Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Kommt jetzt der Crash? Wohin geht die Reise?

voidoflight
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Kommt jetzt der Crash? Wohin geht die Reise?

18.04.2010 um 01:42
Elai schrieb:1. dachte ich, wenn Gold zum Tragen kommt, dann erst, wenn das Geld wertlos geworden ist. So ist es eher ein Tausch - als ein Verkauf-Mittel.
Aber nicht bei einem Totalzusammenbruch. Dann hast du einen Käufermarkt: alle wollen ihr Geld loshaben, der Käufer muss es aber nicht haben.

In einer Totalkrise läuft es eher so: "Sie wollen ein Kilo Speck? Eine schöne Rolex haben Sie da aber ..."

Gold fliegt in Zeiten der Angst vor dem Zusammenbruch. Genau dann würde ich es verkaufen. Wenn's wirklich kracht und das Geld nichts mehr Wert ist, würde ich auch nicht auf Gold setzen. Wen interessiert dann ein Maria-Theresia-Taler oder eine Krügerrand-Münze?


melden
Anzeige
Elai
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Kommt jetzt der Crash? Wohin geht die Reise?

18.04.2010 um 01:48
@Hanika
@voidoflight
Aber Anleihen sind doch auch nicht sicher; da ist man 100%iger Teilhaber dieser Firma. Oder liege ich da falsch - da kann man genauso Aktien kaufen.


melden
Hanika
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Kommt jetzt der Crash? Wohin geht die Reise?

18.04.2010 um 01:49
@voidoflight
Das ist natürlich Ansichtssache. Früher hatten die, die Gold besaßen, immer gerade bei Krisen ausgesorgt. Klar mußten auch sie Wertverluste hinnehmen, aber doch bei weitem nicht so, wie die, die nur ihr Papiergeld hatten. Du kannst dir ja nun schlecht zig Tonnen von Öl oder anderen Dingen lagern, um die Krise zu überstehen. :D Es ist im Grunde nichts weiter, als Hoffnung, resultierend aus den Erfahrungen vergangener Zeiten.


melden
Elai
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Kommt jetzt der Crash? Wohin geht die Reise?

18.04.2010 um 01:52
@voidoflight
Wir können doch nicht Speck, Salz, Zigaretten und Nudeln in´s Depot legen oder was?

Meine Oma hat mir von diesen Zeiten erzählt und ich war mir sicher, dass so was "Skurilles" nicht passieren wird - solange ich lebe - ja, und jetzt - hab´ ich den Salat ... :-) schon schräg das alles, oder?


melden
voidoflight
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Kommt jetzt der Crash? Wohin geht die Reise?

18.04.2010 um 01:54
Elai schrieb:Sind Anleihen-Fonds Anleihen verschiedener Firmen oder Banken in einem Fond, oder was ist das?
Staatsanleihen, in meinem Fall ein Fonds mit Euroländer-Anleihen. Fonds übernehmen halt den Handel damit und bündeln es. Dafür schaut am Ende etwas weniger raus, als wenn man sich selbst um das Portfolio kümmern würde.

Gibt auch Fonds mit Inlandsanleihen und Gelmarktfonds. Die werfen halt nicht viel ab, sind aber ziemlich sicher. Auch in den letzten zwei Jahren hat es keine Schwankungen gegeben, immer leichte Gewinne.

Mein Fond war vor drei Jahren bei 98 Euro pro Stück, jetzt ist er bei 113, es gab aber auch jährliche Ausschüttungen, die wiederum in Fondsanteile gewandelt wurden, das habe ich mir aber nicht aufgeschrieben (ich sollte genauer werden in meiner Buchführung!). Also ist es mehr als die ca. 15 Prozent in drei Jahren, ich schätze: etwa 20 Prozent im Plus.

Das ist ein stinknormaler Euro-Rent-Fond einer stinknormalen österreichischen Bank. Ich finde es ziemlich ok, wie er durch die Krise ist.


melden
Hanika
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Kommt jetzt der Crash? Wohin geht die Reise?

18.04.2010 um 01:56
@voidoflight
Wenn du wirklich Fonds hältst, dann halte dessen Entwicklung genau im Auge. Fonds sind meinst Instrumente der Banken, ihr Kunden bis aufs Hemd abzuzocken. Da sind die Ausgabegebühren und wenn er auch noch thesauierend ist, hast du, wenn er wirklich Gewinne machen sollte (Was ich nicht glaube) auch noch das Problem der Kapitalertragssteuer. Passe bitte ganz genau auf und kontrolliere den möglichst täglich. Wenn er schlecht gemanaget wird, löse den sofort auf! Du ärgerst dich sonst tot!


melden
voidoflight
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Kommt jetzt der Crash? Wohin geht die Reise?

18.04.2010 um 02:01
Elai schrieb:Wir können doch nicht Speck, Salz, Zigaretten und Nudeln in´s Depot legen oder was?
Ich hab's auch nicht ;)

Aber mein (verstorbener) Opa hat etwas gesagt, das ich mir bis heute gemerkt habe. Es gibt zwei Arten von Not:

1. es gibt kein Geld, aber Nahrungsmittel
2. es gibt Geld, aber nichts zum Essen

Zweiteres sei schlimmer, da man nicht mal mehr was stehlen kann.


melden
Elai
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Kommt jetzt der Crash? Wohin geht die Reise?

18.04.2010 um 02:03
@Hanika
@voidoflight
Danke für die ausführliche Auskunft, doch das mit den Anleihe-Fonds lass´ ich besser - hört sich ja schon fast gefährlich an.

Die tricksen bei allem - echt schade, zu was der ehrenwerte "Bankier" mutiert ist.


melden
Hanika
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Kommt jetzt der Crash? Wohin geht die Reise?

18.04.2010 um 02:03
@voidoflight
Du willst also Kartoffeln anbauen? Nicht schlecht, aber glaub mir, in Zeiten, wo alle nichts haben, wirst du deine Kartoffeln auch nicht allein ernten! :D


melden
voidoflight
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Kommt jetzt der Crash? Wohin geht die Reise?

18.04.2010 um 02:06
Hanika schrieb:onds sind meinst Instrumente der Banken, ihr Kunden bis aufs Hemd abzuzocken. Da sind die Ausgabegebühren und wenn er auch noch thesauierend ist, hast du, wenn er wirklich Gewinne machen sollte (Was ich nicht glaube) auch noch das Problem der Kapitalertragssteuer.
Ja, Fonds sind gefährlich, aber in meinem Fall passt das. Vermutlich hätte ich mehr Gewinne, wenn ich selber ein Portfolio fahren würde, aber das ist mir zu stressig.

Was die Steuern anbelangt, muss ich mich nicht drum kümmern. In Österreich haben wir ein sehr anlegerfreundliches Klima (trifft aber auch Sparer), und wenn man "blütenweiße" Fonds hat, ist man selbst nicht mehr zu einer weiteren Besteuerung verpflichtet. Kursgewinne sind nach einem Jahr Behalt grundsätzlich steuerfrei.

Das dürfte in Deutschland anders sein.


melden
Warhead
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Kommt jetzt der Crash? Wohin geht die Reise?

18.04.2010 um 02:06
Wie wir wissen bringen uns Drogen besser durch die Zeiten ohne Geld als uns geld jemals durch die Zeiten ohne Drogen bringen kann


melden
Hanika
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Kommt jetzt der Crash? Wohin geht die Reise?

18.04.2010 um 02:11
@Warhead
Da ist natürlich auch was dran. :D Aber wirklich legal ist es wohl nicht, oder? :D Also ist dein Vorschlag, wenn er denn einer sein sollte, keine wirkliche Alternative. :D


melden
Elai
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Kommt jetzt der Crash? Wohin geht die Reise?

18.04.2010 um 02:12
So, dann konzentriere ich mich auf Opa´s erste Alternative und verfeinere sie noch:

Wir alle haben was zu essen, Geld, Gold oder Kartoffeln zum Tauschen.

Den Bürger betrifft die Krise gar nicht, sondern NUR die Gierigen und die Unersättlichen. ... oh ja! - wie ist das schön ... möcht´ gar nicht weiter darüber nachdenken, denn eigentlich muss ich lachen ... der schöne Immo-Fond von M. Stanley 5,4 Mrd. Verlust und dann gleich noch der nächste ... ich möchte - jetzt ist doch eigentlich schon alles egal - nicht in so einer Banker-Haut stecken ...

Also vielen Dank für den netten Talk. gute Nachtruhe und vielleicht bis bald
Elai


melden
Hanika
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Kommt jetzt der Crash? Wohin geht die Reise?

18.04.2010 um 02:18
@Elai
Bezahlen tun immer die kleinen Bürger diese ganze Verzockerei. Da bist du eben im Irrtum! Wir bezahlen es durch hohe Gebühren, Inflation, ausfallende Rente, schlechte Sozialsysteme. Die Zocker bezahlen in der Regel nichts! Du siehst es doch, die Hypo Realastate, 120 Milliarden Zuschuß - von wem? Vom Steuerbürger. Gabs das Geld? Nein, es war nicht da, also Druckerpresse an. Noch wird alles vertarnt, aber glaube mir, das dicke Ende wird kommen, es braucht bloß einer zu rufen: " Der hat ja gar nichts an!"


melden
voidoflight
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Kommt jetzt der Crash? Wohin geht die Reise?

18.04.2010 um 02:18
Elai schrieb:Danke für die ausführliche Auskunft, doch das mit den Anleihe-Fonds lass´ ich besser - hört sich ja schon fast gefährlich an.
Da musst du dich in Deutschland informieren. Bei uns in Österreich ist es relativ leicht: die Kapitalsertragsteuer muss die Bank abführen (erscheint am Kontoauszug). Was ich dann bei Pensionsantritt abhebe, muss ich bei einer Steuererklärung nicht mehr angeben.

Auch ist es sehr sinnvoll, sich vor Kauf über die Entwicklung eines Fonds zu informieren (da gibt es Charts, welche die Entwicklung über mehrere Jahre anzeigt). Und wie schon geschrieben wurde: es gibt einen Unterschied zwischen Ausgabe- und Rücknahmepreis. Fonds sollte man nur langfristig einplanen, und wenn man schlechte Fondsmanager erwischt, kann man auch schon mal ins Minus rutschen.

Dann ist die Frage: jeden Monat ein wenig was einzahlen oder zusammensparen und dann mal eine höhere Summe anlegen. Ich habe mich für zweiteres entschieden. Und dem Fonds schaue ich jetzt zu. Er soll bis zur Pension halten.

Ein Bekannter von mir (schon über 50) hat sich blenden lassen und beim Boom ca. 2005/6 Torschlusspanik bekommen und unglaublich viel Ersparnisse in den Boom hinein Bankaktien gekauft. Im Augenblick ist er bei über 30.000 in den Miesen. Er hat den Zeitpunkt des Ausstiegs übersehen. Er dachte, der Boom geht noch 10 Jahre weiter, bis er in Pension ist.

Auch Alter schützt also vor Torheit nicht.


melden
voidoflight
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Kommt jetzt der Crash? Wohin geht die Reise?

18.04.2010 um 02:19
Hanika schrieb:Hypo Realastate, 120 Milliarden Zuschuß
Zuschuss, nicht Kredite?


melden
Hanika
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Kommt jetzt der Crash? Wohin geht die Reise?

18.04.2010 um 02:21
@voidoflight
Börse ist in gewisser Weise immer Roulette. Man weiß nicht immer wohin die Reise geht, man kann es nur erahnen. Dazu gehört dann aber auch, daß man ständig am Ball ist und sich eben auch politisch informiert. Politische Börsen sind nicht zu unterschätzen.


melden
Hanika
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Kommt jetzt der Crash? Wohin geht die Reise?

18.04.2010 um 02:23
@voidoflight
Du glaubst doch nicht im Ernst, daß der Steuerzahler diese Milliarden jemals wiedersieht. :D Der Name ist da völlig unwichtig.


melden
Elai
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Kommt jetzt der Crash? Wohin geht die Reise?

18.04.2010 um 02:25
@Hanika
Ich sag´mal so: "Auch wenn ich es (wörtlich) verstehe - ich begreife es irgendwie noch nicht - es ist alles so ... UNFASSBAR!

Aber ... ich bin ein CHE - ein Elai - ein Guevara - ich werde mich weiterhin meines Lebens erfreuen und ich werde diese "Großkopferten ohne Würde und Ehre im Leib" weiterhin merken lassen, wie BILLIG sie sind. Ja!°*+ und das mache ich mit all zu meiner Verfügung stehenden geistigen! Kraft!

Jo! oder wie man heute so sagt! Gute Nacht .-)


melden
Anzeige
voidoflight
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Kommt jetzt der Crash? Wohin geht die Reise?

18.04.2010 um 02:27
Hanika schrieb:Du glaubst doch nicht im Ernst, daß der Steuerzahler diese Milliarden jemals wiedersieht.
Keine Ahnung, wie das konkret abläuft.

Noch bevor von der Krise die Rede war, wurde eine Investmentbank in Österreich (Kommunalkredit, hauptsächlich Ostgeschäfte) kalt erwischt. Die wurde verstaatlicht!

Vor ein paar Wochen (Monaten?) ist da eine Hunderschaft Polizei aufgetaucht und hat alles mitgenommen, was nicht niet- und nagelfest war.

Es scheint also manchmal auch der Geduldsfaden zu reißen.


melden
117 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt