Politik
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Menschenstrom Afrika

4.410 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Krieg, EU, Armut ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Menschenstrom Afrika

21.08.2015 um 22:44
@KillingTime
Naja, dafür führen Nationalstaaten gerne Kriege mit anderen Nationalstaaten...also für mich sind die Auflösungen der Nationalstaaten ein Fortschritt.
@collectivist
Jo, so in die Richtung seh ich das auch!


1x zitiertmelden

Menschenstrom Afrika

21.08.2015 um 22:45
Zitat von AldarisAldaris schrieb:Wenn es die EU nicht gebacken bekommt, muss es vielleicht einen starken Nationalstaat geben. Dieser könnte sich von innen her vitalisieren und dann kann es auch wieder zu übernationalen, gemeinsamen Entscheidungen kommen. Ich sehe sonst aktuell echt kaum andere Perspektiven. Das kommt einem Zwang gleich.
Nee, das hatten wir schon nach der Weimarer Republik und es ist schief gegangen ...


melden

Menschenstrom Afrika

21.08.2015 um 22:45
@collectivist
Das wünscht sich wohl niemand, aber wenn keine "seriösen" Alternativen geboten werden wird es wohl darauf hinauslaufen dass Leute den "Hetzern" folgen, die vermeintlich einfache Lösungen bieten. Ich kanns ihnen nicht mal verübeln.
Zitat von collectivistcollectivist schrieb:Vielleidht wirst du irgendwann noch selbst Flüchtling
Rollentausch - man stelle sich vor, hier wäre Krieg und wir müssten in muslimische Staaten fliehen - würde das gut gehen?


2x zitiertmelden

Menschenstrom Afrika

21.08.2015 um 22:45
@collectivist
der Ruf nach einem starken Nationalstaat ergibt sich vor allem aufgrund die im Internet ubiquitären Agitation rechtspopulistischer Kreise.
Mit anderen Worten, du sprichst den Menschen jegliche eigene Erkenntnis und jede Intelligenz ab.
Zitat von collectivistcollectivist schrieb:Ein starker Nationalstaat führt zu mehr Repression,zu miehr Überwachung und omnipräsenter Bullerei,zu Menschenrechtsverletzungen, Diskriminierung der politischen Gegner
Noch mehr Repression und Überwachung als heute ist kaum vorstellbar. Und selbst in der DDR wurden politische Gegner nicht derart verfolgt wie heute.


melden

Menschenstrom Afrika

21.08.2015 um 22:48
Zitat von collectivistcollectivist schrieb:Das willst du doch nicht ernsthaft oder??
Ich will ein friedliches Europa. Einen vernünftigen Umgang mit den Flüchtlingen. Einen menschlichen Umgang mit den Flüchtlingen. Ein zukunftsorientierten Umgang mit der derzeitigen Situation. Ein Abwägen von Kosten und Nutzen. Ein Erhalten von Menschenrechten. Eine Lösung! Das will ich! Wie soll diese Situation erreicht werden, wenn die EU es bislang nicht schafft? Wer soll es sonst schaffen, wenn nicht die souveränen Staaten? Bitte, zeig mir eine Lösung oder mindestens Ansätze einer Lösung. Es kann doch nicht sein, dass wir hier Traumtänzerei betreiben und uns das Problem wegreden. Die jetzige Situation ist für uns alle keine Befriedigung. Andernfalls steuern wir geradewegs zu auf ein riesiges Fass voller TNT. Und genau das wird auch den Rechtsextremen immer mehr Aufwind geben. Bitte, gib mir einen Lösungsvorschlag. Wenn die EU es nicht kann, dann bedarf es nationalstaatlicher Lösungen. Ich kann mir derzeit nichts anderes vorstellen.


melden

Menschenstrom Afrika

21.08.2015 um 22:48
Zitat von canalescanales schrieb:dafür führen Nationalstaaten gerne Kriege mit anderen Nationalstaaten
Das hat aber nichts damit zu tun, dass Nationalstaaten Nationalstaaten sind.


melden

Menschenstrom Afrika

21.08.2015 um 22:49
@KillingTime

Multikulti hat noch nie funktioniert und es wird auch nie...da klatsch ich beifall an die Slowakei...


melden

Menschenstrom Afrika

21.08.2015 um 22:52
@KillingTime
Ne, es ging um die Problematik der multikulturellen Staaten...und eben auch die Problematik der Nationalstaaten.


melden

Menschenstrom Afrika

21.08.2015 um 22:53
Zitat von dSdS schrieb:Rollentausch - man stelle sich vor, hier wäre Krieg und wir müssten in muslimische Staaten fliehen - würde das gut gehen
Ja wir wären in der fremde würden und müssten uns integrieren und würden schließlich ein Teil von ihnen werden.

Doch dort hin wo man flüchtet will man auch leben, niemand wird seine Identität so schnell aufgeben seine wurzeln.

Es wird Probleme geben.


melden

Menschenstrom Afrika

21.08.2015 um 22:54
Zitat von dSdS schrieb:Rollentausch - man stelle sich vor, hier wäre Krieg und wir müssten in muslimische Staaten fliehen - würde das gut gehen?
WIeso muslimsiche Staaten? Deutsche würden lieber nach England, Skandinavien, Nordamerika emigrieren wollen, die Frage ist nur ob die Deutschen dann auch so mies empfangen werden, wie die Flüchtlinge in Teilen Deutschlands behandelt werden. Das Ziel ist die Überwindung des Nationalstaates, die Menschen sollen sich als individuelle Weltbürger fühlen und nicht als ein Teil einer obskuren Volksgemeinschaft


2x zitiertmelden

Menschenstrom Afrika

21.08.2015 um 22:54
@MrUncut
Die USA sind eigentlich das Beste Beispiel, dass es funktioniert...trotz der Problematik dort.
Die Geschichte hat eigentlich eher gezeigt dass die Nationalstaatsidee nicht funktioniert hat...


melden

Menschenstrom Afrika

21.08.2015 um 22:56
Hier in Österreich wurden gestern übrigens Flüchtlinge aus Bangladesch (!) aufgegriffen. Das liegt am anderen Ende der Welt und selbst wenn es dort Krieg gäbe, hätten sie dutzende sichere Drittstaaten auf dem Weg passiert in denen sie gemäß Asylgesetz meines Wissens nach bleiben müssten.
Der Witz ist, die Polizei darf sie nicht weiterfahren lassen, die Flüchtlinge wollen aber nicht hierbleiben sondern nach Deutschland weiterreisen. Das Ergebnis war ein Sitzstreik. Die ganze Situation ist doch absurd.
@collectivist
Und daher soll Deutschland die halbe Welt durchfüttern?


melden

Menschenstrom Afrika

21.08.2015 um 22:57
Zitat von collectivistcollectivist schrieb:Das Ziel ist die Überwindung des Nationalstaates, die Menschen sollen sich als individuelle Weltbürger fühlen
Warum?


melden

Menschenstrom Afrika

21.08.2015 um 22:57
@canales

ich schätze mal, du warst noch nicht in den USA...du würdest dich wundern, was dort abgeht


melden

Menschenstrom Afrika

21.08.2015 um 22:58
@MrUncut
@KillingTime
@dS
@canales
Aus Afrika gibt es wegen den extrem hohen Bevölkerungswachstum unbegrenzt Nachschub,zynisch gesagt.


melden

Menschenstrom Afrika

21.08.2015 um 23:00
@MrUncut
Natürlich war ich schon in den USA...und vor Kurzem Austauschschüler hier, mit vielen Kulturen die dort leben.


melden

Menschenstrom Afrika

21.08.2015 um 23:01
@collectivist
Das wäre das Ziel
Eine Menschheit ein Volk


melden

Menschenstrom Afrika

21.08.2015 um 23:03
Zitat von collectivistcollectivist schrieb:WIeso muslimsiche Staaten? Deutsche würden lieber nach England, Skandinavien, Nordamerika emigrieren wollen, die Frage ist nur ob die Deutschen dann auch so mies empfangen werden, wie die Flüchtlinge in Teilen Deutschlands behandelt werden. Das Ziel ist die Überwindung des Nationalstaates, die Menschen sollen sich als individuelle Weltbürger fühlen und nicht als ein Teil einer obskuren Volksgemeinschaft
Muss man gar nicht so weit schauen ...
Deutschen Emigranten in der Schweiz und Österreich wird zur Zeit klargemacht, dass sie dort nicht allzu willkommen sind ...


melden