Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Wie sollen "Einheimische" bei der Integration helfen?

2.073 Beiträge, Schlüsselwörter: Ausländer, Integration, Deutsche, Immigranten

Wie sollen "Einheimische" bei der Integration helfen?

02.11.2010 um 19:36
@CurtisNewton
Wenn es mangelt - am finanziellen Hintergrund und am Willen - dann müsste man doch den nicht mehr zu bezahlenden Arbeitnehmer entlassen können, oder? Was ich nicht verstehe, jahrein, jahraus (Legislaturperiode) immer die selben Gestalten in Berlin. Das Berufspolitikertum gehört abgeschafft!


melden
Anzeige
ramisha
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wie sollen "Einheimische" bei der Integration helfen?

02.11.2010 um 19:37
Wer hat's gesagt? Der Steinbrück hat's gesagt:
Politiker sind unterbezahlt!!!

"Wenn wir mal sehen, welche Gehälter im Sport, in der Kunst und
jedenfalls in medialen Spitzenpositionen, auch dort, wo es sich um
Alphatiere im Medienbereich handelt, gezahlt werden, da kann ich
doch nur sagen: Da ist die Politik unterbezahlt."

Wann ist Steinbrück schon mal ein Hattrick gelungen, wann hat er
jemals ein erwähnenswertes optisches oder musikalisches Werk
vollbracht, das irgendwo Erwähnung fand und wo war er jemals ein
Alphatier, bitteschön?

Abgesehen davon, dass alle überbezahlt sind, reißt der noch die
Klappe auf? Als ehemaliger Bundesfinanzminister hat er unsere
Misere mit zu verantworten.


melden

Wie sollen "Einheimische" bei der Integration helfen?

02.11.2010 um 19:39
eine frechheit sowas...


melden

Wie sollen "Einheimische" bei der Integration helfen?

02.11.2010 um 19:41
@ramisha

Wer schlecht bezahlt wird, leistet nur das Nötigste (Anwesenheit).
Dann liegst also doch am Gelde, warum Politiker so schlechte Arbeit leisten?


melden
Valentini
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wie sollen "Einheimische" bei der Integration helfen?

02.11.2010 um 19:45
@pprubens

Krisen sind doch heute eher internationaler und hier also europäischer Natur. Also geben wir den Krisen auch das Gesicht unserer europäischen Führer



denn manchmal sagen Bilder mehr als Worte ;)


melden
ramisha
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wie sollen "Einheimische" bei der Integration helfen?

02.11.2010 um 19:45
@pprubens
Wolln wir sie nach Leistung bezahlen?
Wie wär's!
Und wenns nicht reichen sollte fürs Überleben,
in Spendenkontos kennt man sich ja aus.


melden

Wie sollen "Einheimische" bei der Integration helfen?

02.11.2010 um 19:45
@pprubens
pprubens schrieb:Dann liegst also doch am Gelde, warum Politiker so schlechte Arbeit leisten?
Natürlich, ist doch dasselbe Prinzip

Wer Kohle fürs nichtstun in den Hinter gepustet bekommt, sitzt sich halt faul den Hintern platt und sieht einfach nur zu.

Ist doch bei integrationsunwilligen Empfängern von Sozialtransferleistungen genau dasselbe!


melden

Wie sollen "Einheimische" bei der Integration helfen?

02.11.2010 um 19:47
@Valentini


Bruder.......bei desem Bild kommen mir immer diese Lügen aus Stellenanzeigen wieder in den Kopf, in denen es heisst

"JUNG"....."DYNAMSICH"


melden

Wie sollen "Einheimische" bei der Integration helfen?

02.11.2010 um 19:47
@Valentini
Tss...ts. Nun ist alles klar ;)


melden

Wie sollen "Einheimische" bei der Integration helfen?

02.11.2010 um 19:49
Halten wir mal fest, "Einheimische" können die Integration nach vorne bringen, indem sie sich beispielsweise genau über die Programme ihrer gewählten Volksvertreter zum Thema informieren und entsprechende "Arbeit" (Achtung, Polemik!!) einfordern.


melden

Wie sollen "Einheimische" bei der Integration helfen?

02.11.2010 um 19:50
@ramisha
ramisha schrieb:in Spendenkontos kennt man sich ja aus.
Die Schweizer machen im Bezug auf illegale Konten und Steuersündern keine Geschäfte mit uns, denn WIR dürfen das nicht....wäre Patentrechtsverletzung!


melden

Wie sollen "Einheimische" bei der Integration helfen?

02.11.2010 um 19:52
@pprubens
pprubens schrieb:"Einheimische" können die Integration nach vorne bringen, indem sie sich beispielsweise genau über die Programme ihrer gewählten Volksvertreter zum Thema informieren und entsprechende "Arbeit" (Achtung, Polemik!!) einfordern.
Vorsicht....Kritiker der jetzigen "Arbeit der Politiker im Bezug auf Zuwanderung und Integration" werden zunächst einmal pauschal als Rechtspopulisten denunziert und angeprangert!


melden

Wie sollen "Einheimische" bei der Integration helfen?

02.11.2010 um 19:52
"JUNG"....."DYNAMSICH"

Junge, dynamische Volksvertreter/in mit Hang zum Arbeiten gesucht....


@CurtisNewton
;)


melden

Wie sollen "Einheimische" bei der Integration helfen?

02.11.2010 um 19:53
@CurtisNewton
Ja, ich bin vorsichtig und beachte z.B. das AGG in meinen Stellenanzeigen...


melden

Wie sollen "Einheimische" bei der Integration helfen?

02.11.2010 um 19:54
@pprubens
Junge, dynamische Volksvertreter mit Hang zum Arbeiten gesucht
nennt man Wahlkampflüge?


melden

Wie sollen "Einheimische" bei der Integration helfen?

02.11.2010 um 19:55
@CurtisNewton
Ok, streichen wir das "junge" und ersetzen es durch "erfahrene".

Aber "Volksvertreter/in" bleibt!!

;)


melden
ramisha
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wie sollen "Einheimische" bei der Integration helfen?

02.11.2010 um 19:56
Immer wieder gern dabei!
Streichen wir das "immer wieder"!


melden

Wie sollen "Einheimische" bei der Integration helfen?

02.11.2010 um 19:58
um wieder ein wenig MEHR on-topic zu werden, als wir eh schon sind, wiederhole ich nochmal meine Aussage von eben:
CurtisNewton schrieb:da ich der Einstellung bin, dass hierzulande Einheimische (um das Topic miteinzubeziehen) im privaten Umfeld, keine Abneigung gegenüber fremdländischen Mitbürgern haben (mal von den rechtsradikalen Vollpfosten abgesehen), bedarf es aus meiner Sicht genau der zwei Punkte.

1.) Sanktionen gegen Integrationsunwillige = Einschränkung der Sozialtransferleistungen

und

2.) härtere Zuwanderungsgesetze

zu 1) Jeder ALG1 oder ALG2 Empfänger mit deutscher Staatsbürgerschaft muss auch die Konsequenzen tragen, wenn er sich nicht an Vorgaben oder Vereinbarungen hält. Jeder Student ist Verpflichtet, Nachweise über sein Studium zu erbringen. Diese beiden Gruppen sind ein Beispiel, dass es Sanktionen gegen hier Lebende gibt, auch wenn sie die deutsche Staatsbürgerschaft haben.
Migranten haben andere (oder auch MEHR) Auflagen und Pflichten, denen sie nachzukommen haben, ansonsten drohen ähnliche oder gleichartige Einschränkungen in der Unterstützung durch unser Sozialsystem. Zudem muss ein Karenzzeitraum angegeben werden, indem die vereinbarten Pflichten erfüllt werden müssen, sind die Pflichten und Aufgaben dann immer noch nicht erfüllt, oder zumindest nicht begonnen....dann haben sie das Land zu verlassen.

zu 2) Unser Sozialsystem verträgt keine weiteren Staubsauger an den öffentlichen Töpfen, also können auch nur die rein, die einen Job vorweisen können und in diese Töpfe einzahlen. Dieser Zeitraum (der Zeitraum eines Beschäftigungsverhältnisses, und somit das Füllen der Kassen durch Steuerabgaben) muss einen Mindestzeitraum betragen, um berechtigt zu sein, aus diesen Töpfen Geld zu beziehen.

Ist dieser Mindesteinzahlungszeitraum nicht gegeben, so kann man diese Menschen antürlich nicht von heut auf morgen vor die Grenze setzen oder zurückschicken, aber innerhalb einer Karenzzeit es zumindest zur Bedingung machen, wieder einen Job zu finden (im Falle einer Arbeitslosigkeit......dass hier gebrachte Beispiel von @Lomax ein paar Seiten zuvor war Unfug, denn im Krankheitsfalle besteht Kündigungsschutz und Wiedereinstellungspflicht). Ist dies nicht der Fall, haben sie das Land zu verlassen.


Diese Ausführung ist sehr nahe an den Einwanderungs- / Zuwanderungsgesetzen der USA oder Kanada angelehnt, lediglich mit meinen eigenen Worten formuliert.


melden
Valentini
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wie sollen "Einheimische" bei der Integration helfen?

02.11.2010 um 19:59
@ramisha
@pprubens
@CurtisNewton

Streichen wir am besten alles und belassen es bei Volksvertretern


melden
Anzeige

Wie sollen "Einheimische" bei der Integration helfen?

02.11.2010 um 20:02
@ramisha
Auch wenn die Arbeit eines Politikers nach deren Meinung schlecht bezahlt sei - zuviele Idioten bemühen sich weiterhin um den Job.

Und das Volk soll´s ausbaden. So kanns nicht weiter gehen.


melden
373 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Fit statt fett?306 Beiträge