Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Sarrazin: Hart aber fair?

11.776 Beiträge, Schlüsselwörter: Ausländer, Migranten, Sarrazin, Immigration

Sarrazin: Hart aber fair?

01.09.2010 um 15:03
richie1st schrieb:drängt sich mir der verdacht auf, dass er ein stimmungsmacher und an einer lösung gar nicht interessiert ist, es sei denn man befördert dieses minderwertige ausländerpack, das die guten gene in diesem land verwässert, wieder in ihre heimatländer. so schaut's doch aus!
Dies vor allem vor dem Hintergrund, dass in wenigen Monaten völlig legal und uneingeschränkt unsere europäischen Nachbarn bei uns beginnen dürfen, zu arbeiten.
Will Sarrazin etwa auf diesem Umweg Europäer abschrecken, bei uns Arbeit aufzunehmen ?
Das wird misslingen !


melden
Anzeige

Sarrazin: Hart aber fair?

01.09.2010 um 15:03
jimmybondy schrieb:Es sind genug Hinweise vorhanden wovon dieser Mann tatsächlich redet...
genau so ist es und aus diesem Grund ist der "Maulkorb" auch angebracht!


melden

Sarrazin: Hart aber fair?

01.09.2010 um 15:04
jimmybondy schrieb: Es sind genug Hinweise vorhanden wovon dieser Mann tatsächlich redet.
Das tatsächlich beunruhigende ist das es hier viele gibt die das wohl auch wissen und trotzdem--oder vl auch deshalb-- so Gefallen daran finden.

Bei einigen Kanditaten ist das eh keine Überraschung, aber momentan tauchen recht viele auf^^


melden

Sarrazin: Hart aber fair?

01.09.2010 um 15:05
@jimmybondy
eigentlich war der erste der etwas in diesem sinne schrieb: helena blavatsky.
die weitere entwicklung war der sozialdarwinismus von Gobineau
gefolgt von blablalba :)


melden

Sarrazin: Hart aber fair?

01.09.2010 um 15:05
@jimmybondy
ist schon erstaunlich, wie viel themen er anspricht - und sarrazin wird von vielen seiten zuspruch erfahren

fremdenfeindlichkeit, kritik an der sozialpolitik, die wir noch haben, und um noch das andere spektrum zu "berühren" eugenik


melden

Sarrazin: Hart aber fair?

01.09.2010 um 15:06
@jimmybondy
jimmybondy schrieb:Sehr zielgenau verwendet er jedoch den Begriff "dysgenisch"
Eines der Probleme hier ist, dass sich die Diskussion auf vereinzelte Links konzentriert.
Kannst Du mir sagen, in welchem Zusammenhang das Wort im Buch fällt? Der Kontext spielt hier schon eine Rolle.

Beispiel: jimmybondy, ich mag das Wort "dysgenisch" nicht. Es klingt nicht schön.

Also kann ich das Wort sehr wohl verwenden, ohne gleich Eugenik-Fan zu sein.
Also, jimmybondy, in welchem Kontext benutzt er das Wort?


melden

Sarrazin: Hart aber fair?

01.09.2010 um 15:06
@kiki1962

Insofern ist es doch eine gute Sache, die Menschen endlich mal zu ZWINGEN, sich mit dem Integrationsthema zu befassen und nicht nur mit der Frage, welcher Kandidat bei DSDS weiterkommen sollte oder welcher Promi grade mit wem rumgemacht hat.

,,Man" muss eben auch etwas gezwungen werden, sich Gedanken zu machen und Ideen zu entwickeln.

Dass ,,der Zug abgefahren" ist, denke ich nicht. Aber es gab jahrzehntelange Versäumnisse, jahrzehntelang hat man gehofft, die Integration wäre ein Selbstläufer und man müsste nichts machen. Die ,,Ausländer" würden sich schon von selbst einfügen und die ,,Deutschen" würden sie schon von selbst irgendwann gerne haben.

So einfach ist es allerdings nicht, wie man in Politik und Gesellschaft glücklicherweise endlich einsieht.

Selbstverständlich kann nicht mit dem Finger geschnippst werden und in 2 Jahren sind alle Versäumnisse der vergangenen Jahrzehnte aufgeholt.

Aber wenn man nie anfängt und nur sagt:,,Ach, ist eh alles zu spät..." und lieber auf den Leuten rumhackt, die einen völlig falschen Tonfall wählen, aber einen auf das Problemthema stoßen - kommt man tatsächlich nicht weiter.


melden

Sarrazin: Hart aber fair?

01.09.2010 um 15:06
65 Jahre nach Ende des 2.weltkriegs laufen unsere Politiker immer noch mit einem jahrzehntelang eingebleuten Schuldkomplex durchs Land, und finden es ganz normal, dass Toleranz immer nur von den Deutschen gefordert wird.
Über die aggressve Intoleranz der muslimischen Parallelgeselschaft ihrem "Gast"-Land gegenüber, die in der Weigerung deutsch zu lernen der Gipfel der Missachtung unserer Kultur darstellt, regt sich komischerweise keiner auf...

Unsere Volksparteien haben wir gewählt,sie sollen uns vertreten...doch genau das Gegenteil wird gemacht...es wird nur noch Politik für die Lobbyistenkaste gemacht...wie ein Grossteil des Volkes wirklich denkt,hat Sarrazin ausgesprochen.


melden

Sarrazin: Hart aber fair?

01.09.2010 um 15:09
@Contragon

Der betreffende Herr hat sein Buch schon Jahre vor Blavatskys erstem Buch veröffentlicht.
Dazu kommt das er kein Esoteriker war.

Zu welcher Endlösung jedoch auch eine Blavatsky führte, das sollte Dir ja bekannt sein.


melden
Waldfreund
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sarrazin: Hart aber fair?

01.09.2010 um 15:09
@teiwaz
„Ach ne .... prima wir haben keine Probleme ... ;-)“

Das habe ich nicht gesagt. Wir haben sehr viele Probleme.

Es geht erstens darum sie zu benennen. Da macht Sarrazin schon die ersten Fehler. Wenn ein Problem nicht richtig analysiert wird, kann man es nicht lösen.

Sarrazin spricht Probleme an die so nicht vorhanden sind, und zur Krönung hat er da dann auch noch die falschen Ansätze. Seine Lösungsansätze sind katastrophal und würden die Probleme noch verschärfen, wenn diese Probleme existieren würden.

Z.B. ist der Faktor Arbeit begrenzt. Wenn die von ihnen genannten Migranten, Muslime alle Arbeit hätten, dann wären Deutsche arbeitslos.

Er klagt Bildungsverweigerer an. Dann soll er das Lehrerpersonal aufstocken, damit die in Zusammenarbeit mit den Behörden, die Schulpflicht überwachen. Wären die Schulen interessant und mit guten Pädagogen und Arbeitsmitteln ausgestattet, dann würden die Schüler freiwillig in die Schule gehen. Dazu brauchen die Schulen Geld. Und gerade Sarrazin hat diese Mittel gestrichen, weil denken nicht die Stärke von Sarrazin ist.


melden

Sarrazin: Hart aber fair?

01.09.2010 um 15:10
@jimmybondy
mist. wollte mal wieder klugsch**ßen ;)


melden

Sarrazin: Hart aber fair?

01.09.2010 um 15:11
@andreasko

Der Wähler ist selber Schuld für die Vertreter die er wählt.

Denk doch mal eine Sekunde nach.

Sarrazin hetzt gegen Muslime (und nichts anderes tut er, wenn er die Berliner verhältnisse an Hauptschulen mit allen Muslimen gleichsetzt in D) und außerdem gegen die Unterschicht (was die deutsche unterschicht aber geschickt ignoriert).

Wie fühlen sich jetzt die normalen nicht straffälligen Muslime in Deutschland die einfach hier leben und arbeiten, wenn alle Deutschen stammtischlaberer sagen: JO, ENDLICH EINER DER ES AUSSPRICHT, GEBURTENVERBOT FÜR MUSLIMISCHE FRAUEN UND DIREKT KNAST UND KASTRATION FÜR STRAFTÄTER!

Glaubst du damit ist der Integration geholfen?

Glaubst du mit einer abschaffung von transferleistungen wäre irgendwem geholfen?
Super, lass die Leute auf den Straßen verrecken und wunder dich dann über Kriminalität.


melden

Sarrazin: Hart aber fair?

01.09.2010 um 15:11
@lambretta

Vielleicht ist Dir entgangen das es in dem Link heisst, das er sich explizit auf Gallon beruht.
Ich habe heute aber auch weiter vorne schon einen Hinweis zum selben Umstand geliefert, Stichwort Gunnar Myrdal.


melden

Sarrazin: Hart aber fair?

01.09.2010 um 15:12
@andreasko

Und ma ehrlich, dieses :wir müssen uns nicht mehr schuldig fühlen wird meist doch nur als totschlagargument gebraucht für 'JETZT DARF'S WIEDER RICHTIG RUNDGEHN'!

Niemand muss heutzutage mehr irgendwelche Schuldkomplexe haben.

Aber immer wieder leuten Schuldkomplexe zu unterstellen die sich gegen Hetze einsetzen ist lächerlich.


melden

Sarrazin: Hart aber fair?

01.09.2010 um 15:13
Kc schrieb:,Man" muss eben auch etwas gezwungen werden,
@Kc "man" ist schon falsch -

gelungene projekte gibt/gab es aber wenn dafür über kurz oder lang keine gelder mehr vorhanden sind, dann ist schluss

vieles waren freiwillige aufgaben von kommunen - und heute sind diese gestrichen (weiß ich von der öffentlichen sitzung über den haushalt)

ABER - auch wenn man es ehrenamtlich betreibt es bedarf finanzieller mittel und die sind im zeichen der zeit nicht mehr aktivierbar

das ist die realität

und diesen kahlschlag gibt es im sozialen bereich und natürlich ehemaligen öffentlichen einrichtungen -

schau dich doch um - vielleicht auch mal in deiner eignen stadt


melden

Sarrazin: Hart aber fair?

01.09.2010 um 15:15
Shionoro schrieb:Wie fühlen sich jetzt die normalen nicht straffälligen Muslime in Deutschland die einfach hier leben und arbeiten, wenn alle Deutschen stammtischlaberer sagen: JO, ENDLICH EINER DER ES AUSSPRICHT, GEBURTENVERBOT FÜR MUSLIMISCHE FRAUEN UND DIREKT KNAST UND KASTRATION FÜR STRAFTÄTER!

Glaubst du damit ist der Integration geholfen?
Wenn wenigstens das die Mods hier noch begreifen würden, würde es mich weniger stören das die Owis hier wieder mitmischen.


melden
teiwaz
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sarrazin: Hart aber fair?

01.09.2010 um 15:17
„Ach ne .... prima wir haben keine Probleme ... ;-)“

Das habe ich nicht gesagt. Wir haben sehr viele Probleme.
Prima und so kann eine diskusion entstehen und nicht damit Anfangen wie schlecht und blöde er doch sei
Es geht erstens darum sie zu benennen. Da macht Sarrazin schon die ersten Fehler. Wenn ein Problem nicht richtig analysiert wird, kann man es nicht lösen.
Wir sprechen hier von einen Mann, meinste der kann alle Probleme angehen wo unsere Politik völlig versagt hat ?
Sarrazin spricht Probleme an die so nicht vorhanden sind, und zur Krönung hat er da dann auch noch die falschen Ansätze. Seine Lösungsansätze sind katastrophal und würden die Probleme noch verschärfen, wenn diese Probleme existieren würden.
von welchen Problemen die angeblich nicht vorhanden sind sprichst du gerade ?
Z.B. ist der Faktor Arbeit begrenzt. Wenn die von ihnen genannten Migranten, Muslime alle Arbeit hätten, dann wären Deutsche arbeitslos.
Dann brauchen wir also nach deiner These keine Zuwanderer mehr ! ist das so Richtig ?
Er klagt Bildungsverweigerer an. Dann soll er das Lehrerpersonal aufstocken, damit die in Zusammenarbeit mit den Behörden, die Schulpflicht überwachen. Wären die Schulen interessant und mit guten Pädagogen und Arbeitsmitteln ausgestattet, dann würden die Schüler freiwillig in die Schule gehen. Dazu brauchen die Schulen Geld. Und gerade Sarrazin hat diese Mittel gestrichen, weil denken nicht die Stärke von Sarrazin ist.
klar aber sicher muss mehr in die Bildung investiert werden, das ist meine Meinung und hat nichts mit Sarrazin zutun ... er ist kein Gott für mich und ich halte nicht alle seine Thesen für Richtig.


melden

Sarrazin: Hart aber fair?

01.09.2010 um 15:18
@jimmybondy

Hmm, was sind Owis?

Wunder mich ehrlich gesagt auch, ich bin dafür dass man über alles diskutieren darf, auch radikale sachen mit radikalen Quellen.

Aber als hier mal einer nen eugenetik thread gemacht hat wurde er afaik gesperrt und holocaust leugnen darf man auch nicht, auch nicht quellen von holocaustleugnern nutzen die zu etwas anderem etwas sagen, da ist es relativ strikt.


melden

Sarrazin: Hart aber fair?

01.09.2010 um 15:20
@kiki1962

aktuell belegt.......die kürzungen im sozialen Bereich sind soeben beschlossen worden......die entscheidung zur Brennelemente Steuer wurde vertagt......lol....das sagt doch alles.....Politik arbeitet fürs Kapital und leider ist "Soziales" ein Ausgabeposten.......Niemand interessiert sich wirklich für soziale Probele und Integration!


melden
Anzeige

Sarrazin: Hart aber fair?

01.09.2010 um 15:21
@Shionoro

Owi ist einer dieser auf allmy eigentlich gesperrten Holocaustleugner, der nun hier unter neuem Namen wieder mitmischt.


melden
277 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt