Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Das bedingungslose Grundeinkommen

Das bedingungslose Grundeinkommen

18.05.2016 um 16:01
Im Übrigen, und das will ja auch keiner wahr haben, fallen mit der Enteignung von den pösen Reichen, einen Arsch voll Jobs weg. Wer baut die Häuser, die Autos, die Yachten, den Goldschmuck - wenn es keine Reichen mehr gibt?


melden
Anzeige

Das bedingungslose Grundeinkommen

18.05.2016 um 16:03
Ich würde ja wirklich gerne von den BGE Befürworten hören wo sie !MONATLICH! die !HÄLFTE! unseres !JAHRES! Bundeshaushalts herbekommen wollen...

Und ich bin offen damit das ich das BGE für eine schöne Idee halten würde..auch wenn es erheblich weniger wäre.

@scarcrow
scarcrow schrieb:Im Übrigen, und das will ja auch keiner wahr haben, fallen mit der Enteignung von den pösen Reichen, einen Arsch voll Jobs weg. Wer baut die Häuser, die Autos, die Yachten, den Goldschmuck - wenn es keine Reichen mehr gibt?
Du vergisst doch wieder das alle ihre 2000€ im Monat haben und sich die Preise ganz ganz sicher nicht verteuern werden!
Also muss doch keiner mehr Arbeiten.


melden

Das bedingungslose Grundeinkommen

18.05.2016 um 16:06
@Nerok
hab ich nich verrechnet oder wie kommst du auf die Hälfte des Bundeshaushaltes? sag nicht das ich um eins verrutsch bin und 3700 Euro aktuall machbar wären, wenn wir die Schulen schließen?

und ja ich vergesse immer das die leute ihre 2000 Euro haben. aber das keine Arbeiten mehr muss ist auch richtig.... aber das halt dann keiner die Brötchen back, und wenn dann aus nächsten Liebe - das wird halt verkannt vom Gourmet.


melden

Das bedingungslose Grundeinkommen

18.05.2016 um 16:08
@scarcrow

Die Einnahmen in 2015 beliefen sich auf ca. 300 Milliarden Euro.

http://de.statista.com/statistik/daten/studie/75426/umfrage/einnahmen-und-ausgaben-im-bundeshaushalt-2011/


melden

Das bedingungslose Grundeinkommen

18.05.2016 um 16:24
ja, also, dann bleibt geteilt durch 68 Mio über 18 ein betrag von 370€ Monatlich?
wie kommst du auf die hälfte des Bundeshalt = 2000 für jeden?


melden

Das bedingungslose Grundeinkommen

18.05.2016 um 16:26
@scarcrow

82.000.000 x 2.000 = 164.000.000.000 also 164 Milliarden pro Monat.

Und das ist ca. die Hälfte des Bundeshaushalts.


melden

Das bedingungslose Grundeinkommen

18.05.2016 um 16:28
@Nerok
scheiße, ich wusste es! drecks nuller...

ok, dann schließen wir nur jede zweite Dienststelle bzw. ausgabeposten Deutschlands - und schon haben wirs.
oder wir bringen die GEhaltsempfänger dazu einfach auf ihr Gehalt zu verzichten, bekommen ja BGE.

wir könnten das schon so drehen das es naiv gut aussieht :)


melden

Das bedingungslose Grundeinkommen

18.05.2016 um 18:03
Also das bedingungslose Grundeinkommen, zur Zeit Grundsicherung genannt wird kaum über dem durchschnittlichen Mindestlohn stehen. Dafür sind die wirtschaftlichen Bedingungen einfach zu wichtig.
Da lässt sich sicherlich an der Schraube nach oben noch drehen, aber Fantasiezahlen sorgen eigentlich nur dafür, dass diese Vorstellung ad absurdum geführt wird.


melden
albatroxa
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Das bedingungslose Grundeinkommen

18.05.2016 um 18:54
also ist meiner Meinung nach in schwieriges Thema.

einerseits ist klar das nicht für alle Arbeit da sein kann . Dann kommt dicht gefolgt das der Mensch ein Bequemheitstier ist. Also die ganzen unangenehmen Jobs würden auf der Strecke bleiben klingt zwar hart aber muss auch gemacht werden.

Zur Finanzierung: Ein Land alleine kann diesen Weg nicht gehen. Weil man muss dazu die Wirtschaft stark mit einbinden fängt schon an das Anlagen und Maschinen die Reguläre Arbeitsplätze ersetzen nicht abgeschrieben werden können sondern dann versteuert werden müssen . Deutschland im Alleingang würde sich da im Wettbewerb ins abseits stellen.
Als Beispiel : In Japan gibt es seit langen schon vollautomatische Putzroboter für Reinigungsfirmen und auch in Krankenhäuser Roboter die Krankenschwestern ersetzen für Verteilung der Medikamente usw,.
Das heißt Firma xy kauft diesen Roboter schickt dafür eine Krankenschwester in die Arbeitslosigkeit. Also der Staat kommt dafür auf Wärend der Betrieb den Roboter noch steuerlich abschreibt .

Suzusagen sollte dann jeder seinen Roboter haben den er in die Arbeit schicken kann .

Also einfach mal so jetzt das umzusetzen kann ich mir nicht vorstellen das das funktioniert. Wer geht schon gerne Müll fahren oder Felder bestellen wenn das Leben Kostenlos sein kann.


melden
alphaC
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Das bedingungslose Grundeinkommen

18.05.2016 um 18:55
Nerok schrieb:Deutschland hat zur Zeit ca. 82.000.000 Einwohner das mal 2.000€ pro Monat macht 164.000.000.000 Euro im Monat.
LOL! :)
Ich würde sagen BGE ein schöner Traum.
Aber leider ausgeträumt.


melden

Das bedingungslose Grundeinkommen

18.05.2016 um 20:46
Ich kann ja mal das von mir favorisierte BGE vorstellen: Das Bandbreitenmodell

- Unternehmen zahlen das Grundeinkommen
- Umsatz, der in Deutschland erwirtschaftet wird, wird hoch besteuert (Umsatzprovision genannt); gilt auch ausländische Unternehmen und deren Produkte, die in Deutschland verkauft werden
- Wer in Deutschland Leute (ob nur deutsche Bürger oder Menschen mit Wohnsitz in Deutschland, muss diskutiert und durchgerechnet werden) einstellt, bekommt einen Teil dieser Steuern erlassen (nach einem bestimmten Schlüssel je nach Branche und Umsatz), dabei gibt es passive Mitarbeiter (die nicht arbeiten), die das festgelegte Grundeinkommen (vorgegeben: 2000 €) bekommen und aktive Mitarbeiter, die mehr Geld bekommen müssen
- Kinder, Schüler, Rentner, Studenten etc. können (und sollen) ebenfalls eingestellt werden als passive Mitarbeiter
- Die klassische Rente entfällt ebenso wie andere Sozialleistungen; sollten gewisse Sozialleistungen (z.B. für Zuwanderer, Behinderte etc.) nötig sein, werden sie aus der Staatskasse finanziert
- Die meisten Steuergesetze entfallen und werden durch eine handvoll Steuergesetze ersetzt
https://www.bandbreitenmodell.de/kurzversion

Hört sich machbar an. Die Zahlen muss man durchrechnen und notfalls anpassen ... Sollte der Anreiz nicht ausreichen, ALLE Bürger einzustellen, muss ebenfalls angepasst werden ...
Natürlich geht das nur mit einem 'sanften' Übergang, also nicht abrupt von einem Tag zum anderen ...


melden

Das bedingungslose Grundeinkommen

18.05.2016 um 20:55
Nachtrag: Die 2000 € Grundeinkommen sind natürlich nur brutto ... davon müssen noch sämtliche Abgaben bestritten werden, die heute teilweise der Arbeitgeber zahlt (z.B. Unfallversicherung, Krankenkassenbeiträge ...) und natürlich die Abgaben, die der Arbeitnehmer heute schon zahlt (Arbeitslosenversicherung, Rentenversicherung und Lohnsteuer entfällt)


melden
alphaC
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Das bedingungslose Grundeinkommen

18.05.2016 um 21:10
Issomad schrieb:- Unternehmen zahlen das Grundeinkommen
Warum sollten sie?
Issomad schrieb:- Umsatz, der in Deutschland erwirtschaftet wird, wird hoch besteuert (Umsatzprovision genannt); gilt auch ausländische Unternehmen und deren Produkte, die in Deutschland verkauft werden
Deutsche Firmen müssen nicht in Deutschland ihren Umsatz oder Gewinn erwirtschaften.
Issomad schrieb:- Wer in Deutschland Leute (ob nur deutsche Bürger oder Menschen mit Wohnsitz in Deutschland, muss diskutiert und durchgerechnet werden) einstellt, bekommt einen Teil dieser Steuern erlassen (nach einem bestimmten Schlüssel je nach Branche und Umsatz), dabei gibt es passive Mitarbeiter (die nicht arbeiten), die das festgelegte Grundeinkommen (vorgegeben: 2000 €) bekommen und aktive Mitarbeiter, die mehr Geld bekommen müssen
Wer soll diese Milliarden an Alimentierung erwirtschaften, wenn die Firmen massenweise auswandern?


melden

Das bedingungslose Grundeinkommen

18.05.2016 um 21:20
alphaC schrieb:Warum sollten sie?
Weil sie damit ihre Steuerlast senken können.
alphaC schrieb:Deutsche Firmen müssen nicht in Deutschland ihren Umsatz oder Gewinn erwirtschaften.
Na und? Wer verzichtet schon auf den deutschen Markt? Dann verkaufen eben ausländische Firmen hier ihre Produkte ... Wer in Deutschland Umsätze erwirtschaftet, muss diese Steuern zahlen ...
Die Inlandsumsätze in Deutschland betrugen 2013 5,7 Billionen €
alphaC schrieb:Wer soll diese Milliarden an Alimentierung erwirtschaften, wenn die Firmen massenweise auswandern?
Wohin denn und was soll das diesen Unternehmen bringen? Es werden Umsätze auf dem deutschen Markt besteuert, egal wo das Unternehmen seinen Sitz hat ...


melden
alphaC
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Das bedingungslose Grundeinkommen

18.05.2016 um 21:26
Issomad schrieb:Weil sie damit ihre Steuerlast senken können.
Das sehe ich nicht.
Ich sehe höhere Abgaben für Unternehmen.
Issomad schrieb:Na und? Wer verzichtet schon auf den deutschen Markt? Dann verkaufen eben ausländische Firmen hier ihre Produkte ... Wer in Deutschland Umsätze erwirtschaftet, muss diese Steuern zahlen ...
Warum verzichten?
Dürfen die Fimen dann auch nicht mehr ihre Produkte hier vertreiben?
Issomad schrieb: Wer in Deutschland Umsätze erwirtschaftet, muss diese Steuern zahlen ...
Was glaubst Du, interessiert das ein börsennotiertes Unternehmen? :)
Issomad schrieb:Wohin denn und was soll das diesen Unternehmen bringen?
Dahin wo es dieses utopische System nicht gibt.


melden
albatroxa
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Das bedingungslose Grundeinkommen

18.05.2016 um 22:28
@Issomad

hmm was ist da eigentlich mit der Exportwirtschaft? überflüssig oder wie ?. Kann gar nicht funktionieren


melden
Saturius
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Das bedingungslose Grundeinkommen

18.05.2016 um 22:58
Nur mal kurz so reingerufen:
Hab ich jetzt nen Rechenfehler oder...
68.000.000 Erwachsene
Durchschnittlicher Hartz4 Satz (Lebensminimum) 800 Euro
+ Krankenversicherung ca. 170 Euro = aufgerundet 1000 Euro
68.000.000 x 1000 Euro = aufgerundet 68.000.000.000
Pro Monat natürlich.
Klingt aber etwas anders als 168.000.000.000

Wenn man jetzt noch die ganzen Irrsinnigen Hartz4 Ausgaben streicht, dürfte das eigentlich machbar sein.


melden

Das bedingungslose Grundeinkommen

18.05.2016 um 23:07
albatroxa schrieb:hmm was ist da eigentlich mit der Exportwirtschaft? überflüssig oder wie ?. Kann gar nicht funktionieren
Exporte werden doch gar nicht von der Umsatzsteuer tangiert, mal die Rohstoffe und Zwischenprodukte, die im Inland gekauft werden, ausgenommen.
Die Steuer geht nur auf die Inlandsumsätze ... Alles, was im Inland verkauft wird (auch bezahlte Dienstleistungen), wird mit der Steuer belegt. Auch ausländische Unternehmen, die in Deutschland Absatz machen, können diese Steuerlast senken, indem sie in Deutschland Menschen einstellen (dazu reicht ein einziges Büro) ...

Der Mindestlohn von 3000 oder 3600 € für 'produktive' Arbeitnehmer in Vollzeit läge immer noch im Rahmen, weil der Arbeitgeber für den Lohn keine Abgaben zahlen muss ...


melden

Das bedingungslose Grundeinkommen

18.05.2016 um 23:18
Saturius schrieb:Nur mal kurz so reingerufen:
Hab ich jetzt nen Rechenfehler oder...
68.000.000 Erwachsene
Fehler 1: Das BGE ist Bedingungslos und ersetzt auch das Kindergeld..also gilt es auch für Kinder.
Saturius schrieb:Durchschnittlicher Hartz4 Satz (Lebensminimum) 800 Euro
+ Krankenversicherung ca. 170 Euro = aufgerundet 1000 Euro
68.000.000 x 1000 Euro = aufgerundet 68.000.000.000
Fehler 2: Es wird immer von 1500€ - 2000€ geredet..denk daran du darfst sämtliche Sozialabgaben davon bezahlen die bis jetzt noch vom Staat gestellt werden.
Saturius schrieb:Wenn man jetzt noch die ganzen Irrsinnigen Hartz4 Ausgaben streicht, dürfte das eigentlich machbar sein.
Fehler 3:

Du hast pro Monat nach deiner Rechnung kosten von 68 MILLIARDEN EURO PRO MONAT!

Das jetzige Budget für Sozialausgaben des Bundes beträgt 126 MILLIARDEN... PRO JAHR!
http://de.statista.com/statistik/daten/studie/449433/umfrage/bundeshaushalt-ausgaben-nach-ressorts/

Du hast also dein Budget nach deiner Rechnung nach 2 Monaten komplett aufgebraucht...wovon möchtest du das BGE dann die restlichen 10 Monate zahlen?


Da ist überhaupt nichts machbar ohne irgendwoher pro Jahr nochmal 700 MILLIARDEN EURO zu zaubern... das ist unser gesamter Bundeshaushalt für 2 1/3 Jahre!


melden
Anzeige
albatroxa
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Das bedingungslose Grundeinkommen

18.05.2016 um 23:22
@Issomad

und da fangen die Probleme an im Wettbewerb International ...dennder Kunde entscheidet wo er was zu welchen Preis kauft nennt sich Käufermarkt ;)


melden
282 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden