sind, kann auch keine Vorteile eines Wechsels erkennen.
-
So richtig in Gang bringen und weiterentwickeln, kann man diese Idee aber erst, wenn sich genug Menschen dafür einsetzen.
CurtisNewton schrieb:Wenn es plausible, gute Gründe dafür gäbe, die nicht auf Eventualitäten basieren würden, nicht auf Gutgläubigkeit, nicht auf Theorien oder Thesen, es nicht so viele WENNs und ABERs gäbe....dann würden esvermutlich auch mehr tun.....den internationeln Gesichtspunkt lässt Du wieder völlig aussen vor, genauso wie den gesellschaftlichen Aspekt der Nacht- oder Schichtarbeit, den ich in meinen Postings bereits ansprach.
Ich sehe keine Wenns und Abers. Beschäftige Dich mal mit Abraham Maslows Bedürfnispyramide, das räumt ein paar Deiner Wenns und Abers, die Du ja nicht speziell benannt hast, aus.
Über Nacht und Schichtarbeit brauchen wir nicht diskutieren, bei ordentlicher Bezahlung machen das auch Leute gern. Kenne sogar jemanden, der das lieber macht, als zu Stoßzeiten, wegen der nächtlichen Ruhe. Frage Dich erstmal, warum man Nachts Autos bauen muss usw. usf.

-------

Was das ganze Börsen und Zinssystem angeht, da müsste man tatsächlich nochmal drüber reden. Von @eckhart kam das glaub ich.
Bin auch der Meinung einer Abschaffung, nur stellt sich mir die Frage, wie machen. Schritt für Schritt oder direkt warten, bis ein fetter Crash kommt, der soviele Existenzen vernichtet, das die Leute die Lust an der schnellverdienten/verlorenen Kohle verlieren. Wie macht man Menschen klar, das sie sich langsam darauf einstellen müssen, ein neues betätigungsfeld zu suchen?
Da stehen noch ein paar Fragen offen.


melden

Das bedingungslose Grundeinkommen

28.07.2009 um 13:37
Ich habe da nu überhaupt keine Ahnung von, wegen der Finanzierung und ihre Auswirkungen. Da gibts es bestimmt viele Faktoren die da ineinander Greifen.
Aber es hat sich einer an ein sehr einfaches Modell gewagt.
Nur kan ich, nix von meiner Seite herraus zu sagen.
Habe einfach keinen Plan von dem.

Aber vllt kan einer von euch zu diesem Video was beitragen und Schildern ob es so gehen könnte.






Hoffe ihr nehmt es mir nicht krum, das ich hier was reinstelle und sonst nix wirklich zu sagen kann.


melden
cheng73
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Das bedingungslose Grundeinkommen

28.07.2009 um 13:40
@xodinx
Danke Dir. Diskussionsleiter wird sich das im Laufe des Tages verdeutlichen und Stellung auch beziehen.
Nach Curtis. Viel später.


melden

Das bedingungslose Grundeinkommen

28.07.2009 um 13:44
@cheng73
Alles klar, lasse mich mal überraschen^^


melden
cheng73
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Das bedingungslose Grundeinkommen

28.07.2009 um 13:45
@xodinx
Ohne Curtis kommt da nix neues...


melden

Das bedingungslose Grundeinkommen

28.07.2009 um 15:24
@cheng73

Von mir kommt erst heut Abend dazu etwas, weil ich zwar auf der Arbeit lesen und schreiben kann....Videos anschauen um dadurch neue Aspekte und Erkenntnisse zu gewinnen klappt allerdings nicht. Das wäre nur halber Kram.....daher mache ich das in Ruhe.


melden
cheng73
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Das bedingungslose Grundeinkommen

28.07.2009 um 15:26
@CurtisNewton
Genau wie ich. Wir wollen einander nicht enttäuschen.


melden

Das bedingungslose Grundeinkommen

28.07.2009 um 17:33
Hab nochmal ein Model entdeckt, dessen Ansätze ich nicht schlecht find.
Weiß aber nicht, ob das schon mal gepostet wurde:
http://www.joytopia.net/vortrag_wien_2008.html

Grüßle :-)


melden
Anzeige

Das bedingungslose Grundeinkommen

28.07.2009 um 18:27
Um noch kurz berechtigten Aufschreien vorzubeugen-auch ich bin diesem Modell gegenüber skeptisch (hat sonen "Dianetik-Touch"-Quelle hab ich nicht geprüft-bin erst vor kurzem draufgestoßen-bitte unter keinen Umständen einfach so annehmen!)
Aber ein paar nette "Ansätze" kann ich dennoch finden...


melden
222 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden