Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Sarrazin: Hart aber fair?

11.776 Beiträge, Schlüsselwörter: Ausländer, Migranten, Sarrazin, Immigration
lucky--89
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sarrazin: Hart aber fair?

28.08.2010 um 12:51
@eckhart
Und es gibt oft genug den Fall dass die die Jobs die sie vermittelt kriegen nicht machen wollen! Also wenn ich einen Job will, dann finde ich auch einen! Und wenn ich putzen oder kellnern gehe!!!


melden
Anzeige

Sarrazin: Hart aber fair?

28.08.2010 um 12:51
Trapper schrieb: Der Anreiz sollte sein , das man am leben bleibt und sich ernähren kann/muß.

Durch das garantierte Grundeinkommen wurde dieser Anreiz aber ausgelöscht.
Man muß mal davon weg, das das Leben aus Einkaufen und Luxus bestehen sollte.
Lol?!

Du weißt schon dass die früheren Sklaven ähnliche "Arbeitsverträge" hatten?

Arbeiten nur um zu überleben? Also son Mist hab ich noch nie gehört.

Oja , auf der Amistad


melden

Sarrazin: Hart aber fair?

28.08.2010 um 12:52
lucky--89 schrieb: Und wenn ich putzen oder kellnern gehe!!!
Das passt nicht ganz zu meiner Ausbildung, darum lass ich es auch höflich.

Edit:

ich bi nweder Deutscher noch war ich je in meinem Leben arbeitslos. Nur sollte es je so sein ist das meine Einstellung

Arbeitgeber: Wir können nur einen Lohn von 8 Euro Brutto bezahlen.

Insideman: Das ist aber gar bissl wenig.

Arbeitgeber: Ja das wird ja später eh mehr

Insideman: Ah gut, dann komm ich später wieder.


btw, die Grenzen zw hier und dem hartz4 Thread verfließen zusehends.^^


melden

Sarrazin: Hart aber fair?

28.08.2010 um 12:53
AtheistIII schrieb:Vor allem muss man von dieser schwachsinnigen "Wer arbeiten will findet arbeit"-Mentalität weg.
Ansichtsache.
Arbeit gibts doch. Man will nur selber bestimmen was man dafür zu bekommen hat und was man überhaupt macht.
Wenn ich als hochqualifizierter Ingineur keine Stelle finde, kann ich nicht den Staat verantwortlich machen, das er mir gefälligst so eine Stelle zu erschaffen hat. Wo gibts denn so was? Dann muß ich eben für kleines Geld Fritten kochen bis ich was besseres finde.


melden
lucky--89
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sarrazin: Hart aber fair?

28.08.2010 um 12:53
@insideman
Also mir wäre das so ziemlich egal was ich dann mache. Bevor ich Arbeitslos zuhause sitze, dann mach ich (fast) alles!


melden
lucky--89
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sarrazin: Hart aber fair?

28.08.2010 um 12:54
@Trapper
Stimm ich voll und ganz zu!


melden

Sarrazin: Hart aber fair?

28.08.2010 um 12:56
lucky--89 schrieb: Bevor ich Arbeitslos zuhause sitze, dann mach ich (fast) alles!
Ja ist auch in Ordnung.

Ich bin mir halt zu schade.

Und meine Zeit ist eindeutig zu wertvoll um irgendwas Unlustiges zu tun wo ich dann nicht mal mehr Geld habe


melden
lucky--89
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sarrazin: Hart aber fair?

28.08.2010 um 12:56
http://www.zeit.de/2000/05/200005.fliehen___arbeit.xml

Und wer die ihm gemachten Jobangebote nicht annimmt weil er sich zu gut dafür ist, dem sollen die Bezüge gestrichen werden!!


melden

Sarrazin: Hart aber fair?

28.08.2010 um 12:56
Wenn sich jemand mit Abitur und 3-4 Jahren Studium weigert bei McDonalds Buletten zu braten hab ich auf jeden Fall besseres zu tun als denjenigen als faulen Schmarotzer zu bezeichnen.


melden

Sarrazin: Hart aber fair?

28.08.2010 um 12:57
lucky--89 schrieb:Und wie du schreibst ist es ja gerade so dass mein Freund arbeiten möchte und nicht vom Staat leben will. Aber er könnte es auch lassen. Und dass ist einfach unfair. (Er hat ne mittlere Reife, nen super Berufsausbildungsabschluss mit 2,0) und bekommt trotzdem nur nen Hungerlohn.
Und das wird noch mehr und mehr zunehmen, @lucky--89 .
Je mehr Leute diese gering bezahlten Arbeiten annehmen, umso mehr Stellen werden in gering bezahlte Stellen umgewandelt !
Ab Mai 2011 kann jeder Europäer, der es will in Deutschland für 2 bis 3 Euro pro Stunde arbeiten.

Wenn seine Lebenshaltungskosten in seiner Heimat gering genug sind, lohnt sich das für ihn sehr !

Dann sollte Dein Freund seine Ansprüche noch weiter herunterschrauben und wir alle auch !


melden
lucky--89
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sarrazin: Hart aber fair?

28.08.2010 um 12:57
@insideman
Vllt. bin ich doch einfach dumm. Eigentlich hast du sogar recht mit dem was du sagst. Aber ich bin irgendwie nicht so.


melden

Sarrazin: Hart aber fair?

28.08.2010 um 12:58
Trapper schrieb: Dann muß ich eben für kleines Geld Fritten kochen bis ich was besseres finde.
:D

Klar mach ich das. Damit nehm ich ja den ungebildeten Menschen ihre Arbeit weg. Wenn es keinen hochbezahlten Ingenieursposten gibt, dann bin ich halt fehl am Platz.Auch kein Problem


melden

Sarrazin: Hart aber fair?

28.08.2010 um 12:59
insideman schrieb:Und meine Zeit ist eindeutig zu wertvoll um irgendwas Unlustiges zu tun wo ich dann nicht mal mehr Geld habe
Sagte ich ja. Da man dir das Geld auch so gibt, ist der Anreiz verloren gegangen.
Das Soziale Netz wurde zur sozialen Hängematte.
Pech für die, die wirklich nicht in der Lage sind zu arbeiten. Die sind die waren Leidtragenden.
Nicht die jenigen die sich zu fein sind um Tätigkeiten aus zu üben welche unterhalb ihres (aus)bildungsstandes liegen.


melden

Sarrazin: Hart aber fair?

28.08.2010 um 13:01
insideman schrieb:Klar mach ich das. Damit nehm ich ja den ungebildeten Menschen ihre Arbeit weg. Wenn es keinen hochbezahlten Ingenieursposten gibt, dann bin ich halt fehl am Platz.Auch kein Problem
Und wovon gedenkst du so lange zu leben und deine Rechnungen zu bezahlen?


melden

Sarrazin: Hart aber fair?

28.08.2010 um 13:01
@lucky--89

Nein nicht dumm. Aber das Problem hat @eckhart eben angesprochen. Die Löhne werden nicht mehr deswegen.

Früher sagte man oft die Ausländer kommen und machen alles für weniger Geld und wir haben keine Arbeit.

Vor allem in Burgenland ist das so. Die Gehaltsunterschiede waren ne Frechheit.

Mein Vater verdiente damals in Wien 23 000 Schilling im Monat als Dachdecker. In Burgenland verdiente jemand den ich kennenlernte 10 Jahre später damit 15 000


Aber jetzt brauchen wir die AUsländer bald nicht mehr als Sündenböcke, wenn wir selbst die Arbeit fürn Hartz4 Lohn machen


melden

Sarrazin: Hart aber fair?

28.08.2010 um 13:01
@Trapper

Naja was heißt "dafür zu fein sind"
Möchtest du als Bankkaufmann, Toiletten putzen gehen?
(Beispiel)


melden

Sarrazin: Hart aber fair?

28.08.2010 um 13:02
@Trapper

Die wird er nie bezahlen können, denn bei den Löhnen wird das Konto automatisch überzogen.


melden

Sarrazin: Hart aber fair?

28.08.2010 um 13:02
Merlina schrieb:Möchtest du als Bankkaufmann, Toiletten putzen gehen?
Das möchte ich auch nicht als Sonderschulabgänger.

Aber beide müssen essen.


melden

Sarrazin: Hart aber fair?

28.08.2010 um 13:02
dieses geschwätz die ganze zeit egal welche gelegenheit
unser dringendstes problem das wär die arbeitslosigkeit

ich find das eine oberflächliche betrachtungsweise
der mensch er ist der mensch und nicht die rote waldameise
die welt ist nicht mehr so wie sie bei adenauer war
mal gründlicher betrachtet ist das alles nur blabla
der mensch ist nicht allein zum funktionieren auf der welt
der mensch braucht nicht die arbeit der mensch er braucht nur geld
es geht ihm nicht ums stechuhr stechen
sondern mehr ums miete blechen


melden
Anzeige

Sarrazin: Hart aber fair?

28.08.2010 um 13:03
@Trapper

Also um sowas muss ich mir keine Sorgen machen ;)

Wäre es anders, bekommt man hier mindestens 750 Euro, dazu kann man sich über 300 dazuverdienen und man muss nirgends als Her Ing. beim MC Donalds stehen.

Und wer sparsam ist kommt hier mit 1100 Euro sicher aus


melden
334 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt