Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Bücherverbrennung 2009

192 Beiträge, Schlüsselwörter: Amoklauf, Hetze, Killerspiele
Warhead
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Bücherverbrennung 2009

16.10.2009 um 20:35
ich hab kein Handy,wär ja noch schöner wenn ich ständig erreichbar wär...

"Ich hab Arbeit für di...*klack*
"Eh,ich bin hier aufm Set von Helicops,der Requisiteassi musste nach Tokio,haste Zeit,du MUSST in ner hal....*klack*
"Tach,hier ist die Baubühne von"*klack*
"Jaaa,Meier von TSE-Terrorbeschallung,die Probe wurde um drei Stunden vorv..."*Klack*
"Waaaaaaaahhhh....wo biste,was machste,wann kommste,blahnervquäl"
"ich steh seit ner halben Stunde neben dir und guck was du da mit deinem Handy machst,DU OCHSE"!!!!!

NIE WIEDER


melden
Anzeige

Bücherverbrennung 2009

16.10.2009 um 20:37
Langsam wird es ziemlich böse hier in Deutschland ...

warum Kinder Amoklauf laufen ist klar !

Die Aktion ist sehr gefährlich da Sie mit Sicherheit einige Jugendliche mehr Hass geben wird. Hass der irgendwann entweder iN Selbstmord oder Amoklauf enden wird.

Dazu wird Harry S. den Kontakt zu Jugendlich dadurch verlieren


melden

Bücherverbrennung 2009

16.10.2009 um 20:41
Freud euch.. wir sind keinesfalls die ersten in diesem jahrhundert die etwas "bildlich verbrennen"

Die wahrscheinlich erste Bücherverbrennung im 21. Jahrhundert betraf J. K. Rowlings „Harry Potter“. Pastor George Bender und Mitglieder der amerikanischen christlichen „Harvest Assembly of God“-Kirche in Pittsburgh verbrannten während eines „book burning“-Gottesdienstes im März 2001 Harry Potter-Bücher mit der Begründung, der neue Held unzähliger Leser verherrliche Zauberei und Hexentum. Ebenfalls auf dem Scheiterhaufen landeten CDs und Videos von Foreigner, AC/DC, Bruce Springsteen, Pearl Jam, Iron Maiden und Black Sabbath sowie die Walt-Disney-Videos „Herkules“ und „Pinocchio“. Weitere Verbrennungen fanden in Alamogordo (New Mexico), Charleston (South Carolina) und Cedar Rapids (Iowa) statt.
Im Januar 2001 ließ das Ägyptische Kulturministerium auf Druck islamischer Fundamentalisten 6000 Exemplare homoerotischer Poesie von Abu Nuwas verbrennen.
Anfang 2001 kam es in Indonesien zu einer Reihe von „Sweepings” („Fegefeuer”) genannten Verbrennungen von als politisch links geltender Literatur, Mangas (japanischen Comics), Popmusik-CDs, aber auch von Khalil Gibrans Gedichtband Der Prophet. Sie entsprangen studentischem Protest gegen sinkendes Ausbildungsniveau wie auch fundamentalistischem, westliche Vorstellungen negierenden Moralismus.
2002 Tiflis: Bei einer Bibelverbrennung in Gestalt eines Brandanschlages auf ein Gebäude der georgischen Bibelgesellschaft vernichtete eine extremistische Gruppe der georgisch-orthodoxen Kirche vor laufenden Kameras zehntausende „protestantischer” Bibeln.
Am 30. März 2005 ordnete der türkische Landrat Mustafa Altinpinar in der südtürkischen Provinz Isparta an, alle Bücher des späteren Nobelpreisträgers Orhan Pamuk aus den öffentlichen Büchereien zu entfernen und zu verbrennen. Pamuk war und ist ein scharfer Kritiker der türkischen Kurdenpolitik und der offiziellen Haltung zum Genozid an den Armeniern im Jahre 1915. Der Landrat begründete seine Entscheidung mit dem Recht der türkischen Nation auf Notwehr gegen Verleumdungen. In den Buchregalen befand sich jedoch kein einziges Werk des Autors, da er schon vorher stark angefeindet wurde. Die Verbrennungsaktion fiel aus. Der Gouverneur der Provinz Isparta, Isa Parlak, hob wenig später die Entscheidung des untergebenen Landrats auf.
Am 21. Mai 2006 verbrannten zwei Politiker in Ceccano (Italien) ein Exemplar des Buches „Sakrileg“ von Dan Brown. Einer der beiden, Stefano Gizzi, begründete sein Handeln damit, „Jesus verteidigen“ zu wollen. Der Auslöser für die Verbrennung war die Tatsache, dass in dem Buch „Sakrileg“ die These aufgestellt wird, dass Jesus und Maria Magdalena ein Ehepaar waren und gemeinsame Kinder hatten.
Am 24. Juni 2006 wurden auf einem Dorffest anlässlich der Sonnwendfeier in Pretzien (Sachsen-Anhalt) eine USA-Flagge und das Tagebuch der Anne Frank öffentlich und mit direktem Bezug auf die Bücherverbrennungen während des NS-Regimes verbrannt.
Am 11. Juli 2007 strahlte die ARD den Dokumentarfilms „Die Hardliner des Herrn“ von Tilman Jens aus, der vom HR produziert wurde und in dem eine Bibel verbrannt wird, was zu Kontroversen führte, da dies in einigen Kreisen als Verhöhnung sowohl der Christen als auch der Juden, denen die fünf Bücher Mose (Tora) ebenfalls heilig sind, empfunden wurde. Jens erklärte: “Es geht darum, die Bibel als drohendes, als Angst machendes Instrument und gleichzeitig als Feuerschwert Gottes darzustellen”, [1]
Im Mai 2008 sind in der in der israelischen Stadt Or Yehuda mehrere hundert Neue Testamente von orthodoxen Talmudschülern eingesammelt und anschließend aufgeschichtet und verbrannt worden. Die Bücher waren einige Tage zuvor von Messianischen Juden, einer Glaubensrichtung, die Jesus als den den Juden versprochenen Messias betrachtet und von allen anderen jüdischen Glaubensrichtungen als christlich angesehen wird, in dem Ort verteilt worden. Jerusalem Post

Wikipedia: Bücherverbrennung


melden

Bücherverbrennung 2009

16.10.2009 um 20:43
@Warhead
Ach du hast auch kein handy?
willkommen in der freiheit.
gruß


melden

Bücherverbrennung 2009

16.10.2009 um 20:56
pr57226,1255719400,index
Das Bild ist sowas von nicht in Ordnung.

Diese Dinosaurier spielen mit dem Feuer, irgendwann wird ein Kind ausrasten und dann haben wir den Salat ... das ist ja schon fast KRIMINELL !!!

Man sollte endlich mal was gegen diese Erwachsenen tun und Ihnen den Richtigen weg zeigen!!! Niemand will das es wieder passiert aber dank diesen falschen wird es ...

Wir machen NICHT NICHTS NICHTS gegen Amokläufe.
Was für eine Regierung wir doch haben :(

Die Aktion wird bei Eltern gut ankommen aber der SACHE (eine Welt die besser ist) wird damit nur geschadet ...


melden

Bücherverbrennung 2009

16.10.2009 um 21:05
@Prometheus
Was soll die Regierung denn gegen Amokläufe unternehmen ?

Das Problem mangelnder medien Komeptenz und/oder desinteresse der Eltern kann aber nicht in die Diskriminierung von Neuen Medien & Computerspielen enden.

Das Bild erzeugt ein kleines Schmunzeln.. Respekt gute Agiprop, aber ohne Frage verwerflich.

Wo hast du das her ?


melden

Bücherverbrennung 2009

16.10.2009 um 21:12
@subgenius
Bild SWR1.de

Man kann über die Schulen die Freizeit der Kinder bestimmen (nein keine HJ)
Ich mag Astronomie ! also gehe ich nach der offizellen Schule in ein Astrononie verein, dort finde ich Leute die so sind wie ich. (was ziemlich wichtig ist gegen Amoklauf)

Freunde kann ich auch dort finden. Dazu lerne ich dort SOZIALE KONTAKTE da ich über dinge spreche die ich kenne (Astro).

Man muss natürlich auch allen KINDERN eine ZUKUNFT Ausbildung notfalls STAATLICH geben und MOBBING und Co. muss auch bekämpft werden.
Auf das, was dann folgte, hätten Zachary und seine Mutter gern verzichtet. Ein Lehrer entdeckte das Camping-Utensil. Nun hätte er es Zachary einfach wegnehmen, mit ihm und seiner Mutter reden können - doch der Schulbezirk praktiziert seit geraumer Zeit "Zero Tolerance", die Null-Toleranz-Politik. Als Konsequenz aus Amokläufen wie an der Columbine High School 1999 und an der Universität von Blacksburg 2007 sind jegliche gefährlichen Gegenstände in Schulen verboten, verbunden mit harter Bestrafung, und zwar "unabhängig von der Absicht des Besitzers", lautet die Vorschrift.
http://www.spiegel.de/schulspiegel/ausland/0,1518,655018,00.html

Diese Politik mal bei Mobbing anwenden.
Das wäre jedenfalls ein ANFANG


melden

Bücherverbrennung 2009

16.10.2009 um 21:22
@Prometheus
Da wo die Waffe liegt steht normalerweise die Wasser/Colaflasche.. und der Photograph kennt nur Doom II ohne Maus .. egoshooter wie damals in den guten alten Zeiten.


melden
Obrien
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Bücherverbrennung 2009

16.10.2009 um 22:31

Ich nenne es fürsorglich.


Es ist egal, mit welchem Euphemismus du deine Kontrollphantasien belegst und es ist mir auch persönlich egal, wie du deine Kinder erziehst(sofern es sich in einem gesetzlichen Rahmen bewegt), aber das Eltern anderen Leuten vorschreiben wollen, wie sie ihr Leben gestalten, dann geht das in Richtung Meinungsdiktatur. Sämtliche in Deutschland erscheinenden Computerspiele werden eingehend geprüft und gemäß ihren Altersklassen freigegeben. Und wenn ein volljähriger Mensch, gerne Egoshooter spielen möchte, soll er das tun.
Eltern glauben unabhängig ihrer persönlichen Kompetenz stets das Recht der elterlichen Moral auf ihrer Seite:"Wir sind nur besorgte Eltern und deswegen rufen wir zur Zensur und öffentlichen Aktionen auf, die an die dunkelsten Stunden unserer Geschichte erinnern."
Wenn Eltern keine Ahnung haben, gilt auch für sie das Prinzip von Dieter Nuhr.
Und deine Bemerkung Gamer sollten ja auch mal lieber Sport treiben... Stell dir vor, viele die in ihrer Freizeit Computer spielen, treiben auch Sport. Das mag dein (Vor-)Urteilsvermögen überfordern, aber es ist so. Aber das sei dir verziehen, mit dem Alter nimmt eben die Zahl der Schubladen ab, in die man Menschen stecken kann ;)

Ich wüsste nicht, woher "solche Ambitionen" kommen sollten, wenn nicht von solchen Spielen und vielleicht Actionfilmen. Wie käme ein Kind darauf, davon zu träumen, seine Mitschüler und Lehrer niederzuschießen?

Dein Mangel an Vorstellungsvermögen ist wirklich beklagenswert.
Hier mal ein bisschen Realität für dich:
Dezember 1989: An der Polytechnischen Hochschule von Montréal kommt es zum schwersten Schulmassaker der kanadischen Geschichte. Der 25-jährige Marc Lepine erschießt 14 Frauen und verletzt 13 weitere Personen, bevor er sich selbst das Leben nimmt. In einem Schreiben nennt der Mann Hass auf Feministinnen als Motiv.

18. Juli 1984: In einem Schnellrestaurant in Kalifornien erschießt ein 41-Jähriger wahllos 21 Menschen. Er wird von einem Polizisten erschossen.

1. August 1966: An der Universität von Texas schießt ein Amokläufer mehr als eine Stunde lang von einem Turm der Universität Texas auf Passanten. Mindestens 14 Menschen werden getötet.

11. Juni 1964: In Volkhoven bei Köln stürmt ein Wehrmachtsveteran eine Volksschule. Er fügt acht Kindern tödliche Verletzungen zu und ersticht zwei Lehrerinnen.
Quelle:SPIEGEL ONLINE

Scheinbar konnten sich die Leute schon vor Erfindung von "Killerspielen" und Gewalt im Fernsehen die nötige Inspiration holen ;)

Im übrigen ist die Zahl der Gewaltverbrechen in Deutschland stets gesunken, die Berichterstattung darüber hingegen angestiegen, weshalb die gefühlte Bedrohung höher ist, als die tatsächliche.

Jugendkriminalit C3 A4t Deutschland

Bei uns sinkt die Kriminalitätsrate, während sie in den meisten EU-Ländern, auch in deinem ach so wunderbaren Portugal zunimmt. Tja, deine Wahrnehmung der Realität weist eine recht beträchtliche Diskrepanz zu den tatsächlichen Gegebenheiten auf.

Vielleicht wäre es besser, du ziehst dich aus der Diskussion zurück, was beizutragen hast du ausser langweiligen Stereotypen ja eh nichts.


melden

Bücherverbrennung 2009

16.10.2009 um 22:40
@Obrien
Also können wir hier eine Killerspiel Verschwörungstheorie auf Grundlage der bisoziation zwischen Killerspielen und Amokläufen erstellen ?

Ich sehe den Konfikt gegen 'Killerspiele' an sich recht relax ... ein typischer Generationenkonflikt. Problematisch ist aber der Generationenkonflikt in der Bewertung der neuen Medien, mit Resultat das Zensur gefordert wird.


melden
25h.nox
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Bücherverbrennung 2009

16.10.2009 um 23:11
@Comguard2 istn fake odeR?


andere frage, gibt datenmaterial darüber wie viele% der amokläufer ausm cdu haushalt kamen?


melden

Bücherverbrennung 2009

17.10.2009 um 00:16
Wer Amok in sich hat,
dem reicht auch ein Sandsack oder die Nachricht über einen Amoklauf,
zum hoch puschen.
Ideen kommen aus dem Leben,
aus dem was wir Täglich sehen,
aber die Möglichkeiten der Realität entscheidet über das Ausmaß des Leidens.


melden

Bücherverbrennung 2009

17.10.2009 um 16:52
Jaja....die Mahr des schäumenden mordenden Gamers...der alte Joseph wär stolz, wenn er das noch erleben könnte.


melden
Warhead
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Bücherverbrennung 2009

17.10.2009 um 17:13
Hat Peter Kuerten Gotcha gespielt bevor er seine Mordserie begann...oder war es Boccia??
Jeffrey Dahmer und Doom???Passt wohl nicht ganz zusammen,eher waren es Pacman und Pong die ihn zum dance in a sloughterhouse animierten.
Andrej Tschikatilo nukte garantiert noch ne Runde bevor er wieder jemanden abschlachtete weil die Hirnpizza alle war.
Hat Fred West vor seiner Mordserie Wolfenstein gespielt??Hat er nicht,war noch gar nicht da,böse brutale Gewaltvideos gabs auch noch nicht,vielleicht hat er Norman Mailers "Die nackten und die Toten" oder "Heere aus der Nacht" oder Hemingways "Wem die Stunde schlägt" oder Ernst Jüngers Epos Unter Stahlgewittern gelesen...in den Stahlgewittern geht es wüster zu als in Splatterpunkromanen.
Nach dieser Logik müsste man also Literatur auf den Index setzen für die es Pulitzer und Literaturnobelpreise gab,eigentlich müsste man danach prophylaktisch jegliche Literatur verbieten,dann wären wir bei Fahrenheit 451 oder Equilibrium angelangt.Und dies ist beileibe kein Zukunftsszenario,es ist die Realität,ultraevangelikale Hassprediger diesseits und jenseits des Atlantiks bedienen ihr beschränktes Knallschotenpublikum schon seit einiger Zeit mit der Forderung nach härtesten Verboten für Film,Kunst und Literatur die nicht Gottes Wort predigt,und das mit zunehmenden Erfolgen,wie wir hier sehen können.
Alleine an den Debatten in der Glotze und in konservativen Medien sieht man ja wie schleichend die ultrafundamentalistische Demagogie in die Köpfe hineindiffundiert,und wie einige der Kulturtaliban sich auch hier breit gemacht haben.

http://www.spiegel.de/schulspiegel/ausland/0,1518,439628,00.html

http://www.spiegel.de/fotostrecke/fotostrecke-16452.html

Wikipedia: Fahrenheit_451

Youtube: Equilibrium Killer of Emotions Trailer (Deutsch)

@Prometheus
Da gebe ich dir uneingeschränkt Recht,erst das ohnmächtige Gefühl der totalen Isoliert und nichtverstandenheit lässt kritische und unangepasste Geister oder einen Nicht-NT...NT steht für neurologisch typisch,also "normal"...die von der Norm abweichen und als Sonderlinge,Eigenbrötler,Freaks oder Dorftrottel bis zum Exzess gemobbt wird,zur lebenden Zeitbombe werden.
Der Amokläufer von Emsdetten hätte nicht zum Amokläufer werden müssen,hätte er wenigstens zwei ähnlich tickende Zeitgenossen an seiner Seite gehabt.
Hätte es eine aktive Krebszelle der APPD in Emsdetten und Umgebung gegeben,Bastian wäre dort gelandet,aber in Emsdetten gibts keine APPD,keine Antifa,keinen Rebell oder wenigstens die Falken,dort gibts nur eine gepflegte kleinstädtische Gediegenheit die alles was anders,alles was Nichtmittelmass ist,unter ihrer gutbürgerlichen Sterilität erstickt,so bleibt nur Anpassung oder Flucht.Bastian hat die finale Untergangsvariante gewählt,eine Option die gerne von Rechtsgesinnten Dropouts gewählt wird,doch er war nicht rechts,obwohl in seinem Abschiedsbrief ein eindeutig rechtslastiger Terminus Eingang gefunden hat,war er strukturell ein Linker der wunderbar zu Attac,F.e.l.S.,den Piraten oder der APPD gepasst und dort Karriere hätte machen können


melden

Bücherverbrennung 2009

17.10.2009 um 18:58
So, die ganze Sache hat anscheinend nicht den erhofften Andrang gefunden.

Youtube: Killerspiele entsorgen Containerinhalt

Irgend jemand hat auch noch ein Gameboy-Spiel reingeworfen - was das wohl gewesen ist? Wollte jemand wohl nur das Trikot gewinnen :D

Also 4 Spiele insgesamt die entsorgt wurden...ganz klar:
Bei dieser sehr erfolgreichen Aktion, die ab 10 Uhr statt fand...
pr57226,1255798727,epicfail


melden

Bücherverbrennung 2009

17.10.2009 um 20:31
@Comguard2
Falscher Container einfach mal genauer Youtuben ^^


melden
tokala
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Bücherverbrennung 2009

17.10.2009 um 20:56
Hier wird die Problematik kurz und bündig anhand von Beispielen erklärt:

Youtube: Der Grund.

^^


melden
xionlloyd
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Bücherverbrennung 2009

17.10.2009 um 21:30
Eigentlich schade, dass kaum was zusammengekommen ist . . . da hätte man bestimmt 'ne ganze Menge abgreifen können. Es wurde vorher ja nicht gesagt, was anschließend mit den Dingern gemacht werden soll, oder? Wahrscheinlich hatten sie einfach vor, die Spiele weiter zu verkaufen, um Kohle zu scheffeln. ;)


melden

Bücherverbrennung 2009

17.10.2009 um 21:31
@xionlloyd
Was heißt "abgreifen"? Meinst Du, um die Sachen nachher meistbietend zu verkaufen? :D


melden
Anzeige
xionlloyd
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Bücherverbrennung 2009

17.10.2009 um 21:37
@schmitz

Ne, also wenn da was vernünftiges bei ist, würde ich es erstmal behalten, um selber zu zocken. Danach kann man dann ja den "pösen" Gebrauchtmarkt füttern. ;)


melden
390 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Wahlen gefälscht?9 Beiträge