weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Bücherverbrennung 2009

192 Beiträge, Schlüsselwörter: Amoklauf, Hetze, Killerspiele

Bücherverbrennung 2009

20.10.2009 um 22:07
@DeadPoet

Eingriffe in Artikel 5 GG, beispielsweise das Verbot bestimmter Symbole beruhen auf der empirischen Beobachtung, das wenn man radikale Kräfte agieren lässt, sie die Demokratie in die Ecke drängt. Wobei auch das nicht ganz richtig ist, denn eine gefestigte Demokratie braucht soetwas eigentlich nicht. Wenn ein selbstgerechtes Aktionsbündnis aus blindem Aktionismus heraus, aufgrund unbewiesener Annahmen in ein Grundrecht eingreifen will, dann finde ich das noch schlimmer.


melden
Anzeige

Bücherverbrennung 2009

20.10.2009 um 23:44
Diese Spiele zu verbennen bringt rein gar nichts gegen Amokläufe. Wisst ihr aber auch schon alle ;).
Ich hab auch gern und viel Counterstrike, Unreal Tournament und Quake 3 gespielt.
Hatte auch viel spaß dabei. Hätte ich eine sinnvollere Beschäftigung gehabt, wäre ich dieser nachgegangen.Da ich aber frisch nach einem Umzug keine Freunde mehr hatte und keine Lust hatte Modellflieger zusammen zu kleben, saß ich gern mal auch 8 Stunden vor der Kiste. Außerdem hab ich Techno gehört und guckte am liebsten die Filme von Bruce Willis. Mir wäre nie in den Sinn gekommen jemanden zu erschießen, erschlagen, erstechen usw.
Wann begreifen die Leute endlich, dass die Menschen die Menschen zu solch Taten führen.
Leider nehmen sich alle Amokläufer das Leben oder werden erschossen. Würde gern erfahren was sie dazu bewegt hat. Vielleicht haben sie nie beigebracht bekommen etwas aus eigener Leistung zu bewegen aber sowas ist zum größten Teil Aufgabe der Eltern.
Ich kann mir gut Vorstellen das Amokläufe fast täglich stattfinden. Man bekommt halt einfach nicht alles mit?
Einer von 6 Milliarden Menschen tanzt immer aus der Reihe.


melden
cityofgod
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Bücherverbrennung 2009

20.10.2009 um 23:52
clue.id schrieb:Außerdem hab ich Techno gehört
Muss wohl echt 'ne schlimme Zeit gewesen sein! ;)


melden
barbarella
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Bücherverbrennung 2009

21.10.2009 um 03:34
Ja, sollen die mal alles verbrennen was irgendwie schmort.

Die Nächste Generation wird sicher solche Aktionen durch Gen-Defekte und erhöhte Krebsrate reagieren.

Bei uns auf dem Dorf daheim hat der ortsansässige Auto-Reifen-Grosshändler immer Freitags eine Dorfattraktion veranstaltet - Altreifenverbrennung !

Ob das was damit zu tun hat, dass in meinem Heimatkaff verdammt viele Leute Krebskrank sind/ waren?


melden

Bücherverbrennung 2009

21.10.2009 um 06:17
Modellflieger ftw! Hab Dutzende gehabt. Und is in der Tat ne sinnvolle Freizeitbeschätigung aber auch ein ungleich teureres Hobby^^


melden

Bücherverbrennung 2009

21.10.2009 um 12:21
@Obrien


Mit gewissem (zeitlichem) und emotionalem Abstand betrachtet wirkt so ein Aktionismus meist sowieso lächerlich und überspitzt. Liegt wahrscheinlich der mangelhaften Reflektion zugrunde mit der die Akteure vorgehen.

eine gefestigte Demokratie braucht soetwas eigentlich nicht

Das würde ich so nicht sagen. Demokratie ist kein Urzustand, der ultimative Gerechtigkeit beinhaltet. Da ist schon der Glauben an die Demokratie und die Wünsche die in sie hinein gelegt werden mehr Wille als Sein. Letztlich ist Demokratie ein Ordnungsprinzip, das jedem Bürger gewisse Rechte und Pflichten einräumt. Wie sich diese Regeln im Einzelnen gestalteten ist eine andere Frage.

Wenn diese Aktionsgruppe mit ihrer Forderung gegen das GG verstoßen hätte, dann wäre die Demo garnicht zugelassen worden. Insofern halte ich deine Ausformulierung für zu radikal und nicht der Wahrheit entsprechend. Dann wäre ja jede Art von politischer Arbeit einer kleineren Gruppe antidemokratisch sobald sie konkret wird, da es immer der Versuch ist, ein Kräfteverhältniss zu Gunsten der eigenen politischen Ansichten zu etablieren, was zur Folge hat, das die andere Seite Einschränkungen in Kauf nehmen muss. Die Wahrnehmung des Rechtes zum bilden von Vereinigungen um Forderungen zu erkämpfen ist sehr demokratisch. Hier würde ich sagen, DAS hält eine intakte Demokratie aus, vor allem weil es auch ihre Kernaufgabe ist, dieses Recht zu gewährleisten.


melden

Bücherverbrennung 2009

21.10.2009 um 14:29
@DeadPoet

Das würde ich so nicht sagen. Demokratie ist kein Urzustand, der ultimative Gerechtigkeit beinhaltet.

Korrekt, deswegen schrieb ich auch "gefestigte" Demokratie und nicht "natürliche"(oder ein sonstiges Attribut, das diesen "Urzustand" beschriebe). Die Frage ist, wie tief ist das demokratische Bewusstsein in den Köpfen der Bevölkerungsmehrheit verankert? Die deutsche Zivilgesellschaft ist weitestgehend demokratisch gesinnt, aber der Spießbürger ist unpolitisch und darin liegt natürlich die Gefahr.

Meine Ansichten mögen auf den ersten Blick stark übertrieben aussehen. Dieses Aktionsbündnis als solches ist keine Gefahr für die Demokratie, aber die Denkweise dahinter. Diese Art Volkszorn und elterliche Moral lässt sich immer sehr gut anti-freiheitlichen politischen Kräften instrumentalisieren. Da wurden Bilder manipuliert und Meinungen verdreht.

Als Demokrat bin ich nicht dafür solche Aktivitäten zu unterbinden, selbstverständlich haben sie ds Recht auf freie Meinungsäusserung, aber dann müssen sie auch mein selbiges akzeptieren und das ich deren Aktion als das brandmarke, was es meiner Meinung nach ist.


melden
Tribe
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Bücherverbrennung 2009

21.10.2009 um 15:48
ok, nach diesem epochelan ergebnis glaube ich auch, dass die demokratie an diesen krassen neinazis scheitert, die hier in bester auschwitzmanier die container füllen:
http://www.netzpolitik.org/2009/container-aktion-des-aktionsbuendnis-winnenden/

zeit auszuwandern!


melden

Bücherverbrennung 2009

21.10.2009 um 19:05
Trotzdem sollte man sich fragen, haben die Eltern das RECHT eine Nazimethode zu verwenden ? (und das "nur" weil Ihr Kind tot ist ?)

vorallem da die Eltern LEIDER auf dem falschen Weg sind.
Amoklauf verhindert man anders !!!


melden

Bücherverbrennung 2009

22.10.2009 um 10:47
@Obrien
Obrien schrieb:Da wurden Bilder manipuliert und Meinungen verdreht.
Ohja, gerade die Reportagen, die Politsendungen auf den Öffentlichen, das waren aber keine besorgten Eltern, sondern höchstens mit viel goodwill schlecht informierte Redaktionen. Sie verbreiteten Desinformation und haben dadurch solche Bevölkerungsschichten erst aktiviert. Experten wie Pfeiffer und Co. haben ihr Quentchen dazu beigetragen.

Aber im Grunde ein zeitaktuelles Reizthema wie jedes andere, und die besorgte Mitte springt immer wieder auf. Gegen Moscheen, gegen Killerspiele, gegen die Eu. Immer der gleiche reaktionäre Schwachsinn. Das sind Lämmer, die keinen politischen Durchblick haben, und kein fundiertes Wissen. Aberglauben und rückständiges Denken im Jahr 2009 wird schnell zum medialen Event, wo es früher vlt im Treppenhaus versandete. Nur Hysterie und ihr Geltungsbedürfnis. Ist wohl eine der Nebenwirkung von Demokratie.


melden
Anzeige

Bücherverbrennung 2009

03.12.2009 um 21:27
Na also ich würd hingehen und alles versuchen zu retten was zu retten ist und bei ebay dann verkaufen^^


melden


An dieser Diskussion können nur angemeldete Mitglieder teilnehmen.

Jetzt kostenlos Mitglied werden!

Tipp: Lade dir die Allmystery App um in Echtzeit zu neuen Beiträgen benachrichtigt zu werden:



Diese Diskussion per E-Mail abonnieren:

Ähnliche Diskussionen

273 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden