Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Das bedingungslose Grundeinkommen

Das bedingungslose Grundeinkommen

04.03.2018 um 17:48
Capspauldin schrieb:So ein System geht sicherlich lange gut.
Ja, so nach meinen Berechnungen 2 Monate - eigentlich sollten wir es mal machen, dann hört der Spuk auf und wir haben eine kleine Konjunkturpumpe.


melden
Anzeige

Das bedingungslose Grundeinkommen

04.03.2018 um 18:50
Bauli schrieb:Dann wird die "stattliche" Seite immer schmaler, oder sehe ich das falsch? Wenn diese jetzt immer schmaler wird, wird es auch eng mit dem Bezahlen. Dann sind wir irgendwann soweit, das wir von 2 Euro/Tag leben müssen, denn einem hochverschuldeten Land mit so hohen Schulden und Bürgschaften gibt keiner was.
Das letzte mal als ich Nachrichten zum Thema las, stand da was von Rekord Steuereinnahmen, ich frag mich was du so für Nachrichten konsumiertst, wenn du befürchtest zukünftig von 2€/Tag leben zu müssen? :D

mfg
kuno


melden

Das bedingungslose Grundeinkommen

04.03.2018 um 18:53
kuno7 schrieb:wenn du befürchtest zukünftig von 2€/Tag leben zu müssen?
Das befürchte ich zwar nicht, aber ich sehe Folgendes: steigende Steuer und Gebühren, immer größere Umverteilung, immer größere Ungerechtigkeit, immer mehr Bedürftige.
Die einzige Lösung die allgemeingültig verwendet wird: mehr Steuern :)
Ich persönlich habe keinen Bock auf noch mehr Belastungen.


melden

Das bedingungslose Grundeinkommen

04.03.2018 um 19:01
@Corky

Was wäre denn deine favorisierte Lösung für weniger Ungerechtigkeit und Bedürftige?
Corky schrieb:Ich persönlich habe keinen Bock auf noch mehr Belastungen.
Das haben wohl die wenigsten, aber sollte im christlichen Abendland nich geben seeliger sein denn nehmen? ;)

mfg
kuno


melden

Das bedingungslose Grundeinkommen

04.03.2018 um 19:06
kuno7 schrieb:aber sollte im christlichen Abendland nich geben seeliger sein denn nehmen? ;)
An diesen Leitsatz haben sich schon die Kirchen nie gehalten..


melden

Das bedingungslose Grundeinkommen

04.03.2018 um 19:16
kuno7 schrieb:Das haben wohl die wenigsten, aber sollte im christlichen Abendland nich geben seeliger sein denn nehmen? ;)
Wenn das auch auf die Kirche zuträfe, diese denn mit einem guten Beispiel vorangehen würde und sich solidarisch engagieren würde, als vielmehr Wasser zu predigen und Champagner zu trinken, dann wären wohl nicht soviele Kirchenaustritte zu verzeichnen.


melden

Das bedingungslose Grundeinkommen

04.03.2018 um 19:17
kuno7 schrieb:Was wäre denn deine favorisierte Lösung für weniger Ungerechtigkeit und Bedürftige?
Ich denke mit einem Staat der effizienter arbeitet und effektiver wäre, hätte man Geld zur Verfügung.
Dann:
- Wegfall der Quellensteuer, alles zum persönlichen Steuersatz (mehr Einnahmen von den Reichen)
- Patentlizenzen im Ausland nicht von den Einnahmen abziehbar (Google, Apple und Co.), bzw. Lizenzgeber muss eine deutsche Niederlassung aufmachen
- kenne ich aus Dubai: ein Deutscher muss Miteigentümer sein
- die Krankheitstage zählen nicht zur Rente dazu, heißt doch Arbeitsjahre
- Wegfall der GEZ, 8 Mrd mehr für Kinder kriegen und Erziehung
- Arbeitslosengeld 1 Bezugsdauer ist gleich Einzahldauer, so sehe ich eine Leistungsgerechtigkeit
- Arbeitseinwanderung anstatt soziale Einwanderung
usw...es müssen mehr Schrauben gedreht werden.
kuno7 schrieb:Das haben wohl die wenigsten, aber sollte im christlichen Abendland nich geben seeliger sein denn nehmen?
Keine Ahnung, bin in keiner Sekte.


melden

Das bedingungslose Grundeinkommen

04.03.2018 um 19:21
Corky schrieb:- die Krankheitstage zählen nicht zur Rente dazu, heißt doch Arbeitsjahre
Corky schrieb:- Arbeitslosengeld 1 Bezugsdauer ist gleich Einzahldauer, so sehe ich eine Leistungsgerechtigkeit
Ja..immer schön nach unten treten ne?
So hat der geneigte Deutsche es gerne.


melden

Das bedingungslose Grundeinkommen

04.03.2018 um 19:25
@Nerok
Zu Krankheitstage: das soll die Blaufeierer kurieren, die Kollegen die in die Arbeit gehen sind blöd oder was?
Bezugsdauer:
Jetzt kriegst Du nach 10J Arbeit 1 Jahr ALG1, danach ALG2(=H4)...nach meiner Regelung kriegst Du ALG1 für weitere 9Jahre! Hä wo siehst Du eine Benachteiligung?
Nerok schrieb:So hat der geneigte Deutsche es gerne.
Bin keiner.


melden

Das bedingungslose Grundeinkommen

04.03.2018 um 19:26
Nerok schrieb:Ja..immer schön nach unten treten ne?
So hat der geneigte Deutsche es gerne.
Ganz im Gegenteil, von der Arbeitslosengeldregelung würden viele sogar profitieren. Das ist eher eine Wertschätzung der Arbeitsjahre.

Ein Vorschlag dessen Umsetzung schon längst Überfällig ist.


melden

Das bedingungslose Grundeinkommen

04.03.2018 um 19:32
Corky schrieb:- Arbeitslosengeld 1 Bezugsdauer ist gleich Einzahldauer, so sehe ich eine Leistungsgerechtigkeit
DAS wäre ein wichtiger Schritt. Vor allem für Menschen, die man einige Jahre vor Renteneintritt in die Arbeitslosigkeit befördert und der
nun ob des Alters und mit über 40 Jahre Arbeit im Rücken, nach 1 Jährchen in die Armut getrieben wird und alles aufbrauchen muß, was er sich für sein Alter zur Seite gelegt hat. Vom Mund abgespart.

@Nerok
Wo ist das ein "nach unten treten" ?


melden

Das bedingungslose Grundeinkommen

04.03.2018 um 19:40
Corky schrieb:- die Krankheitstage zählen nicht zur Rente dazu, heißt doch Arbeitsjahre
Wenn längerer Krankenstand vorliegt nach schwerer Krankheit und anschliessender Reha werden sogar die Monate, die man trotzdem angestellt ist, nicht zur Rente hinzugerechnet. Da ist der Gesetzgeber knallhart. Da kreuzen sich die Klingen.
Corky schrieb:Zu Krankheitstage: das soll die Blaufeierer kurieren, die Kollegen die in die Arbeit gehen sind blöd oder was?
Bezugsdauer:
Jetzt kriegst Du nach 10J Arbeit 1 Jahr ALG1, danach ALG2(=H4)...nach meiner Regelung kriegst Du ALG1 für weitere 9Jahre! Hä wo siehst Du eine Benachteiligung?
Dasselbe kriegst Du auch unter Umständen nach vierzig Jahren, wenn Du die vierzig Jahre ein Lotterleben geführt hast. Nun sage mir mal, wo da noch Gerechtigkeit herrscht? Achso die 58 Jahre Regel habe ich vergessen, aber die macht den Braten auch nicht mehr fett.


melden

Das bedingungslose Grundeinkommen

04.03.2018 um 19:41
Bauli schrieb:Achso die 58 Jahre Regel habe ich vergessen
Die sagt mir nichts.. :ask:


melden

Das bedingungslose Grundeinkommen

04.03.2018 um 19:43
Gwyddion schrieb:An diesen Leitsatz haben sich schon die Kirchen nie gehalten..
Na das muss ja kein Hinderungsgrund für andere sein. ;)
Corky schrieb:Ich denke mit einem Staat der effizienter arbeitet und effektiver wäre, hätte man Geld zur Verfügung.
Bei deiner Aufzählung bin ich zumindest bei der Quellensteuer bei dir. Die Geschichte mit den Patenten is mir zu speziell um es einschätzen zu können, da kennst du dich aber sicher besser aus als ich.
Corky schrieb:die Krankheitstage zählen nicht zur Rente dazu, heißt doch Arbeitsjahre
Ich kann deine Beweggründe hier vermutlich nachvollziehen, dennoch find ich sowas eher unanständig, denn wenn jemand ohnehin schon sein Leben lang mit seiner Gesundheit zu kämpfen hat, dann muss man ihn nich noch weiter benachteiligen.
Das die vorhandenen Regelungen immer wieder gern ausgenutzt werden is mir zwar auch klar, aber da wird man vermutlich mit leben müssen.
Corky schrieb:Wegfall der GEZ, 8 Mrd mehr für Kinder kriegen und Erziehung
Naja, ein Wegfall wäre mir zu viel des guten, gekürzt werden könnte die GEZ aber bestimmt ein wenig.
Corky schrieb:Arbeitslosengeld 1 Bezugsdauer ist gleich Einzahldauer, so sehe ich eine Leistungsgerechtigkeit
Das dürfte aber den Beitragssatz ordentlich in die Höhe treiben, meinste nich?
Corky schrieb:Arbeitseinwanderung anstatt soziale Einwanderung
Etwas pauschal aber sicher nich grundfalsch.

Insgesamt aber erfreulich, dass auch mal jemand mit ordentlichen und sachlichen Gegenargumenten kommt, is man leider immer seltener gewohnt hier auf Allmy.

mfg
kuno


melden

Das bedingungslose Grundeinkommen

04.03.2018 um 19:44
@Gwyddion
Wikipedia: 58er-Regelung
Arbeitslose Personen, die das 58. Lebensjahr vollendet hatten, konnten sich per schriftlicher Erklärung aus der Vermittlung abmelden. Dadurch behielten sie ihren Anspruch auf Arbeitslosengeld, mussten aber keinerlei Bemühungen zur Erlangung eines Arbeitsplatzes vorweisen.
Die 58er-Regelung gilt heute nur noch für solche Personen, die bereits vor dem 1. Januar 2008 das 58. Lebensjahr vollendet und einen Anspruch auf Leistungen hatten.
Und da gibt es noch was funny: Zwangsverrentung...sprich gehst mit 58 und Dir fehlen in der Rente die Jahre bis 65-67...als Rentenhöhe.


melden

Das bedingungslose Grundeinkommen

04.03.2018 um 19:48
@Corky

Thx. Kannte ich noch nicht diese Regelung
Corky schrieb: Zwangsverrentung...sprich gehst mit 58 und Dir fehlen in der Rente die Jahre bis 65-67...als Rentenhöhe.
Hm... das nennt man dann wohl sozialverträglich aus dem Arbeitsleben scheiden. Ekelhaft.


melden

Das bedingungslose Grundeinkommen

04.03.2018 um 19:50
kuno7 schrieb:Na das muss ja kein Hinderungsgrund für andere sein.
Es gibt in meinen Augen aber zu viele... die nur nehmen ( Stichwort: Arno Dübel ).


melden

Das bedingungslose Grundeinkommen

04.03.2018 um 19:54
Gwyddion schrieb:Die sagt mir nichts.. :ask:
Kriegst mehr Arbeitslosengeld in Monaten, als wenn Du jünger wärst.


melden

Das bedingungslose Grundeinkommen

04.03.2018 um 19:56
Gwyddion schrieb:Es gibt in meinen Augen aber zu viele... die nur nehmen ( Stichwort: Arno Dübel ).
Tja, der Mensch is halt kein rein altruistisches Wesen, da wird man mit leben müssen.

mfg
kuno


melden
Anzeige

Das bedingungslose Grundeinkommen

04.03.2018 um 19:59
kuno7 schrieb:Das die vorhandenen Regelungen immer wieder gern ausgenutzt werden is mir zwar auch klar, aber da wird man vermutlich mit leben müssen.
Nein, das muss man nicht - man hat es bei der 10€ Praxisgebühr/Quartal gesehen, Selbstbeteiligungen disziplinieren sogar die disziplinierten Deutschen :)
kuno7 schrieb:ie Geschichte mit den Patenten is mir zu speziell um es einschätzen zu können, da kennst du dich aber sicher besser aus als ich.
Das ist einfach: Google zB macht hier Umsatz, "zahlt" aber hohe Lizenzgebühren in irgendein Steuerparadies und mindert so die Steuereinnahmen hier. Das ist Wischi Waschi denn die Lokalisierung (sprich die deutschen Innovationen) hier stattfindet.
kuno7 schrieb:gekürzt werden könnte die GEZ aber bestimmt ein wenig.
75%. Wer mit 2 Mrd keine Grundversorgung schafft, hat da auch nichts zu suchen.
kuno7 schrieb:Das dürfte aber den Beitragssatz ordentlich in die Höhe treiben, meinste nich?
Ein bißchen, aber auch die Inlandsnachfrage bleibt höher - und denk mal an die Würde...und Leistungsgerechtigkeit.
Wenn es doch zuviel ist, kann man andere Lösungen auch finden...sinkt jedes Jahr um 25%...für max. 5 Jahre (so hätten wir keine so armen Rentner)...
kuno7 schrieb:auch mal jemand mit ordentlichen und sachlichen Gegenargumenten kommt
Danke, habe ich gerne gelesen (aber kennt man mich anders ?? :) )


melden
255 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
bravo franz155 Beiträge
Anzeigen ausblenden