Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Kommt jetzt der Crash? Wohin geht die Reise?

Rho-ny-theta
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Kommt jetzt der Crash? Wohin geht die Reise?

26.01.2015 um 19:58
@Optimist

Nein, bitte, definiere mir mal gesund. Da du ja weißt, was ungesund ist, sollte das ja leicht von der Hand gehen.


melden
Anzeige

Kommt jetzt der Crash? Wohin geht die Reise?

26.01.2015 um 20:01
@Rho-ny-theta
ungesund ist in meinen Augen etwas, was einer MASSE (also Ausnahmen bestätigen ja immer die Regel ) von Lebewesen schadet. :)


melden

Kommt jetzt der Crash? Wohin geht die Reise?

26.01.2015 um 20:02
@Optimist
Papiermarkt, hinter welchem keine echten Werte mehr stehen.
Ich meine, das kann doch nicht gesund sein, ... und vor allem nützt das doch nur den Zockern, oder?
Klar stehen echte Werte hinter dem "Papiermarkt" und die Zentralbanken werden natürlich immer versuchen eine Politik zu fahren, welche möglichst günstig für ihren jeweiligen Wirtschaftsraum ist und die EZB ist scheinbar der Ansicht, dass der Euro zu "teuer" ist. Ob das richtig oder falsch ist kann ich aber nicht einschätzen, da fehlt mir schlicht die Kompetenz. ;)

mfg
kuno


melden

Kommt jetzt der Crash? Wohin geht die Reise?

26.01.2015 um 20:03
@Optimist
In einer perfekten Welt würde die Kurve irgendwann einfach abflachen und auf einem maximalen Niveau einpendeln... nur leben wir halt nicht in einer perfekten Welt. Man muss aber auch nicht immer vom schlimmsten ausgehen.
Ich lass mich halt überraschen was da kommen möge. Seit über 10 Jahren spricht man hier schon vom längst überfälligen Crash und man solle sich darauf vorbereiten... der Nahrungsbunker braucht bald mal ne Renovierung ;)


melden
Rho-ny-theta
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Kommt jetzt der Crash? Wohin geht die Reise?

26.01.2015 um 20:05
@Glünggi
Glünggi schrieb:In einer perfekten Welt würde die Kurve irgendwann einfach abflachen und auf einem maximalen Niveau einpendeln...
Warum?


melden

Kommt jetzt der Crash? Wohin geht die Reise?

26.01.2015 um 20:07
@Rho-ny-theta
Optimierung und die Abhängigkeiten von Begrenzungen.
Irgendwann kriegste einfach nicht mehr raus, egal wie fest Du aufs Gas drückst.


melden

Kommt jetzt der Crash? Wohin geht die Reise?

26.01.2015 um 20:08
@kuno7
Papiermarkt, hinter welchem keine echten Werte mehr stehen.
Ich meine, das kann doch nicht gesund sein, ... und vor allem nützt das doch nur den Zockern, oder?

--->
Klar stehen echte Werte hinter dem "Papiermarkt"
Wenn Finanzprodukte x-Mal gehebelt werden können, also diese gar nicht vorhanden sein müssen, um damit handeln zu können, dann sehe ich solch ein Papier als ziemlich wertlos an.
Man braucht schon sehr viel Vertrauen, dass man dafür tatsächlich physische Werte - irgendwann - bekommen könnte. Man handelt im Grunde also nur wertloses Papier. :)

@Glünggi
Glünggi schrieb:In einer perfekten Welt würde die Kurve irgendwann einfach abflachen und auf einem maximalen Niveau einpendeln...
Sehe ich genauso.
Glünggi schrieb:Seit über 10 Jahren spricht man hier schon vom längst überfälligen Crash ...
Ja, die haben eben gut gelernt, die Zeit für sich sprechen zu lassen. Und vor allem wirkt auch eine mediale Beruhigung der Massen Wunder. ;)

Was war denn damals, als die Politik befürchtet hatte, es könnten alle ihre Sparguthaben abheben? Merkel beruhigte die Massen indem sie behauptete, es sei alles sicher, obwohl sie genau wusste, dass sie gar keine Garantie geben konnte. :)


melden

Kommt jetzt der Crash? Wohin geht die Reise?

26.01.2015 um 20:19
@Optimist
Optimist schrieb: also diese gar nicht vorhanden sein müssen, um damit handeln zu können, dann sehe ich solch ein Papier als ziemlich wertlos an.
Sehe ich anders, is halt wie mit nem Schuldschein, den kann man auch handeln, in der Hoffnung mal was dafür zu kriegen, is letztlich das Risiko der Beteiligten und der Wert richtet sich eben nach der Einschätzung desjenigen, der den Schuldschein kauft.
Optimist schrieb:Man braucht schon sehr viel Vertrauen, dass man dafür tatsächlich physische Werte - irgendwann - bekommen könnte. Man handelt im Grunde also nur wertloses Papier.
Vertrauen brauchst du immer, wenn du Handel treibst, war schon immer so und ob das Papier wertlos ist oder nicht, stellt sich eben am Ende raus. ;)
Optimist schrieb:Sehe ich genauso.
Aber nur ohne Inflation...
Optimist schrieb:Ja, die haben eben gut gelernt, die Zeit für sich sprechen zu lassen. Und vor allem wirkt auch eine mediale Beruhigung der Massen Wunder.
Andererseits ging es uns auch noch nie so gut wie heute, aber gut, besser gehts immer... ;)
Optimist schrieb:Was war denn damals, als die Politik befürchtet hatte, es könnten alle ihre Sparguthaben abheben? Merkel beruhigte die Massen indem sie behauptete, es sei alles sicher, obwohl sie genau wusste, dass sie gar keine Garantie geben konnte.
Na geholfen hätte doch nun niemandem ein Bankrun, von daher macht das so ja auch Sinn, wobei ich es in der Form gar nicht mitbekommen habe.

mfg
kuno


melden

Kommt jetzt der Crash? Wohin geht die Reise?

26.01.2015 um 20:26
@Optimist
Ich lass es auf mich zukommen, ich habe gar keine andere Wahl ;)


melden

Kommt jetzt der Crash? Wohin geht die Reise?

26.01.2015 um 20:29
@kuno7
also diese gar nicht vorhanden sein müssen, um damit handeln zu können, dann sehe ich solch ein Papier als ziemlich wertlos an.

-->
Sehe ich anders, is halt wie mit nem Schuldschein, den kann man auch handeln, in der Hoffnung mal was dafür zu kriegen, is letztlich das Risiko der Beteiligten und der Wert richtet sich eben nach der Einschätzung desjenigen, der den Schuldschein kauft.
Ist schon richtig.
Aber wie ich schon schrieb, es basiert alles nur auf Vertrauen.
Wenn man dagegen jedoch mit echten bzw. physischen Dingen handelt ( also man kauft z.B. einen Gegenstand, den man auch benutzt usw... ) dann muss man nicht erst hoffen, dass das Gekaufte irgendwann nen Wert bekommt, sondern man hat ihn SCHON.

Was war denn damals, als die Politik befürchtet hatte, es könnten alle ihre Sparguthaben abheben? Merkel beruhigte die Massen indem sie behauptete, es sei alles sicher, obwohl sie genau wusste, dass sie gar keine Garantie geben konnte.

-->
Na geholfen hätte doch nun niemandem ein Bankrun, von daher macht das so ja auch Sinn, wobei ich es in der Form gar nicht mitbekommen habe.
Klar. Hatte auch nicht gesagt, dass das falsch war.
Dieses Argument brachte ich nur daraufhin, weil @Glünggi schrieb, es kann alles noch lange so weiter gehen. Und da meine ich eben, dass da die Medien schon einen erheblichen Beitrag leisten, indem sie die Massen beruhigen.

Rein vom Krisenpotential müsste man nämlich wirklich glauben, es könnte morgen oder übermorgen krachen.
Wie gesagt, es wird alles sehr gut "retuschiert" und das scheint auch noch eine Weile zu klappen.


melden

Kommt jetzt der Crash? Wohin geht die Reise?

26.01.2015 um 20:30
@Glünggi
Glünggi schrieb:Ich lass es auf mich zukommen, ich habe gar keine andere Wahl ;)
Mache ich genauso, anders gehts auch gar nicht.
Aber gut dass wir mal drüber gesprochen haben. ;)


melden

Kommt jetzt der Crash? Wohin geht die Reise?

26.01.2015 um 20:41
@Optimist
Es gibt halt ne Menge Menschen die etwas machen wolllen.... ist ja ne eigene Szene mit ihren Survive Stuff und Goldhandel etc. Aus dieser Szene könnte der Vorwurf an mich gelangen, ich verhalte mich Mainstream mit meiner Einstellung. Darum wollte ich das nochmals konkretisieren.

Solange nichts passiert, werden die die davor warnen als Spinner abgetan und wenn sie doch recht hatten, dann ist es ja eh zu spät. Es bringt also rein gar nichts sich da irgendwelche Veränderungen am System herbeizuwünschen. Solange der Laden Profit abwirft, rechtfertigt sich das System und wenn es das mal nicht mehr tut, dann geht's von vorne los.
Aber in diesem laufenden Prozess ein Umdenken hervorzurufen, halte ich für etwas utopisch.
Genauso utopisch wie die Annahme dass sich Edelmetalle bei solch einem Szenario noch im Privatbesitz befinden dürften.
Und wie gesagt,.. mein Nahrungsmittelbunker wäre mittlerweile verschimmelt.
Seit dem 30 Jährigen Krieg befinden wir uns in der Apokalypse ;)
Darum lass ich es auf mich zukommen. Wie bei einem Asteroid... ;)

So fertig konkretisiert ... sie sind entlassen ;)


melden

Kommt jetzt der Crash? Wohin geht die Reise?

26.01.2015 um 20:46
@Optimist
Optimist schrieb: dass das Gekaufte irgendwann nen Wert bekommt, sondern man hat ihn SCHON.
Auch nicht immer, wenn du dir heute nen Staubsauger kaufst und morgen isser kaputt, dann musst du auch hoffen, dass der Händler sich an die Gewährleistung hält, sonst wars das mit dem Wert. ;)
Optimist schrieb:Rein vom Krisenpotential müsste man nämlich wirklich glauben, es könnte morgen oder übermorgen krachen.
Klar könnte es demnächst krachen, aber wenn sich große Teile der Marktteilnehmer extrem unvernünftig verhalten, dann krachts mit Sicherheit. ;)

mfg
kuno


melden

Kommt jetzt der Crash? Wohin geht die Reise?

26.01.2015 um 20:50
@Glünggi
Ich stimme Dir in fast allen Punkten zu.

Hier hab ich einen Einspruch:
Glünggi schrieb:Genauso utopisch wie die Annahme dass sich Edelmetalle bei solch einem Szenario noch im Privatbesitz befinden dürften.
Mit Drogen darf auch nicht gehandelt werden. ... ;)
Ja, ich weiß, Gold konsumiert man nicht...
Aber früher wurden gegen Gold und Silber Sachwerte eingetauscht. :)
Glünggi schrieb:Und wie gesagt,.. mein Nahrungsmittelbunker wäre mittlerweile verschimmelt.
Naja, man könnte da ja auch das Rotatiosprinzip anweden. Nudeln z.B. werden nicht so schnell schlecht. ;)

@kuno7
dass das Gekaufte irgendwann nen Wert bekommt, sondern man hat ihn SCHON.

-->
Auch nicht immer, wenn du dir heute nen Staubsauger kaufst und morgen isser kaputt, dann musst du auch hoffen, dass der Händler sich an die Gewährleistung hält, sonst wars das mit dem Wert. ;)
beim Händler "hoffen"? Solange es ihn überhaupt gibt, hab ich das Recht auf meiner Seite ;) .
Sollte er pleite gehen, ist das natürlich großes Pech, aber so oft kommt das ja nicht vor. :)


melden

Kommt jetzt der Crash? Wohin geht die Reise?

26.01.2015 um 20:54
@Optimist
Optimist schrieb:aber so oft kommt das ja nicht vor.
Aber bestimmt öfter als ein Währungs-Crash, von daher... :)

mfg
kuno


melden

Kommt jetzt der Crash? Wohin geht die Reise?

26.01.2015 um 20:58
@Optimist
Aber früher wurden im Zuge von Wirtschaftskrisen eben auch der private Besitz von Edelmetallen verboten... und dies bevor der Laden zusammenbricht.
Klar kannst du illegal Gold lagern und aufm Schwarzmarkt damit versuchen ein Brot zu kaufen. Du wirst aber kaum legal damit handeln können, solange noch eine Regierung die Gewalt ausübt.

Ein kleines Vorratslager ist ja nichts schlechtes... es kann ja ma passieren dass es zu Versorgungsengpässen kommt. Aber bei einem solchen Totalcrash wie sie immer reden, wo auch Goldhandel ein mögliches Szenario darstellt, musste Dir schon was grösseres anlegen und am besten auch ne Knarre mit dazu um es zu verteidigen.
Da brauchste auch ne Menge Konserven und ich mag Konserven nicht... und müsste sie doch essen.. weil Rotationsprinzip .. ne danke xD


melden

Kommt jetzt der Crash? Wohin geht die Reise?

26.01.2015 um 21:02
@Glünggi
Glünggi schrieb:Aber früher wurden im Zuge von Wirtschaftskrisen eben auch der private Besitz von Edelmetallen verboten...
ja, das hatte ich weiter oben auch nicht negieren wollen.
Was ich meinte: Das wurde früher durch einen Schwarzmarkt umgangen (deshalb meine Anspielung auf die Drogen).
Zudem kommt hinzu, dass es solch ein Verbot in Deutschland glaube nur 1 Mal gab.
Glünggi schrieb: Du wirst aber kaum legal damit handeln können, solange noch eine Regierung die Gewalt ausübt.
Nein. Aber wenn es dann evtl. sogar mal Bargeldverbot gibt, dann könnten doch manche Leute froh sein, wenn sie noch HEIMLICHES "Geld" in der Hinterhand haben. ;)
Natürlich bräuchte man dann ziemlich kleine Stückelungen oder gleich Silber.

Was du über die Vorräte geschreiben hast, sehe ich auch so. Ich würde mir auch nur hinlegen, was ich essen will und das dann auch nur für 2 bis 3 Wochen.


melden

Kommt jetzt der Crash? Wohin geht die Reise?

26.01.2015 um 21:15
@Optimist
Naja wie auch immer.... kommt ja eh meistens anders als man denkt... schauen wir mal wo die Reise hingeht ;)


melden

Kommt jetzt der Crash? Wohin geht die Reise?

26.01.2015 um 21:16
@Glünggi
Glünggi schrieb:kommt ja eh meistens anders als man denkt... schauen wir mal wo die Reise hingeht ;)
so isses :)


melden
Anzeige
awaking
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Kommt jetzt der Crash? Wohin geht die Reise?

26.01.2015 um 21:25
@kuno7
kuno7 schrieb:Aber bestimmt öfter als ein Währungs-Crash, von daher... :)
ehe es zu einem Währungscrash kommt, wird man es über den Wettbewerb versuchen und zwar über einen "Währungskrieg", denn das Heilmittel schlechthin sind Ankäufe von Staatsanleihen durch die Zentralbanken. Ich sag, das heißt im Klartext, man wird gegebenenfalls durch Ankaufprogramme seine eigene Währung schützen, also im Außenwert schwächen wollen, um sich besseres Absatzpotential zu besorgen. Japan hat es uns gezeigt wie das geht und alles anderen machen das jetzt nach.

Also wird die Garantie im großen Rahmen durch die Geldpolitik der Zentralbanken gestützt und das nachhaltig.

Treten nun die Banken der Südstaaten an ihre Schuldner heran und wollen ihr Geld samt Verzinsung vom Staat zurück haben, wäre das ein Problem und man hätte sich als Staat dafür einfach wieder frisches Geld durch die Ausgabe von neuen Staatsanleihen geholt. Wer soll diese aber kaufen?

Jetzt kommt die EZB ins Spiel und übernimmt einfach den Rückkauf der Anleihen durch den Ankauf von neuen Staatsanleihen.
So gesehen findet also erstmal ein Ausgleich statt. Darüber hinaus aber auch eine Geldschöpfung aus dem Nichts.

Wer das Spiel noch nicht begriffen hat, dem sei gesagt, dass es sich hierbei um ein reines Schneeballsystem handelt, also, ich sag, im Prinzip ein Spiel mit Spielregeln, die als Wahrheit anerkannt werden und die man für das Handeln erwachsener Menschen in einem Rechtsstaat ansieht.
Ja, selbst die Verfassungsgerichte segnen das Spiel ab. Echt krass.

Sieht man das ganze als ein riesiges Schauspiel, kann man alles sehr glassen ansehen und sich amüsieren darüber.

Hat Mario Draghi tatsächlich die Fäden in der Hand, ist er der Puppenspieler? Nein, ich sag, alle menschlichen Akteure werden geführt durch das Geldsystem an sich, das immer mehr Geld aufsaugt und immer hungriger wird. Draghi hat keine Wahl und muss so handeln, oder eben das Platzen der Illusionen in Kauf nehmen mit ungeahnten Folgen für die Menschheit.
Niemand will, dass der Mensch zum Tier wird!


melden
203 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt