Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Kommt jetzt der Crash? Wohin geht die Reise?

Kommt jetzt der Crash? Wohin geht die Reise?

22.01.2015 um 23:38
@kuno7
kuno7 schrieb:...dann werden die Harz-Mieter aus der Stadt gedrängt, würde ich vermuten
Und wo sollen die dann hin? Gibts denn auf dem Land noch genug bezahlbaren Wohnraum?


melden
Anzeige

Kommt jetzt der Crash? Wohin geht die Reise?

22.01.2015 um 23:42
@Bauli

We will see.

@Optimist
Optimist schrieb:Und wo sollen die dann hin?
In die Platte? Aber auch da müsste wieder nachgelegt werden.
Optimist schrieb: Gibts denn auf dem Land noch genug bezahlbaren Wohnraum?
Also bei mir hier sind die Mieten noch bezahlbar, noch...

mfg
kuno


melden

Kommt jetzt der Crash? Wohin geht die Reise?

23.01.2015 um 00:06
@kuno7
kuno7 schrieb:Also bei mir hier sind die Mieten noch bezahlbar, noch...
Da wo ich wohne, nicht mehr :(


melden

Kommt jetzt der Crash? Wohin geht die Reise?

23.01.2015 um 08:43
Es ist schon krass, dass 2011 noch 74% der Staatschulden Griechenlands in privaten Gläubigerhänden lag und heute noch nur 18%.
Nun kauft die EZB im grossen Stil weiter Staatsanleihen aus privaten Besitz auf.
Jetzt darf dann der Crash kommen... wenn alles in öffentlicher Hand liegt.
Youtube: Save the Rich (Official Video) by Garfunkel and Oates


melden

Kommt jetzt der Crash? Wohin geht die Reise?

23.01.2015 um 08:53
@Glünggi
Wie sagt man so schön... Gewinne privatisieren, Verluste verstaatlichen.

Die Biomasse mit Lohnausweis wird schon schauen, dass die Elite nicht bluten muss.

Und bezüglich der Mieten.
Die grossen Immobilienfirmen sind durchaus geneigt, das Angebot an Wohnungen knapp zu halten. So kann man die Mieten schon weit oben halten, womit die Besitzer mehr Geld absahnen können.

Man stelle sich mal vor, es hätte ein leichtes Überangebot! Dann würde ja der Markt zu spielen beginnen!


melden

Kommt jetzt der Crash? Wohin geht die Reise?

23.01.2015 um 09:22
@Laborant
Das ist eine reine Bail-out-Politik zulasten der Steuerzahler
Wikipedia: Hans-Werner_Sinn 's Kommentar zum EZB Entscheid.


melden
Hanika
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Kommt jetzt der Crash? Wohin geht die Reise?

23.01.2015 um 10:14
Zum Goldpreis: Etwa 8% des physischen Goldes befinden sich tatsächlich im Finanzkreislauf, der Rest wird gehortet unangetastet in Tresoren bei Banken und Privatpersonen. Die Preise an der Börse werden über diese 8% festgelegt und die können natürlich über Hebel manipuliert werden ohne Ende. Gold wird erst dann wirklich interessant, wenn es kracht.

Zum Ölpreis:
Könnt ihr euch erinnern an Yokus und Michail Chodorkowski ? Dieser russische Konzern geriet damals ins finanzielles Schlingern und Chodorkowski als "Besitzer" versuchte den Konzern an ausländische Investoren zu verhökern. Natürlich trat er damit der russischen Seele massiv auf die Füße. Vermutlich kennt ihr, was danach folgte. Der Westen schrie Zeter und Mordio, sie hätten zu gern gesehen, dass dieses Exempel funktioniert hätte, ein Startsignal auch für andere Branchen.
Doch es funktionierte durch Putin eben nicht. So hat man sich offensichtlich nun eine andere Strategie ausgedacht. Man versucht, Russland zu destabilisieren, das Volk gegen Putin aufzubringen. Ist der starke Mann erst weg, stehen alle Möglichkeiten offen. Exon und wie sie alle heißen stehen in den Startlöchern und wenn ihr auch noch wisst, wer von den amerikanischen Politikern dort alle drin hängen....
Mit den Mitteln der Börse und der Banken ist alles möglich, eben auch die Spekulation auf den Ölpreis. Man erreicht damit gleich ein paar Ziele mit einem Streich: eine massive Marktbereinigung und damit die uneingeschränkte Kontrolle auf den späteren Ölpreis ( die Frackingfirmen benötigen jetzt eigentlich einen Ölpreis von etwa 100 $ für eine kostendeckende Produktion) , die Destabilisierung von Venezuela (auch diese Regierung ist den AMIS ein Dorn im Auge) und natürlich die totale Leichenfledderei der Firmen, die in den destabilisierten Ländern über die Ressourcen verfügen und sich nun nicht mehr wehren können. Das Wesen des Kapitalismus ist nun mal die Erweiterung ihrer Absatzmärkte und Gewinnoptimierung um jeden Preis.


melden

Kommt jetzt der Crash? Wohin geht die Reise?

23.01.2015 um 10:21
Man könnte es doch vielleicht so auf einen Nenner brinngen: es geht und ging (auch schon zu Kaisers Zeiten) immer NUR um Macht ... und dazu braucht man viel Geld. ;)


melden

Kommt jetzt der Crash? Wohin geht die Reise?

23.01.2015 um 11:22
@Hanika
Genau das, was du hier sagst, wurde schon zig mal im "Russland das Buhland" Thread durchgekaut, nur wollen es viele einfach immer noch nicht wahrhaben.
Gibt da noch mehr Beispiele als Venezuela in der jüngeren Vergangenheit, Libyen, Syrien, die Ukraine unter Janukowitsch, Irak. Sobald man als Staat bei dem System nicht mehr mitmachen will, wie der Iran oder auch Russland, gibt es Probleme bis hin zur asymmetrischen Kriegsführung.

Die moralisch Verblendeten glauben weiter, dass man Putin nur wegen Verstößen gegen Menschenrechte in Russland so kritisch sieht, was spätestens bei dem Vergleich der deutschen Beziehungen zu Ländern wie Saudi-Arabien oder China in sich zusammenfällt als hinreichende Begründung.


melden
Hanika
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Kommt jetzt der Crash? Wohin geht die Reise?

23.01.2015 um 11:31
@Moses77
Menschenrechtsverletzungen - dieses Argument ist willkürlich verwendbar. Es wird immer aus dem Ärmel gezogen, wenn man sonst keine weiteren Argumente mehr hat oder aber die eigentlichen Gründe für das Handeln verschleiern will. Wie wäre es sonst möglich, dass andere Menschenrechtsverletzungen, wie z. B. der Einsatz von unbemannten Drohnen zur Kriegsführung oder zur willkürlichen Tötung von Menschen ohne Gerichtsverfahren einfach so hingenommen wird, sogar bei Entstehung von "Kollateralschäden"? Das wird nie angeprangert. Also sind die, die hier , die nach "Hütung der Menschenrechte" schreien, nichts weiter als scheinheilig und somit unglaubwürdig - jedenfalls für mich.


melden

Kommt jetzt der Crash? Wohin geht die Reise?

23.01.2015 um 11:55
@Hanika
Menschenrechte vor einen Krieg zu stellen als moralische Rechtfertigung ist seit dem Ende der Sowjetunion der Renner geworden. Die breite Masse kauft es der NATO anscheinend trotz der vielen Lügen immer noch ab. Das ist das Problem.
Würden unsere Zeitungen vor anstehenden Kriegseinsätzen mal über die zahlreichen Kriegsprofiteure sprechen und deren Verbindungen zur Politik, würde sich sicher der Großteil der Menschen nicht mehr so verarschen lassen.
Aber unsere Zeitungen und auch unser Rundfunk helfen lieber dabei, das angestrebte Feindbild kräftig mit aufzubauen. Das ist das Problem.

Auch bei der Eurokrise versuchen die meisten Leitartikler es erst gar nicht, die Hintergründe und die Folgen solcher Mechanismen wie ESM, Eurobonds oder dem aktuellen Staatsanleihenkauf der EZB zu beleuchten, sondern plappern einfach die Worthülsen der Notenbanker und der damit einverstandenen Regierungschefs nach.

Gegner dieser Entwicklung werden dann unisono als Antieuropäer oder Eurohasser beschimpft. Das Umschichten von deutschem Vermögen in die Sanierung von maroden Banken oder Investmentfonds oder ausufernder fremder Staatshaushalte, was nach dem Verträgen eigentlich klar rechtswidrig ist, wird dann als Solidarität mit dem Süden und Stärkung des Euros und Europas verklärt.
Die FAZ hebt sich da noch etwas ab vom weitgehend unkritischen Rest der Journaille, die entweder weisungsgebunden oder einfach nur europabesoffen die Lage schönfärbt auf Biegen und Brechen.


melden
Hanika
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Kommt jetzt der Crash? Wohin geht die Reise?

23.01.2015 um 12:41
@Moses77
Was soll ich sagen? Du hast den Nagel auf dem Kopf getroffen. ☺ Genau so sehe ich es auch. Es gibt da aber noch ganz andere Gedanken, die ich mir mache. Ich bin in der DDR groß geworden und ich weiß, wie man sich verbiegen musste, um Karriere zu machen - insbesondere mit einer Bio wie unsere Kanzlerin. Ich kenne persönlich Fälle, da war es trotz Klassenprimus nicht möglich, dass die Töchter ein ABI machen durften, nur weil ihr Vater sein Geld damit verdiente, als Kriegsversehrter den Konfirmantenunterricht für ein paar Kinder abzuhalten. Er war nicht einmal Pfarrer. So stellt sich für mich jetzt wirklich die Frage ( A. M. ist ja im selben Alter) wie hat sie es geschafft? Hat man sie in der Hand? Ich weiß, das gehört nicht unbedingt hierher. Doch es könnte immerhin eine Erklärung sein für ihr (Nicht)Verhalten.


melden

Kommt jetzt der Crash? Wohin geht die Reise?

23.01.2015 um 14:29
Hanika schrieb:Hat man sie in der Hand? Ich weiß, das gehört nicht unbedingt hierher.
Das gehört schon hierher. Wir haben eine Kanzlerin deren Diensthandy anscheinend jahrelang von Verbündeten abgehört wurde.
Natürlich handelt sie nicht mehr frei. Ich will gar nicht wissen, was die NSA so alles in der Hinterhand hat auch bei den anderen Spitzenpolitikern. Anders als fremdgesteuert kann ich mir unsere Politik nicht mehr erklären. Mehr gegen den Bürger und für das Großkapital oder für Interessen fremder Länder kann man nicht handeln. Gerade bei den wichtigen Dingen (Euro, Russlandpolitik) glaube ich, dass unsere Politiker erpresst werden. Nahezu alle im Establishment spielen mit bei dem gefährlichen Spiel gegen das eigene Volk. (öffentlicher Rundfunk, die erwähnten Leitartikler, Politiker, die ihren Platz behalten wollen etc.)

Man sieht ja an der gestrigen EZB-Entscheidung, dass man da keine Gegenwehr oder Wahrung deutscher Interessen von Seiten unserer Politiker erwarten kann. Die Mehrheit der deutschen Bürger verstehen diese finanziellen Themen auch überhaupt nicht und wissen gar nicht, dass sie jetzt alle in Haftung treten für Dinge, mit denen sie nie etwas zu tun haben dürften und die genau das Gegenteil dessen darstellen, was einem bei der Einführung des Euros versprochen wurde.

Lieber wird gegen genverändertes Saatgut zu Tausenden demonstriert. In Frankfurt vor der EZB tut sich nichts.


melden
Scox
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Kommt jetzt der Crash? Wohin geht die Reise?

23.01.2015 um 16:50
@Hanika

Chodorkowski stand schon immer für amerikanische Interessen ein. Er war Berater von Carlyle Investment (George W. Bush). Nach seiner Verhaftung gingen die Aktien an Lord Jacob Rothschild. Choddi wollte YUKOS mit Sibneft fusionieren und 40% davon an Chevron Texas und Exxon verscherbeln.
Wer diesen Hintergrund nicht kennt, der kann sich ja nur gegen die Vorstellung, Amerika wolle Russland plattmachen, wehren. ;)

@Moses77
Moses77 schrieb:Würden unsere Zeitungen vor anstehenden Kriegseinsätzen mal über die zahlreichen Kriegsprofiteure sprechen und deren Verbindungen zur Politik, würde sich sicher der Großteil der Menschen nicht mehr so verarschen lassen.
Aber unsere Zeitungen und auch unser Rundfunk helfen lieber dabei, das angestrebte Feindbild kräftig mit aufzubauen. Das ist das Problem.
Das liegt daran, weil viele Chefredakteure und CEOs unserer großen Medienhäuser in transatlantischen Eliteverbänden stecken. In der Anstalt nannte man sie treffend "NATO-Versteher".^^


melden

Kommt jetzt der Crash? Wohin geht die Reise?

23.01.2015 um 16:59
@Scox
Scox schrieb:Das liegt daran, weil viele Chefredakteure und CEOs unserer großen Medienhäuser in transatlantischen Eliteverbänden stecken. In der Anstalt nannte man sie treffend "NATO-Versteher".^^
Schon bezeichnend, dass außer dem politischen Kabarett nahezu niemand aus der Journalistenschaft auf diese Punkte eingeht bzw. eingehen darf.
Unser Land ist am Boden.


melden
Scox
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Kommt jetzt der Crash? Wohin geht die Reise?

23.01.2015 um 17:02
@Moses77

Ach ja, da war doch noch was...
In der dritten Episode stellte von Wagner auf dem Whiteboard Mitgliedschaften einer Reihe prominenter deutscher Journalisten in NATO-freundlichen Elitenetzwerken wie z. B. der Atlantik-Brücke dar, wodurch insbesondere hinsichtlich der Ukraine-Krise ein Interessenkonflikt in der Berichterstattung bestünde.[5] Zur Vorbereitung dieses Beitrages war Uwe Krüger konsultiert worden, der mit seiner Studie "Meinungsmacht. Der Einfluss von Eliten auf Leitmedien und Alpha-Journalisten - eine kritische Netzwerkanalyse" das Thema wissenschaftlich analysiert hatte. [6] Die im Beitrag genannten Zeit-Mitherausgeber Josef Joffe und der Zeit-Journalist Jochen Bittner erwirkten zwar zunächst mittels einstweiliger Verfügung die Entfernung der Sendung aus der ZDFmediathek,[7] scheiterten jedoch im Hauptsacheverfahren vor dem Landgericht Hamburg. Im Hinblick auf den satirischen Charakter der Sendung waren nach Ansicht des Gerichts kleinere Unrichtigkeiten hinsichtlich der Anzahl der Mitgliedschaften unerheblich.[8]. Joffes Anwalt kündigte Berufung gegen das Urteil an.[9]
Wikipedia: Die_Anstalt#Dritte_Episode


melden

Kommt jetzt der Crash? Wohin geht die Reise?

23.01.2015 um 17:18
@Scox
Ja, das meine ich. Die Angesprochenen scheuen sich noch nichtmal, Ausstrahlungen von satirischen Sendungen verbieten zu wollen.
So etwas will eine 4. Gewalt sein?
Die schaffen ihren eigenen Berufsstand doch mit solchen Verboten ab?
Oder wollen sie wieder eine Systempresse errichten, in der sie ohne Widerstand ihre NATO-Phrasen raushauen können?
Aber das hat mit einem möglichen Finanzcrash eher weniger zu tun, sondern eher mit dem Verhältnis zwischen NATO und Presse.


melden

Kommt jetzt der Crash? Wohin geht die Reise?

23.01.2015 um 17:18
@Moses77
Auch deiner Meinung.
Moses77 schrieb:Wir haben eine Kanzlerin deren Diensthandy anscheinend jahrelang von Verbündeten abgehört wurde.
Bin mir nichtmal sicher, ob das so stimmt. Kann auch nur ein Bluff sein um zu zeigen, oh, schaut mal, sogar eure Kanzlerin abgehört, denke eher die stecken schon alle unter einer Decke und lachen sich in Wirklichkeit über uns tot.
Moses77 schrieb:Gerade bei den wichtigen Dingen (Euro, Russlandpolitik) glaube ich, dass unsere Politiker erpresst werden.
Oder korrumpiert sind. Ich glaub die meisten sind geködert, der Rest, der nicht freiwillig mitmacht, wird halt erpresst.

Armes Deutschland/Europa. Die fahren alles an die Wand :(
Moses77 schrieb:Lieber wird gegen genverändertes Saatgut zu Tausenden demonstriert. In Frankfurt vor der EZB tut sich nichts.
Das hat mich als ehemalige Frankfurterin auch gewundert. Mit einer winzig kleinen Aktion hätte ich schon gerechnet.


melden

Kommt jetzt der Crash? Wohin geht die Reise?

23.01.2015 um 17:30
@DamageControl
DamageControl schrieb:Bin mir nichtmal sicher, ob das so stimmt. Kann auch nur ein Bluff sein um zu zeigen, oh, schaut mal, sogar eure Kanzlerin abgehört, denke eher die stecken schon alle unter einer Decke und lachen sich in Wirklichkeit über uns tot.
Die enge Zusammenarbeit zwischen BND und den amerikanischen Diensten ist ja bekannt.
Kann gut sein, dass die öfter schmunzeln, wenn sie sehen, wie leicht sich Deutschland dem amerikainschen Willen fügt. Man baut ja weitere Abhörzentren z.B. trotz NSA-Skandal. Die Amerikaner haben sich noch nichtma entschuldigt und überwachen einfach weiter wie es ihnen beliebt.
Bis auf leere Worthülsen zu dem Skandal kam nix von unserer Regierung.

Ähnlich wie gestern bei der EZB-Entscheidung. Merkel schwafelt irgendwas was von substantiellem Wachstum und von der Unabhängigkeit der EZB und bla bla bla. Schon ist das Thema vergessen, weil es im dummen Volk eh keiner checkt. Merkt man ja auch an den nicht vorhandenen Protesten vor der EZB oder anderswo. Ich bin da gestern sogar mit dem Bus nach der Uni vorbeigefahren am EZB-Gelände, da war nix los.
DamageControl schrieb:Bin mir nichtmal sicher, ob das so stimmt. Kann auch nur ein Bluff sein um zu zeigen, oh, schaut mal, sogar eure Kanzlerin abgehört, denke eher die stecken schon alle unter einer Decke und lachen sich in Wirklichkeit über uns tot.
Bei Merkel könnte ich mir das ganz gut vorstellen, dass sie freiwillig die Anweisungen aus Washington befolgt bei den Kernthemen. Aber selbst wenn unsere Politker einfach nur korrumpiert sind und freiwillig fremde Interessen im zweifel über die Interessen der deutschen Bürger stellen, erpressbar bleiben sie, falls sie mal ausscheren.

Man kann nur hoffen, dass sich das Böse Erwachen des Volkes gegenüber der Politik noch etwas herauszögert und vorher keine Blase platzt oder kein Konflikt eskaliert.
Aber ob die ruhige Phase noch die etwa 50 Jahre hält, die ich hier lebe, wage ich zu bezweifeln.


melden
Anzeige

Kommt jetzt der Crash? Wohin geht die Reise?

23.01.2015 um 17:44
Moses77 schrieb:Ähnlich wie gestern bei der EZB-Entscheidung. Merkel schwafelt irgendwas was von substantiellem Wachstum und von der Unabhängigkeit der EZB und bla bla bla. Schon ist das Thema vergessen, weil es im dummen Volk eh keiner checkt.
Das ist auch so eine Sache, die ich nicht verstehe.
Ich meine checken die das wirklich nicht oder wollen die meisten das nicht sehen.
Oder denken die, betrifft mich nicht? Echt, ich kapier das nicht wie man so die Augen verschliessen kann. Besonders die Leute, die noch mehr etwas die Macht dazu hätten, als "nur" ein normaler Bürger, sag ich mal.
Und da stellen sich noch BANKER (!) ins Fernsehen und antworten knallhart auf die Frage ob der Euro kaputt geht, neeeeeeein, natürlich nicht. Alle gekauft oder was?! Wie bei der FAZ. Jeder der halbwegs Ahnung von Wirtschaft hat, kann vorraussehen worauf es hinaufläuft. Ein kurzes (inszeniertes?) aufbäumen 50% der deutschen Medien la böser Draghi, pfui! aus! - Und dann wars das. Alles wie vorher.
Moses77 schrieb:Ich bin da gestern sogar mit dem Bus nach der Uni vorbeigefahren am EZB-Gelände, da war nix los.
Find ich echt krass. Hab gestern auch als mal im Internet geschaut - Nix.
Moses77 schrieb:Bei Merkel könnte ich mir das ganz gut vorstellen, dass sie freiwillig die Anweisungen aus Washington befolgt bei den Kernthemen. Aber selbst wenn unsere Politker einfach nur korrumpiert sind und freiwillig fremde interessen im zweifel über die Interessen der deutschen Bürger stellen, erpressbar bleiben sie, falls sie mal ausscheren.
Stimme dir vollkommen zu. Traurig aber war. Und die 50 Jahre... Puh, ich fürchte so weit kommen wir gar nicht. Die meisten kapieren das erst, wenn es "real" ist, für sie greifbar, wenn sie gezwungen werden sich damit auseinanderzusetzen und ich denke das wird bald sein. Jedenfalls besser wirds nichtmehr, im Gegenteil. :(


melden
304 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt