Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Wie sollen "Einheimische" bei der Integration helfen?

2.073 Beiträge, Schlüsselwörter: Ausländer, Integration, Deutsche, Immigranten

Wie sollen "Einheimische" bei der Integration helfen?

22.07.2010 um 15:52
Meistens hört es sich für die Bedienungen dann so an wie wenn Oettinger Englisch redet.


melden
Anzeige

Wie sollen "Einheimische" bei der Integration helfen?

22.07.2010 um 15:54
@Fennek
richtig- und die meisten sagen einem, wie man es richtig ausspricht - sie sind echt bemüht einem zu helfen

und das finde ich voll i.ordnung- - das ist beispielgebend für ein leben miteinander . .


melden
capoeirista
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wie sollen "Einheimische" bei der Integration helfen?

22.07.2010 um 15:55
@Fennek

lol :D

@kiki1962

Auf mich wirkt deine Schreibe /Aussagen weniger provokant, eher etwas verdreht, da du dir sehr häufig selbst widersprichst.
Ich gehe davon aus, dass du gerne provokant sein möchtest aus dem edlen Motiv heraus deine Mitmenschen wachzurütteln und deine Sicht der Dinge aufzudrängen.
Du...ich (manch anderem gehts sicher ebenso) möchte deine Weltsicht gar nicht haben, bei deinem Rotationskurs wird mir nämlich schwindelig :D :D


melden
capoeirista
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wie sollen "Einheimische" bei der Integration helfen?

22.07.2010 um 15:57
@Fennek

Noch mehr lol
Fennek schrieb:Meistens hört es sich für die Bedienungen dann so an wie wenn Oettinger Englisch redet.
Soll sich doch jeder im Restaurant seiner Wahl zum Obst machen wie es ihm beliebt . :D


melden

Wie sollen "Einheimische" bei der Integration helfen?

22.07.2010 um 15:57
@capoeirista
"verdreht" - o.k - es liegt an der hitze - -

nun um beim thema zu bleiben - integrationshilfe ist auch den anderen da abzuholen, wo er sich befindet - - und das vermisse ich generell - was nützt ein aushang im rathaus zu veranstaltungen, wenn die leute am rand dies nicht mitbekommen?

usw. usf. - -


melden
capoeirista
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wie sollen "Einheimische" bei der Integration helfen?

22.07.2010 um 16:05
Integrationsverweigerer mit Hilfsangeboten wie mit dem Lasso einzufangen ist wie eine Oma über die Strasse zu zerren um ihr zu helfen, obwohl sie gar nicht rüber will.

die logische Reihenfolge ist :

Hilfsangebot,- wird die Hilfe nicht freiwillig angenommen folgt der Zwang, führt das nicht weiter muss Ausweisung die logische Konsequenz sein.

ja, ich weiss, nun geht sicher Geschrei los ;) aber über die Amis und ihre Greencards regt sich doch euch keiner auf, warum denn hier ?


melden

Wie sollen "Einheimische" bei der Integration helfen?

22.07.2010 um 16:09
capoeirista schrieb:ja, ich weiss, nun geht sicher Geschrei los aber über die Amis und ihre Greencards regt sich doch euch keiner auf, warum denn hier ?
Hier wird man eben so erzogen. Multikulti ist trendy. Sogar unsere Nationalelf hat vor dem Viertelfinale dafür propagandiert.
Fast schon peinlich. Total übertrieben. Nicht anders wie die Nutella-Werbung davor.


melden

Wie sollen "Einheimische" bei der Integration helfen?

22.07.2010 um 16:15
Hallo zusammen. Wollte mal kurz was zum Thema schreiben: Der Zug für die Integration ist abgefahren(und das schon vor so ungefähr 15-20 Jahren). Die Politik weiss sehr wohl von den Lebensumständen und der Entwicklung in den Großstädten, da aber nichts unternommen wird/wurde, muss man davon ausgehen das die heutige/zukünftige Siituation so gewollt ist. Man kann nur noch hoffen das es den Volksvertretern(oder deren Hintermännern;Stichwort Volksvertreter: "Wer glaubt das die Volksvertreter das Volk vertreten glaubt auch das Zitronenfalter Zitronen falten") gelingt den unausweichlichen Zusammenbruch des Wirtschafts-/Finanzsystems noch einige Jahre hinauszuzögern, denn wenn es zum Crash haben wir hier in den Großstädten soziale Unruhen bis hin zum Bürgerkrieg, das möchte ich nicht "live" miterleben.
Kann wohl keiner behaupten das für derartige Szenarien das Potenzial nicht vorhanden wäre, dazu mal zwei recht aktuelle Beispiele aus Essen: Nach dem ersten WM-Spiel gg Australien wurde der Autokorso am Berliner Platz von libanesischen Jugendlichen angegriffen...muss man sich mal vorstellen, da feiern die den Sieg des Dfb-Teams und dann kommen irgendwelche Aggro-Kids daher, die neben ihrem Hass garantiert auch noch den deutschen Pass mit sich tragen...
Anderes Beispiel von Gestern, dazu sogar nen Link ;-)
"http://www.radioessen.de/Polizeimeldungen.192.0.html?&no_cache=1&tx_ttnews[tt_news (=9186749&tx_ttnews[backPid]=65&cHash=d77e3710ae"]http://www.radioessen.de/Polizeimeldungen.192.0.html?&no_cache=1&tx_ttnews[tt_news]=9186749&tx_ttnews[backPid]=65&cHash=...)
Hatte ich mir gleich gedacht als ich die Sirenen hörte, ist ja nicht das erste mal das so was hier passiert, meistens von dieser Bevölkerungsgruppe ausgehend(da gibts mit Türken nicht so die Probleme, jedenfalls keine Auseinandersetzungen in dem Ausmaß). Was würde eigentlich passieren wenn sich die Familienoberhäupter mal nicht einigen, auf die Polizei hören die ja wohl offensichtlich nicht(jedenfalls nicht auf einzelne oder die Besatzung von zwei Streifenwagen, da brauchts schon 1-2 Hundertschaften)
Kann mich auch noch an einen Vorfall von vor ein, zwei Jahren erinnern, da wurde jemand verhaftet, woraufhin sich dessen (Groß)familie vor der Polizeiwache einfand um ihn zu befreien und die zwei beteiligten Polizisten zu lynchen...
Oder hat gestern Abend jemand zufällig die Reportage auf dem Ersten gesehen? Es wurde über eine Essener Schule berichtet an der die Gräben zwischen muslimischen und deutschen Schülern immer tiefer werden. Auf der einen Seite die Gläubigen, Reinen, Ehrenhaften, und auf der anderen Seite die Ungläubigen, Unreinen und Ehrlosen. Was für ein gewaltiges Konfliktpotenzial, wenn man bedenkt wie weit verbreitet dieses Denken ist! Die Einen sind die besseren Menschen die sich später im Paradies amüsieren, während die anderen bis in alle Ewigkeit im Höllenfeuer brennen. Was da für Aussagen getätigt wurden, da kann man nur mit dem Kopf schütteln("Wenn du nett bist, reden willst, bist du Opfer, musst lernen dich durchzusetzten", "Frauen in Deutschland haben zu viel Freiheit, dürfen zu viele Sachen machen", "Deutsche Frauen sind alles Schlampen", "Alles Deutsche ist schlecht. Man soll nicht mit Deutschen befreundet sein", "Was ist Ehre?"-überlegt, weiss nicht was er antworten soll-"Ehre ist mein Leben")
So, das wars, aber eins noch, kennt wer die umgekehrte Nazi-Keule? Nein!? Die Schwingt man folgendermaßen: Ich behaupte einfach mal das ein Großteil der gutgläubigen Systemtreuen("Gutmenschen") früher stolz mit dem Parteiabzeichen rumgerannt wären und voll und ganz hinter den Nazis gestanden hätte("Krieg, ach was, so weit wirds nich kommen, der Hitler will doch nur das beste für uns"). Meine Oma hatte auch gedacht das die Leute aus ihrem Dorf mit Lkws in ein Lager zur Umerziehung gebracht wurden, damit die mal endlich lernen vernünftig zu arbeiten...Naja, die Menschen hier in Deutschland haben sich schon immer leicht beeinflussen lassen, und wenn die Kacke dann am dampfen ist schauen se blöd aus der Wäsche.


melden

Wie sollen "Einheimische" bei der Integration helfen?

22.07.2010 um 16:37
Trudi schrieb:Oder hat gestern Abend jemand zufällig die Reportage auf dem Ersten gesehen? Es wurde über eine Essener Schule berichtet an der die Gräben zwischen muslimischen und deutschen Schülern immer tiefer werden. Auf der einen Seite die Gläubigen, Reinen, Ehrenhaften, und auf der anderen Seite die Ungläubigen, Unreinen und Ehrlosen.
Das ist Hetze und entspricht zumindest nicht in dem Ausmaß der Wahrheit. Das kann ich auch sagen, ohne die Doku gesehen zu haben.

Sie haben wieder genau die Aussagen gesucht, die sie brauchen zu einem Kunstwerk des Schreckens zusammengefasst.

Auch mit Ehrgehabe werden Andersgläubige von diesen Jugendlichen nicht als minderwertig gesehen, das bildet sich die Öffentlichkeit leider ein und leider posieren manche Jugendliche ganz gerne mit diesem Ruf als "badboys"


melden
ramisha
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wie sollen "Einheimische" bei der Integration helfen?

22.07.2010 um 16:50
@DahamImIslam
Schade, dass du die Doku nicht gesehen hast. Bei deiner Einstellung
solltest du dich für sowas aber interessieren, um mitreden zu können.

Wenn der junge Türke behauptet, dass "Ehre" für ihn alles wäre,
er aber noch nicht mal die Worte findet, zu sagen, was "Ehre" für
ihn überhaupt bedeutet, dann hat er noch nicht mal "Respekt" verdient,
nach dem in den Kreisen immer verlangt wird. Große Klappe, nichts dahinter.


melden

Wie sollen "Einheimische" bei der Integration helfen?

22.07.2010 um 16:52
@ramisha
Seltsamer Weise werden immer nur die "Besten Exemplare" rausgepickt^^


melden
ramisha
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wie sollen "Einheimische" bei der Integration helfen?

22.07.2010 um 16:59
@der_wicht
Wie meinst du das?


melden

Wie sollen "Einheimische" bei der Integration helfen?

22.07.2010 um 17:01
@ramisha
ramisha schrieb:Wenn der junge Türke behauptet, dass "Ehre" für ihn alles wäre,
er aber noch nicht mal die Worte findet, zu sagen, was "Ehre" für
ihn überhaupt bedeutet, dann hat er noch nicht mal "Respekt" verdient,
nach dem in den Kreisen immer verlangt wird. Große Klappe, nichts dahinter.
Es werden immer solche Vorzeigeausländer ausgepackt, aber nie über die berichtet wird, die ein positives Beispiel sind


melden

Wie sollen "Einheimische" bei der Integration helfen?

22.07.2010 um 17:04
Dann schau Dir z. B. mal Cosmo TV auf WDR an. Da zeigen sie auch positive Beispiele.

@der_wicht


melden

Wie sollen "Einheimische" bei der Integration helfen?

22.07.2010 um 17:07
Ich bezweifel das man lange suchen muss um die richtigen zu finden für soeine Doku.


melden

Wie sollen "Einheimische" bei der Integration helfen?

22.07.2010 um 17:08
@Bottner29
Ich finds halt ein wenig komisch. Das Thema hier lautet "wie sollen Einheimische" bei der Integration helfen", dabei wird die letzten Seiten nur darüber sinniert in welchem Restaurant man wie grüßen soll??!!
Und das die Ausländerjugend nicht mehr zur Integration fähig sei.

Was zum ersten mit den Restaurants total off topic ist und zum zweiten absoluter Schwachsinn, da auch die ausländischen Kinder nicht so unintegriert auf die Welt kommen!


melden
ramisha
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wie sollen "Einheimische" bei der Integration helfen?

22.07.2010 um 17:08
@der_wicht
Der Junge war im Umgang mit den anderen und vor der Kamera noch ein Prachtexemplar
im positiven Sinne. Da habe ich via Bildschirm und auch im Original schon richtige Herzchen kennen gelernt.

Die Sendung gestern hat sogar ein günstiges Licht auf die Problematik geworfen.


melden
LoN
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wie sollen "Einheimische" bei der Integration helfen?

22.07.2010 um 17:09
DahamImIslam schrieb:Das ist Hetze und entspricht zumindest nicht in dem Ausmaß der Wahrheit. Das kann ich auch sagen, ohne die Doku gesehen zu haben.
Wenn du dich auf den zitierten Satz beziehst bist du aber gewaltig im Irrtum. Das was du hier betreibst ist so, als hätte man die Juden als Hetzer dafür bezeichnet, wenn sie ihre Situation der sie ausgesezt waren zur Sprache gebracht hätten.
Und seit wann hat die Wahrheit ein Ausmaß? Entweder es ist die Wahrheit oder eben nicht.


melden
TuranDursun
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wie sollen "Einheimische" bei der Integration helfen?

22.07.2010 um 17:11
@der_wicht
Es werden immer solche Vorzeigeausländer ausgepackt, aber nie über die berichtet wird, die ein positives Beispiel sind

Könnte daran liegen das die letztern Seltenheitswert haben


melden
Anzeige

Wie sollen "Einheimische" bei der Integration helfen?

22.07.2010 um 17:12
@TuranDursun
Seh ich anders! Liegt eher daran, dass sie sich nicht so auffallend verhalten ;)


melden
261 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Die Erfolge der UdSSR341 Beiträge