Politik
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Nordkorea (und Verbündete) vs. Südkorea (und Verbündete)

2.686 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: USA, Krieg, China ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Nordkorea (und Verbündete) vs. Südkorea (und Verbündete)

05.04.2013 um 16:54
Zitat von ayashiayashi schrieb:Wir sind alle Ferngesteuert. Presseberichte sind nur dann keine Propaganda wenn sie einem in den eigenen Kram passen.
Andere Meinungen werden nicht zugelassen oder gekonnt ignoriert.
Wenn alles nix hilft hat man halt einfach keine Ahnung.

Erinnert mich irgendwie an Nordkorea.
Was erinnert dich an Nordkorea?

- Du siehst in den Nachrichtensendungen nur deinen Führer?
- Du darfst aus deinem Land nicht ausreisen?
- Du unterliegst einer Arbeitspflicht?
- Wohnung und Lebensmittel werden dir nach den Songbun-Richtlinien zugeteilt?
- Da du hier das System deines Landes kritisierst, bist du ab morgen in einem Straflager?
- Da du in einem Straflager bist, erleiden deine Angehörigen Repressionen?


melden

Nordkorea (und Verbündete) vs. Südkorea (und Verbündete)

05.04.2013 um 16:55
Zitat von saki2saki2 schrieb:Dort wird man nie etwas Landwirtschaftlich wieder anbauen können, das ist nicht plusierend und blühend.
Das wüsste ich aber.
In beiden Städten ist die Hintergrundstrahlung auch nicht höher als anderswo auf der Welt.


1x zitiertmelden

Nordkorea (und Verbündete) vs. Südkorea (und Verbündete)

05.04.2013 um 16:57
@Branntweiner

Dass du es dir so drehst, dass er meinte, Deutschland = Nordkorea ist natürlich absehbar gewesen.

Ich warte noch ;)


melden

Nordkorea (und Verbündete) vs. Südkorea (und Verbündete)

05.04.2013 um 17:04
@fs puuuuh ein glück


melden

Nordkorea (und Verbündete) vs. Südkorea (und Verbündete)

05.04.2013 um 17:04
Zitat von KimJongIlKimJongIl schrieb:Und bitte den Grund sowas überhaupt in die Luft zu stellen ausser um irgendwie manipulativ auf Leser einzuwirken
Meine Fragen waren:
Zitat von BranntweinerBranntweiner schrieb:Wurden politische Straflager abgeschafft?
Wurde das Songbun-System abgeschafft?
Sind Staatsbürger der DVRK nicht mehr in ihrem Land eingesperrt?
Dürfen Staatsbürger der DVRK ihre Meinung frei äußern?
Beitrag von Branntweiner (Seite 83)

Deine Antwort war:
Zitat von KimJongIlKimJongIl schrieb:Ohne Beispiele und ohne Quelle. Das müssen wir bei dir dann natürlich auch mal verlangen.
Beitrag von KimJongIl (Seite 83)


Worauf ich eine korrekte Annahme machte, die ich - in deinem Sinne - mit einem Zusatz relativierte. Der letzte Satz war vielleicht ein Fehler, wenn ich diese deine Antwort lese.
Zitat von BranntweinerBranntweiner schrieb:Oder möchtest du uns sagen:

- es gibt keine politischen Straflager
- es gibt kein Songbunsystem
- Staatsbürger der DVRK dürfen frei reisen
- Staatsbürger der DVRK dürfen frei ihre Meinung äußern

Das denke ich nun doch nicht.
Beitrag von Branntweiner (Seite 83)
Zitat von KimJongIlKimJongIl schrieb:Dass ich sagte, Kim Jong Un verweigert nicht jede Zusammenarbeit und ist kein Sturkopf stimmt ja so und dazu steh ich ja auch, denn ein gemeinsamer Industriepark widerspricht der Aussage "keine Zusammenarbeit".
Einem Führer eines Staates, der einem anderen Staat androht, ihn nuklear auszulöschen, den Sturkopf abzusprechen, erscheint mir etwas kreativ.
http://www.kcna.co.jp/item/2013/201303/news29/20130329-01ee.html (Archiv-Version vom 02.04.2013)

Deine Aussage über den Industriepark ist schlichtweg falsch. Er wurde von Kim Jong-il eröffnet und von Kim Jung-un geschlossen.


melden

Nordkorea (und Verbündete) vs. Südkorea (und Verbündete)

05.04.2013 um 17:09
Sollte Nordkorea tatsächlich Verbündete haben die auf Krieg aus sind wäre es taktisch natürlich sehr clever, einen Grossteil der US Armee nach NK zu locken um einen Überraschungsangriff von anderer Seite auszuführen.

Denke aber kaum dass die solche Pläne haben. Nur ne Theorie.


1x zitiertmelden

Nordkorea (und Verbündete) vs. Südkorea (und Verbündete)

05.04.2013 um 17:10
@Branntweiner

Ok wo fangen wir an. 1. war das nicht meine Antwort auf die Frage. Das ist genauso wie wenn ich nun Anfange und sage, dass ich nichts bei kcna.co.jp geschrieben hätte weil das deine Antwort auf die Frage nach Belegen für meine Propaganda wäre
Meine Antwort war in wirklichkeit...
Zitat von KimJongIlKimJongIl schrieb:Auf all diese Dinge bezieht sich mein Post auch nicht, nach denen du fragst, sondern auf das, was du gezielt nicht mit zitiert hast und der wirtschaftliche Wandel den kann ich dir gerne mti Quellen belegen, aber wozu? Absolut Zusammenhang los.

Wo ich Unmenschlichkeit propagiere kannste mir ja dennoch nicht zeigen.
...denn DEINE Fragen bezogen sich nicht auf das was ich sagte und den Kontext. Genau so wie du es gerade wieder tust.

2. STURKOPF solltest du vllt mal googlen und schauen was das heisst bevor du sagst, ein Mensch der jemanden Nuklear auslöschen will sei ein STURKOPF. Ein Sturkopf ist jemand der an etwas FESTHÄLT und du begründest es damit dass er jemanden AUSLÖSCHEN will.

3. Er wurde unter Kimg Jong-Un lange weiter geführt und zwar länger als er geschlossen war. Daher GAB es Zusammenarbeit.

4. Zwei mal das selbe kopieren dass der Post lang wird hat keine wirkung.

5. Ich warte immernoch drauf WO ich Unmenschlichkeit propagiert haben soll und du versuchst es mit Posts die ich erst danach verfasst habe?


melden

Nordkorea (und Verbündete) vs. Südkorea (und Verbündete)

05.04.2013 um 17:10
Zitat von mirror6mirror6 schrieb:Nur ne Theorie.
Ne ziemlich gewagte vor allem. Denn dann müsste sich ein etwaiger Invasor mit bis an die Zähne bewaffneten Amis rumschlagen, die dann einen Guerillakrieg führen werden.
Das zermürbt auf dauer JEDE Streitmacht.


melden

Nordkorea (und Verbündete) vs. Südkorea (und Verbündete)

05.04.2013 um 17:13
Zitat von El_GatoEl_Gato schrieb: In beiden Städten ist die Hintergrundstrahlung auch nicht höher als anderswo auf der Welt.
Das hat zwei Gründe: Erstens der Anteil der kurzlebigen radioaktiven Isotope ist in einer Atombombe besonders hoch, bzw. in der Atombombe vom Hiroshima-Typ.

Zweitens: die langlebigen radioaktiven Isotope, die über tausend Jahre hinweg strahlen (etwa Plutonium), wurden im September 1945 von einem großen Taifun weggewaschen. Dieser große Taifun ging mit sinflutartigen Regenfällen einher und schwemmte alles weg. Das bedeutet nicht, dass diese radioaktiven Teilchen nicht mehr vorhanden sind oder nicht mehr strahlen, sie haben sich nur über Regen, Flüsse und Meere überallhin verteilt. Außerdem: die Hiroshima-Bombe wurde in circa 560 Meter Höhe gezündet. Durch die Winde und den Fallout wurde das Material von Anfang an über eine große Fläche verstreut. 
Zitat von El_GatoEl_Gato schrieb: Das wüsste ich aber. 
Ist dort aber Realität.


1x zitiertmelden

Nordkorea (und Verbündete) vs. Südkorea (und Verbündete)

05.04.2013 um 17:14
@El_Gato
Wie gesagt, ist mir nur gerade durch den Kopf gegangen und ich glaub ja selbst nicht dran.


melden

Nordkorea (und Verbündete) vs. Südkorea (und Verbündete)

05.04.2013 um 17:19
@saki2

Mag ja sogar alles stimmen, was du sagst - doch ändert das immer noch nichts daran, daß man heute bedenkenlos in beiden Städten leben kann, während Fukushima und Tschernobyl auch in 10,000 Jahren weiterhin munter vor sich hin strahlen werden.
Taifun hin oder her, die wird es auch auf der koreanischen Halbinsel geben.
Ach ja, daß Little Boy in 560 m Höhe gezündet wurde, macht keinen Unterschied - radioaktiv bleibt sie auch dann, wenn sie am Boden detoniert wäre.


2x zitiertmelden

Nordkorea (und Verbündete) vs. Südkorea (und Verbündete)

05.04.2013 um 17:22
Zitat von El_GatoEl_Gato schrieb: daß man heute bedenkenlos in beiden Städten leben kann, 
Würde ich nicht sagen, in den beiden Städten sterben noch heute immer viele Menschen an Krebs, eigentlich ist dort jeder verstrahlt.


1x zitiertmelden

Nordkorea (und Verbündete) vs. Südkorea (und Verbündete)

05.04.2013 um 17:23
@El_Gato
würde als Bodendetonation aber unendlich mehr Fallout produzieren


melden

Nordkorea (und Verbündete) vs. Südkorea (und Verbündete)

05.04.2013 um 17:26
http://de.rian.ru/security_and_military/20130405/265875168.html (Archiv-Version vom 08.04.2013)

soll ja nicht so schlimm sein wenns knallt...


melden

Nordkorea (und Verbündete) vs. Südkorea (und Verbündete)

05.04.2013 um 17:30
@El_Gato
Zitat von El_GatoEl_Gato schrieb:radioaktiv bleibt sie auch dann, wenn sie am Boden detoniert wäre.


Was man aber nicht tut, da es die Sprengkraft erheblich verringert. Man will ja vorallem die Druck- und Hitzewirkung ausnutzen und da empfielt es sich in einer bestimmten Höhen zu zünden.

@saki2
Zitat von saki2saki2 schrieb:sterben noch heute immer viele Menschen an Krebs,
Was in erster Linie die direkten Überlebenen betrifft, die damals noch ungeborenen Miteingerechnet.


1x zitiertmelden

Nordkorea (und Verbündete) vs. Südkorea (und Verbündete)

05.04.2013 um 17:31
@AEOU
Schade. Dabei hab ich gedacht wenn die Bombe hochgeht schmilzt hier der Schnee schneller :(


melden