Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Das bedingungslose Grundeinkommen

Das bedingungslose Grundeinkommen

24.07.2013 um 17:01
Weil das Finanzsystem solange ohne Schulden auskommt, solange nicht ein Mensch auf die Idee kommt sich "Zeit gegen Geld zu borgen", was letztlich bedeutet, man macht Schulden. Bekommt eine Summe Geld sofort und gewinnt Zeit, was ein Vorteil ist, den man später durch einen Zins zurückbezahlt.
Es ist ein sehr menschliches Prinzip, dass man Vorteile, die man zu Lasten eines andern erhält, üblicherweise ibn irgendeiner Form begleichen muß. Geld ist nur das mittel zum Zweck, aber nicht unbedingt die Ursache.

Würde man Geld abschaffen (soweit das überhaupt ginge) würden es gewiefte Geschäftemacher sicher hinbekommen, den Gutgläubigen auch über ausgefuchste Warentauschgeschäfte zu übervorteilen. Ich glaube nicht, das dies prinzipiell viel ändern würde.


melden
Anzeige
nurdasein
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Das bedingungslose Grundeinkommen

26.07.2013 um 01:25
@cheng73
schrieb folgendes:
Wie immer halte ich mich kurz.
Sollten wir in Deutschland ein bedingungsloses Grundeinkommen einführen?
Jeder eigenständige Bürger bekommt dann also ein gewisses Budget Monat für Monat ohne Gegenleistung vom Staat auf sein Konto.
Wird es nicht geben. die wollen uns nur beschäftigen, mit den gedanken..
die art von versklavung, wird die intensivität sein..
-Unsere Seelen sind bis dato ohnehin komplett ausgebrannt. um uns exakt so zu bedienen, wie die hohen es wollen..


melden

Das bedingungslose Grundeinkommen

26.07.2013 um 13:09
@nurdasein
nurdasein schrieb:...die wollen uns nur beschäftigen...
*LOL*, genau...Alukappe verrutscht?


melden
Zaramnor
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Das bedingungslose Grundeinkommen

30.07.2013 um 00:02
eckhart schrieb am 13.07.2013:Diese sogenannten "Naturgesetze" sind mir geläufig.
Ende des 19.Jahrhunderts glaubte man, Ökonomie würde der reduktionistischen Physik gleichen.
Davon, dass die Physik um diese Zeit gemerkt hat, dass Reduktionismus sie nicht weiterbringt,
hat die Ökonomie jedoch nichts mitbekommen.
In neuester Zeit dämmert ihr etwas: "Ökonophysik"
Doch dazu muss man erst mal den Sozialdarwinismus im eigenen Kopf überwinden.
Was soll diese Aussage eigentlich bedeuten? Was hat ein bedingungsloses Grundeinkommen mit Sozialdarwinismus zu tun?
Möchte hier gar nicht direkt wieder nen neuen Diskussionszweig aufmachen, aber ich verstehe die Aussage nicht. Ist das so gemeint, dass wir eigentlich wollen, dass arme Leute aussterben?


melden

Das bedingungslose Grundeinkommen

30.07.2013 um 02:36
Man kann alles bis in die Perversion überziehen. Sozialdarwinismus mag unter normalen Umständen als unbarmherzig gelten - aber so gnadenlos wie einige hier das Recht auf bedingungslosen Parasitismus in Form des BGE einfordern, wird er zur logischen und redlichen Konsequenz.


melden

Das bedingungslose Grundeinkommen

30.07.2013 um 08:32
@Zaramnor
Zaramnor schrieb:Möchte hier gar nicht direkt wieder nen neuen Diskussionszweig aufmachen, aber ich verstehe die Aussage nicht. Ist das so gemeint, dass wir eigentlich wollen, dass arme Leute aussterben?
Damit ist die polemische Ansicht gemeint, dass jeder, der nicht dafür ist, dass alle ein BGE bekommen, das allein aus dem Grund macht, dass er der Meinung ist, dass Leute, die zu schwach sind, ruhig untergehen sollen.

Dass es andere Gründe gibt, die überhaupt nichts mit Sozialdarwinismus zu tun hat, wird dabei außen vor gelassen, da man sich diese Gründen sonst argumentativ stellen müsste, wozu man aber nicht fähig ist.


melden

Das bedingungslose Grundeinkommen

30.07.2013 um 18:57
Zaramnor schrieb:Was hat ein bedingungsloses Grundeinkommen mit Sozialdarwinismus zu tun?
@Zaramnor
Ich persönlich meine: Nichts !
Zaramnor schrieb:Ist das so gemeint
:
Tripane schrieb:Sozialdarwinismus mag unter normalen Umständen als unbarmherzig gelten - aber so gnadenlos wie einige hier das Recht auf bedingungslosen Parasitismus in Form des BGE einfordern, wird er zur logischen und redlichen Konsequenz.
Ja, so !
Das bedingungslose Grundeinkommen = Recht auf bedingungslosen Parasitismus in Form des BGE

Danke.


melden

Das bedingungslose Grundeinkommen

30.07.2013 um 19:03
tris schrieb:Dass es andere Gründe gibt, die überhaupt nichts mit Sozialdarwinismus zu tun hat, wird dabei außen vor gelassen, da man sich diese Gründen sonst argumentativ stellen müsste, wozu man aber nicht fähig ist.
Ja, zB. habe ich mich (hier schon mehrmals!) zum Beispiel dem Grund gestellt,
dass eine Einführung eines BGE in einem Staat nicht möglich wäre,
wenn sich dieser Staat nicht zugleich nach außen hin abschotten würde.

Das kann man getrost auch auf die Staatengemeinschaft Europa übertragen,
oder auf andere Beispiele.
@tris
Solange von manchen nicht immer nur die Faulheit der Anderen fokussiert wird,
bin ich für alles offen.


melden

Das bedingungslose Grundeinkommen

30.07.2013 um 19:08
Zaramnor schrieb:Ist das so gemeint, dass wir eigentlich wollen, dass arme Leute aussterben?
Ob gewollt, oder ungewollt, ist egal:
http://www.sueddeutsche.de/gesundheit/lebenserwartung-in-deutschland-arme-sterben-frueher-1.1684562


melden

Das bedingungslose Grundeinkommen

30.07.2013 um 19:16
Falls der Link nicht geht:
http://www.focus.de/fotos/armut-macht-krank-die-lebenserwartung-von-geringverdienern-sinkt_mid_998164.html


melden

Das bedingungslose Grundeinkommen

31.07.2013 um 22:37
In der Schweiz entscheidet voraussichtlich das Volk, ob künftig jede Person ein bedingungsloses Grundeinkommen erhält, ob sie nun arbeitet oder nicht. Die Volksinitiative «Für ein bedingungsloses Grundeinkommen» ist nach Angaben der Initianten zustande gekommen.

Man habe über 130'000 Unterschriften gesammelt, teilten die Initianten mit. 103'641 Signaturen seien bereits beglaubigt. Die Sammelfrist ist noch nicht abgelaufen. Das Komitee hatte bis am 11. Oktober Zeit, die für das Zustandekommen des Begehrens nötigen 100'000 Unterschriften zu sammeln.
http://www.tagesanzeiger.ch/schweiz/standard/Bereits-ueber-100-000-Unterschriften-fuer-Grundeinkommen/story/23745623
Wird eh nicht angenommen... bzw wird man bei dieser Abstimmung mal wieder den Röschtigraben sehen. Aber sicher n paar interessante TV Debaten zu Thema.


melden

Das bedingungslose Grundeinkommen

31.07.2013 um 22:43
@eckhart
eckhart schrieb:Ja, zB. habe ich mich (hier schon mehrmals!) zum Beispiel dem Grund gestellt,
dass eine Einführung eines BGE in einem Staat nicht möglich wäre,
wenn sich dieser Staat nicht zugleich nach außen hin abschotten würde.
Dieser Meinung kann ich mich nur anschließen....


melden
Charlytoni
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Das bedingungslose Grundeinkommen

31.07.2013 um 22:44
@cheng73

Man sollte den slogan "Das bedingungslose Grundeinkommen" umtaufen in

"für jeden einen Garantiearbeitsplatz für mindestens 1500 netto";

---

Leider arbeitet die Bundesregierung nur für den eigenen Diätenplan,
nach dem Dr. Raffke-Prinzip.


melden

Das bedingungslose Grundeinkommen

27.08.2013 um 15:44
Ein Grundeinkommen ist ein Sklavenrecht, weiter nichts, wer will schon ein abhängiger Sklave von einem Staat sein?

Ich nicht .....
@Charlytoni

Mit sowas könnte ich mich eher anfreunden....


melden

Das bedingungslose Grundeinkommen

27.08.2013 um 18:20
Tripane schrieb am 30.07.2013:Man kann alles bis in die Perversion überziehen. Sozialdarwinismus mag unter normalen Umständen als unbarmherzig gelten - aber so gnadenlos wie einige hier das Recht auf bedingungslosen Parasitismus in Form des BGE einfordern, wird er zur logischen und redlichen Konsequenz.
Unter Parasitismus verstehe ich eher das Gegenteil: Ein kleiner Teil lässt das große Ganze bluten. Ergo: Ein kleiner Teil der Menschheit, der durch das Finanzsystem profitiert, lässt den großen Teil der Menschheit für sich bluten. Demnach hinkt dein Vergleich ziemlich. Es ist also eher parasitär, wie das System zurzeit läuft, indem nur ein kleiner Teil der Menschheit profitiert.


melden
El_Gato
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Das bedingungslose Grundeinkommen

27.08.2013 um 18:24
aepfelchen schrieb:Ein Grundeinkommen ist ein Sklavenrecht, weiter nichts, wer will schon ein abhängiger Sklave von einem Staat sein?
Als kleiner Arbeitnehmer bist du der Sklave von deinem Boss. Ist das soviel besser?
Mit dem Grundeinkommen jedoch hätte man viel mehr Zeit und die damit einhergehende Freiheit.
Vielleicht solltest du deine Definition von "Sklaverei" nochmal überdenken.


melden

Das bedingungslose Grundeinkommen

27.08.2013 um 19:42
@aepfelchen
@El_Gato

Mit Sklaverei hat das wirklich ueberhaupt nichts zu tun und der Vergleich ist mehr als albern. Man kriegt Geld ohne zu arbeiten und kann tun was man will - weiter kann man von Sklaverei doch garnicht entfernt sein.


melden
Charlytoni
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Das bedingungslose Grundeinkommen

27.08.2013 um 20:33
@aepfelchen

Das kommt auf den Staat an...

aber im Prinzip sind die Menschen noch nicht so weit,
dass es einen akzeptablen Ausgleich gibt.


melden

Das bedingungslose Grundeinkommen

27.08.2013 um 20:35
Es gibt auch welche, die halten sich schon für "versklavt" nur weil man sie nicht gefragt hat, ob sie geboren werden wollen. Aber mal ehrlich - warum sollte das irgendjemanden noch jucken? Es geht hier nur doch nur noch um einen Wettbewerb enstellter Wahrnehmungen und überzogener Ansprüche, die sich jeglicher Logik entziehen, weswegen auch keinerlei Diskussionsgrundlage mehr vorhanden ist.
Wer sich eine Gesellschaft wünscht, in der sich der Staat überall einmischt, alles regelt, alles kontrolliert, der wird sich auch immer benachteiligt fühlen. So what? Viel Spaß dabei! Ich will so eine Gesellschaft nicht.


melden
Turboboost
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Das bedingungslose Grundeinkommen

27.08.2013 um 20:37
Staat einen Grundeinkommen für alle wäre ich lieber für eine Arbeit für alle und die Verpflichtung regelmäßig zu definierten Zeiten auch auf der Arbeit oder dem Studium erscheinen zu müssen.


melden
El_Gato
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Das bedingungslose Grundeinkommen

27.08.2013 um 20:40
@Turboboost

DDR reloaded. Dort gab es auch eine heilige Pflicht zur Arbeit.


melden
Turboboost
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Das bedingungslose Grundeinkommen

27.08.2013 um 20:42
@El_Gato

Dann halt anders: Jedem soll eine Arbeit zur Verfügung gestellt werden und wer nicht erscheint, dem wird das Geld gestrichen.
Ich finde eben dass Arbeit und die Möglichkeit sein Geld selbst zu verdienen wesentlich wichtiger ist als jedem Geld auch ohne Arbeit zu geben.


melden
El_Gato
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Das bedingungslose Grundeinkommen

27.08.2013 um 20:45
Turboboost schrieb:Dann halt anders: Jedem soll eine Arbeit zur Verfügung gestellt werden und wer nicht erscheint, dem wird das Geld gestrichen.
Gibts auch schon - Hartz IV und die damit einhergehenden Sanktionen, wenn man nicht nach deren Pfeife tanzt.

Wir müssen uns endlich von der Vorstellung verabschieden, daß es Arbeit für alle gibt - denn das wird es wie zu Zeiten des Wirtschaftswunders niemals wieder geben.
Mehr und mehr werden uns Maschinen und Roboter die Arbeit abnehmen während die Bevölkerung mehr oder minder kontinuierlich wächst.

Arbeit muss getan werden, das ist schon klar - aber sie kann nicht von jedem gemacht werden.


melden

Das bedingungslose Grundeinkommen

27.08.2013 um 20:46
@El_Gato
El_Gato schrieb:DDR reloaded
Aber nur für 3 Stunden täglich. In Niedersachen gab es einen Textil verarbeitenden Betrieb, wo die Näherinnen aus der ehemaligen DDR nach 3 Stunden ihren Arbeitsplatz verlassen haben, weil die erste Charge fertig genäht war. Die hatten Vorstellungen, die sind tatsächlich nach Hause gegangen.

Was haben wir gelacht, als wir das von den Chefs gehört haben.

Dabei haben sich die Näherinnen mal über richtiges Geld gefreut und die Inhaber, das sie so billige Näherinnen hatten für 8 Stunden, gemessen an ihren Ostlöhnen.


melden
Anzeige
Turboboost
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Das bedingungslose Grundeinkommen

27.08.2013 um 20:47
@El_Gato

Und ebenso sollten sich die Traumtänzer davon verabschieden dass es jemals Geld ohne jegliche Bedingung geben wird.


melden
124 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden