Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Das bedingungslose Grundeinkommen

Das bedingungslose Grundeinkommen

03.09.2009 um 17:20
@eckhart
Ich glaube eher, dass die geistige Mobilität abgenommen hat und das hat eher was mit der Alterpyramide zu tun. Den mit steigenden Alter steigt auch der Starrsinn.


melden
Anzeige

Das bedingungslose Grundeinkommen

03.09.2009 um 17:33
@chezhenryz

Junge Krankenschwestern z.B. sind auch oft starrsinnig, wenn es darum geht, einzusehen, dass ihre Stellenzahl aus Kostengründen immer weiter reduziert werden "muss".

Nicht immer unbedingt eine Frage des Alters...
Es gibt unzählige solche Beispiele.


melden
The.Secret
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Das bedingungslose Grundeinkommen

03.09.2009 um 17:49
Wenn es ein Grundeinkommen gäbe... (1500€) würde ICH zumindest nicht mehr arbeiten gehen. Leistung würde bei all dem Geld teurer werden, da weniger Leute arbeiten würden. Würde ich weiterarbeiten könnten sich andere darauf verlassen das ich für einem Brotleib keine 2€ sondern 6€ verlangen würde. Die Leute die für ein Grundeinkommen sind haben meines Erachtens nicht wirklich zu Ende gedacht.


melden

Das bedingungslose Grundeinkommen

03.09.2009 um 18:18
Leute, die denken, es würde alles noch 2 , 3 Jahre so weiter gehen können, wie bisher,
denken nicht zu Ende.


melden

Das bedingungslose Grundeinkommen

03.09.2009 um 20:56
@ eckhart

Wozu brauchen wir denn jetzt noch Deinen Prof.Dr. Gahrmann? Wir haben alle Zahlen und rechnen können wir auch. Also:

Deine (Dr. Gahrmann's) hier gepostete Behauptung war: Wenn das Vermögen der Deutschen nur zwei Jahre lang auf seine Zinsen(+ Zinsezins,gerne...) verzichten würde, könnte man davon alle öffentlichen Schulden abtragen.

Gesamtvermögen: 6,6 Billionen
Immobilien: 5.3 " (keine Zinsen!)
Geldwerte: 1,3 "
Verzinsung: 5% (optimistisch gerechnet!)
Zinsertrag: 133 Mrd inklusive Zinsezins in zwei Jahren
Schulden: 1600 Mrd.

Die Vermögenden müßten also nicht zwei, sondern ca. 20 Jahre auf Ihre Zinsen verzichten, ein kleiner Unterschied.

Grüße an Deinen Professor...

(es ist offensichtlich, wie er gerechnet hat: er ist vom Gesamtvermögen 6,6 Mrd. ausgegangen, und von 9% Zinsen, dann kommt er auf 1250 Mrd, und das war vor ein paar Jahren noch der aktuelle Schuldenstand...)


Und so sehen sie alle aus, die Rechnungen der BGE - Träumer:

Entweder sie rücken gar nicht mit konkreten Zahlen raus, oder sie rechnen mit den falschen Zahlen oder sie rechnen falsch. Aber schön wär's natürlich schon...


melden

Das bedingungslose Grundeinkommen

04.09.2009 um 12:53
@schtabea
Ich kenne leider Gahrmann nur aus seinen Büchern.
Aber eine Frage habe ich noch:
Ich finde die 1250 Mrd Euro nicht. Hatte sie Gahrmann direkt erwähnt ?
Wenn ja, finde ich mein Zitat nicht mehr. Ich bitte um Hilfe.
Oder hast Du über die Zinsen und Bruttogewinne in Höhe von 600 Mrd. darauf gekommen ?
Sind die Zahlen, die Du verwendet hast, von 2007 (dann wäre die Rechnung hinfällig) oder von 2003/2004, als das Buch erschien? Denn von 2003/2004 fehlen mir die Zahlen.
Ebenso wären tatsächlich stimmende aktuelle Zahlen interessant.
(Obwohl ich , was Zahlen betrifft, skeptisch geworden bin, seit ich erfahren habe, dass bei der FED einfach so 8 Billionen US-Dollar verschwunden sind, angeblich als Kredite und Bürgschaften an Banken und Finanzinstitute, aber völlig ohne jede Nachweise.)

Durch den Zinseszins- Effekt könnte es tatsächlich sein, dass selbst 20 oder 30 Jahre Zinsverzicht inzwischen lange nicht mehr ausreichen würden, denn die Geld-Vermögen sind ja schon virtueller Natur und grösstenteils längst nicht mehr in Deutschland.
Darüber, und über die aktuelle Lage, würde ich mich wirklich gern mal mit Prof. Gahrmann auseinandersetzen.
Da ich sein Buch besitze und er selbst dazu auffordert, dürfte es kein Problem werden.
Den Gruß werde ich weitergeben.
Das braucht Dich nicht abzuhalten, selbst Kontakt aufzunehmen.

Tatsache bleibt der tödliche permanent steigende Kostendruck auf uns alle.


melden

Das bedingungslose Grundeinkommen

04.09.2009 um 13:46
@eckhart schrieb


"Ich finde die 1250 Mrd Euro nicht. Hatte sie Gahrmann direkt erwähnt ?
Wenn ja, finde ich mein Zitat nicht mehr. Ich bitte um Hilfe.
Oder hast Du über die Zinsen und Bruttogewinne in Höhe von 600 Mrd. darauf gekommen ?"

Ja.


"Sind die Zahlen, die Du verwendet hast, von 2007 (dann wäre die Rechnung hinfällig) oder von 2003/2004, als das Buch erschien? Denn von 2003/2004 fehlen mir die Zahlen.
Ebenso wären tatsächlich stimmende aktuelle Zahlen interessant."

All diese Zahlen haben sich nur wenig verändert in den letzten Jahren. Ausnahme: Die Schulden sind überproportional zu allen anderen Zahlen in der Rechnung von knapp 1,3 Bio. auf über 1,6 Bio. aktuell gestiegen und das wird sich wie wir wissen mindestens die nächsten 2 Jahre noch beschleunigen.



"Tatsache bleibt der tödliche permanent steigende Kostendruck auf uns alle."


Damit hast Du allerdings Recht. 11% aller Einahmen/Ausgaben zahlt Deutschland , Bund Länder Kommunen zusammen, z.Z. nur an Zinsen, 2012 werden es 14% sein. Das hört sich nicht sooo dramatisch an, ist es aber, ein Beispiel: Du hast 1500 Euro Netto und zahlst 14% Zinsen, 196 Euro. das hört sich immer noch nicht soo schlimm an, aber: Durch Miete, NK ,Nahrung, Kleidung, Versicherungen etc hast Du monatliche Fixkosten von 1200 Euro, Du hast also nur ein frei verfügbares Einkommen von 300 Euro, und dann tun die 196 Euro Zinsen so richtig weh. Dem staat tun diese 11/14% nur für Zinsen noch viel, viel mehr weh, denn er ist natürlich erheblich schwerfälliger als ein einzelner Privathaushalt.


melden
Hansi
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Das bedingungslose Grundeinkommen

04.09.2009 um 19:15
@The.Secret
The.Secret schrieb:Wenn es ein Grundeinkommen gäbe... (1500€) würde ICH zumindest nicht mehr arbeiten gehen.
Da wären wir schon mal zu zweit.
Hinzu kommen noch all jene die es lautstark fordern.


melden

Das bedingungslose Grundeinkommen

04.09.2009 um 19:47
Wenn es ein Grundeinkommen gäbe... (1500€) würde ICH zumindest nicht mehr arbeiten gehen.
Hansi schrieb:Da wären wir schon mal zu zweit.
Jetzt lassen "die fleissigen Deutschen" die Maske fallen.

Von wegen "die kommen und gehen wann sie wollen", wie Rütgers heute über die Rumänen herzog. ...

@Hansi behauptet, er wäre noch schlimmer !


melden

Das bedingungslose Grundeinkommen

04.09.2009 um 19:54
Berichtigung:
Das war natürlich Jürgen Rüttgers, der die Rumänen heute beleidigte.


melden
kazamaza
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Das bedingungslose Grundeinkommen

04.09.2009 um 20:13
Die Maschinisierung nimmt den Menschen immer mehr Arbeitsplätze weg, wird deshalb weniger produziert? NEIN! Ganz im Gegenteil, es ist nur so, dass das geld nicht mehr aufgeteilt wird, sondern in die Taschen Einzelner geht. Irgendwann brauchen wir auch keine Bäcker, keine Metzger, keine Ärzte, keine Verkäufer.. irgendwann gibt es diese Berufe nicht mehr, weil das alles von Maschinen erledigt wird, was sollen die Menschen dann machen? Ach ja, wahrscheinlich alle den untersten Status ausleben, während einpaar wenige in Reichtum baden.

Warum sollten die Menschen nicht mehr arbeiten wollen? Durch das Geld hätte man die Möglichkeit sich frei zu entfalten und dieses Land zu bereichern. Kreativität ist der Rohstoff von morgen, aber kaum förderbar, wenn ein Mensch nicht frei von Zukunftsängsten sein kann.

Ich bin gespannt was die Petition von Susanne Wiest bringen wird.


melden

Das bedingungslose Grundeinkommen

04.09.2009 um 20:25
@kazamaza
kazamaza schrieb:Warum sollten die Menschen nicht mehr arbeiten wollen? Durch das Geld hätte man die Möglichkeit sich frei zu entfalten und dieses Land zu bereichern. Kreativität ist der Rohstoff von morgen, aber kaum förderbar, wenn ein Mensch nicht frei von Zukunftsängsten sein kann.
Schön ausgedrückt ! :)


melden
kazamaza
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

melden
Hansi
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Das bedingungslose Grundeinkommen

04.09.2009 um 20:47
@eckhart
Jetzt lassen "die fleissigen Deutschen" die Maske fallen.
Wieso denn das?
Wie auch @kazamaza richtig schreibt
kazamaza schrieb:Durch das Geld hätte man die Möglichkeit sich frei zu entfalten und dieses Land zu bereichern
nehme ich lediglich das in Anspruch was ihr als große Errungenschaft des Grundeinkommens propagiert.
Ich habe kein Interesse an dicken Autos oder anderem luxuriösen Schnickschnack.
Weshalb sollte ich dann in meinem stressigen Job Exportwaren für Japan produzieren, wenn ich auf meiner Streuobstwiese Hühner, Enten und einen Esel halten kann?
Wahrscheinlich ahnst du in deinem Innersten doch, dass das Experiment Grundeinkommen in einem beispiellosen wirtschaftlichen Niedergang Deutschlands enden würde.


melden
Theotis
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Das bedingungslose Grundeinkommen

04.09.2009 um 20:57
chezhenryz schrieb:Ich glaube eher, dass die geistige Mobilität abgenommen hat und das hat eher was mit der Alterpyramide zu tun. Den mit steigenden Alter steigt auch der Starrsinn.
Ich bin schon ein wenig älter als 20 und flexibel genug für 1500 Euro Grundeinkommen meinen Laden dicht zu machen und bei Bedarf im Park das Laub zu harken. @chezhenryz


melden

Das bedingungslose Grundeinkommen

04.09.2009 um 21:12
@Hansi
Hansi schrieb:Wahrscheinlich ahnst du in deinem Innersten doch, dass das Experiment Grundeinkommen in einem beispiellosen wirtschaftlichen Niedergang Deutschlands enden würde.
Du hast fast ins Schwarze getroffen:

Ich ahne in meinem Innersten doch, dass das Experiment Kapitalismus, wie wir es jetzt tagtäglich erleben, in einem beispiellosen wirtschaftlichen Niedergang Deutschlands enden
wird.

Das ist jedoch erst der Anfang.
Ich weiss doch, dass selbst das beste Grundeinkommensmodell in Deutschland nicht praktizierbar ist, und schon gar nicht, in nur einem Staat !!!
Nötig wäre ein zinsloses grundeigentumsloses Geldsystem weltweit und zwar sofort, möglichst gestern.
Ich weiss, dass auch das Utopie ist !!!
Und genau deshalb weiss ich, dass wir in Kürze vor unlösbaren Problemen aller Art stehen werden.
Um zunächst bei Deutschland zu bleiben:
Hälst Du es für möglich, dass z.B.China bald alle Exportwaren für Japan produzieren könnte ?
Hälst Du es für möglich, dass bald weltweit kaum noch Bedarf für deutsche Exportwaren bestehen könnte ?
Probleme Deutschlands bedeuten noch lange nichts für die Menschheit im Ganzen.
Aber wenig später wird die ganze Menschheit vor unlösbaren Problemen aller Art stehen.
Auswandern ist also auch keine Lösung.


melden
T_K_V
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Das bedingungslose Grundeinkommen

04.09.2009 um 21:24
1200 €und alle anderen Sozialleistungen streichen wieso nicht.

Das heißt kein

Kindergeld
Arbeitslose + Hartz 4
Sozialversicherung gibts auch keine mehr nur selbst versichern beim Anbieter deiner Wahl
Keine Schulbeihilfe usw weil ja Kinder selbst vermögen haben und dies selber zahlen können.

Usw

So würde das sinn machen.


melden

Das bedingungslose Grundeinkommen

04.09.2009 um 21:27
@Hansi
Und das mit der Maske war Polemie (Der Zufall mit Rüttgers passte so schön)
Aber ich frage mich, ob auch Du zu denen gehörst,
die zum Dienstende die Stechuhr bedienen und sich danach unter dem Vorwand, die Jacke vergessen zu haben, zurück ins Büro schleichen, um dort noch drei, vier Stunden heimlich zu arbeiten, oder noch besser einfach am Sonntag das liegengebliebene erledigen und in einem zweiwöchigen Urlaub auch mindestens vier Tage arbeiten ???
Alles heimlich und umsonst !
Das Gleitzeitkonto musste ja im Rahmen bleiben !
Ich weiss auch nicht, wie es mir passieren konnte, aber genützt hat es mir nichts !!!


melden
Hansi
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Das bedingungslose Grundeinkommen

04.09.2009 um 21:28
@eckhart
eckhart schrieb:Hälst Du es für möglich, dass z.B.China bald alle Exportwaren für Japan produzieren könnte ?
Hälst Du es für möglich, dass bald weltweit kaum noch Bedarf für deutsche Exportwaren bestehen könnte ?
Nein, ich halte beides für unwahrscheinlich, es sei denn wir setzen deine Ideen um.


melden
Anzeige
kazamaza
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Das bedingungslose Grundeinkommen

04.09.2009 um 21:28
Ich finds toll, dass alle damit einverstanden sind, dass Menschen weiterhin ausgebeutet werden :) Tolle Sache!

Warum sollte eine Bäckereifachverkäuferin weiterhin für 800 euro Netto arbeiten gehen, wenn sie 1500 euro vom Staat bekommen würde. Schon mal daran gedacht, dass der Chef den Lohn erhöhen müsste. Herr Kamps stellt sich ja nicht selbst in alle seine Filialen rein um Brötchen zu verkaufen.

So einfach ist es leider auch nicht, es müsste ein globaler Umbruch her, aber solange wir noch Menschen haben, die damit zufrieden sind, dass sie vollkommen verarscht werden, wird sich nichts ändern. Respekt für soviel Dummheit.

Ich geh mal paar Lottoscheine ausfüllen, der Staat verlost Leben :)


melden
184 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden