Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Das bedingungslose Grundeinkommen

Das bedingungslose Grundeinkommen

27.05.2018 um 14:35
@Fedaykin
das hätte mal einer den Jungs von der SED sagen sollen dann gäbe es heute noch ne DDR....


melden
Anzeige

Das bedingungslose Grundeinkommen

27.05.2018 um 15:12
@Ed3n13
Okay, genau diese Denke ist eben der Punkt. Aber das Denken anderer ist unerheblich wenn der Betroffene selbst anders empfindet. BEDINGUNGSLOSES Grundeinkommen ist NICHT HartzIV! HartzIV und andere Leistungen sind mit einer Voraussetztung bzw. bedingung verbunden. Ich will gar nicht wissen wie viele Anträge man da stellen muss und wie entwürdigend das ist.


Aha du hast also keine Ahnung von Harz 4, weisst aber dass es kacke ist, und BGE besser wäre ?
Die deutsche Bürokratie ist in der Tat recht ausgeprägt, hier könnte man entbürokratisieren. In anderen Ländern sind die sozialen Auffangsysteme teils unkomplizierter.
Aber ja, ich glaube, dass es etwas Anderes würde, wenn Menschen von klein auf andere Chancen hätten. Dann fällt das Urteilen schwerer. Und wichtig ist wie der Betroffene selbst empfindet. Ich finde es schade, dass ihr die anderen Punkte die ich ansprach so unberührt lasst. Gesundheit, Zufriedenheit, Selbstverwirklichung und Selbstbewusstsein sind das A und O für ein zufriedenes Leben. Was ist uns denn wichtiger?
Daran ändert das BGE nichts, ausser dass 1-2 Termine im Monat entfallen. 1000€/Monat Sind 1000€/Monat, ob die nun Harz heissen, oder BGE, oder weiss Gott wie. An Zufriedenheit, Gesundheit und Co wird sich nichts ändern.
Ich denke, dass es nach einigen Generationen einen Mentalitätswechsel gäbe. Ich sehe Empfänger nicht als Schmarotzer, weil ich nicht urteilen will. Das steht mir nicht zu. Wer nicht in des anderen Schuhen gegangen ist kann nicht über ihn urteilen.
Da sind wir wieder bei der Träumerei.
Harz 4 gibts erst seit paar Jahren, aber dem BGE willst du gleich mal Generationen Zeit geben sich zu etablieren. So funktioniert Politik nicht. Und so funktionieren Gesellschaften nicht.
Es geht darum einen Menschen wertzuschätzen um seiner Selbst willen und nicht aufgrund der Leistung die er in einem kapitalistischen System erbringt.
Ja weil irgendwer Leistung bringen muss.
Kannst ja nicht erwarten, dass derjenige, der dich füttert und dir das Dach überm Kopf finanziert, feuchtfröhlich zusieht, wie du chillst und vom BGE lebst.
Und dann noch seinen „ Kapitalismus“ schlecht redest, aber von ihm erwartest, dass er dich wertschätzt und nicht als Schmarotzer bezeichnet.


melden

Das bedingungslose Grundeinkommen

27.05.2018 um 16:22
Ohje, @EvilParasit, dein Name spiegelt leider gerade deine Argumentation, zumindest der erste Teil.

Sorry aber wenn man meine Texte nicht richtig liest oder falsch versteht und sich so wie du dann so absolut emotional getriggert hinter das System stellt, das offensichtlich VERSAGT hat, der scheint mir sowieso viel zu weit von der Mentalität entfernt die ein gerechtes System benötigt.

Wer HartzIV und bedingungsloses Bürgergeld nicht differenziert hat meiner Meinung nach nicht den ideologischen Grundgedanken verstanden.
Ist ja auch egal ob ich Hase oder Kaninchen sage oder Heim und Haus nicht auseinanderhalte? Das sind ganz unterschiedliche Ansätze die gefahren werden. Jeder Mensch verdient die gleiche Chance und der bleibt HartzIV Empfängern immer verwehrt.

Der Staat ist dem Bürger verpflichtet nicht anders herum. Das System ist Werkzeug nicht der Mensch.

Und ja, seitdem es HartzIV gibt ist die Anzahl der Tafeln in Deutschland gestiegen und zwar enorm.
Wenn das nicht für ein Scheitern spricht?

Weil bedürftige Menschen teilweise diese tolle Hilfe verweigert bekommen, weil ein Rentner sein Leben lang für eine Eigentumswohnung gespart hat und diese als Vermögen angesehen wird, die HartzIV dann hinfällig für ihn/sie macht, das ist armselig und ja ich bin Teil vom Staat und darf ihn natürlich kritisieren. Wo kämen wir denn hin wenn nicht?!

Und nur weil ich noch nicht in die Not kam staatliche Hilfe zu beantragen, und es hoffentlich niemals muss, heißt das nicht, dass ich mir keine Meinung bilden darf.


melden

Das bedingungslose Grundeinkommen

27.05.2018 um 16:45
Corky schrieb:Und glückliche Menschen die so viel Geld bekommen arbeiten nicht mehr.
Woher weiß du das? Unterstellst mir dass meine Argumente nicht greifbar sind aber stellst dann haltlose Behauptungen auf. Du gehst davon aus, dass Arbeit ein Zwang ist.


melden

Das bedingungslose Grundeinkommen

27.05.2018 um 16:49
Ed3n13 schrieb:Woher weiß du das?
Genau daher woher Du weißt dass sie arbeiten gehen.
Wir hatten das hier mit der Selbstverwirklichung: was hindert H4 Empfänger jetzt daran?

Was ist mit meinen anderen Anmerkungen? Wo sind die anderen 918 Mrd?


melden

Das bedingungslose Grundeinkommen

27.05.2018 um 17:16
@Corky
Mehr Geld für soziale Ausgaben? Vielleicht so:

Vielleicht die Diäten mal anpassen, keine lebenslange Rente für Beamte sondern nur bei Rentenantritt? Keine Firmenwagen zahlen und Spesen kürzen? Z.Bsp.

Oder die Kosten die im Beamtenapparat wegfallen wenn es weniger Anträge zu bearbeiten gäbe?

Ich denke nicht, dass es an der Finanzierung scheitern würde und halte nach wie vor die Effekte die es auf unsere Gesellschaftsstruktur haben könnte für elementar. Ein Mensch möchte arbeiten um sich mehr zu leisten. Bei HartzIV geht das nicht, da bist du mit mehr als dem 1€ Job raus. Deswegen sind auch alle die Statistiken so geschönt weil diese Menschen nicht reinfallen in die Arbeitslosenquote.

Ach und ein Antrag für Hartz und dann der Antrag für das Kinderbett und der für die Waschmaschine und ein nervenaufreibender Kampf wenn man die Wohnung wechseln möchte. Aber ja, es ist für die Menschen absolut nicht entwürdigend. Tolles System, mal sehen wie lange es noch braucht bis es uns allen um die Ohren fliegt. Ein sozialsystem das längst überholt ist, mehr ist das nicht.


melden

Das bedingungslose Grundeinkommen

27.05.2018 um 17:35
Ed3n13 schrieb:Mehr Geld für soziale Ausgaben?
Nein,nicht mehr, Doppelt!
Ed3n13 schrieb:die Diäten mal anpassen
Reicht nicht.
Ed3n13 schrieb:keine lebenslange Rente für Beamte sondern nur bei Rentenantritt?
Kriegen die das ab Geburt?
Ed3n13 schrieb:Keine Firmenwagen zahlen und Spesen kürzen? Z.Bsp.
Reicht nicht.
Ed3n13 schrieb:Oder die Kosten die im Beamtenapparat wegfallen wenn es weniger Anträge zu bearbeiten gäbe?
Reicht nicht. (die Beamten lösen sich deswegen nicht in Luft auf und kosten nichts mehr).
Ed3n13 schrieb:Ich denke nicht, dass es an der Finanzierung scheitern würde
Doch genau daran scheitert es.
Ed3n13 schrieb:ein Antrag für Hartz
Sagte ich doch.
Ed3n13 schrieb:und dann der Antrag für das Kinderbett und der für die Waschmaschine
Wenn man keine hat, wie soll das sonst OHNE Antrag gehen?
Ed3n13 schrieb:ein nervenaufreibender Kampf wenn man die Wohnung wechseln möchte
Es liegt daran dass es keine gibt, frag mal Normalverdiener die ohne Amtsunterstützung und ohne sozialen Anspruch wechseln müssen.
Er hat auch richtig Zeit zu suchen, denn er geht ja arbeiten. Er kann auch jede Miete zahlen, denn er geht ja arbeiten.
Ed3n13 schrieb:Tolles System, mal sehen wie lange es noch braucht bis es uns allen um die Ohren fliegt.
Ich sehe ein System dass mehrere Leute alimentiert, die in anderen Länder vielleicht gestorben wären.

Deine Argumentation ist nicht stichhaltig.


melden

Das bedingungslose Grundeinkommen

27.05.2018 um 17:46
@Ed3n13

Nochmal für dich: Wenn wir jedem Bundesbürger 1000€ monatlich geben würden wäre unser gesamtes Bundesbudget nach nur

3-4 Monaten

komplett alle.

Davon ist dann noch keine Infrastruktur, Bildung und anderes gezahlt.

Wovon soll dein BGE den Rest des Jahres gezahlt werden?

Wovon wird die Infrastruktur gezahlt?

Wovon werden Lehrer bezahlt die nicht an Privatschulen arbeiten?

Wovon werden Krankenhäuser bezahlt die keine privaten Investoren haben?


melden

Das bedingungslose Grundeinkommen

27.05.2018 um 17:52
Ed3n13 schrieb:Vielleicht die Diäten mal anpassen, keine lebenslange Rente für Beamte sondern nur bei Rentenantritt? Keine Firmenwagen zahlen und Spesen kürzen? Z.Bsp.
Tamarillo hat eigentlich schon alles beantwortet, aber das mit den Firmenwagen ist jetzt für mich neu. Also zahlt der Staat deiner Meinung nach Firmenwagen und das Geld könnte gut woanders genutzt werden? Oder wie ist das ngenau mit den Firmenwagen?

@Philipp
bitte lass es, mir persönliche Nachrichten in Gossensprache zu schicken, wenn du mir was mitteilen möchtest, mach es auf diesem Weg.


melden

Das bedingungslose Grundeinkommen

27.05.2018 um 18:29
@Ed3n13

Mein Name ist weise gewählt. Danke.
hat meiner Meinung nach nicht den ideologischen Grundgedanken verstanden.
Du hast es auf den Punkt gebracht. Ideologie kann man aber nicht essen.
Und nicht jeder teilt deine Ideologie.

Das BGE hat nichts mit der Tafel zu tun.
200€/Monat extra bei Harz 4, und das Thema hat sich erledigt.
Ist auch um ein vielfaches billiger als BGE.

BGE heisst nicht, dass irgendwer mehr hat als jetzt.
Im Gegenteil. Du willst etwas, was nicht jeder braucht, an jeden verteilen.
D.h. Es ist nichts wert und landet häufig im Müll.
Im realen leben würde sich das BGE unter der Inflation sterben.

Aber soweit müssen wir erstmal gar nicht denken.

Siehst du nicht selbst, dass es klüger wäre, das BGE nicht jedem zu zahlen, sondern die Summe auf z.B. Das untere Drittel der Gesellschaft zu verteilen ?


melden

Das bedingungslose Grundeinkommen

27.05.2018 um 19:14
@Nerok
Wer spricht von 1000€, ich nicht, also bitte keine Wörter in den Mund legen

@Corky
Ok, dann rechne du bitte vor warum es nicht reichen würde.

Und bitte erkläre mir mal woher du weißt dass ich "Normalverdiener" erstmal fragen muss und btw was sind denn Normalverdiener laut deiner Einschätzung? Du scheinst meine Finanzen gut zu kennen. Ach und umgezogen bin ich auch schon ;)

@EvilParasit
Richtig meine ideologischen Gedanken sind nicht allgemeingültig.
Aber dennoch bin ich für Gleichberechtigung ohne Gerechtigkeit dabei aus den Augen zu lassen.
Wir sollten ein System finden das funktioniert und Hartz IV hat versagt oder? Zur Tafel gehen auch Leute die Hunger leiden oder die Preise im Supermarkt nicht zahlen können oder am Monatsende pleite sind, und nicht genug Unterstützung bekommen. Wo ist also hier genug für alle da? Und dann scheint es Spezialisten zu geben die das System so gut ausnutzen dass sie mehr als andere erhalten. Wo ist da Gerechtigkeit?
Es muss sich was ändern und ich halte ein BGE für einen guten Ansatz.


melden

Das bedingungslose Grundeinkommen

27.05.2018 um 19:21
Ed3n13 schrieb:Ok, dann rechne du bitte vor warum es nicht reichen würde.
Wer als Erstes hier was behauptet muss es nachweisen...und wenn Du es genau lesen würdest, ich habe nicht das Gegenteil behauptet sondern gefragt woher das Geld kommt.
Ed3n13 schrieb:Normalverdiener
Ja, genau - mit diesen muss Du Dich befassen, sie haben mehr Schwierigkeiten jetzt eine Wohnung zu finden und sie sind deutlich mehr als die H4 Empfängern...ich dachte Du willst Probleme in der Gesellschaft lösen, aber anscheinend nur deine.


melden

Das bedingungslose Grundeinkommen

27.05.2018 um 19:22
EvilParasit schrieb:Das BGE hat nichts mit der Tafel zu tun.
200€/Monat extra bei Harz 4, und das Thema hat sich erledigt.
Ist auch um ein vielfaches billiger als BGE.
Überall heißt es "Arbeit soll sich lohnen". Ich glaube nicht, dass man dies erreicht, wenn man den Regelsatz von Hartz 4 um ein Drittel anhebt.


melden

Das bedingungslose Grundeinkommen

27.05.2018 um 19:45
@Corky
Bitte hör auf mir zu erzählen wie schwierig es ist eine Wohnung zu bekommen. Ich habe keine Probleme die vom Staat gelöst werden müssten.
Du scheinst ja alles über mich zu wissen um so unverschämt Unterstellungen aussprechen zu können. Bitte sein lassen!

Und ausrechnen tun das bereits viele, Ökonome wie Quaas oder Straubhaar etc. Googlen und du kannst es nachlesen
Oder hier :
https://www.focus.de/finanzen/experten/leistung-vom-staat-wie-ein-grundeinkommen-finanzierbar-waere_id_6858781.html

Und für alle sie denken Finnland sei gescheitert, eine Faktenanalyse dazu:
https://www.grundeinkommen.de/17/05/2018/finnisches-experiment-fakten-statt-fake-news.html

Nochmal, zufriedene, selbstbestimmte, finanziell unabhängige Menschen bringen ganz andere Voraussetzungen in eine Gesellschaft als jemand der sich mies fühlt weil er Hilfe bezieht! Dir arbeiten auch weil es ihnen einen Mehrwert bringt. Sie dürfen dazu verdienen! Das ist ein Unterschied.

Wir reden aneinander vorbei befürchte ich


melden

Das bedingungslose Grundeinkommen

27.05.2018 um 19:49
Nachtrag: Und auch Familien mit durchschnittlichen Einkommen würden logischerweise von einem Bge profitieren.


melden

Das bedingungslose Grundeinkommen

27.05.2018 um 19:59
Ed3n13 schrieb:Bitte hör auf mir zu erzählen wie schwierig es ist eine Wohnung zu bekommen.
Du hast mir erzählt dass H4 Empfänger Schwierigkeiten damit haben, ich habe Dir gezeigt wer mehr Probleme damit hat.

Zum Link aus dem Focus, an dem Satz erkennst Du das Bla Bla:
Je nach dem welchem Personenkreis ein BGE zustünde, ergäbe dies ein Finanzvolumen von circa 800 Milliarden Euro pro Jahr.
Unseriös, da es nicht jedem zusteht...das "B" ist zu streichen....und da sind wir bei Umverteilung, die arbeitende Gesellschaft wird zujubeln wenn in dem Land mit den zweithöchsten Staatsquoten die Abgaben erhöht werden.

Das Bla Bla in dem anderen Link (Finnland):
Dabei handelt es sich bekanntlich nicht um ein Grundeinkommen im Sinne des Netzwerks, sondern um einen wissenschaftlich begleiteten Test, mit dem die finnische Rentenversicherungsanstalt KELA herausfinden will, ob und auf welche Weise das bestehende sozialpolitische System in Finnland geändert werden sollte
Ja...dann hat das mit dem BGE nichts zu tun, kann auch als Referenz dazu NICHT verwenden werden, geschweige denn als Nachweis dass ein BGE in DE funktioniert.
Ed3n13 schrieb:Und auch Familien mit durchschnittlichen Einkommen würden logischerweise von einem Bge profitieren.
Ja, sicher, aber dieser populistische Satz ohne Substanz funktioniert immer denn jeder Mensch profitiert logischerweise wenn man ihm Geld schenkt. Sogar ein Milliardär.
Es kommt drauf an wer das Geld aufbringt, das sehe ich durch deine Vorschläge woanders zu sparen als nicht gegeben.
Ed3n13 schrieb:Nochmal, zufriedene, selbstbestimmte, finanziell unabhängige Menschen bringen ganz andere Voraussetzungen in eine Gesellschaft als jemand der sich mies fühlt weil er Hilfe bezieht!
Was ist denn ein BGE - ist das keine Hilfe?
Ich glaube nicht an dem Märchen dass Leute die jetzt nicht arbeiten wollen (und ich meine selbstverständlich nicht alle) dass sie arbeiten gehen weil sie mehr Geld leistungslos bekommen.


melden

Das bedingungslose Grundeinkommen

27.05.2018 um 20:10
@Ed3n13

Sagmal checkst du es nicht?

Du bist nicht finanziell unabhängig wenn der Staat dir Geld gibt.

Du machst dich sogar noch viel Abhängiger von ihm!


melden

Das bedingungslose Grundeinkommen

27.05.2018 um 20:12
Nun, dann bleibt nur zu warten ob es jemals eingeführt wird und falls ja was es dann bewirkt.


melden

Das bedingungslose Grundeinkommen

27.05.2018 um 20:19
@Nerok
Herrje, das Geld wächst dem Staat doch nicht aus dem Anus!

Das sind Steuergelder! Bezahlt von jedem Einzelnen.

Abhängig bin ich doch schon alleine weil ich in dem System lebe. Aber wir reden ja hier davon etwas anders zu machen als bislang.


melden
Anzeige

Das bedingungslose Grundeinkommen

27.05.2018 um 20:23
@Ed3n13
nee wir reden vom BGE.....und jetzt erklär mal allen Steuerzahlern warum sie Leuten wie dir fürs Nixtun das selbe Leben spendieren sollen für das sie schuften....

Ausserdem wurde doch schon X-mal vorgerechnet das es gar nicht genug Steueraufkommen zur Finanzierung gibt


melden
310 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden