Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Kommt jetzt der Crash? Wohin geht die Reise?

Hanika
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Kommt jetzt der Crash? Wohin geht die Reise?

23.01.2015 um 22:34
Bauli schrieb:Was wenn Russland sich mehr auf Indien, China konzentriert? Die Wirtschaftsinteressen haben sie doch das letzte Jahr ausgebaut. Die Europäer sind zu sehr von sich eingenommen und meinen, wir fehlen den Russen.
Der Gedanke ist nicht verkehrt. Die große Gefahr sehe ich darin, haben sich die Russen erst einmal neue Märkte und Zulieferer erschlossen, wozu sie jetzt praktisch gezwungen wurden, ist Deutschland weg vom Fenster und zwar für eine sehr lange Zeit, wenn nicht sogar für immer. Abgesehen davon, dass hier Vertrauen massiv verspielt wurde, es gibt durchaus in der Welt Länder, die ebenso gut in der Lage sind, gute Maschinen und Anlagen zu bauen, die Russland bisher von uns bezogen hat. Diese Lücke wird schnell geschlossen sein. Doch haben sie erst einmal neue Lieferer, brauchen sie Deutschland nicht mehr. Die Merkel und Konsorten sind sich scheinbar noch gar nicht richtig klar darüber, was sie tatsächlich Deutschland und Europa angetan haben mit ihrer unsäglichen Arroganz.


melden
Anzeige

Kommt jetzt der Crash? Wohin geht die Reise?

23.01.2015 um 22:34
@Glünggi
Sorry war schon off.
Klar wurde der Vertrag verletzt. Das ist auch leider nicht das erste Mal. Nur nicht in diesem Ausmass. Was Herr Sinn da sagt ist absolut richtig, aber ich fürchte, dass sie das schon so durchsetzen können wie die EZB sich das vorstellt, so wie davor auch (ohne Konsequenzen) Das ist generell das Problem - Überall.
Eigentlich sollte es nicht, aber trozdem passierts.
Die Wirtschaft hat schon längst die Politik übernommen und auch das Recht verkommt immer mehr zu einem Un-Recht. Eine Schande das alles...
Glünggi schrieb:Das ganze ist doch nur ein weiterer Schritt hin zu den vereinigten Staaten von Europa auf dem wirtschaftlichen Sektor..
Ohja, vereinigte Staaten von Europa... das ist.. treffend.

Generell alles nur eine Farce was hier abgeht.


melden
Hanika
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Kommt jetzt der Crash? Wohin geht die Reise?

23.01.2015 um 22:40
DamageControl schrieb:Ohja, vereinigte Staaten von Europa... das ist.. treffend.
Es sieht eher nach einer totalen Endsolidarisierung aus. Vereint werden nur die Banken und Konzerne, damit sie gemeinsam gegen Konkurrenz und nicht zu vergessen auch gegen Gewerkschaften und soziale Errungenschaften vorgehen können. Ja, sie schaffen sich eine optimierte Schlagkraft.......


melden
Scox
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Kommt jetzt der Crash? Wohin geht die Reise?

24.01.2015 um 13:59
@Bauli
@Hanika

China nutzt Russland in erster Linie als Absatzmarkt für eigene Produkte und erhält v.a. Rohstofflieferungen auf Öl- und Gasbasis. Russlands eigene Konsum- und Investitionsgüter sind nicht so begehrt, dass China da großes Interesse dran hätte. Der Tiefgang des Rubels spielt China sogar in die Hände, da es seine Exporte dort besser absetzen kann, denn umgekehrt ist sind dadurch auch die russischen Importpreise attraktiver. Damit fällt für China schon mal ein Ansatz weg, den Rubel irgendwie zu pushen.
Zwar könnten die Chinesen evtl. ihre Währungsreserven in Rubel umschichten, um diesen aufzuwerten, nähmen dann aber das Risiko in Kauf, bei 'nem zukünftigen Absturz Geld zu verlieren. Zuletzt bliebe für Russland noch die Option, Kredite oder Anteile über Direktinvestitionen Chinas anzuleihern. Gewinnen würde dadurch aber nur China und nicht Russland. Das Land ist ziemlich auf sich allein gestellt.
Hanika schrieb:Die große Gefahr sehe ich darin, haben sich die Russen erst einmal neue Märkte und Zulieferer erschlossen, wozu sie jetzt praktisch gezwungen wurden, ist Deutschland weg vom Fenster und zwar für eine sehr lange Zeit, wenn nicht sogar für immer.
Angenommen, das wäre so, dann wäre DL tatsächlich weg vom Fenster. Für Russland. Denn Exxon & Co. warten nur auf den Rückzug von Gazprom aus dem europäischen Gasmarkt. Deutschland's Energiemarkt wird dann wahrscheinlich von amerikanischen und britischen Konzernen übernommen.
Hanika schrieb:Die Merkel und Konsorten sind sich scheinbar noch gar nicht richtig klar darüber, was sie tatsächlich Deutschland und Europa angetan haben mit ihrer unsäglichen Arroganz
Das Merkelkonsortium unterliegt einem Heer von Lobbyisten, Oligarchen und Wirtschaftsbossen. Inwieweit das alles Merkel's persönliche Ergüsse sind, bleibt da fraglich.


melden

Kommt jetzt der Crash? Wohin geht die Reise?

24.01.2015 um 14:26
@Scox
Scox schrieb:Angenommen, das wäre so, dann wäre DL tatsächlich weg vom Fenster. Für Russland. Denn Exxon & Co. warten nur auf den Rückzug von Gazprom aus dem europäischen Gasmarkt. Deutschland's Energiemarkt wird dann wahrscheinlich von amerikanischen und britischen Konzernen übernommen.
Ja, wenn man dann noch in Betracht zieht, das die USA nach den nächsten Wahlen wohl einen republikanischen Präsidenten stellen werden, wird hart am Wind gesegelt.

Großbritannien und die USA sind nicht so eng beisammen, wie man es meinen möchte. Dennoch wird hier eine Machtkonzentration vorgenommen werden, die monopolistische Auswüchse haben werden, deren Preise wir nicht mehr bezahlen können. Die Ukraine werden wir zukünftig auch nicht außer Acht lassen können.

Ich würde es begrüßen, wenn die Russen genauso behandelt werden, wie alle anderen.
China nutzt Russland in erster Linie als Absatzmarkt für eigene Produkte und erhält v.a. Rohstofflieferungen auf Öl- und Gasbasis. Russlands eigene Konsum- und Investitionsgüter sind nicht so begehrt, dass China da großes Interesse dran hätte. Der Tiefgang des Rubels spielt China sogar in die Hände, da es seine Exporte dort besser absetzen kann, denn umgekehrt ist sind dadurch auch die russischen Importpreise attraktiver. Damit fällt für China schon mal ein Ansatz weg, den Rubel irgendwie zu pushen.
Zwar könnten die Chinesen evtl. ihre Währungsreserven in Rubel umschichten, um diesen aufzuwerten, nähmen dann aber das Risiko in Kauf, bei 'nem zukünftigen Absturz Geld zu verlieren. Zuletzt bliebe für Russland noch die Option, Kredite oder Anteile über Direktinvestitionen Chinas anzuleihern. Gewinnen würde dadurch aber nur China und nicht Russland. Das Land ist ziemlich auf sich allein gestellt.ext
Die Chinesen bauen auch auf den Iran, als Erdöllieferant und sind in Afrika aktiv dabei, Rohstoffvorkommen zutage zu fördern.

Wir verstricken uns in fremde Machtansprüche und kommen nicht vorwärts.

Ob Frau Merkel Lobbyisten unterlegen ist oder nicht, ist immer auch eine Frage des Führungscharakters. Ich bin nach 10 Jahren Merkel zum Schluss gekommen. Die ist noch willfahriger alle anderen. Da gäbe es bessere Frauen oder Männer.


melden

Kommt jetzt der Crash? Wohin geht die Reise?

24.01.2015 um 14:30
Merkel muss endlich weg, die ist für Deutschland genauso gefährlich wie damals Kaiser Wilhelm.
Eine geistige Brandstifterin, die uns in einen Krieg mit Russland führen möchte.


melden

Kommt jetzt der Crash? Wohin geht die Reise?

24.01.2015 um 14:32
@MyladyDeWinter
MyladyDeWinter schrieb:Merkel muss endlich weg, die ist für Deutschland genauso gefährlich wie damals Kaiser Wilhelm.
Alternativen parat? :)


melden
Scox
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Kommt jetzt der Crash? Wohin geht die Reise?

24.01.2015 um 14:37
@Bauli
Bauli schrieb:Dennoch wird hier eine Machtkonzentration vorgenommen werden, die monopolistische Auswüchse haben werden, deren Preise wir nicht mehr bezahlen können.
Durch ihr Monopol können die natürlich ihre Preise festlegen. Mit dem an Öl und Gas gebundenen Dollar hätten die amerikanischen Konzerne einen schönen Handlungsspielraum, was Preisschwankungen angeht.
Bauli schrieb:Ich würde es begrüßen, wenn die Russen genauso behandelt werden, wie alle anderen.
Wird nur nich passieren. Denen können wir nur noch beim Fallen zuschauen.
Bauli schrieb:Die Chinesen bauen auch auf den Iran, als Erdöllieferant und sind in Afrika aktiv dabei, Rohstoffvorkommen zutage zu fördern.

Wir verstricken uns in fremde Machtansprüche und kommen nicht vorwärts.
Du sagst es, die Chinesen kümmern sich in erster Linie um sich selbst. Ob Russland ökonomisch zerlegt wird oder nicht, ist denen Scholle. Im Gegenteil, es passt ihnen wahrscheinlich, weil sie so ihre Produkte wie gesagt besser dort absetzen können. ;)
Bauli schrieb:Ob Frau Merkel Lobbyisten unterlegen ist oder nicht, ist immer auch eine Frage des Führungscharakters. Ich bin nach 10 Jahren Merkel zum Schluss gekommen. Die ist noch willfahriger alle anderen. Da gäbe es bessere Frauen oder Männer.
Würde ich widersprechen. Ständig wird doch von der Notwendigkeit der Fusion von Wirtschaft und Politik gefaselt. Und genauso kommt es auch - Wirtschaft bestimmt Politik und nicht umgekehrt. Führungscharakter hin oder her, es wird nach Wachstum, Wettbewerbsfähigkeit und Vernetzung verlangt. Was muss getan werden, um Wachstum und Wettbewerbsfähigkeit zu generieren? Ich denke, du weißt es.


melden
Hanika
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Kommt jetzt der Crash? Wohin geht die Reise?

24.01.2015 um 14:39
@Bauli
Alternativen für Merkel? Viel kannst du da wahrhaftig nicht mehr falsch machen. Wenn du jetzt beobachtest, was sie wieder für einen diplomatischen Bock geschossen hat - da schickt sie doch tatsächlich Christian Wulff, immerhin mehr oder weniger in Unehren entlassen, als ihr Stellvertreter nach Riad, wo sich ansonsten nur die hochkarätige Politikerklasse einschließlich Obama trifft - irgendwer hat da wohl zu viel Blei abbekommen.


melden

Kommt jetzt der Crash? Wohin geht die Reise?

24.01.2015 um 14:50
@Scox
Scox schrieb:Würde ich widersprechen. Ständig wird doch von der Notwendigkeit der Fusion von Wirtschaft und Politik gefaselt. Und genauso kommt es auch - Wirtschaft bestimmt Politik und nicht umgekehrt.
Jürgen Schrempp hat auch dauernd von der Notwenigkeit gefaselt, als er als Vorstand von Daimler funktionierte das die Raumfahrt, die Rüstung und die Autoindustrie zusammengelegt werden müßten. Das Unternehmen DASA ging hervor. Fairchild Dornier wurde grundlos in den Boden gestampft, trotz angeb. lukrativer Auftragsbücher, Fokker abgestoßen hat und er dann Chrysler sanierte mit hinter der Hand gehaltenen genannten Summen iHv. 30 Milliarden DM.

Kannst ja mal recherchieren, was rausgekommen ist. Geld ist futsch, Mercedes hat abertausende Arbeitnehmer abgebaut. etc. etc. und Schrempp war fein raus mit einer riesigen Abfindung.


@Hanika

Ja, ich habs gelesen. Ich fand das auch unter aller Kritik.


melden

Kommt jetzt der Crash? Wohin geht die Reise?

24.01.2015 um 21:58
Hanika schrieb:da schickt sie doch tatsächlich Christian Wulff, immerhin mehr oder weniger in Unehren entlassen, als ihr Stellvertreter nach Riad, wo sich ansonsten nur die hochkarätige Politikerklasse einschließlich Obama trifft - irgendwer hat da wohl zu viel Blei abbekommen.
Naja, Karl-Theodor zu Guttenberg käst sich eben auch nicht aus, mit seiner Rückkehr ...


melden
Hanika
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Kommt jetzt der Crash? Wohin geht die Reise?

25.01.2015 um 12:58
@eckhart
☺☺☺☺☺
Der hat sicher andere höchst wichtige Aufgaben zu erledigen. ☺


melden

Kommt jetzt der Crash? Wohin geht die Reise?

25.01.2015 um 18:57
@Bauli @Phantomeloi @pettystuff @Hanika
Jetzt wird es interessant.
Syriza laut Prognosen bei 33% oder mehr.
Absolute Mehrheit sogar möglich, da der Wahlsieger in GR 50 Sitze obendrauf bekommt.

Mal sehen, ob Schäuble einknickt und der griechischen Erpressung nachgeben wird die nächsten Wochen.
Nachdem uns (=den deutschen Bürger) Merkel und Schäuble schon bei der EZB-Entscheidung am Donnerstag im Stich gelassen haben, erwarte ich nicht viel Gegenwehr, wenn Griechenland neue Kredite braucht und auf das Zurückzhalen der Schulden verzichtet.

Mal ein paar Artikel zum Ärgern der letzten Tage aus der FAZ:
http://www.faz.net/aktuell/wirtschaft/eurokrise/kommentar-wie-die-ezb-vertrauen-zerstoert-13385351.html
Wie die EZB Vertrauen zerstört

Mit dem Beschluss zum Aufkauf von Staatsanleihen beerdigt Europas mächtigste Behörde die Prinzipien der Währungsunion. Denn trotz scheinbarer Haftungsgrenze kommt es zur Vergemeinschaftung von Milliardenrisiken.
http://www.faz.net/aktuell/wirtschaft/wirtschaftspolitik/verschaerft-die-ezb-geldpolitik-die-einkommensschere-13387469.h...
Die EZB-Geldpolitik macht Reiche noch reicher

Lockere Geldpolitik kann die Ungleichheit zwischen Armen und Reichen verschärfen, weil vor allem Vermögende von steigenden Kursen und höheren Häuserpreisen profitieren. Doch es gibt noch andere Effekte.
http://www.faz.net/aktuell/wirtschaft/entfremdung-zwischen-italien-und-deutschland-kommentar-13387129.html
Italien, zynisch

Die Geldschwemme der EZB wird in Italien als Triumph über den Lieblingsfeind Deutschland gesehen.


melden
awaking
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Kommt jetzt der Crash? Wohin geht die Reise?

26.01.2015 um 16:07
Die EZB hat ein neues Kapitel in ihrer Geldpolitik aufgeschlagen und druckt vorerst bis 2016 weit über eine Billionen Euro für Staatsanleihen mit Laufzeiten bis zu 30 Jahren und gibt eine Verlängerung des Programms in Aussicht, sollte trotzdem keine hinreichende Inflation geschaffen werden.

Hier im Detail:

http://www.wiwo.de/politik/europa/ezb-kauft-staatsanleihen-der-euro-wird-zur-weichwaehrung/11270104.html


Das Programm spielt vor allem dem Aktienmärkten in die Hände, die über die massenhafte Geldschwemme frohlocken und nur noch eine Richtung kennen, steil nach oben, gen Himmel.

Hier zeichnet sich tatsächlich eine ausgeprägte Exponentialkurve ab, mit erstaunlicher mathematischer Präzision.
Der DAX peilt z.B. bereits die 20.000 Punkte-Marke an, die er bis 2017 erreicht haben dürfte. In dieser Hinsicht muss man sich eben auf die von Draghi ausgerufene Geldflut verlassen.

Im Kern saugt das Papiergledsystem selber das Geld auf und Draghi folgt nur dem Ruf des Geldes. Es gibt keine andere Möglichkeit, will man den Crash vermeiden.

Mit der EZB ist nun die letzte große Zentralbank zum hemmungslosen Gelddrucken übergegangen.
Illusionen werden so Realität und man hat aus dem Fehlern der Vergangenheit gelernt. Das Spiel lässt sich so unendlich weiterführen.

Anhand einer angepassten Grafik eines anderen Users kann man den Verlauf des Deutschen Aktienindex genau verfolgen und zwar auch in der Zukunft. Die rote Linie der Tiefststände wird nicht mehr unterschritten! Das ist so unglaublich, dass man das rational nicht verstehen kann. Man kann nur noch daran glauben.

chart2


melden

Kommt jetzt der Crash? Wohin geht die Reise?

26.01.2015 um 18:55
awaking schrieb:Das ist so unglaublich, dass man das rational nicht verstehen kann.
Jupp. Aber nur ein bisschen unglaublich. Quasi miniunglaublich.
Homöopathchenunglaublich.

c68g3rap


melden

Kommt jetzt der Crash? Wohin geht die Reise?

26.01.2015 um 19:06
@awaking
awaking schrieb:Das Spiel lässt sich so unendlich weiterführen.
War das Dein Ernst oder ironisch gemeint?
Falls ernst, wieso sollte sich das unendlich weiterführen lassen? Gibt es eine Exponentialkurve, welche in die Unendlichkeit führen kann?


melden
Rho-ny-theta
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Kommt jetzt der Crash? Wohin geht die Reise?

26.01.2015 um 19:07
@Optimist

Mathematisch spricht da nix dagegen, in e^x kann ich für x alles einsetzen.


melden

Kommt jetzt der Crash? Wohin geht die Reise?

26.01.2015 um 19:09
@Rho-ny-theta
okay, dann können "die da oben" ja froh sein. ;)

Aber jetzt ernstlich, wie soll das gehen, ständiges Wachstum? Irgendwann muss doch mal Schluss sein und alles zusammenbrechen?


melden
awaking
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Kommt jetzt der Crash? Wohin geht die Reise?

26.01.2015 um 19:10
@wuec
wuec schrieb:Homöopathchenunglaublich
ja genau. Und wo führt das alles hin?

Na klar, zum ORGASMUS!! Aber man muss beim Orgasmus ja
nicht ejakulieren, sondern kann es halten, sehr lange halten und
immer wieder auf´s Neue genießen! Das ist das Motto, bzw.
das Gegen-Motto zum Crash, denn nach ihm fällt alles ab und
wer will das, sag ich mal.
Ich sag, das schöne an einer Exponentialkurve ist, sie endet nicht. Ich sag, sie
läuft aber gegen die Zeit und das macht das ganze nie langweilig, dem Orgasmus
eben immer auf der Spur..... ;)

@Optimist
Optimist schrieb:Gibt es eine Exponentialkurve, welche in die Unendlichkeit führen kann?
ja mathematisch schon, aber sie läuft dann gegen die Zeit und man muss die Zeit denn eben mit etwas anderem ausgleichen!


melden
Anzeige
Rho-ny-theta
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Kommt jetzt der Crash? Wohin geht die Reise?

26.01.2015 um 19:10
@Optimist
Optimist schrieb:Aber jetzt ernstlich, wie soll das gehen, ständiges Wachstum? Irgendwann muss doch mal Schluss sein und alles zusammenbrechen?
Nein - Wirtschaftswachstum ist in erster Linie ein Wertwachstum, kein Mengenwachstum.


melden
319 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt