Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Das bedingungslose Grundeinkommen

Das bedingungslose Grundeinkommen

08.05.2015 um 14:00
@interrobang
interrobang schrieb:bge hatt null mit sozialer marktwirtschaft zu tun
Um das BGE gings auch gar nicht direkt (nur indirekt) bei meinem "Einwurf" wegen sozialer Marktwirtschaft, sondern DARUM was ich hier schrieb ging es : Beitrag von Optimist, Seite 306


melden
Anzeige
interrobang
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Das bedingungslose Grundeinkommen

08.05.2015 um 14:06
@Optimist
und diese gibt es ja auch in deutschland und österreich. und nun?


melden

Das bedingungslose Grundeinkommen

08.05.2015 um 14:44
@interrobang
interrobang schrieb:und diese gibt es
weiß nicht was Du mit "diese" meinst? Etwa die soziale Marktwirtschaft?
Die gibts eben schon lange nicht mehr, seitdem es die großen Konzerne und Monopole gibt, welche die Kleinen (Mittelstand) immer mehr auffressen - mit Hilfe der Politik vor allem.
Ich weiß wovon ich rede, ich kenne einige Mittelständlier welche ihre liebe Not haben zu überleben...
... wegen einiger Gesetze, wo nur die Großen begünstigt werden (fängt schon mit Steuerabschreibungen an...)


melden
interrobang
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Das bedingungslose Grundeinkommen

08.05.2015 um 14:48
@Optimist
doch. in Österreich und Deutschland gibt es die soziale Marktwirtschaft. du scheinst etwas ganz anderes zu meinen.


melden

Das bedingungslose Grundeinkommen

08.05.2015 um 21:17
@interrobang
wie Du meinst. Ich sehe jedenfalls in D nicht mehr viel davon.
Die Begründer der sozialen Marktwirtschaft würden sich vielleicht auch im Grabe umdrehen, wenn sie sehen könnten, was daraus geworden ist.

Wenn es Deine Wahrnehmung nicht hergibt, dass daraus ein "Raubtierkapitalismus" geworden ist, dann ist das eben wirklich DEINE Wahrnehmung. Meine ist eine Andere :)


melden
interrobang
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Das bedingungslose Grundeinkommen

08.05.2015 um 22:22
@Optimist
Optimist schrieb:Wenn es Deine Wahrnehmung nicht hergibt, dass daraus ein "Raubtierkapitalismus" geworden ist, dann ist das eben wirklich DEINE Wahrnehmung. Meine ist eine Andere
Das is nicht meine meinung das is fakt. Wen du kapitalismus sehen willst dan geh in die USA. Aber auch da hat Obama einiges repariert. Aber bei uns in Österreich (und auch in deutschland) ist eben die Soziale Marktwirtschaft aktiv.


melden

Das bedingungslose Grundeinkommen

08.05.2015 um 22:42
@interrobang
Was ist z.B. sozial, wenn große Immobilen-Firmen in großem Stil Wohnungen aufkaufen (z.B. Großblöcke in guter Lage -> ganze Stadtteile wurden aufgekauft). Nur zum Zwecke der Kapitalanlage (halt was man so landläufig als "Heuschrecken bezeichnet").
Den Wohnungsbestand lassen sie jedenfalls verkommen...
Mieterinteressen und Sanierungen gehen diese Großvermieter nämlich nichts mehr an, sie wollen nur Miete kassieren und die erste Amtshandlung war, die Miete gleich mal zu erhöhen usw....

Desweiteren, was ist sozial, wenn Arbeitnehmer - wo es geht und machbar ist, über Gebühr strapaziert werden, indem überall Arbeitskräfte eingespart werden - zu Lasten der verbliebenen Mitarbeiter, welche dann doppelt und dreifach Stress haben?

Was ist sozial, wenn es zwar den Mindestlohn giibt, dieser aber mit verschiedenen Tricks unterlaufen wird?

Es gäbe noch so viele Besipiele.
Wie gesagt, ich könnte Dir Dinge seitens der Mittelstandsunternehmen erzählen, das wäre Abendfüllend (wo denen verschiedene Steine in den Weg gelegt werden seitens der Politik, jedoch Großunternehmen werden gehätschelt und gepflegt).

Vielleicht ist das ja in Österrreich alles nicht so ausgeprägt? Oder vielleicht bekommst Du das nur nicht mit?


melden

Das bedingungslose Grundeinkommen

08.05.2015 um 22:45
@interrobang
Optimist schrieb:Die Begründer der sozialen Marktwirtschaft würden sich vielleicht auch im Grabe umdrehen, wenn sie sehen könnten, was daraus geworden ist.
Es könnte zwar besser sein, vor allem, wenn man die Tendenz berücksichtigt, aber soziale Marktwirtschaft herrscht hier in Deutschland schon vor. Immerhin ham wir hier um die 25 Tage bezahlten Urlaub, 10 oder mehr bezahlte Feiertage, 35-40 Sunden-Woche, Lohnfortzahlung im Krankheitsfall, gesetzliche Arbeitslosen- und Krankenversicherung usw.
Von Raubtierkapitalismus kann da keine Rede sein, zumindest noch nicht.

mfg
kuno


melden

Das bedingungslose Grundeinkommen

08.05.2015 um 22:50
@kuno7
kuno7 schrieb:Von Raubtierkapitalismus kann da keine Rede sein, zumindest noch nicht.
Könnte mir vorstellen, dass es NUR in den alten Bundesländern noch so läuft.
Jedoch was AG sich teilweise im Osten rausnehmen (weil sie es auch können, wegen der hohen Arbeitslosenzahlen) geht z.T. auf keine Kuhhaut.

Ja, es gibt zum Glück noch diese oder jene sozialen Gesetze. Jedoch werden diese mit verschiedenen Tricks zunehmend unterlaufen.
Und wie gesagt, diejenigen welche (noch) Arbeit haben, werden mehr und mehr kaputt gespielt, weil sie für Zwei oder Drei arbeiten müssen...
(in den neuen Bundesländern ist es zumindest so, vielleicht drüben doch nicht so schlimm, das weiß ich nicht).


melden

Das bedingungslose Grundeinkommen

08.05.2015 um 22:57
kuno7 schrieb:Von Raubtierkapitalismus kann da keine Rede sein, zumindest noch nicht.
Trotz eines sehr liberalen Arbeitsrechts kann man starke Tendenzen einer Ausbeutung schon lange erkennen. Seien es die perversen Auswüchse des Finanzsektors, die ständige Forderung nach immer mehr Wachstum und die immer weiter steigende Schuldenlast. Das ist alles schon länger im Gange. Das böse Wort des Raubtierkapitalismus kann man sowieso nicht isoliert auf Deutschland bezogen betrachten, da es ein globales Phänomen ist, und wir alle da drin hängen.


melden

Das bedingungslose Grundeinkommen

08.05.2015 um 22:58
@Optimist

Ich sagte ja, die Tendenz macht mir auch sorgen, aber momentan gehts uns noch recht gut, verglichen mit großen teilen der restlichen Welt.
Optimist schrieb:Jedoch was AG sich teilweise im Osten rausnehmen (weil sie es auch können, wegen der hohen Arbeitslosenzahlen) geht z.T. auf keine Kuhhaut.
Stimmt, das kenn ich auch, ich habe mich mal bei mir hier in der Gegend beworben (ich wohne im Osten) und da wurde mir beim Vorstellungsgespräch wie selbstverständlich offeriert, dass ich doch bitte schön jeden Tag ca. 1,5 Stunden unbezahlt arbeiten solle, das wäre hier so üblich. Ich habe dann dankend abgelehnt und mir wieder nen Job in Berlin gesucht, incl. der täglichen Fahrzeit.
Optimist schrieb:und mehr kaputt gespielt, weil sie für Zwei oder Drei arbeiten müssen...
sowas ist mir allerdings noch nicht unter gekommen, meine Abeitsstellen waren bislang immer recht entspannt. :)

mfg
kuno


melden

Das bedingungslose Grundeinkommen

08.05.2015 um 23:01
@kuno7
und mehr kaputt gespielt, weil sie für Zwei oder Drei arbeiten müssen...

---->
sowas ist mir allerdings noch nicht unter gekommen, meine Abeitsstellen waren bislang immer recht entspannt. :)
Es sind mehr die Dienstleistungssektoren, wo das so läuft, z.B. Verkäuferinnen, Pflegeberufe, Reinigungssektor...
Da fällt mir doch gerade auf, alles Bereiche wo hauptsächlich Frauen arbeiten. Ein Schelm, wer Böses dabei denkt. ;)


melden

Das bedingungslose Grundeinkommen

08.05.2015 um 23:04
Da muss nunmal Personal umstrukturiert werden, um die Frauenquoten in den Führungsebenen zu erfüllen =D


melden

Das bedingungslose Grundeinkommen

08.05.2015 um 23:05
@Aldaris

Ich hatte ja weiter oben schon einige soziale Errungenschaften genannt, wie man sie außerhalb von Westeuropa in der Welt kaum findet, von daher sollte man die _Zustände in Deutschland nicht negativer darstellen als sie sind, aber klar, es wird immer wen geben, der uns noch mehr ausbeuten will und dem muss man sich aktiv entgegen stellen. Ohne Kampf und Engagement werden wir diese Errungenschaften über kurz oder lang verlieren.

mfg
kuno


melden

Das bedingungslose Grundeinkommen

08.05.2015 um 23:08
@Optimist
Optimist schrieb: z.B. Verkäuferinnen, Pflegeberufe, Reinigungssektor...
Da fällt mir doch gerade auf, alles Bereiche wo hauptsächlich Frauen arbeiten.
Hm, ich würde eher sagen, in Bereichen unqualifizierter Arbeitnehmer und da wüsste ich auch nen Ausweg...

mfg
kuno


melden

Das bedingungslose Grundeinkommen

08.05.2015 um 23:11
@kuno7
Optimist schrieb:
z.B. Verkäuferinnen, Pflegeberufe, Reinigungssektor...
Da fällt mir doch gerade auf, alles Bereiche wo hauptsächlich Frauen arbeiten.

--->
Hm, ich würde eher sagen, in Bereichen unqualifizierter Arbeitnehmer und da wüsste ich auch nen Ausweg...
Qualifizierung?
... und wer soll dann die genannten Arbeiten machen, wenn sich im Extremfall ALLE qualifizieren würden?

Außerdem, Pflegeberufe sind keine unqualifizierten Arbeitnehmer. Die müssen sogar medizinisch was drauf haben. :)


melden

Das bedingungslose Grundeinkommen

08.05.2015 um 23:11
@kuno7

Nein, man sollte sie realistisch darstellen. Unser Wohlstand ist auch und vor allem auf Schulden aufgebaut und dafür werden wir oder unsere Nachfahren die Rechnung tragen müssen. Nur, weil es dir bzw. uns jetzt noch gut geht, heißt das nicht, dass das in Zukunft immer noch so sein muss. Desweiteren sind unsere Privilegien verbunden mit einer Ausbeutung in anderen Teilen der Welt. Schau dir die Staatsverschuldung an, oder die Abstriche im Rentensystem, oder die exorbitanten Bürgschaften des Steuerzahlers oder die Entwicklung in Europa. Sicher, uns geht es noch gut. Doch wie lange wir diesen Standard noch halten können, ist eine andere Frage. Und das ist keineswegs irgendeine hahnebüchne Prophezeiung, das ist Realität.


melden

Das bedingungslose Grundeinkommen

08.05.2015 um 23:16
@Optimist
Optimist schrieb:... und wer soll dann die genannten Arbeiten machen, wenn sich im Extremfall ALLE qualifizieren würden?
Schon richtig, aber mit besserer Ausbildung habe ich größere Chancen auf dem Arbeitsmarkt und muss kann dann auch mal ein Angebot ausschlagen, habe ich selbst auch schon etliche male so gemacht.
Optimist schrieb:Außerdem, Pflegeberufe sind keine unqualifizierten Arbeitnehmer.
Sicher, nicht alle, aber doch recht viele, zumindest ist das meine subjektive Erfahrung, aber ok, da kann ich auch daneben liegen.

mfg
kuno


melden

Das bedingungslose Grundeinkommen

08.05.2015 um 23:25
@kuno7
Optimist schrieb:
... und wer soll dann die genannten Arbeiten machen, wenn sich im Extremfall ALLE qualifizieren würden?

--->
Schon richtig, aber mit besserer Ausbildung habe ich größere Chancen auf dem Arbeitsmarkt und muss kann dann auch mal ein Angebot ausschlagen, habe ich selbst auch schon etliche male so gemacht.
Ja, stimmt schon.
Weil wir gerade bei diesem Thema sind: Ich finde die Ausbildungen sind größtenteils viel zu theoretisch.
Das meiste lernt man mMn sowieso mehr durch und in der Praxis - es könnte also im Prinzip das meiste angelernt werden. Bei handwerklichen Berufen auf alle Fälle.


melden
Anzeige

Das bedingungslose Grundeinkommen

08.05.2015 um 23:25
@Aldaris
Aldaris schrieb:Nein, man sollte sie realistisch darstellen.
Sehe ich auch so und Raubtierkapitalismus halte ich hier für keine realistische Darstellung, was ich auch begründet habe.
Aldaris schrieb: Unser Wohlstand ist auch und vor allem auf Schulden aufgebaut und dafür werden wir oder unsere Nachfahren die Rechnung tragen müssen.
Na ich weiß nich, da gibts doch in der Welt noch einige andere Gegenden, wo es der breiten Masse bei ähnlicher pro Kopf Verschulung deutlich schlechter geht als uns hier, würde ich meinen.
Aldaris schrieb: Desweiteren sind unsere Privilegien verbunden mit einer Ausbeutung in anderen Teilen der Welt.
Sicher? Ich würde eher auf eine höhere Produktivität bei uns tippen.
Aldaris schrieb:oder die Abstriche im Rentensystem
Könnte dies vielleicht an der Alterspyramide liegen?
Aldaris schrieb:Und das ist keineswegs irgendeine hahnebüchne Prophezeiung, das ist Realität.
We will see.

mfg
kuno


melden
210 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden