Politik
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Nordkorea (und Verbündete) vs. Südkorea (und Verbündete)

2.686 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: USA, Krieg, China ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Nordkorea (und Verbündete) vs. Südkorea (und Verbündete)

08.03.2012 um 00:33
@cloud1strife
@TheDarnas

Jegliche Unterschiedmacherei zwischen Patroitismus und Nationalismus ist eine Illusion.^^
Entweder man glaub an das recht willkürliche Konzept von Völkern oder nicht. Alles weitere ist eine Frage der Stärke der Ausprägung dieser Gedanken.

Das Thema an sich ist ja unsinnig, man müsste schon eine Menge Faktoren komplett ausklammern, um dieses Szenario überhaupt geistig stattfinden lassen zu können. Und selbst dann kann keine Armee oder Gruppe von Armeen die USA auch nur besonders fordern...


melden

Nordkorea (und Verbündete) vs. Südkorea (und Verbündete)

08.03.2012 um 00:33
Zitat von TheDarnasTheDarnas schrieb:Wenn jemand Verbundenheit mit den eigenen Leuten, Kultur, Wurzeln, Lebensart und Land als absurt und lachhaft abtut
Gegen Verbundenheit mit "den eigenen Leuten, Kultur, Wurzeln, Lebensart und Land" sage ich nichts.
Ich finde es nur lächerlich diese Verbundenheit auf Personen, Orte, etc auszudehnen mit denen man nicht das geringste gemeinsam hat.
Meine Leute sind meine Freunde, meine Kultur der Punk, meine Wurzeln... kommt drauf an was man darunter versteht, meine Lebensart unterscheidet sich von einem Gutteil der anderen Deutschen erheblich, und was das Land angeht, ich fühle mich den Schweizer Alpen und den schwedischen Wäldern ungefähr genauso verbunden wie den Pfälzer Weinbergen.
Was hat ein Berliner Manager, der mit Jetlag von New York nach Peking und wieder nach Berlin pendelt, in Hotelsuiten übernachtet und Massgeschneiderte Anzüge trägt mit mir, einem Punk aus der Pfalz, dessen einzige feste Regelung im Leben darin besteht Donnerstags um 6 mit seinen Freunden einen saufen zu gehen gemeinsam?
Ich wette in New York und London gibt es etwa genausoviele Menschen mit denen ich mich "verbunden" fühlen würde wenn ich sie kennen würde wie in jeder x-beliebigen deutschen Grossstadt.
Entsprechende Personen hab ich in Texas, Stockholm und Rom gefunden, und ich bin mir sicher das ich sogar in Peking einige auftreiben könnte.
Fakt ist einfach das es kein echtes verbindendes Element zwischen Menschen gibt nur weil sie im selben Staat geboren wurden.


melden

Nordkorea (und Verbündete) vs. Südkorea (und Verbündete)

08.03.2012 um 00:34
@TheDarnas
PS:
Wird gerade ein wenig arg OT, wenn du das weiterdiskutieren willst kannst du mich gern in einem passendem Thread anschreiben


melden

Nordkorea (und Verbündete) vs. Südkorea (und Verbündete)

08.03.2012 um 00:39
ich glaube wenns wirklich zum krieg kommt reißen die chinesen zusammen mit den russen dem rest der welt den allerwertesten außeinander.

1. verkaufen die beiden schon seit jahren ihre waffentechnologien zueinander
2. haben die verdammt viele waffen
3. haben die verdammt große armeen
4. haben die verdammt viele rohstoffe zur rüstungsproduktion
5. verdammt...

also wenns zum knall kommt dann wirds heftig und der kalte krieg geht diesmal wirklich wirklich los!


1x zitiertmelden

Nordkorea (und Verbündete) vs. Südkorea (und Verbündete)

08.03.2012 um 06:18
@oculusfelis

Wie sollen die Chinesen das machen zu Fuß??

Denn Russen geht es nicht besser :)


melden

Nordkorea (und Verbündete) vs. Südkorea (und Verbündete)

08.03.2012 um 11:36
@Aethelred

Ich schließe mich hier @AtheistIII an das wird sonst zu OT hier, für mich gibt es da definitiv einen Unterschied zwischen Patriotismus und Nationalismus, wobei nur letzterer wirklich lächerlich und gefärlich ist.

Zum Thema:

Die Russen und Chinesen sind viel zu eigenbrödlerisch und misstrauisch um mit irgentwem mit in einen Krieg zu ziehen, sie sind nunmal niemandes Verbündeter. Beide haben ihre Erfahrungen in großen und blutigen Konflikten gemacht und werden sich sicher nicht so leicht in einen weiteren hineinziehen lassen.
Außerdem müssen beide Armeen ersteinmal gute 10 Jahre Technik aufholen und sie in ihre Streitkräfte integrieren.


melden

Nordkorea (und Verbündete) vs. Südkorea (und Verbündete)

08.03.2012 um 11:41
Zitat von cloud1strifecloud1strife schrieb:Ok ich schweife ab, aber was war dann 2006(Sommermärchen). Alle mit D-Fähnchen, Nationaltrickot, Schland-Rufen usw. Also war das alles lächerlich und falsch in euren Augen
das war halt ne Fete und lustig, sehe da aber nicht den ollen Patriotismus der irgendwie dazu führt das die Leute das Denken einstellen. DAs schöne war ja das es so unpolitisch war.

Man sollte schon differenzieren was Patriotismus im guten sinne ist oder wo es schlicht nur Nationalismus ist.

Aber wie schon von mehreren erwähnt, stolz auf sowas abstraktes wie ein LAnd zu sein ist nicht der bringer.


zum Thema China/Russisch Fernost, so unwahrscheinlich ist das man gar nicht das die Chinesen sich da breit machen werden, wahrscheinlich kaufen sie es einfach bzw die Schürf und Nutzungsrechte.


melden

Nordkorea (und Verbündete) vs. Südkorea (und Verbündete)

08.03.2012 um 11:43
Zitat von stopjestopje schrieb:die werden das schon machen, denn deren politische Spitze besteht schließlich aus einem militärischem Genie.

Seine ganze Jugend durch hat er sich militärisch weitergebildet, während andere abends um die Häuser zogen, Drogen konsumierten und andere Unzucht praktizierten, während man gleichzeitig verderbliche Musik hörte.

Für Nordkorea spricht noch die schlecht Ausrüstung der Armee. Die können selbst mit den runtergekommensten Waffen aus nachwachsenden Rohstoffen präzise killen. Wie gehen die erst ab, wenn sie erst mal die hochmodernen Waffenlager der Amis plündern.
Die Amis hingegen können mit den erbeuteten Waffen nix anfangen.

Der Zeitpunkt ist günstig, man sollte handeln.
Rußland hat einen alten neuen Präsident, der ist erst mal mit Säuberungsmaßnahmen beschäftigt. Der Ami in einer schweren Wirtschafts und Glaubenskriese hat gerade kein Geld für Militär, da Wahlkampf alles aufbraucht, Europa ist gerade dabei pleite zu gehen und deutsch zu werden.

Schlage aber erst mal vor, daß Nordkorea erst mal die Chinesen angreift und vernichtet. So zum Warmmachen. Da der Chinese gerade nicht damit rechnet und fleissig an der Werkbank Konsumgüter für die Welt herstellt, kann man ihn leicht hinterrücks überrumpeln. Indem man die Arbeitsbedingungen den sozialen Errungenschaften der Juchte angleicht, kann man das Herz des chinesischen Wanderarbeiters für die überlegene Ideologie Nordkoreas erwärmen und ihm zum treuen Vassallen erziehen. Der Rest darf zur Fortbildung in die nordkoreanischen Assesment-Center.

Mit den in China erbeuteten Exportgütern kann man sich dann die Eliten von Südkorea kaufen und den Kontinent vereinigen. Außerdem hat man den Amerikaner dann schon mal wirtschaftlich am Kragen, bei Bedarf kann man gern mal seine Westküste bombardieren.

Damit hat man eine gute Ausgangsbasis zum Erreichen der Weltherschaft geschaffen.
bekommt 5/10 Punkten auf der Ironieskala,


melden

Nordkorea (und Verbündete) vs. Südkorea (und Verbündete)

08.03.2012 um 11:48
Zitat von oculusfelisoculusfelis schrieb:ich glaube wenns wirklich zum krieg kommt reißen die chinesen zusammen mit den russen dem rest der welt den allerwertesten außeinander.

1. verkaufen die beiden schon seit jahren ihre waffentechnologien zueinander
2. haben die verdammt viele waffen
3. haben die verdammt große armeen
4. haben die verdammt viele rohstoffe zur rüstungsproduktion
5. verdammt...

also wenns zum knall kommt dann wirds heftig und der kalte krieg geht diesmal wirklich wirklich l
1) naja China hat mal viel Nachgebaut, schlägt aber jetzt eigene Wege ein. Nordkorea hat das schönste Mechanisierte Militärmuseum der WElt

2) Zahlen haben nur eine begrenzt Aussagekraft

3) sieh punkt 2, wenn wir aus den Konflikten der lezten 80 Jahre etwas ableiten können dann das anzahl von Waffen und Menschen auf den Papier wenig Aussagekraft hat

4) in einem Modernen Krieg kommen Produtktionskapazitäten gar nicht zum Tragen weil er so im SChnitt eh nur 2 Monate führbar ist wenn moderne Armeen aufeinandertreffen.


ansonsten wüsste ich nicht warum China und Russland sich auf Seiten Nordkoreas stellen sollten, zweitens es China und Russland eher konkurrenten denn Brüder sind.
Und naja ein Echter Konflikt läuft nicht so ab wie bei C&C


1x zitiertmelden

Nordkorea (und Verbündete) vs. Südkorea (und Verbündete)

08.03.2012 um 15:44
Ach leute, wenns wirklich zum kanll kommt, dann brauchts keine großen armeen oder ähnliches, da stimme ich zu. gerade bei diesen supermächten. Kein schwein weiß wie viele a-sprengkopfe die russen oder china bunkern. denke mal es wird nicht ohne grund momentan über das star-wars projekt wieder geredet seitens der amis.


1x zitiertmelden

Nordkorea (und Verbündete) vs. Südkorea (und Verbündete)

08.03.2012 um 16:06
Zitat von FedaykinFedaykin schrieb:ansonsten wüsste ich nicht warum China und Russland sich auf Seiten Nordkoreas stellen sollten
würde ich mich auch fragen... China würde sich eh nicht so schnell in irgend einen krieg verstricken, schon garnicht gegen die an die sie ihre meisten güter verkaufen!

das land hat absolut keinen grund sich irgendwie gegen jemanden zu stellen, im moment boomt ihre Wirtschaft und die Menschenrechtsphrasen gehen denen eh ins eine ohr rein und ausm andern raus und niemanden juckt das groß... man macht zwar immer einen auf Moralapostel aber etwas dagegen zu tun würde sich niemand trauen.

Nordkorea würde ziemlich allein da stehen denke ich.


melden

Nordkorea (und Verbündete) vs. Südkorea (und Verbündete)

08.03.2012 um 17:13
Zitat von oculusfelisoculusfelis schrieb:Ach leute, wenns wirklich zum kanll kommt, dann brauchts keine großen armeen oder ähnliches, da stimme ich zu. gerade bei diesen supermächten. Kein schwein weiß wie viele a-sprengkopfe die russen oder china bunkern. denke mal es wird nicht ohne grund momentan über das star-wars projekt wieder geredet seitens der amis
in diesem Thread geht es nicht um einen Clash der Supermächte

die Anzahl der verfügbaren Atomwaffen mit ausreichend Reichweite ist nicht wirklich zu verheimlichen, weil es in Kombination mit Trägersystemen ein recht aufwendiger und schwer zu tarnender Prozess ist.


Und das die USA das Star Wars Projekt der Reagan Area aufleben lassen wollen ist mir neu.

der ABM Schield in Europa hat nur Aufgabenmäßig was damit gemein.


melden

Nordkorea (und Verbündete) vs. Südkorea (und Verbündete)

28.03.2012 um 21:24
Um diese Frage zu beantworten,sollte man erstmal aufzählen,wer alles mit Nordkorea "verbündet" ist.
Als Verbündete von Nordkorea, oder vielmehr Freundschaften zählen zum Beispiel China,Iran,Syrien und einige Staaten mehr, mit denen wiederrum Iran,... befreundet sind oder eine einge Beziehung verbindet.
Sollte es zu einen neuen Koreakrieg kommen,dann wird sich dieser Krieg nicht nur an der koreanischen Halbinsel stattfinden, sondern weitaus auch breitflächig Konflikte geben, da bei einem neuen Koreakrieg die Verbündete beider Staaten gegeneinander Kämpfen werden,das heisst hier China und die USA.
China droht ja jetzt schon mit eine militärische Einmischung,sollte die USA oder andere Staaten, den Iran militärisch angreifen,das würde auch soweit kommen,wenn Nordkorea Ziel westliches Militär wäre.
Eine Freundschaft zwischen China und Nordkorea ist länger und tiefer,als mit Iran und
China zählt heute zu einen der letzten wirklichen Verbündeten mit Nordkorea, und das,obwohl vor fast zwei Jahren nordkoreanische Grenzsoldaten drei chinesische Grenzsoldaten erschossen haben und einen verletzten.Diese haben verdächtigt,die Chinesen hätten die Grenze für „Handelsaktivitäten“ überqueren wollen.
Die nordkoreanische Armee rüstet auf,die neuen militärischen Sachen kommen aus China.
Aus China kommen aber auch diverse zivile neue Fahrzeuge,die nach Nordkorea geliefert werden, wie zum Beispiel diverse LKWs, Bagger etc. All die neuen (militärischen und zivilen) Fahrzeuge werden von der chinesischen Grenzstadt Dandong zu Nordkorea überquert.
Für welche Seite würde Russland bei einem Nord-Südkorea Krieg und deren Verbündete stehen?
Vielmehr auf der Seite Chinas und Nordkoreas,als auf der Seite Südkoreas und die USA...

Wenn man das alles betrachtet, dann stehen die größten Länder mit den Anzahl größten Soldaten mit westliche Armeen gegenüber : China,Nordkorea und Russland.
Darum gehe ich davon aus, dass Nordkorea (und Verbündete) gewinnen werden.


1x zitiertmelden

Nordkorea (und Verbündete) vs. Südkorea (und Verbündete)

28.03.2012 um 21:36
@Kylmää
Zitat von KylmääKylmää schrieb:Für welche Seite würde Russland bei einem Nord-Südkorea Krieg und deren Verbündete stehen?
Vielmehr auf der Seite Chinas und Nordkoreas,als auf der Seite Südkoreas und die USA...
russland würde sicher nicht eingreifen, die würden sich zurücklehnen und zusehen wie sich die usa und china zerfleischen.
Zitat von KylmääKylmää schrieb:Um diese Frage zu beantworten,sollte man erstmal aufzählen,wer alles mit Nordkorea "verbündet" ist.
Als Verbündete von Nordkorea, oder vielmehr Freundschaften zählen zum Beispiel China,Iran,Syrien und einige Staaten mehr, mit denen wiederrum Iran,... befreundet sind oder eine einge Beziehung verbindet.
keiner dieser staaten würde sich für nordkorea aufopfern, selbst china nicht. der ganze thread ist sowiso für die katz. alle staaten inklusive der usa sind am erhalt des status quo interessiert. in nordkorea gibt es nichts zu holen. natürlich würden die süd koreaner es niemals zugeben aber sie fürchten sich vor dem tag der wiedervereinigung, diesen tag wird nämlich süd koreas wirtschaft nicht lange überleben.
Zitat von KylmääKylmää schrieb:Die nordkoreanische Armee rüstet auf,die neuen militärischen Sachen kommen aus China.
toll dann stehen die in den kasernen ohne munition und benzin, wenn es dann zum krieg kommt hocken darin schlecht ausgebildete und halbverhungerte soldaten die von der air force aus dem juche paradies auf den mond gebombt werden.
Wenn man das alles betrachtet, dann stehen die größten Länder mit den Anzahl größten Soldaten mit westliche Armeen gegenüber : China,Nordkorea und Russland.
Darum gehe ich davon aus, dass Nordkorea (und Verbündete) gewinnen werden.
china hat zwar eine menge soldaten aber nur ein paar hundert atomraketen.


1x zitiertmelden

Nordkorea (und Verbündete) vs. Südkorea (und Verbündete)

28.03.2012 um 21:37
Wegen was sollten die sich prügeln ,der einzige grund wäre wenn NK wieder mal zivilisten beschiessen würde.Und wegen solche bubenstreiche stellt sich china und russland bestimmt nicht auf seiten der NK.


1x zitiertmelden

Nordkorea (und Verbündete) vs. Südkorea (und Verbündete)

28.03.2012 um 21:43
@informer
Zitat von informerinformer schrieb:Wegen was sollten die sich prügeln ,der einzige grund wäre wenn NK wieder mal zivilisten beschiessen würde.
ne das ist kein wirklicher kriegsgrund. die usa haben zu viele vorteile von der aktuellen politischen situation in der region. nordkorea ist ein garand dafür das die usa ihre truppen und schiffe in der region behalten können. nordkorea müsste schon atomwaffen an andere läner abgeben damit die usa einen krieg beginnen würden.

wenn nordkorea aber so weit geht können weder china noch russland nordkorea beistehen.


melden

Nordkorea (und Verbündete) vs. Südkorea (und Verbündete)

28.03.2012 um 21:43
@robert-capa
Zitat von robert-caparobert-capa schrieb:keiner dieser staaten würde sich für nordkorea aufopfern, selbst china nicht. der ganze thread ist sowiso für die katz. alle staaten inklusive der usa sind am erhalt des status quo interessiert. in nordkorea gibt es nichts zu holen
Der chinesische Staatspräsident Hu Jintao droht die USA und andere Staaten, den Iran militärisch zur Seite zu stehen,sollte es ein Militärschlag gegen Iran kommen.
Warum würde sich China für den Iran aufopfern wollen? Was würde da zu holen sein ?


4x zitiertmelden

Nordkorea (und Verbündete) vs. Südkorea (und Verbündete)

28.03.2012 um 21:48
@Kylmää
die usa haben nicht vor den iran zu besetzten und china vom ölfluss abzuschneiden daher ist die drohung sowieso sinnlos. es ist einfach sich als schutzmacht zu profilieren wenn überhaupt keine invasion geplant ist.
Zitat von KylmääKylmää schrieb:Warum würde sich China für den Iran aufopfern wollen? Was würde da zu holen sein ?
öl, aber nicht genug das china einen krieg mit den usa riskiert. die usa könnten im kriegsfall alle ihre schulden bei den chinesen als nichtig erklären, haben eine riesige marine und luftwaffe und eine menge mehr atomraketen als china. china würde seinen wichtigsten absatzmark verlieren und die amerikaner könnten das chinesische meer blockieren was dazu führen würde das china keine waren mehr verkaufen kann.

china mag stark und mächtig sein, aber die amerikaner sind stärker, noch.


1x zitiertmelden

Nordkorea (und Verbündete) vs. Südkorea (und Verbündete)

28.03.2012 um 21:56
@Kylmää
Zitat von KylmääKylmää schrieb:Der chinesische Staatspräsident Hu Jintao droht die USA und andere Staaten, den Iran militärisch zur Seite zu stehen,sollte es ein Militärschlag gegen Iran kommen
Das entspricht nicht der Wahrheit.


@robert-capa
Zitat von robert-caparobert-capa schrieb:china würde seinen wichtigsten absatzmark verlieren und die amerikaner könnten das chinesische meer blockieren was dazu führen würde das china keine waren mehr verkaufen kann.
Was zum Zusammenbruch des amerikanischen Binnenmarktes fuehren wuerde, mal davon ab, daß die niemals China komplett ohne erhebliche Verluste laenger blockieren koennte, geschweige denn in er Lage sind China erfolgreich zu invadieren.
Bei diesem Krieg waere jeder ein Verlierer.


2x zitiertmelden

Nordkorea (und Verbündete) vs. Südkorea (und Verbündete)

28.03.2012 um 21:56
Zitat von KylmääKylmää schrieb:Warum würde sich China für den Iran aufopfern wollen? Was würde da zu holen sein ?
Ein blaues auge vielleicht.


melden