Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Sarrazin: Hart aber fair?

11.776 Beiträge, Schlüsselwörter: Ausländer, Migranten, Sarrazin, Immigration
Hansi
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sarrazin: Hart aber fair?

21.11.2009 um 00:46
Zu weit links gibt es nicht. Links ist gut, rechts ist schlecht.
Dürftest du doch langsam wissen.


melden
Anzeige
Hansi
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sarrazin: Hart aber fair?

21.11.2009 um 00:50
@Merlina
Merlina schrieb:Da kann das Gericht sprechen wie es will, ein Kopftuchmädchen bleibt ein Kopftuchmädchen.
Ja was denn sonst?
-Aus einem Atomkraftwerk machen wir einen Energiepark
-der faule Sack leidet lediglich an Antriebsschwäche
-Zigeuner gibt es eh schon lange nicht mehr (was wird eigentlich aus dem Zigeunerschnitzel?), ebenso Asylanten, Negerküsse, Mulatten, Neger, Schwuchteln, Eskimos, Mohammedaner und Wirtschaftsasylanten...
-Wortungetüme wie "Gästin" drehen einem fast den Magen um (warum gibt es eigentlich keine TerroristInnen?) - vermutlich sind negative Eigenschaften zwingend maskulin.
-geistig Behinderte gibt es nicht - sie sind nur anders begabt
-alle Kriminellen sind im Neusprech der bonhomme's mittlerweile zu Opfern mutiert
-aus der Abschiebung wurde die Rückführung
-das Stück "Zehn kleine Negerlein" von Agatha Christie wurde gutmenschlich umbenannt
-die Ausplünderung der arbeitenden Menschen läuft unter dem Begriff "soziale Gerechtigkeit" usw.

Wir brauchen mehr Zivilcourage gegen die allgegenwärtige Sprachpolizei.


melden

Sarrazin: Hart aber fair?

21.11.2009 um 01:13
@Hansi

Jetzt übertreibe mal nicht. Ich möchte schon meinen, dass man gewisse Worte mit Bedacht wählen sollte.
Dazu gehört auch das "Kopftuchmädchen"
Ich will den Herren Sarrazin gar nicht mal in eine falsche Ecke stellen.
Aber auch für ihn gilt: "erst denken, dann reden."
Sollten sich so einige zu Herzen nehmen.


melden
SamuelDavid2
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sarrazin: Hart aber fair?

21.11.2009 um 01:19
Bedacht werden sollte abewr auch, dass Herr Sarrazin aus Berlin kommt und die Eindrucke, die da so auf ihn eingewirkt haben, sind zu Teilen schon echt erschreckend.
Sicher, man (er) hätte es anders sagen können und sollen aber der Kern seiner Aussage ist nunmal nicht völlig unrealistisch

Und wenn ca. 80% hinter der Aussage stehen und ihn bekräftigen, wie es ja laut einer repräsentativenUmfrage ist, dann scheint es kein Hirngespinnst zu sein, sonder scheint der Realität entnommen zu sein. Oder will man etwa sagen, dass 80% der Befragten bekloppt sind und ein verzerrtes Realitätsbild haben?
Man soll im Übrigen die Meinung des Volkes nicht auf Immer Und Ewig ignorieren....


melden

Sarrazin: Hart aber fair?

21.11.2009 um 01:37
Endlich wieder mal ein ultra- rechter Hansirundumschlag ;)

"Aus einem Atomkraftwerk machen wir einen Energiepark"

Du bist selber ein Verfechter der Kernkraft :D


"der faule Sack leidet lediglich an Antriebsschwäche"

Ja genau, die Zeitungen und wissenschaftlichen Abhandlungen sollten in Zukunft den Begriff "fauler Sack" führen


"Zigeuner gibt es eh schon lange nicht mehr (was wird eigentlich aus dem Zigeunerschnitzel?), ebenso Asylanten, Negerküsse, Mulatten, Neger, Schwuchteln, Eskimos, Mohammedaner und Wirtschaftsasylanten"

Oh wie schlimm ... Du bist dagegen hocherfreut, wenn man dich politisch inkorrekt "Piefke" oder "Nazi" nennt - in den Medien, nicht am Stammtisch

Wenn du "Zigeuner" kennen würdest, wüsstest du, dass die meisten von ihnen nichts dagegen haben, wenn man sie "Zigeuner" nennt. Aber man sollte sie zuerst fragen, wie sie bezeichnet werden wollen. Es gibt Bevölkerungsgruppen, die viel Leid ertragen müssen/mussten. Zum Glück gibt es noch ein Mindestmaß an "politischer Korrektheit".


Negerküsse: Ok im Gegenzug siehst du im Supermarkt im Indianerreservat einen weißen Schokokuss, da steht drauf: Bleichgesichterkuss ... Du würdest sicher zugreifen ;)

Neger: Jaja ich weiß ein ganz normales Wort blabla. Die Schwarzen wollen so nicht genannt werden, mehr muss man dazu nicht sagen

Merlina@ Auf Posts solcher Gesinnung könnte man schon auch mal etwas schärfer antworten


Mohammedaner: Kein Muslim nennt sich "Muhammadi" ...

usw


"geistig Behinderte gibt es nicht - sie sind nur anders begabt"

Wo hast du diese billige Polemik her?


"alle Kriminellen sind im Neusprech der bonhomme's mittlerweile zu Opfern mutiert"

Aha


"aus der Abschiebung wurde die Rückführung"

In der Tat peinlich, ebenso wie "Ausreisezentrum"


"das Stück "Zehn kleine Negerlein" von Agatha Christie wurde gutmenschlich umbenannt"

Das ist ebenso eine Frechheit wie die Umbenennung eines imaginären gleichlautenden afrikanischen Volkslieds, welches in den Schulen gelehrt wird, das ursprünglich mal lautete: 10 kleine Bleichgesichterlein ...


melden

Sarrazin: Hart aber fair?

21.11.2009 um 01:48
Mein lieber @DahamImIslam
du magst der Meinung vieler nach, durchaus recht haben. Dennoch- überlasse es doch bitte mir, wie ich reagiere. Aber herzlichen Dank für den Hinweis, ich bin für Kritik ja immer offen.

Was unser Hansi da so von sich gibt, es mag rechts sein. Aber laß dir eines gesagt sein:
es gibt hier sehr kluge Menschen in diesem Forum.
Die werden ihn -genauso wie ich- nicht ernst nehmen und ich sag dir auch warum nicht:
Menschen wie er, sie wären gerne ganz groß, sind aber letzendlich nur ein ganz kleines Licht am Horizont.
Nimmt man sie zu ernst, dann drehen sie erst richtig auf. Denn es ist genau das, was sie wollen.

Und sind wir uns doch mal ehrlich DahamImIslam: wollen wir das? Wollen wir ihnen die Aufmerksamkeit schenken, die sie woanders so vermissen?
Ich denke doch nicht.

Und am Ende muss man noch sagen: wir kennen den Menschen Hansi nicht. Gut, vielleicht wollen wir ihn auch nicht kennen lernen. (Das steht auf einem anderen Blatt)


melden
SamuelDavid2
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sarrazin: Hart aber fair?

21.11.2009 um 01:57
Ohne hier etwas gut- oder schlechtheißen zu wollen, verstehe ich Hansis Beispiele eher so, das er aufzeigen wollte wohin der ganze politisch korrekte Neusprech führt. Dies war sicherlich nicht ein Aufzeigen seiner Darstellung, sondern eher ein kritischer Augenmerk


melden

Sarrazin: Hart aber fair?

21.11.2009 um 02:02
@SamuelDavid2

Mag sein. Womit wir bei einem entscheidenten Punkt wären:
Wir kennen den Menschen Hansi nicht.
Und seine Aussagen sind wie so vieles, auch eine Frage der Interpretation.
(Was kein Freifahrtschein sein soll, für Aussagen der eindeutigen Art.)



So und jetzt könnt ihr mich steinigen, weil ich den bösen Hansi nicht gesperrt habe.^^


melden
SamuelDavid2
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sarrazin: Hart aber fair?

21.11.2009 um 02:11
@Merlina

Es gibt keinen Grund ihn zu sperren denn die Interpretation seiner Worte lässt doch -wie ich gezeigt habe- viel Spielraum offen.
Und natürlich kenne wedr ich in, noch du oder wahrscheinlich sonst irgendwer hier aber ihn für seine Meinung sperren zu wollen, wäre doch schlimmer als die Maßnahmen der Frau von der Leyen.
Jeder darf seine Meinung hane, auch wenn sie dem meinen oder anderen unerträglich erscheinen. Meinungsfreiheit gibt es nicht damit die allgemeinen Meinungen gesachützt sind, sonder sie ist expliziet dafür da andere, also abweichende Meinungen zu schützen denn allgemeingütlige Meinungen müssen nicht geschützt werden


melden
warneverends
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sarrazin: Hart aber fair?

21.11.2009 um 02:47
@DahamImIslam
DahamImIslam schrieb:Sarrazins Aussagen WAREN rassistisch
Wessen Rasse hat er diskriminiert ?
DahamImIslam schrieb:Allerdings kehrten selbst viele Linken ein bisschen unter den Tisch, dass er AUCH rassistische Aussagen gemacht hat ("Eine Araberfrau","Kopftuchmädchen","türkische Wärmestube", "importierte Bräute" usw).
Ist dir eigentlich bewusst was eine Rasse ist ?

Seit wann sind Araberfrauen, Kopftuchmädchen usw. etwas, was man als Rassistisch bezeichnen könnte ? Sind Kopftücher etwa angeboren und einer Menschenrasse zuzuordnen ? Seit wann ist eine Nationalität gleich einer Rasse ?


Zu Sarrazins Aussagen... Selbst Türken haben ihm in einem Interview zugestimmt.
Das waren allerdings Türken, die etwas weltoffener sind und aus solchen "Ghettos" abhauen soweit sie können, denn sie wollen nicht zu denen gehören und das tun sie auch nicht.

Es beschweren sich nur die, die sich angesprochen fühlen !


melden
warneverends
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sarrazin: Hart aber fair?

21.11.2009 um 03:08
SamuelDavid2 schrieb:Jeder darf seine Meinung hane, auch wenn sie dem meinen oder anderen unerträglich erscheinen.
Ich bin zwar anderer Meinung als Sie, aber ich würde mein Leben dafür geben, daß Sie Ihre Meinung frei aussprechen dürfen.

René Descartes

französischer Philosoph, Naturforscher und Mathematiker (1596 - 1650)


melden
Hansi
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sarrazin: Hart aber fair?

21.11.2009 um 08:36
@Merlina
Merlina schrieb:So und jetzt könnt ihr mich steinigen, weil ich den bösen Hansi nicht gesperrt habe.^^
Wie gnädig!
Hier wird meine Meinung über die lächerliche Sprachpolizei auf das trefflichste bestätigt.


melden

Sarrazin: Hart aber fair?

21.11.2009 um 08:49
Da gibt es auch nicht sperrenswürdiges. Die Gedanken sind (vogel)frei.


melden

Sarrazin: Hart aber fair?

22.11.2009 um 09:02
Merlina@

Ich haben weder gefordert, dass du Hansi sperrst noch habe ich dich angegriffen.

Aber so ganz harmlos war das nicht, was er gegen die "politische Korrektheit" schrieb, das musste noch einmal kommentiert werden.


melden
Tribe
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sarrazin: Hart aber fair?

22.11.2009 um 16:36
@SamuelDavid2
"Und wenn ca. 80% hinter der Aussage stehen und ihn bekräftigen, wie es ja laut einer repräsentativenUmfrage ist, dann scheint es kein Hirngespinnst zu sein, sonder scheint der Realität entnommen zu sein. Oder will man etwa sagen, dass 80% der Befragten bekloppt sind und ein verzerrtes Realitätsbild haben?
Man soll im Übrigen die Meinung des Volkes nicht auf Immer Und Ewig ignorieren...."


jetzt ist mir gerade ein bisschen kotze hochgekommen bei soviel missverstandener gesamtschulendemokratie. jeder kann alles, weiß alle, und wenn alle gemeinsam etwas laut genug rufen, ist es wahr.
das dritte reich muss demnach ja einfach the best of all possibilities gewesen sein, so wie der gemeine deutsche in einforderte (und heute noch einfordert)


melden
SamuelDavid2
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sarrazin: Hart aber fair?

22.11.2009 um 18:25
@Tribe
Tribe schrieb:etzt ist mir gerade ein bisschen kotze hochgekommen
Na dann hoffe ich mal dass du dich mit deiner Kotze so richtig selbst besudelt hast aber nun hast du ja eh eine Woche lang Zeit, aufgrund deines angenehmen Stil zu diskutieren, deine Sachen und nach Möglichkeit auch deine Denke zu reinigen

Aber nun zum richtigen Inhalt
Wenn 80% diese Aussage bestätigen, dann scheint dies in der Realität der 80% so zu sein. Jedenfalls sagt mir ein so hoher bestätigender Prozentsatz dass an den Aussagen etwas zu stimmen scheint.
Und was dein Vergleich mit dem 3. Reich soll, entzieht sich leider meiner Logik


melden

Sarrazin: Hart aber fair?

22.11.2009 um 19:04
Ich hab hier für Godwins engagierteste Jünger wie unsern dahamimislam mal etwas Aufklärungsmaterial besorgt um zu zeigen, auf was Hansi mit diesen vorgebrachten Wortschöpfungen wohl anspielen wollte:

Wikipedia: Euphemismus-Tretmühle
Wikipedia: Euphemismus


melden

Sarrazin: Hart aber fair?

23.11.2009 um 00:05
Gilb@

Nein wollte er nicht, er sprach von "Negern, Zigeunern, Schwuchteln, faulen Säcken ..."


melden

Sarrazin: Hart aber fair?

23.11.2009 um 00:33
@DahamImIslam

Klar und die Beispiele übertriebener Euphemismerei übersiehste ganz gekonnt, weil sie nicht in deine Argumentation passen....auch gepflegt ignoriert haste die anderen Beispiele, die diese Aufzählung ad absurdum führen wie die Frage nach dem Zigeunerschnitzel (wie kann man zu diesem Zeitpunkt den Braten noch nicht gerochen haben? Das sieht ein Blinder mit nem Krückstock, was gemeint ist), die Sache mit den Negerküssen (Spätestens hier wäre es mir persönlich peinlich, den Beitrag noch als bierernstes Statement für Diskriminierung zu sehen)...

Übrigens...die andere Version von Negerkuss nämlich "Dickmanns" wurde schon vor Jahren öffentlich durch den Kakao gezogen, als man sie in einer Comedy-Show diesen Neusprech-Wahn parodierend als "Vollschlank Mann/Frau" bezeichnete. Vielleicht solltest du dich deswegen auch mal kurz empören.

Und für mich is das Wort Schwuchtel seit jeher ein Begriff für Menschen, die sich benehmen wie eine verwöhnte Plastik-Tussi.

Schwuchtel ist eine meist salopp und abwertend als Schimpfwort verwendete Bezeichnung für Schwule oder einen sich weiblich benehmenden Mann.
Wiki

Schon da sieht man, dass es zwei Möglichkeiten gibt, dieses Wort zu verwenden. Und ein sich weiblich benehmender Mann ist nicht zwingend schwul, man erinnere sich nur an die neuerdings vorkommenden rosatragenden Püppchen, die in Bezug auf Klamotten und Schuhe mindestens 100mal neurotischer reagieren als die Durchschnittsfrau.

Ich hab eigentlich angenommen, dass sich das Wort Schwuchtel allgemein als Bezeichnung für Tussihaftigkeit unabhängig von der Sexualität der Person durchgesetzt hat aber scheinbar ist das noch nicht in alle Regionen durchgedrungen.


melden
Anzeige

Sarrazin: Hart aber fair?

23.11.2009 um 08:26
Es lebe die Einheitsfront vom Ausländer hassenden Hartz-IV-Empfänger und dem Global-Banker: Ich kenne keine Parteien mehr - ich kenne nur noch Deutsche!


melden
373 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt