Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Wie sollen "Einheimische" bei der Integration helfen?

2.073 Beiträge, Schlüsselwörter: Ausländer, Integration, Deutsche, Immigranten
ramisha
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wie sollen "Einheimische" bei der Integration helfen?

22.07.2010 um 13:45
@kiki1962
Auch ich kenne so ein positives Beispiel, ein älteres türkisches Ehepaar,
wir reden aber hier von der Masse und gerade der Generation, die
nachkommt.


melden
Anzeige

Wie sollen "Einheimische" bei der Integration helfen?

22.07.2010 um 13:45
@Can
der zug ist weg - und dafür gibt es auch keine hilfe mehr :D


melden

Wie sollen "Einheimische" bei der Integration helfen?

22.07.2010 um 13:46
kiki1962 schrieb:es geht um unser wirken für eine gelingende integration
Aber wenn schon der Kurs angeboten wird und als Reaktion kommt:
"Ey alter scheiß auf Deutschkurs! Ich fick Deutschland! Scheiß Kartoffeln alter!"

Was sollen wir dann machen @kiki1962 ? Denen noch Geld geben und sie drum anbetteln?

Wer integrationswillig ist wird das Angebot erfolgreich annehmen! Gibt ja genug positive Beispiele.


melden
capoeirista
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wie sollen "Einheimische" bei der Integration helfen?

22.07.2010 um 13:46
@kiki1962

Und schon wieder lese ich "nicht den hier lebenden Ausländern angepasst"

Sollte das nicht genau andersherum sein mit der Anpassung ?


melden

Wie sollen "Einheimische" bei der Integration helfen?

22.07.2010 um 13:48
@capoeirista
du weißt nicht, was du dir hier wünschst
capoeirista schrieb:Was nicht zwingend aussagt, dass ich eine solche Entwicklung für begrüssenswert halte.
und noch einmal : wie können wir solche entwicklungen verhindern?`


melden

Wie sollen "Einheimische" bei der Integration helfen?

22.07.2010 um 13:49
capoeirista schrieb:Was nicht zwingend aussagt, dass ich eine solche Entwicklung für begrüssenswert halte.
Aber bisschen begrüßtenswert wäre es doch, wenn wir hier mal bisschen ethnisch säubern, oder wie?


melden

Wie sollen "Einheimische" bei der Integration helfen?

22.07.2010 um 13:49
"Ey alter scheiß auf Deutschkurs! Ich fick Deutschland! Scheiß Kartoffeln alter!"

Ich denke, das bei ihm kein Sprachkurs mehr erforderlich ist, höchsten ein Kurs, wo er lernt, wie er sich zu benehmen hat. :)


melden

Wie sollen "Einheimische" bei der Integration helfen?

22.07.2010 um 13:49
@Can
Das ist mindestens genauso wichtig.

Ich fahr doch auch nicht in die Türkei und benehm mich wie ihrerzeit die Römer in Jerusalem.


melden
Sigalit
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wie sollen "Einheimische" bei der Integration helfen?

22.07.2010 um 13:50
@DahamImIslam
DahamImIslam schrieb:Jeden ausweisen, der nach einem bestimmten Aufenthaltszeitraum nur gebrochen Deutsch spricht?
Das waäre mal ein guter Anfang. Wenn es auf die normale tour nicht funktionert, dann müssen solche maßnahmen her.


melden

Wie sollen "Einheimische" bei der Integration helfen?

22.07.2010 um 13:51
Ramisha@

Du kennst die Masse der "nachwachsenden Generation" (ist das sowas wie "nachwachsende Rohstoffe" ;) nicht - das verlangt auch keiner von dir.

Du redest nur auf der Grundlage von Nachgekautem, Vermutung und vlt der einen oder anderen unangenehmen Erfahrung.


melden
datrueffel
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wie sollen "Einheimische" bei der Integration helfen?

22.07.2010 um 13:51
Fennek schrieb:"Ey alter scheiß auf Deutschkurs! Ich fick Deutschland! Scheiß Kartoffeln alter!"
Ähm, ich dachte immer das wir Kraut(s) wären? Nun gut...man lernt nie aus :D

*blubb*


melden

Wie sollen "Einheimische" bei der Integration helfen?

22.07.2010 um 13:52
@capoeirista
@Fennek
@ramisha
@CurtisNewton
@DahamImIslam
@Can
@Sigalit
@karakan
@Bottner29
@Trapper
Sie stellen eine Minderheit im Deutschen Bundestag dar: Von 612 Abgeordneten haben lediglich elf einen Migrationshintergrund. Eine Sonderstellung wollen die meisten nicht in Anspruch nehmen. Andere können jedoch gut mit dem "Exoten-Bonus" leben.

Von Nina Giaramita, WDR
http://www.tagesschau.de/wahl/aktuell/migrationshintergrund102.html
Politiker mit Migrationshintergrund
Muslime an der Macht
http://www.zeit.de/2010/18/BP-Al-Wazir-Macht
Im Jahr 2010 sind die Özdemirs und Al-Wazirs glücklicherweise auch nicht mehr die Exoten, die sie Mitte der neunziger Jahre in deutschen Parlamenten waren.
Mehr zum Thema

* Deutsch wie wir Kennen Sie eigentlich einen Muslim?
* Grüne Al-Wazir bleibt in Wiesbaden

Schlagworte
Politiker | Integration | Islam

Die Frage, die ich mir heute manchmal stelle, ist: Wie viele Abgeordnete denken an die absurde Frage der »Machtübernahme der Moslems«, ohne sie auszusprechen?

Tarek Al-Wazir, 39, ist Landesvorsitzender der hessischen Grünen


melden
ramisha
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wie sollen "Einheimische" bei der Integration helfen?

22.07.2010 um 13:52
Das Ausländerthema und speziell das türkische ist auf der erste Seite bei
Allmy allein viermal vertreten. Ich erkenne daran die Problematik, die
Aktualität, aber auch das Interesse an einer Klärung.


melden

Wie sollen "Einheimische" bei der Integration helfen?

22.07.2010 um 13:56
@Sigalit
absolut menschenverachtend , was du da schreibst -

weißt du , um mal ein wenig die füße auf den boden zu halten, wenn schon aussiedeln - ich habe ne menge deutsche, die nicht integriert sind, die jegliche hilfe ablehnen, die kriminell sind, keine schulabschlüsse haben, werder richtig deutsch schreiben können - und selbst beim sprechen haben sie probleme

schmeißen wir sie auch - -yo ? - ich bitte darum . .


UND für alle noch mal: wir verfehlen hier deftig das theme --

ausweisungen sind keine integrationshilfe. . . punktum

ich finde es gut, dass es begegnungszentren gibt, die man jederzeit besuchen kann, sich auf gespräche einlassen und mehr informationen über die "anderen" bekommt . .


melden

Wie sollen "Einheimische" bei der Integration helfen?

22.07.2010 um 13:56
DahamImIslam schrieb:Aber bisschen begrüßtenswert wäre es doch, wenn wir hier mal bisschen ethnisch säubern, oder wie?
Ich finde zumindest, die, die sich absolut nicht benehmen können, sollten zusehen, dass sie woanders ein Zuhause finden.
Natürlich gibt es auch genug Deutsche, auf die das zutreffen würde, aber da es Deutsche sind ist das wohl oder übel dann unser Problem.


melden
ramisha
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wie sollen "Einheimische" bei der Integration helfen?

22.07.2010 um 13:58
@DahamImIslam
Ich kenne die "nachgewachsene Generation" (nicht nur das ältere
türkische Ehepaar) duch eigenes Erleben. Ich diskutiere nur über
Dinge, über die ich mir selbst eine Meinung bilden konnte.


melden
Sigalit
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wie sollen "Einheimische" bei der Integration helfen?

22.07.2010 um 13:59
@kiki1962

bei den deutschen freunden von dir verhält es sich so, dass sie die möglichkeit hatten deutsch zu lernen, jedoch das es vielleicht aufgrund einer lernschwäche zu solchen ergebnissen kam.


melden

Wie sollen "Einheimische" bei der Integration helfen?

22.07.2010 um 14:00
@capoeirista
ich lehne "anpassung" generell ab- ich möchte nicht sein wie andere - ich bin individualistin und da passen mir andere ansichten, meinungen, erfordernisse, reklements nicht --

anpassung ist nicht integegration sondern unterwerfung-- und das ist abzulehnen . .


melden

Wie sollen "Einheimische" bei der Integration helfen?

22.07.2010 um 14:01
@Sigalit
o.k. - wenn du meinst . . .


melden
Anzeige

Wie sollen "Einheimische" bei der Integration helfen?

22.07.2010 um 14:05
pprubens schrieb:
FAZ: Fehlt eigentlich nur noch ein türkischer Nationalspieler.


Reicht Mesud Özil als türkischstämmiger Nationalspieler denen nicht aus ??
Das Interview war von 2006 @capoeirista
Und schwupps ist im Kader 2010 ein türkischstämmiger Nationalspieler zu finden, der sogar noch für sein Tor gelobt wird. Immerhin hat er ja eins geschossen und das gleich zu Anfang der WM. In der Bundelsiga sind türkischstämmige Spieler ganz normal. Die bekommen aber auch keinen Orden ;) Das Özil mit dabei war, ist eine politische Entscheidung. Und die hat unser neuer Bundespopel ja mit seiner Entscheidung auch noch bekräftigt. Wir werden in Zukunft alle mit ganz viel Integration zugekleistert. Das wird noch oberlustig, je mehr sich Politiker damit beschäftigen.

Natürlich ist es nicht Sport alleine, womit Integration gewuppt wird. Es müssen auch noch andere kulturelle Engpässe geschossen werden und wenns mal ein Foul und Elfmeter gibt, sollte sich nicht jeder gleich ungeliebt fühlen. Integration "passiert" einesteils und andererseits muss man sich DAFÜR entscheiden, wie Klose es zum Beispiel gemacht hat.

pr57251,1279800337,miroslav-klose-540x304


melden
365 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt