Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Sarrazin: Hart aber fair?

11.776 Beiträge, Schlüsselwörter: Ausländer, Migranten, Sarrazin, Immigration
Ur-Uhr
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sarrazin: Hart aber fair?

12.05.2012 um 07:27
collectivist schrieb:
Übrigens stammt der Begriff ''Gutmensch'' aus der rechtspopulistischen und rechtsradikalen Ecke!
Eure Tarnung fliegt jedes Mal auf
Und? Das ist mir Autobahn.
Was glaubst du warum ich zuerst "Do-gooder"
schrieb? Um mir diesen nervigen Satz zu ersparen.


melden
Anzeige

Sarrazin: Hart aber fair?

12.05.2012 um 07:52
Die Frau von Thilo schreibt jetzt auch ein Buch. Sie scheint keine angenehme Lehrerin zu sein wenn sie ihre Schüler mit abwertenden Begriffen beleidigt.
Als "Schmarotzer" und "armselige Opfer" soll Ursula Sarrazin Schüler bezeichnet haben. Die Ehefrau von Thilo Sarrazin bestreitet die Vorwürfe und beschreibt sich in ihrem Buch "Hexenjagd - Mein Schuldienst in Berlin" als "verfolgte Unschuld". Ende September soll ihr Buch erscheinen.
http://www.fr-online.de/kultur/buch-ueber-berliner-schuldienst-ursula-sarrazin-sieht-sich-als-mobbingopfer,1472786,15050...


melden
krijgsdans
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sarrazin: Hart aber fair?

12.05.2012 um 08:05
@collectivist
collectivist schrieb:Übrigens stammt der Begriff ''Gutmensch'' aus der rechtspopulistischen und rechtsradikalen Ecke!
Eure Tarnung fliegt jedes Mal auf
Nu erzaehl nicht so eine gequirrlte Scheiße.
Der Begriff wird vielfach unteranderem, keinesfalls ausschließlich, von Rechten genutzt, kommt aber nicht von deren Richtung.


melden
collectivist
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sarrazin: Hart aber fair?

12.05.2012 um 10:55
@krijgsdans
Die Gesellschaft für deutsche Sprache gibt als erste ihr bekannte Fundstelle des Begriffes eine Ausgabe des englischsprachigen Forbes Magazine aus dem Jahr 1985 an, in der Franz Steinkühler, damals zweiter Vorsitzender der IG Metall, so bezeichnet wurde.[21]
Der Deutsche Journalisten-Verband vermutet in Zusammenarbeit mit Sprachforschern des Duisburger Instituts für Sprach- und Sozialforschung die Herkunft des Begriffes in der Zeit des Nationalsozialismus.[4] Demnach soll die Bezeichnung „Gutmensch“ bereits für die Anhänger von Kardinal Graf von Galen verwendet worden sein, die gegen die Ermordung Behinderter in der NS-Zeit auftraten. „Gutmensch“ sei eine Ableitung vom jiddischen „a gutt Mensch“. Der DJV verweist auf Adolf Hitler, der in seinen Reden und seinem Buch „Mein Kampf“ die Vorsilbe gut wiederholt in abwertendem Zusammenhang verwendet hatte. So waren für ihn gutmeinende und gutmütige Menschen diejenigen, die den Feinden des deutschen Volkes in die Hände spielten.[22]
Wikipedia: Gutmensch

Ich hab auch nicht geschrieben, dass ausschließlich Rechte diesen Begriff nutzen, jedoch sehr oft


melden
F-117
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sarrazin: Hart aber fair?

12.05.2012 um 10:59
@kiki1962
Hast du recht, dennoch haben türkisch stämmige Migranten weitaus weniger Schulabschlüsse als deutsche.
Das kannst auch DU nicht bestreiten.
@richie1st
Mir ist es egal, was irgendwelche Statistiken von irgendwelchen dubiosen Quellen sagen.
Ich beziehe meine Daten aus dem Statistischen Bundesamt.
Du hast natürlich recht, das diese auch bei diesen sinkt, dennoch bekommen diese immer noch weit mehr Kinder als deutsche Frauen.
https://www.destatis.de/DE/Publikationen/Thematisch/Bevoelkerung/Bevoelkerungsbewegung/BroschuereGeburtenDeutschland0120...

@individualist
Auch wenn du es scheinbar nicht verstehen willst, solange der Frau nichts bewiesen ist und sie nicht wegen Beleidigung verurteilt ist, brauchst du ihr auch nicht zu unterstellen, dass sie solche Begriffe nutzt.
Oder warst du zufällig in ihrer Klasse?


melden

Sarrazin: Hart aber fair?

12.05.2012 um 11:11
@F-117
Nö ich hatte nie Unterricht bei ihr. Es reicht aber dass ehemalige Schüler über Diffamierungen berichten. Diese Frau traumatisiert kleine Grundschulkinder und wird wegen den rassistischen Äußerungen ihres Mannes in Schutz genommen, ist das nicht ein Armutszeugnis?


melden

Sarrazin: Hart aber fair?

12.05.2012 um 11:12
@F-117
Interessant das die Aussagen von vielen Kindern und auch schon Jahre vor dem umstrittenen Buch des Ehemanns gar nicht gewürdigt werden.......solange es nicht bewiesen ist, dass diese Vorwürfe alle nicht stimmen, nehme ich mir das Recht heraus, sie zu glauben......somit unterstelle ich den Kindern, die Wahrheit zu sagen........


melden
F-117
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sarrazin: Hart aber fair?

12.05.2012 um 11:30
@individualist
@Tussinelda

Komisch, dass diese Frau schon (ohne Gewähr) 30 Jahre unterrichtet, und jetzt plötzlich wo ihr Mann so ein Buch schreibt, diese Anschuldigungen auftauchen.


melden

Sarrazin: Hart aber fair?

12.05.2012 um 11:31
@F-117
Die waren vorher schon da, nur wurden die durch das Buch bekannt.


melden

Sarrazin: Hart aber fair?

12.05.2012 um 11:32
@F-117
ich hatte geschrieben, dass es schon vorher, als sie noch an einer Montessorischule unterrichtete, zu massiven Beschwerden kam......lange vor dem Buch


melden
F-117
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sarrazin: Hart aber fair?

12.05.2012 um 11:33
@Tussinelda
@individualist
Quellen, von solchen Behauptungen?
Ich meine die Frau ist 60 Jahre, ich denke sie unterrichtet schon über 30 Jahre.


melden

Sarrazin: Hart aber fair?

12.05.2012 um 11:35
@F-117
vielleicht solltest Du mal Quellen suchen, BEVOR Du hier Sachen behauptest, die nicht stimmen......aber bitte.....
http://www.spiegel.de/spiegel/0,1518,739931,00.html


melden
F-117
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sarrazin: Hart aber fair?

12.05.2012 um 11:36
@Tussinelda
Schnuggi, du hast die Argumente gebracht, also ist es deine Aufgabe dafür Quellen zu besorgen.
Oder schreibst du in der Bibliographie bei deiner Dr. Arbeit oder wo auch immer, dass sich die lese selber Quellen besorgen sollen?


melden
F-117
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sarrazin: Hart aber fair?

12.05.2012 um 11:38
@Tussinelda
Ich hab den Artikel jetzt nur überflogen, dort steht wohl ab 2008. (ich werde ihn mir später nochmal durchlesen).
Dort war ihr Mann aber schon Bundesweit bekannt für seine Aussagen.
Ab 2008, das sind 4 Jahre.
Bei mind. 30 Jahre Lehrerzeit, kommt mir das schon ein bisschen komisch vor.


melden

Sarrazin: Hart aber fair?

12.05.2012 um 11:41
@F-117
wenn Du nach Quellen fragst, solltest Du sie LESEN.....
Du hast eine Behauptung aufgestellt......ohne vorher mal zu recherchieren.....und bitte benutze meinen nick, dafür ist er da


melden

Sarrazin: Hart aber fair?

12.05.2012 um 11:45
@F-117
F-117 schrieb:Quellen, von solchen Behauptungen?
Ich meine die Frau ist 60 Jahre, ich denke sie unterrichtet schon über 30 Jahre.
Bitte sehr
Auch Ursula Sarrazin hatte sich als Lehrerin die Wut einer Mutter zugezogen, was zu einer anwaltlich unterstützten Dienstaufsichtsbeschwerde führte. Dabei blieb es aber nicht. Offenbar aus Unzufriedenheit darüber, dass der Fall keine nach außen sichtbaren Konsequenzen hatte, entschied sich die Gegenseite, die Öffentlichkeit einzuschalten: Mit Hinweis auf den bekannten Namen der Lehrerin hoffte man offenbar auf Widerhall. Richtig interessant schien die Geschichte aber erst in Verbindung mit dem Gerücht, dass der beteiligte Schulrat versetzt wurde, weil er seinerseits Frau Sarrazin einer anderen Schule habe zuteilen wollen. Aber auch das ist überhaupt nicht bewiesen.

Nun ist es so, dass besagter Schulrat seit Jahren als höchst umstritten gilt. Aber mit Schulräten ist es nicht anders als mit anderen Beamten: Sie gegen ihren Willen zu versetzen oder gar zu entlassen, ist fast ein Ding der Unmöglichkeit.
http://www.tagesspiegel.de/berlin/schule-frau-sarrazin-in-der-geruechtekueche/1367528.html

Was ist eigentlich der Grund warum du sie in Schutz nimmst?


melden
F-117
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sarrazin: Hart aber fair?

12.05.2012 um 11:48
@Tussinelda
Ich habe keine These aufgestellt, ihr habt die These aufgestellt, dass Frau Sararzzin lügt und habt die Frau damit verurteilt.
Obwohl es nicht bewiesen ist.
Und ich habe die Quelle jetzt ganz durchgelesen, und mir der Spiegel, eine meiner lieblings Zeitungen, nennt hier auch gleich die Begründung für die diffamierung von der Frau.
Evtl. solltest du deine Quellen selber lesen,
Ihre "dreizügige Grundschule in Charlottenburg", an der viele Kinder aus Zuwandererfamilien stammen, dient dem Bestseller-Autor aber auch sehr konkret als "schlechtes Reformbeispiel".
Und du schreibst, das sich die Lehrer von der Montessori-Schule beschwerten.
Ich denke die Betonung liegt hier besonders auf Montessori.
Da kommt halt eine Lehrerin nach alter Gangart (das bestreitet wohl niemand) nicht mit klar.
Das ist genau das gleiche mit der Waldorfschule, dort beschweren sich Eltern auch über jede Kleinigkeit.
Komisch das es von 2002-2008 keine weiteren Beschwerden gab.

@individualist
individualist schrieb:Was ist eigentlich der Grund warum du sie in Schutz nimmst?
Ich halte was von Verurteilungen, ohne Urteil und Beweise.
Zu was so etwas führen kann, in extremeren Dimensionen, haben wir doch letztens gesehen.


melden

Sarrazin: Hart aber fair?

12.05.2012 um 11:53
@F-117
ich verurteile sie nicht, ich glaube nur den Kindern und Eltern.....außerdem beschwerten sich ELTERN, nicht Lehrer.....
es ist übrigens lächerlich, erst bewiesen haben zu wollen, dass es Beschwerden gab VOR dem Buch und der Diskussion um die Thesen ihres Mannes, um dann zu sagen....ach naja, nur eine Montessorischule.....das gilt nicht.......


melden
F-117
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sarrazin: Hart aber fair?

12.05.2012 um 11:57
@individualist
Ich habe mir den Artikel durchgelesen, und der Artikel bestätigt doch meine Meinung.
Dort wird geschrieben,
Eine Konsequenz daraus sind laut Bildungsverwaltung pro Jahr 80 bis 100 Dienstaufsichtsbeschwerden allein gegen Lehrer.
Sprich eine Konsequenz aus dem gesagten von ihrem Mann.
Schön das du Quellen zu meiner Bestätigung lieferst.

@Tussinelda
Doch, das gillt.
Das Eltern sich oft bei schlechten Noten und co. beschweren ist logisch.
Meiner Meinung haben Eltern die ihre Kinder auf Waldorf- und Montessorischulen schicken, auch einen Schaden, dass ist aber eine andere Sache.
Vor der Monterrorischule gab es 20 Jahre lang keine Beschwerden, dann gab es wieder ca. 10 Jahre keine Beschwerden, bis ihr Mann die Aussagen tätigten.
Dann gab es wieder Beschwerden, komisch oder?
Und jetzt pass auf Hasi, jetzt kommt das wichtigste.
Ich habe gerade ein wenig gesucht, es lässt sich für mich nicht herausfinden, weshalb die Beschwerden bei der Montessorischule eingereicht wurden.
Es kann also sein, was ich für realistisch halte, das Frau Sarrazin einfach nicht mit dieser alternativen Art klar gekommen ist.
Und anders unterrichtet hat, als auf diesen Schulen gewünscht.


melden
Anzeige

Sarrazin: Hart aber fair?

12.05.2012 um 12:04
@F-117
uijuijui, wieder Behauptungen ohne Beweise.....und nur, weil nicht alle Beschwerden, schon gar nicht die von vor 30 Jahren, noch auffindbar sind, bzw. vor 30 Jahren Beschwerden sowieso nur in den Müll gingen und seltenst weiter kamen (da habe ich sogar ganz persönliche Erfahrungen), bedeutet dies nicht a) das sie keinen beschissenen Unterrichtsstil hat b) deshalb die Beschwerden, die nach Erscheinen des Buches kamen, unwahr sind.

Warum würde sie an einer Montessorischule unterrichten wollen, wenn dies so gar nicht ihren Prinzipien entspricht? Vielleicht weil sie davon überzeugt ist, dass ihr Unterrichtsstil der einzig Wahre ist oder aber weil sie nicht einmal bemerkt, wie sie sich verhält und äussert? Und daher auch die Anschuldigungen so überhaupt nicht nachvollziehen kann?


Übrigens finde ich es widerlich und respektlos, wie Du mich hier ansprichst, also lass es!


melden
99 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt