Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Wie sollen "Einheimische" bei der Integration helfen?

2.073 Beiträge, Schlüsselwörter: Ausländer, Integration, Deutsche, Immigranten

Wie sollen "Einheimische" bei der Integration helfen?

17.10.2010 um 10:21
Off-Topic und persönlicher Hickhack wird hier eingestellt. Kann doch nicht so schwer sein, beim Thema zu bleiben, oder? Macht das doch per PN aus, geht auch wunderbar.


melden
Anzeige

Wie sollen "Einheimische" bei der Integration helfen?

17.10.2010 um 10:42
^ Geht anscheinend nicht mi On Topic, wenn man den Ball immer wieder ungeschickt quer über den Platz hin und zurück spielt, auf einem Spielfeld, auf dem sich noch nicht einmal Tore befinden.

Aber zurück zum Thema, was können Deutsche tun um bei der Integration zu helfen:

- Migranten als Menschen wahrnehmen und nicht als Nummern und Probleme
- Falls man in einer Gegend wohn, wo Migranten leben, auch mal den Kontakt suchen
- Eventuell eine kleine Aufmerksamkeit schenken
- Sich mal laufende Integrationsprojekte anschauen (oh ja, die gibt es!)
- Die BILD als seriöse Tageszeitung in Frage stellen, das ist ein Boullevard-Blatt, und am besten gar nicht erst lesen
- Eine Meinung nur vertreten in Angelegenheiten, in denen man auch wirklich eine Ahnung hat
- Sich überlegen, wie Integration noch besser laufen kann und eine Petition aufsetzen
- Geduld haben, Integration kann Generatinonen dauern - in Bezug darauf auch mal in andere Länder wie die USA blicken, die haben da doch Erfahrung drin

können wir den Thread nicht einfach schließen, was meint der Threadersteller dazu? Bei Notdurft müssen dann weitere Scharfmützel in den $arrazin-Thread verlagert werden.


melden

Wie sollen "Einheimische" bei der Integration helfen?

17.10.2010 um 16:59
ich selber komm aus russland, hab mich hier eingelebt, sehe aber viele russen, türken, araber die sich hier gar nicht einleben wollen. und das ist auch das problem, wenn sie wollten hätten sie es schon längst gemacht (gibts genug beispiele,schade nur das viele von ihnen sterben) die "Deutschen" haben schon genug getan, jetz müssen die ausländer was tun, oder sie packen ihre sachen und astalavista baby...


melden

Wie sollen "Einheimische" bei der Integration helfen?

17.10.2010 um 19:02
"Einheimische" helfen in der Form, dass sie keine Lust mehr haben, sich als Rassisten und Nazis beschimpfen zu lassen, sobald sie eine kritische Bemerkung in Richtung vernachlässigter Integrationsbereitschaft einiger Zugewanderten machen.


melden

Wie sollen "Einheimische" bei der Integration helfen?

17.10.2010 um 19:21
ich würde rein garnichts tun um bei der integrationsaufgabe zu helfen.
weil für mich gilt: ich kann auch ohne araber oder türken.

wer jetzt wieder meint das sei ausländerfeindlich der kann mich gern als nazi beschimpfen; nur leider kann ich diese anschuldigungen nicht mehr ernst nehmen und nur darüber lachen.


melden

Wie sollen "Einheimische" bei der Integration helfen?

17.10.2010 um 19:25
@RageInstinct
Du hilfst (unwillentlich) mit, indem du mitteilst, dass du keine Lust auf Verharmlosung des Problems und themenbezogene Verächtlichmachung deiner Person hast.


melden

Wie sollen "Einheimische" bei der Integration helfen?

17.10.2010 um 19:28
@pprubens
wieso ich helfe doch dabei nicht den arabern sich zu integrieren ich habe nur meine meinung preisgegeben.


melden

Wie sollen "Einheimische" bei der Integration helfen?

17.10.2010 um 19:29
@RageInstinct
Das ist mehr, als manche andere von sich behaupten könnten. Klartext.


melden

Wie sollen "Einheimische" bei der Integration helfen?

17.10.2010 um 19:35
@pprubens
ehrlich gesagt will ich auch nicht dabei helfen, denn ich bin es satt ständig im eigenen lande sich rechtfertigen zu müssen wieso man denn nun "ausleinderfeindlich" ist obwohl man nur eine "kosten-nutzen kalkulation" betreibt.


melden

Wie sollen "Einheimische" bei der Integration helfen?

17.10.2010 um 19:37
@RageInstinct
Wie gesagt, mit deinem "Nein" bewirkst auch du Integration. :)


melden

Wie sollen "Einheimische" bei der Integration helfen?

17.10.2010 um 19:41
@pprubens
solange sie zum negativen beiträgt ist mir das recht


melden

Wie sollen "Einheimische" bei der Integration helfen?

17.10.2010 um 19:42
@RageInstinct
;)

Wie auch immer das Ergebnis ausfallen wird.


melden

Wie sollen "Einheimische" bei der Integration helfen?

17.10.2010 um 19:45
@pprubens

warte noch nen monat dann ist wieder alles vergessen ;)


melden

Wie sollen "Einheimische" bei der Integration helfen?

17.10.2010 um 19:54
Ich vergesse nie!

@RageInstinct
;)


melden

Wie sollen "Einheimische" bei der Integration helfen?

17.10.2010 um 19:57
@pprubens
ich auch nicht!
;)


melden

Wie sollen "Einheimische" bei der Integration helfen?

17.10.2010 um 19:58
Integration heißt "hineingehen". Jemand der hier geboren ist, ist in Wahrheit kein Migrant noch muss er integriert werden. Und die große Mehrheit der Betroffenen, die "integriert werden sollen", sind hier geboren oder haben den meisten Teil ihres Lebens hier verbracht.

ich vermisse es nach wie vor von Seiten der Politik und Medien, den Begriff "Integration" zu definieren. Man spricht immer überaus schwammig von einer Anerkennung einer Art deutsch- abendländischen Leitkultur (auch wenn sich nur rechts- konservative Verteter trauen, von Leitkultur zu sprechen), ohne allerdings zu sagen, worin diese Leitkultur besteht bzw. wo ihre Vorzüge sind.

So ein Blödsinn wie "Bildungsgesellschaft" lasse ich nicht gelten, denn das entspricht nicht der Wahrheit, jedenfalls nicht meiner Defintion von Bildung.


melden

Wie sollen "Einheimische" bei der Integration helfen?

17.10.2010 um 20:25
DahamImIslam schrieb:Und die große Mehrheit der Betroffenen, die "integriert werden sollen", sind hier geboren oder haben den meisten Teil ihres Lebens hier verbracht.
Das ist richtig @DahamImIslam
Da hat die Politik alle Chancen verpasst. Aber bis dies zugegeben wird (aktuelle Debatten) ging zu viel Zeit ins Land und im Land bildete sich eine nicht integrierte Bevölkerung, die durch Bildung von Parallellgesellschaften eine politisch tolerierte Abgrenzung erlebt und lebt. Und dagegen muss was unternommen werden. Bisher hieß es, das wäre nicht so, das gäbe es nicht - und wer das Gegenteil behauptete, also dass dem so sei, sei ein Rassist oder Nazi. Dem gilt es entgegenzutreten.

Probleme müssen benannt werden um ihnen den Boden entziehen zu können. Das war bisher verpönt.


melden

Wie sollen "Einheimische" bei der Integration helfen?

17.10.2010 um 20:50
"Parallelgesellschaften"

Inwiefern sind die Rockerszene, die Metallerszene, die Mainstreamdiskoszene, die Ökoszene, ganz zu schweigen von den Eliten und ihren Meetings und Clubs usw. keine Parallelgesellschaften?

Sie alle gestalten ihre Freizeit vornehmlich mit einer bestimmten Interessensgruppe der Gesellschaft ...

Im Schul- und Arbeitsleben sind dagegen alle Kollegen ... genauso wie die angeblich nicht integrierten oder gar nicht integrierbaren Türken und Araber.

Wäre die Gesellschaft eine einigermaßen recht verschworene Einheit, in der sich Nachbarn gegenseitig besuchen, Hauptschüler und Gymnasiasten nicht vornehmlich unter ihresgleichen bleiben und die verschiedenen Kulturangebote nicht vor allem durch die jeweiligen Anhänger der Szene besucht werden, würde ich die Angst vor der Parallelgesellschaft ja verstehen ...

Tatsächlich ist unsere Gesellschaft ein Individualisten- Haufen, deren Kitt der staatliche Ordnungsrahmen (Schulsystem, Arbeitsmarkt) + eine Art Normen- Minimalkonsens + Abgrenzung gegenüber vermeintlich Fremdem, Nicht- Passendem) ist.

Die so genannte Parallelgesellschaft zeichnet sich dagegen durch stärkere soziale Bindungen aller Gesellschaftsschichten aus (mit all ihren Vor- und Nachteilen).


melden

Wie sollen "Einheimische" bei der Integration helfen?

17.10.2010 um 20:55
DahamImIslam schrieb:Die so genannte Parallelgesellschaft zeichnet sich dagegen durch stärkere soziale Bindungen aller Gesellschaftsschichten aus (mit all ihren Vor- und Nachteilen).
Die Beispiele, die du aus nicht islamisch geprägter oder nicht islamisch begründeter Ordnung benennst, sind ebenfalls parallel zur Gesamtheit zu sehen @DahamImIslam
Das macht den Kohl also nur fetter ;)

Starke soziale Bindungen in gewissen Ghettos beinhalten ja wohl doch eher die Zahlungen vom Sozialamt und die Abkapselung vom allgemeinen Miteinander. Egal wie sie sich nennen, schön ist das nicht - und auch nicht erstrebenswert. Oder?


melden
Anzeige

Wie sollen "Einheimische" bei der Integration helfen?

17.10.2010 um 21:02
Wenn du es darauf reduzierst ...


melden
376 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt