Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Sarrazin: Hart aber fair?

11.776 Beiträge, Schlüsselwörter: Ausländer, Migranten, Sarrazin, Immigration

Sarrazin: Hart aber fair?

20.11.2009 um 21:05
@SamuelDavid2
^Du wiederholst Dich und blendest erneut den kern meiner Aussage einfach aus? Ist das Unfähigkeit, oder Absicht?


melden
Anzeige
SamuelDavid2
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sarrazin: Hart aber fair?

20.11.2009 um 21:06
@schmitz
schmitz schrieb:Du bist doch hier Deinem Kumpel
Da du hier schon wieder verpluralisierst, indem du uns Kumpel nennst und somit eine Zugehörigkeit zu was auch immer zu suggerieren versuchst, bleibt mir nichts anderes übrig als dich als unter Wahnvorstellungen abzustempeln und dementsprechend werde ich dich zukünftig behandeln


melden
SamuelDavid2
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sarrazin: Hart aber fair?

20.11.2009 um 21:08
@schmitz
Der Kern deiner Aussage ist dass du meinst ein besseres Rechtsverständnis zu haben, als jemand der das hiesige Recht studiert hat und entsprechende Erfahrung hat. Und unter Berücksichtigung der Tatsache dass du in meinen Augen nun unter einer Wahnvorstellung leidest, lässt mich nur zu dem Schluss kommen, dass du dich dringend in Behandlung begeben solltest


melden

Sarrazin: Hart aber fair?

20.11.2009 um 21:10
@SamuelDavid2
Nee, try again! ;)


melden

Sarrazin: Hart aber fair?

20.11.2009 um 21:13
Die beiden Herren werden ihre persönlichen Differenzen ab sofort bitte per PN klären, danke.


melden
xionlloyd
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sarrazin: Hart aber fair?

20.11.2009 um 21:16
Sarrazin: Hart aber fair?
Öhm . . . also man kann ja von mir aus vieles von dem was der Mann sagt halten oder auch nicht und es finden, wie man will. Aber fair sind die Aussagen dieses Mannes (in meinen Augen) auf keinen Fall. Schon allein aufgrund der zahlreichen Pauschalisierungen, die er von sich gibt.


melden
zertifiziert
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sarrazin: Hart aber fair?

20.11.2009 um 21:22
@xionlloyd
xionlloyd schrieb:Schon allein aufgrund der zahlreichen Pauschalisierungen, die er von sich gibt.
Welche wie jetzt festgestellt wurde defintiv KEINE Verhetzung oder ähnliches sind. Sondern legale Meinungsäusserung !


melden
xionlloyd
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sarrazin: Hart aber fair?

20.11.2009 um 21:28
@zertifiziert

Ja und? Wenn ich sage, dass ich alle Amerikaner doof finde oder alle Frauen dumm sind, dann ist das auch legale Meinungsäußerung, aber halt trotzdem pauschalisiert und somit alles andere als Fair. Ob er nun Hetze betrieben hat, darum ging es mir nicht. Ich habe es mir mal leicht gemacht und nur auf den Thread-Titel reagiert . . . ;)


melden

Sarrazin: Hart aber fair?

20.11.2009 um 21:30
Wenn Ihr Euch fernab vom iNet mal richtiger Unterhaltung widmet, stellt Ihr schnell fest, welche Meinungen Euer Umfeld rausposaunt.
Ich bin nicht sicher, dass sich hier dann noch jemand über Sarrazin ärgert, Ihr Internet-Intelligenten.


melden
zertifiziert
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sarrazin: Hart aber fair?

20.11.2009 um 21:35
Wenn ich sage, dass ich alle Amerikaner doof finde oder alle Frauen dumm sind, dann ist das auch legale Meinungsäußerung.....Ob er nun Hetze betrieben hat, darum ging es mir nicht....
So weit gebe ich dir Recht. Nur das Problem ist das Aussagen gegen die Amerikaner und Frauen (zum Teil) im allgemeinen gesellschaftlich (links) so weit akzeptiert sind das da niemand gross Anstoss nimmt.
Aber nehme ich den selben Satz und tausche lediglich paar Wörter aus mutiert die selbe Aussage zum politischen und Gesellschaftlichen Selbstmord.

Beispiel :
Wenn ich sage, dass ich alle Türken doof finde oder alle Frauen mit Kopftuch dumm sind, dann ist das auch legale Meinungsäußerung.....
Deshalb ist dieses Urteil auch so wichtig !


melden
SamuelDavid2
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sarrazin: Hart aber fair?

20.11.2009 um 21:37
@xionlloyd
xionlloyd schrieb:Wenn ich sage, dass ich alle Amerikaner doof finde oder alle Frauen dumm sind,
Das hat er ja nicht getan, sondern die Problemgruppen dezidiert beschrieben

@niurick
Sicherlich nicht Herr Buschkowski, welcher aufgrund seiner Funktion umfassende Erfahrung mit solchen Problemgruppen hat
"Multikulti ist gescheitert", verkündete er 2004. Was für ein Aufschrei der Entrüstung sich da erhob. Dito, als er später von "Parallelgesellschaft" sprach. Heute wird deren Existenz nicht mehr angezweifelt, nur noch schöngeredet, von Leuten wie Günter Piening und Ülker Radziwill, aber zu denen später. Die vorerst letzte Bemerkung Buschkowskys galt dem geplanten Kinder-Betreuungsgeld: In der deutschen Unterschicht werde es versoffen, in der migrantischen käme, wenn überhaupt, die Oma; und die, muss man sich dazudenken, spricht kein Wort Deutsch und nützt dem Balg nicht viel.

In Neukölln, wen oder was gibt es da? 214 von berlinweit registrierten 537 jugendlichen Intensivtätern. 48 waren es vor fünf Jahren. 90 Prozent der Täter sind migrantischer Herkunft, ihre Opfer sind zu 80 Prozent Deutsche. Und das ist nur die Spitze der Gewalt. Studenten, die der billigen Mieten wegen im Bezirk wohnen, berichten, es sei absolut unangemessen, Gruppen von türkischen oder arabischen Jugendlichen nach Einbruch der Dunkelheit mit offenem Blick zu begegnen, man habe den Blick unbedingt zu senken; und Buschkowsky, als er das hört, nickt nur: "Schlaue Jungs, die Studenten."

Viele, die noch schlauer sein wollen. Einer, Professor der Psychologie, sitzt mit ihm bei Maischberger, es ist eine der typischen Talkshows, eine Runde, die weniger ins Problem - Kindererziehung - dringt als ein Papierflugzeug in die Erde; ich habe es noch nie nötig gehabt zu strafen, schnurrt der Professor, lass doch, mein Junge, sage ich, und das reicht schon, man braucht nur eines, Ausstrahlung. Buschkowsky hat Mühe, sich zu zügeln, und lädt den Mann, um ihn erfahrungsmäßig ein wenig zu bereichern, nach Neukölln ein, er spricht nicht einmal von Migranten, und doch ruft der Mann, als die Mikros abgeschaltet sind, endlich sei dieses scheußliche deutschnationale Gerede vorbei.

Und das ist es auch, was Buschkowsky immer wieder in seiner Partei, der SPD, hört: Dass er dumpfste Bedürfnisse bediene. Dass er den Rechtsextremen Futter gebe, und zwar nahrhaftes. In Wahrheit steht er weiter links als alle, die ihn attackieren, es erschließt sich nur nicht gleich.
Aus (man glaubt es kaum): http://jetzt.sueddeutsche.de/texte/anzeigen/491357


melden
xionlloyd
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sarrazin: Hart aber fair?

20.11.2009 um 21:40
@zertifiziert

Da hast Du wohl recht. Wobei es auch darauf ankommt, was für eine Stellung man selber in der Gesellschaft einnimmt und welche Verantwortung damit verbunden ist. Als Politiker sollte man halt ein Volksvertreter sein und wenn dann solche Aussagen kommen, disqualifiziert man sich in meinen Augen irgendwie selbst . . . oder hat ein Problem im Land.

Kann ja seine Meinung sein und die darf er von mir aus auch aussprechen, aber er sollte bedenken, wer ihm evtl. zuhört und wer was wie in den Hals bekommt. Und damit meine ich jetzt nicht einmal die, die dann evtl. beleidigt sind, sondern die, die es einfach blind nachplappern.


melden
xionlloyd
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sarrazin: Hart aber fair?

20.11.2009 um 21:41
Edit: Ok, er war Politiker.


melden
xionlloyd
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sarrazin: Hart aber fair?

20.11.2009 um 21:42
Edit 2: Und auch zu diesen Zeiten kamen schon solche Aussprüche von ihm.

(Sorry für die Edits. ;))


melden

Sarrazin: Hart aber fair?

20.11.2009 um 22:25
Ich finde Sarrazin klasse. Knallhart und ungeschönt sagt er, was er denkt. Dass das vielen nicht gefällt, kann ich gut nachvollziehen.


melden
warneverends
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sarrazin: Hart aber fair?

20.11.2009 um 22:41
FAKT prüft Sarrazin Thesen

http://www.youtube.com/watch?v=tIYSbZcaLxA


melden

Sarrazin: Hart aber fair?

20.11.2009 um 23:04
Egal was die Gerichte sagen, da geht es um juristische Spitzfindigkeiten, die mussten auch schon so manche Nazi- Volksverhetzung unsanktioniert lassen ...

Sarrazins Aussagen WAREN rassistisch und sozialdarwinistisch. Von mir aus fällt das unter "freie Meinungsäußerung", aber dann braucht sich niemand wundern, dass hier ein beängstigender Rechtsruck stattfindet - der rechten Partie hier in diesem Threat ist das natürlich nur Recht ...

Niurick hat im Übrigen vollkommen Recht, dass die rechte Partie die Aussagen aus einem anderen Blickwinkel als der der Banker und obere 10000er Sarrazin.

Allerdings kehrten selbst viele Linken ein bisschen unter den Tisch, dass er AUCH rassistische Aussagen gemacht hat ("Eine Araberfrau","Kopftuchmädchen","türkische Wärmestube", "importierte Bräute" usw).


melden

Sarrazin: Hart aber fair?

20.11.2009 um 23:11
Da kann das Gericht sprechen wie es will, ein Kopftuchmädchen bleibt ein Kopftuchmädchen.
Und diese Aussage ist für mich nicht akzeptabel.

Das unsere braun angehauchten Gesellen, dieses Urteil als Triumpfzug sehen, ist doch klar.
Müssen sie auch, haben doch sonst keine "Sicherheiten" ;)


melden
SamuelDavid2
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sarrazin: Hart aber fair?

20.11.2009 um 23:11
@DahamImIslam

In meinen Augen entsteht hier kein beängstigender Rechtsdruck, sondern lediglich eine Korrektur von zu weit Links.


melden
Anzeige

Sarrazin: Hart aber fair?

21.11.2009 um 00:36
Merlina schrieb:Da kann das Gericht sprechen wie es will, ein Kopftuchmädchen bleibt ein Kopftuchmädchen.
Und diese Aussage ist für mich nicht akzeptabel.
Was ist daran nicht akzeptabel? Man kann es ja auch "Weibliche Lebensform der Gattung Homo Sapiens Sapiens mit aus Wolle hergestelltem Stoff bedecktem Kopf" nennen... Macht es die Sache besser? Ich denke nicht.


melden
101 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Mein Staat, mein Land109 Beiträge