Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Wie sollen "Einheimische" bei der Integration helfen?

2.073 Beiträge, Schlüsselwörter: Ausländer, Integration, Deutsche, Immigranten
buddel
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wie sollen "Einheimische" bei der Integration helfen?

04.08.2010 um 01:22
@Somayyeh
ich bin ne gute partie,
ich biete staatsbürgerschaft

buddel


melden
Anzeige

Wie sollen "Einheimische" bei der Integration helfen?

04.08.2010 um 20:31
Someyya@

Wobei man auch sagen muss, dass die Opposition teilweise sehr gewaltsam protestiert hat. Da wüden auch in Deutsch ziemlich harte Geschütze seitens des Sicherheitsstaats aufgefahren - wenn auch sicher nicht unter Inkaufnahme von Todesopfern.

na ja und dass Mussawi (ich hoffe, ich nenne gerade den richtigen) die Wahl gewonnen hätte und sich dann das iranische politische System geändert hätte, ist ohnehin zweifelhaft.


melden

Wie sollen "Einheimische" bei der Integration helfen?

04.08.2010 um 21:09
Someyya@

Welche regierungskritische Tätigkeit hast du im Iran ausgeübt. Kannst du dein Arbeitsfeld einmal ein bisschen genauer erkläre? Bisher hast du darüber nichts geschreiben, beinahe als ob ... na ja egal ;)


melden

Wie sollen "Einheimische" bei der Integration helfen?

04.08.2010 um 23:02
@Someyya


melden

Wie sollen "Einheimische" bei der Integration helfen?

05.08.2010 um 02:29
@DahamImIslam

Somayyeh, nicht Someyya ;)

Diese Diskussion geht wohl etwas am Thema vorbei, wir sollten sie in einem anderen Thread fortsetzen.


melden

Wie sollen "Einheimische" bei der Integration helfen?

05.08.2010 um 04:04
P.S.

Meine Erwiderung findest du hier:

Diskussion: Die Demokratiebewegung im Iran (Beitrag von Somayyeh)


melden

Wie sollen "Einheimische" bei der Integration helfen?

05.08.2010 um 06:20
Die Mönchengladbacher Bevölkerung ist begeistert. Immer schön integrieren.

http://www.rp-online.de/niederrheinsued/moenchengladbach/nachrichten/Warnung-vor-Islamschule-in-Eicken_aid_889431.html


melden

Wie sollen "Einheimische" bei der Integration helfen?

05.08.2010 um 09:30
Ich möchte mal so nebenbei erwähnen, dass es etliche Völker und Stämme gibt, die sich in Deutschland wunderbar integriert haben. Was ist z. B. mit den Menschen, die im Krieg vertrieben wurden (Ungarn, Tschechien, Polen, usw.) und dann wieder nach Deutschland gekommen sind? Meine Urgroßmutter ist vor 70 oder 80 Jahren nach Deutschland gekommen. Schon bei meiner Oma hat man nichts mehr von ihrer "Herkunft" gemerkt. Und zu mir hat noch keiner gesagt, ich wäre Ausländer???!!!???

Ich meine, dass das Problem darin liegt, dass sich viele "Ausländer" nicht integrieren möchten. Sie sollten anfangen unsere Sprache 100%-ig zu beherrschen. Ich kenne etliche Leute, die schon 30 oder 40 Jahre in Deutschland leben und nur gebrochen Deutsch sprechen. Vielleicht sollten sie sich mal unters "Deutsche Volk" mischen und nicht nur unter sich bleiben.

Ich glaube nicht, dass es an den Deutschen liegt! Die Deutschen lassen doch fast alles mit sich machen. Meiner Meinung nach brauchen die "Einheimischen" nicht viel tun. Solange sich die Ausländer vernünftig verhalten, werden sie auch integriert.


melden
tingplatz
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wie sollen "Einheimische" bei der Integration helfen?

08.08.2010 um 10:25
In Hamburg Harburg hat man ganz sicher keine Lust mehr auf Integration.

http://harburg-aktuell.de/news/polizei-und-feuerwehr/1314-trauer-um-den-an-der-bremer-strasse-erstochenen-pascal.html


melden
ramisha
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wie sollen "Einheimische" bei der Integration helfen?

08.08.2010 um 10:32
@tingplatz
Dein Beitrag ist von Juni und schon längst überholt.
Was meinste, was seitdem alles passiert ist, das auch lustlos macht!
Und nicht nur in Hamburg Harburg!!!


melden
tingplatz
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wie sollen "Einheimische" bei der Integration helfen?

08.08.2010 um 11:09
@ramisha
Was soll den überholt sein? Ist der ermordete Deutsche wieder unter den Lebenden? Die Wut auf diesen kriminellen Mob ist weiter vorhanden und ja du hast Recht, so was passiert immer wieder, weil bisher nur geschwafelt wird, als zu handeln.


melden
buddel
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wie sollen "Einheimische" bei der Integration helfen?

08.08.2010 um 14:51
@tingplatz
nun, ich bin hamburg harburger
und zwar aus dem viertel mit dem grössten ausländer- und migrantenanteil
und hier geben sich deutsche und bürger mit migrationshintergrund nichts
aber auch gar nichts, was die sozialisation angeht

buddel


melden
tingplatz
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wie sollen "Einheimische" bei der Integration helfen?

08.08.2010 um 21:17
@buddel

Aha für mich ist das keine Stellungsnahme zu diesem Mord, sondern eher gar nichts. Und da der Thread mit den Migrantenschulen weg ist: Unfähige Integrationspolitik, die immer das ganze, als etwas lösbares verkauft, macht es den islamischen Hetzpredigern ziemlich leicht ihren Deutschenhass in die Klassenzimmer zu tragen. Da den Deutschen in der großen Masse der Gemeinschaftsinn wegregiert wurde, wirken die Deutschen auch nicht wehrhaft gegen solcherart deutschenfeindliche Agitation. Klar, dann wird bagatellisiert, als wenn das was normales wäre, wenn ein Mörder aus Völkerhass einen wehrlosen Deutschen absticht. Das ist es aber ganz und gar nicht. Hier fängt der Völkermord im kleinen gegen uns Deutsche an. Und wir sind die Mehrheit. Und wie die Harburger Proteste es zeigen, sind wir im Aufwachen begriffen. Und ehe wir uns versehen sind wir wieder das Volk, was auf die Straße geht, um sich gegen Mord und Totschlag zu wehren. Jede Geduld geht einmal zu Ende, genauso wie das 1989 geschah.


melden
fisherman
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wie sollen "Einheimische" bei der Integration helfen?

08.08.2010 um 21:23
Wie sollen "Einheimische" bei der Integration helfen?


Indem man Jedem die Chancen einräumt die man sich selbst auch geben würde. Ich finde das reicht schon in den meisten Fällen.


melden

Wie sollen "Einheimische" bei der Integration helfen?

08.08.2010 um 21:37
Das Problem wird dramatisiert, auch das so genannte "Großstadtproblem" ... in Großstädten leben mehr Menschen auf geringem Raum, und die offene oder halb- offene Kriminalität bzw. das sozialschwächste Milieu konzentriert sich wiederum in bestimmten Vierteln und Straßen, welche nach dem Prinzip der "Urban Legend" zu "No- Go- Areas", in denen die Mehrheit der Bevölkerung mehr oder weniger missraten ist, erklärt werden.

Das war vor einigen Jahrzehnten, als die Unter- und Arbeiterschichten fast ausschließlich aus Deutschen bestand, auch nicht anders ...

Die Zahl der xenophob angehauchten bis offen rassistischen User hier im Forum (so es sich nicht um Doppelaccounts handelt, die gleichzeitig bedient werden) entspricht zum Glück nicht dem Querschnitt der Bevölkerung.

Hier toben sich halt besonders viele komplexbeladenen Menschen aus.


melden

Wie sollen "Einheimische" bei der Integration helfen?

08.08.2010 um 21:38
Die wirklichen Probleme sind gesellschaftlicher Natur ...

Die Konzentration von Geld und Macht in den Händen von mächtigen Eliten und der von ihnen verfälschte Freiheitsbegriff!

Warum werden bsp. diese grausligen Kasinos in unseren Städten nicht verboten? Warum besteht das Leben der meisten von uns zu einem erheblichen Teil aus Arbeit und Stress bzw. zu einem geringem Teil aus Party ...

Wo ist die Ruhe, die Muse, die Enthaltsamkeit, welche der Mensch für ein ausgeglichenes Leben braucht?

Wir schimpfen auf die schwächsten Glieder der Gesellschaft, im Trachten nach einem Sündenbock für unsere eigene Unzufriedenheit und innere Leere!


melden
Fidaii
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wie sollen "Einheimische" bei der Integration helfen?

08.08.2010 um 22:24
@DahamImIslam

Anstatt die wahren Feinde und Hindernisse einer gesunden und geeinten Gesellschaft auszumachen und zu bekämpfen, macht man sich lieber untereinander fertig. Es wird gespaltet, wo es nur geht - sei es im kulturellen-, nationalen-, religiösen, ethnischen- und im sozialen Bereich. Teile und herrsche. Ein ungeeintes Volk ist eben leichter zu regieren und zu steuern.

Die Leute müssen endlich einsehen, dass wir alle in Deutschland leben und alle ein Teil von Deutschland sind und eine Gemeinschaft sind, ob wir wollen oder nicht, ob geeint oder nicht. Es kann nicht gut sein, sich auszugrenzen, als würde man hier nicht leben und dazugehören und/oder andere abzugrenzen, als hätten sie kein Recht hier zu leben und dazu zu gehören.


melden
tingplatz
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wie sollen "Einheimische" bei der Integration helfen?

08.08.2010 um 22:25
@DahamImIslam

Was meinst du mit "schwächste Glieder"?


melden

Wie sollen "Einheimische" bei der Integration helfen?

08.08.2010 um 22:31
Asylbewerber, arbeitslose oder mit schulischen Problem konfrontierte Migranten in erster, zweiter, dritter, vierter usw. Generation ... besonders - aber nicht nur - wenn sie aus einem muslimischen Umfeld kommen.

Deutschstämmige Arbeitslose, Schulabbrecher und Obdachlose sind dadurch ein bisschen aus der Schusslinie, aber nur, weil Erstgenannte einen noch besseren Sündenbock abgeben.


melden
Anzeige
Fidaii
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wie sollen "Einheimische" bei der Integration helfen?

08.08.2010 um 22:35
tingplatz schrieb:Was meinst du mit "schwächste Glieder"?
Die Frauen... ist doch klar!!!




Spaß :)


melden
139 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt